Stages 13 - Performance

Alles rund um AquaSoft Stages 12 und 13 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2565
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stages 13 - Performance

Beitrag von ingenius »

Wir können das Problem damit reproduzieren.
Das freut mich, so müssen Sie nicht lange im Nebel stochern, was es denn sein könnte.

Noch ein Hinweis zur Performance: Beim Spielen mit den 3D-Elementen zeigt sich, dass speziell Tetraeder, schlimmer noch Pyramide die GPU richtig fordern. In Ihrer Übersicht (mit F12 im Player erreichbar) führt es zu einer GPU-Auslastung bis zu gut 80%, was sich auch im Taskmanager direkt an der Temperatur ablesen lässt. Interessant ist, dass nur GPU0 mit diesen hohen Werten aufwartet, die GPU1-16, die bei mir vorhanden sind, langweilen sich mit 0% so vor sich dahin (wie die CPU auch, die in Sume so bei 25% Auslastung liegt). Ich möchte jedoch nicht wissen, wie die GPU-Temperatur aussähe, wenn die anderen Einheiten auch bei 80% Last lägen...
Dabei fällt auf, alle(!) 3D-Objekte ruckeln, jedoch wird es immer spürbar besser, je häufiger direkt hineinander das Abspielen gestartet wird. Ich denke, da liegen dann noch die richtigen Dinge im Speicher und müssen nicht geladen werden. Obwohl der Speicher vom Programm kaum beansprucht wird.

Vielen Dank für die Weihnachtswünsche, die ich gern erwider. Erholne Sie sich alle ein wenig und bleiben Sie gesund.

ingenius
Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 3315
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Stages 13 - Performance

Beitrag von Kerstin Thaler »

Danke für die zusätzlichen Informationen und die Wünsche :)
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild
Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2565
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stages 13 - Performance

Beitrag von ingenius »

Es hat mir keine Ruhe gelassen, und so habe ich folgendes ausprobiert:

1. Kapitel eröffnet und 3D-Würfel-Objekt eingefügt. Jede Seite mit einem quadratischen Bild (50% Transparenz) belegt, und dem Würfel um alle drei Achsen eine Rotation verordnet.
2. Kapitel eröffnet. Darein zwei ineinander geschachtelte 3D-Szenen eingebaut. In die innere 3D-Szene die 6 Bilder (50% Transparenz) aus Pkt. 1 integriert und manuell einen Würfel gebastelt. Der äußeren 3D-Szene habe ich einen Bewegungspfad zugeordnet, der exakt der Bwegung des Würfels aus Pkt. 1 entspricht.

Jetzt habe ich die Show gestartet mit "...ab hier" im Vollbildmodus und stelle fest:

zu Pkt. 1: Bevor die Show losläuft erscheint für gut 3s (gemessen 3,1..3,5s) zunächst einmal ein rotierender weißer Kringel samt beidseitig wachsendem Balken auf schwarzem Grund. Dann startet die Show. F12 zeigt die CPU-Lasten (jeweils Mittelwert aller GPU/CPU):
- GPU: 45%
- CPU: 10%
Der Showablauf neigt zu Rucklern, aber das hat AS schon erkannt und behebt das vermutlich in einem der nächsten Updates.

zu Pkt. 2: Die Show startet sofort ohne jede Wartezeit. Die CPU-Lasten, ermittel wie für Pkt. 1 betragen:
- GPU: 40%
- CPU: 7%
Der Showablauf ist butterweich, so wie auch aus Ebenenbewegungen seit Jahren gewohnt.

Dazu noch der zusätzliche Hinweis: Selbst "gebastelte" 3D-Elemente bewegen sich im Raum viel geschmeidiger als die vorhandenen 3D-Objekte des Programms und das ganz ohne Aufstartzeit. Warum das so ist, erschließt sich mir aktuell nicht. Ich dachte bisher immer, dass die 3D-Objekte nur auf der Anwendung von Basisfunktionen des Programms fußen (faul, wie ich bin, hätte ich das so gemacht :wink: ); scheint aber wohl nicht zu sein. Auf alle Fälle dürfte es für den flüssigen Ablauf der Show besser sein, sich hinzusetzen und 3D-Objekte selbst zu erzeugen. Will man dies präzise machen, muss man schon ein wenig rechnen, aber es lohnt sich, es ist gut investierte Zeit.

