Unverständliches bei Flexi-Collage

Alles rund um AquaSoft Stages 10 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2101
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Unverständliches bei Flexi-Collage

Beitrag von ingenius » So Mär 11, 2018 18:43

Habe eine Flexi-Collage, in dieser sind Bilder angeordnet. Die Bilder haben die Einblendung "Keine", die Ausblendung "Liegen lassen". Die Flexi-Collage hat die Einblendung "Keine" und die Ausblendung "Liegen lassen". Alles soweit o.k.

Beim Abspielen fiel mir auf, dass "Liegen lassen" nicht gut aussieht und ich änderte die Flexi-Collage auf "Abrupt abblenden". Was passierte? Nichts, keine Veränderung beim Abspielen. Erst nachdem ich bei allen Bildern innerhalb der Flexi-Collage die Ausblendung auf "Abrupt abblenden" einstellte, funktionierte das Ausblenden. Was also soll die Option "Ausblenden" bei der Flexi-Collage also bewirken, wenn ohnehin die Eigenschaft der in ihr enthaltenen Bilder verwendet wird? Als quasi "kapselnde Einheit" unterstellte ich bislang, dass die Eigenschaft der Flexi-Collage "mächtiger" ist als die der ihr enthaltenen Bilder.

Hat schon jemand ähnliches festgestellt? Mir ist das aktuelle Verhalten nicht erklärlich.

ingenius

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2101
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Unverständliches bei Flexi-Collage

Beitrag von ingenius » So Mär 25, 2018 15:30

Bin ich der einzige mit dem Problem? Auch seitens AS keine Reaktion?

ingenius

khg1
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 363
Registriert: Di Sep 28, 2010 16:58

Re: Unverständliches bei Flexi-Collage

Beitrag von khg1 » So Mär 25, 2018 17:05

Als quasi "kapselnde Einheit" unterstellte ich bislang, dass die Eigenschaft der Flexi-Collage "mächtiger" ist als die der ihr enthaltenen Bilder.
Dem ist nicht so: Es werden sowohl, die Ein- und Ausblendung der Objekte in der Flexi-Collage, wie auch die der Flexi-Collage selbst ausgeführt. Das macht auch Sinn, weil man mit der Kombination zweiter Blende neue Effekte erzielen kann (z.B. Würfel und Schrägstellen). Wenn eine Ein-/Ausblendung "Abrupt ausblenden" ist, hat das zur Konsequenz, dass man nur die andere Ein-/Ausblendung sieht, egal ob das "Abrupt ausblenden" der Flexi-Collage oder dem Objekt in ihr zugewiesen ist.
Viele Grüße
Gerd
_______________________
Stages 10, Windows 10, 64 bit, Intel i-5-8400, 16 GB, Nvida GTX 1060 6GB, Samsung TV UE55JU7090TXZG

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2101
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Unverständliches bei Flexi-Collage

Beitrag von ingenius » So Mär 25, 2018 18:17

Zunächst Danke für die Hinweise.
Das macht auch Sinn, weil man mit der Kombination zweiter Blende neue Effekte erzielen kann (z.B. Würfel und Schrägstellen).
Das ist ja auch richtig so, so kenne ich es auch und nutze es auch gern, es werden "innere" und "äußere" Überblendung überlagert. Das funktioniert auch prima, solange "innere" und "äußere" Überblendung gleich stark sind.
Doch wenn "kapselnde" Überblendung abrupt abblenden sagt, hätte ich das so auch erwartet. Ist doch umgekehrt auch so: Gebe ich den Bildern innerhalb einer Flexi-Collage die Ausblendung abrupt abblenden, so kann ich in der Flexi-Collage für die Ausblendung einstellen, was immer ich will, die Bilder werden abrupt abgeblendet (gerade nochmals im Versuch verifiziert). Das Problem ist, dass sich das harte Abschalten (abrupt abblenden) unterschiedlich verhält.

Das bedeutet im Klartext, dass abrupt abblenden einer Flexi-Collage nie zur Geltung kommt, solange die in ihr enthaltenen Bilder eine andere Überblendung haben. Das wiederum bedeutet, die in der Flexi-Collage ausgewählte Ausblendung gaukelt dem Anwender vor, was nicht stattfindet. Und ich glaube, das ist falsch.

ingenius

khg1
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 363
Registriert: Di Sep 28, 2010 16:58

Re: Unverständliches bei Flexi-Collage

Beitrag von khg1 » So Mär 25, 2018 19:18

"Abrupt abblenden" entspricht m.E. der Einstellung "Keine" beim Aufblenden. Dieser Name sagt es deutlicher: bei "keine" resp. "Abrupt abblenden" wird keine Ein-/Ausblendung für das Objekt, dem diese Einstellung zugeordnet ist, ausgewertet. Genauso verhält sich Stages auch, indem keine Einblendung resp. keine Ausblendung (=abrupt Abblendung) ignoriert wird.

Das funktioniert so weit auch mit allen Abblendungen, die ich probiert habe - außer mit "Liegen lassen". In diesem Fall ist es tatsächlich so, wie Du schreibst, dass die Abblendung in der übergeordneten Flexi-Collage ebenfalls ignoriert wird - was m.E. falsch. Zumal "abrupt abblenden in der Flexi-Collage die Einstellung "Liegen lassen" beim Abblenden des Bildes in der Flexi-Collage zur Ausführung bringt.
Viele Grüße
Gerd
_______________________
Stages 10, Windows 10, 64 bit, Intel i-5-8400, 16 GB, Nvida GTX 1060 6GB, Samsung TV UE55JU7090TXZG

Benutzeravatar
Martin Redlich
Moderator
Moderator
Beiträge: 2944
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:11
Kontaktdaten:

Re: Unverständliches bei Flexi-Collage

Beitrag von Martin Redlich » Mo Mär 26, 2018 13:52

Wenn Elemente in einer Flexi-Collage als Ausblendung "Liegen lassen" verwenden, so fallen diese nach ihrer Anzeigedauer aus dem Kontext der Flexi-Collage. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: viewtopic.php?f=51&t=21232&p=104088&hil ... en#p104088
Mit freundlichen Grüßen Martin Redlich, AquaSoft
eMail: martin.redlich@aquasoft.de

Antworten