5 Fragen zu Diashow mit Video

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch zu älteren DiaShow Versionen
Antworten
Mäxchen312
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 16
Registriert: Mi Mai 18, 2011 13:16

5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von Mäxchen312 » Di Jun 14, 2011 10:51

Hallo zusammen,
kann mir jemand bei folgenden Fragen helfen?
1.) Spuren sichern.
2.) Änderungen ohne Auswirkung auf nachfolgende Elemente.
3.) Video aus Schnittprogramm einbinden.
4.) Sprechblasen im Layoutdesigner von lauter Kästchen umgeben.
5.) Beschreibungen in Menüfenstern nicht vollständig.

1.) Spuren sichern.
Kann man in den Kapiteln die Bild- und Tonspuren sichern?
Aus meinem Video-Schnittprogramm kenne ich das in Form eines Vorhängeschlosses. Klickt man darauf, lässt sich in der Spur nichts mehr verändern, bis man das Schloß wieder öffnet.

2.) Änderungen ohne Auswirkung auf nachfolgende Elemente.
Wie muß man vorgehen, wenn z.B. in einer fast fertigen Diashow irgendwo ein Element verändert werden soll (z.B. Anzeigedauer, oder Abstand), ohne das die nachfolgenden Elemente beeinflusst werden?
(meine damit: wenn z.B. ein Bild oder ein Ton etc. in den Spuren ab 2, also nicht in der ersten Spur, von z.B. 12 Sekunden auf 9 Anzeigedauer, oder mit geringerem Abstand zum vorherigen, verändert wird, dann verschieben sich bei mir die nachfolgenden Elemente in dieser Spur auch entsprechend und deren oft mühsam vorgenommene Platzierung muß wieder neu gemacht werden).

3.) Video aus Schnittprogramm einbinden.
Erstelle derzeit eine Diashow und möchte ein Video einbinden, welches ich in einem anderen Programm (MAGIX) geschnitten habe.
Werde also das Video auf den PC ausgeben und dann in Aquasoft laden.
Nun bietet mir das Schnittprogramm eine Fülle von Ausgabeformaten an, die ich dann auch noch z.B. in der BIT-Rate verändern kann.
Habe mal angefangen, nacheinander alle Ausgabeformate durchzutesten, in die Diashow zu laden und dann auf DVD zu brennen, um hierüber festzustellen, bei welchem Format die Bildqualität die beste ist.

Da dies ein sehr mühsames Vorhaben ist die Frage ans Forum:
Kann mir Jemand aus folgenden Ausgabeformaten das für meine Zwecke richtige nennen?
• Video als AVI…
• Video als DV-AVI…
• Video als MPEG-Video…
• Video als MAGIX-Video…
• Video als Quicktime Movie…
• Video unkomprimiert…
• Video als Motion JPEG AVI…
• Video als Folge von Einzelbildern…
• Windows Media Export…
• Real Media Export…
• Video als MPEG 4…
• Video als Flash Video…

Die Diashow (mit Video) verteile ich an ca. 40 Leute von denen ich nicht weiß, welche Abspielgeräte sie benutzen. Wollte daher als Rohling DVD-R nehmen.

In welcher T-Rate soll ich das Video ausgeben, hab mal gelesen, je höher, desto besser, stimmt das?

4.) Sprechblasen im Layoutdesigner von lauter Kästchen umgeben.
Wenn ich eine Weile in dem Diashow-Projekt gearbeitet habe und eine schon verwendete Sprechblase verändern möchte (z.B. deren Position im Bild, oder den Text), dann erscheint im Layoutdesigner das Foto nicht mehr und die Sprechblase füllt das ganze Vorschaufenster aus und um sie herum sind lauter graue und weiße Kästchen zu sehen.
Schließe ich die Diashow und öffne sie wieder neu, dann ist alles wieder ok.
Ist da irgendwas überlastet, oder eine Einstellungssage?


5.) Beschreibungen in Menüfenstern nicht vollständig.
Manchmal sind die Texte in den Menüfenstern nur abgeschnitten zu sehen, erst nach Neustart der Diashow ist alles wieder ok.
Hängt das mit dem Problem aus 4.) zusammen?

Vielen Dank für's Lesen (langer Text :( ) und evtl. Hilfen

Mäxchen312

Benutzeravatar
papillon
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 844
Registriert: Mi Nov 11, 2009 18:58
Wohnort: In der Nähe vom Bodensee
Kontaktdaten:

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von papillon » Di Jun 14, 2011 11:14

Hallo Mäxchen,

du schreibst u.a.:
Die Diashow (mit Video) verteile ich an ca. 40 Leute von denen ich nicht weiß, welche Abspielgeräte sie benutzen. Wollte daher als Rohling DVD-R nehmen.
Auch ich hab schon Diashows an verschiedene Leute verteilt. Aufgrund der Erfahrungen mit meinem inzwischen steinzeitlichen DVD-Player war mir klar, dass es nur "klassische" Video-DVD's mit Menü sein können (aus dem Diashow-Manager). Wie sich dabei zeigte, laufen nicht mal kopierte DVD's, sondern es muss - sicherheitshalber - jede DVD einzeln aus dem Manger heraus gebrannt werden. Aber auch damit kannst dir nicht sicher sien, dass alle DVD' einwandfrei laufen. Ich sehe den Grund vielleicht darin, dass es mir mit der 6.5.03-Version nicht gelang, den Brenner auf eine langsamere Brenngeschwindigkeit zu stellen. Jetzt mit der 7.6.07 hab ich's noch nicht versucht...