ingenius
Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2565
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stages 13 - Performance

Beitrag von ingenius »

Über die freien Tage starb meine Daten-HD einen frühen Tod (äußerte sich netterweise in "Black-screen", was mich erst die Grafikkarte als Ursache vermute ließ) und ich ersetzte sie durch eine SSD. In diesem Zusammenhang bohrte ich den Hauptspeicher gleich mit auf in der Hoffnung, es hilft u.a. Stages bei 3D ein wenig auf die Sprünge. Leider ruckelt es immer noch. Die Speicherauslastung (von 4,2 GByte bei 8Gbyte Gesamtspeicher auf 5,1 GByte be 16 GByte Gesamtspeicher) ist kaum gestiegen, Grafikkarte und CPUs langweilen sich so vor sich hin und drehen Däumchen. Ich bin derzeit ein wenig ratlos, woran dieses Ruckeln - ich vermutete Performance-Problem des Rechners - ursächlich liegen könnte und dachte immer, CPU, GPU oder Speicher stoßen an ihre Grenzen. Dies ist aber mitnichten so, die könnten weit mehr leisten, wenn sie denn dürften.

Dazu gehört auch die Annomalität des 3D-Würfels, einmal als Objekt des Programms, dann mal selbstgemacht.

So bleibe ich ratlos und irritiert.

ingenius
Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 3315
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Stages 13 - Performance

Beitrag von Kerstin Thaler »

Schade, dass sich hier der Wechsel nicht positiv äußert.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild
Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2565
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stages 13 - Performance

Beitrag von ingenius »

Kerstin Thaler hat geschrieben: So Jan 16, 2022 12:45 Schade, dass sich hier der Wechsel nicht positiv äußert.
Die offene und interessante Frage bleibt doch, warum ruckelt es, obwohl der Rechner viel freie Kapazität hat. Ich erinnere mich, dass bei frühen Shows beim Ruckeln immer die Hardware des Rechners das begrenzende Element war, was an CPU-Last oder Speichernutzung sofort ersichtlich war. Jetzt ist es so, das jede Menge potentielle Leistung zur Verfügung steht, trotzdem ruckelt es. Ich hatte auch Kopiervorgänge im Hintergrund im Verdacht, aber auch da ist nichts erkennbar. Deshalb ist dies Verhalten mehr als eigenartig. Es muss am Player liegen, denn erstellte Videos laufen flüssig ab.

ingenius
Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 3315
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Stages 13 - Performance

Beitrag von Kerstin Thaler »

Der Vergleich zwischen unserem Player und einer Software, die fertige Videos abspielt, hinkt ja leider.
Aber es ist durchaus wahrscheinlich, dass an ersterem getunt werden muss, um Systemressourcen besser zu nutzen.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild
Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2565
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stages 13 - Performance

Beitrag von ingenius »

Kerstin Thaler hat geschrieben: So Jan 16, 2022 15:13 Der Vergleich zwischen unserem Player und einer Software, die fertige Videos abspielt, hinkt ja leider.
Damit wollte ich nur andeuten, dass das Programm nicht Berechnungssprünge macht, sondern dass das Problem bei der Wiedergabe liegen wird.

ingenius
Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 3315
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Stages 13 - Performance

Beitrag von Kerstin Thaler »

Ich muss hier mal einen Zwischenbericht abgeben, der leider für Sie nicht zufriedenstellend sein wird.
Wir haben Ihre eingesandte Show auf allen zur Verfügung stehenden Systemen getestet, d.h. auf unseren privaten PCs und auch den Bürorechnern, wenn jemand aus dem einen oder anderen Grund doch mal ins Büro musste. Bei den meisten gab es keinen Unterschied, bei einigen lief sie in der 13 sogar besser.
Dass es bei mir zuerst in der 13 mehr ruckelte, war mein Fehler, da ich auf meinem Privatrechner die Version 13 noch nicht der gleichen Grafikkarte zugewiesen hatte, wie die 12. Jetzt gibt es bei mir auch keinen sichtbaren Unterschied mehr. Remote einen Vergleich anstellen zu wollen, erübrigt sich.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild
Antworten