Zu den erzeugten Videos: Für den Eigenbedarf mache ich AVI's (ffdshow - siehe WIKI) in 1280 x 720, weil meine Videoclips keine volle HD-Auflösung haben. Das passt auch zur Weitergabe für Leute, die diese Videos am PC oder per Mediaplayer an HD-tauglichen TV-Geräten anschaun. Für neuere DVD-Player, die auch mpg-Dateien (oder AVI) wiedergeben können, ist es einfacher, die DS als mpg-Datei zu exportieren, wobei aber nur die übliche PAL-Auflösung zuässig ist. Für Bleuray-Player gilt das sicher nicht, aber dazu fehlt mir jegliche Erfahrung.

Grüße, Heinz
Win10-Pro, Intel i7-6700K 4 GHz, Maximus VIII Ranger, 16 GB RAM, Nvidia GTX 6500 Ti BOOST, Audio (extern): Tascam US-144mk2
Kameras: Nikon D5100 und Sony RX100 IV, DiaShow 7 Blue Net, DiaShow 8, Diashow 10

Benutzeravatar
silber1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 987
Registriert: Mo Apr 07, 2003 8:46
Wohnort: Erlangen

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von silber1 » Di Jun 14, 2011 19:59

Hallo Mäxchen,
mit den gleichen Problemen habe ich mich das letzte Wochenende auch herumgequählt:

Auf dem Master-PC laufen die Videoeinbindungen, auf einem Fremd-PC nicht oder schlecht.
Folgende Notiz habe ich mir aufgeschrieben, damit ich es bei der nächsten DS noch weiß, wie es gegangen ist.
Dabei mache ich meine DS möglichst immer auf dem PC abspielbar (Starten mit der start.exe) weil damit die Bildqualität am besten ist. DVD brenne ich selten.

Hier meine letzten Erkenntnisse:


Erstellung von Videos in Diashow 7.6.0.8

Videodateien (mov u.a.) mit AVS Video Editor 6.0 bearbeiten. Dateien einlesen und in Zeitachse ziehen. Dort bearbeiten, schneiden, Übergänge, evt.Bilder+ Ton zufügen.
Wenn fertig Film erstellen.
Seitenverhältnis im AVS Video Editor "nach erster Datei behalten:" JA! wählen.
AVI HD 720 MPEG4 4500 kbps MP3 192 hat letztendlich funktioniert.

Vor Einfügen in Diashow, diese vorher speichern + beenden und neu starten, dann Videodatei einfügen. Ging mal, mal nicht auch in Master PC.
Nach langen Test, haben diese AVI HD dann auch im Fremd-PC funktioniert, allerdings erst, nach Deinstallation von Pinnacle Studio 14. Dies hat den Diashow-Player rausgeworfen. Keine Abhilfe gefunden.
Die Diashow funktioniert jetzt auf 3 PCs, einer davon Win7, die anderen XP.

Vielleicht hilft es auch Dir!
Gruß Gerhard

Win 7 Pro 64bit TFT 15+19 Zoll 1280x1024 Beamer: Epson EH TW3800 1920x1080
Diashow 6+7+9 neu 10, Android Samsung A5 Note 8+10

Mäxchen312
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 16
Registriert: Mi Mai 18, 2011 13:16

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von Mäxchen312 » Di Jun 14, 2011 21:01

Hallo silber1,

Danke, aber viel kann ich damit nicht anfangen, denn mein Video ist bereits fix und fertig.
Ich muß es nur noch ausgeben und in die Diashow laden, und genau hierzu suche ich die Hilfen, die ich in meinen Fragen formulierte.

Aber: was ist den der AVS Video Editor 6.0 ?

Nochmal vielen Dank und bis später

samson

Benutzeravatar
silber1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 987
Registriert: Mo Apr 07, 2003 8:46
Wohnort: Erlangen

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von silber1 » Di Jun 14, 2011 21:43

Es ist ein sehr gutes Video-Datei-Bearbeitungsprogramm.
Auch die anderen Progs von AVS sind empfehlenswert!

http://www.avs4you.com/de/AVS-Video-Editor.aspx
Gruß Gerhard

Win 7 Pro 64bit TFT 15+19 Zoll 1280x1024 Beamer: Epson EH TW3800 1920x1080
Diashow 6+7+9 neu 10, Android Samsung A5 Note 8+10

Benutzeravatar
papillon
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 844
Registriert: Mi Nov 11, 2009 18:58
Wohnort: In der Nähe vom Bodensee
Kontaktdaten:

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von papillon » Di Jun 14, 2011 23:44

Hallo Mäxchen,

deine erste Fragesellung war zu weitläufig, darum hab ich dich falsch verstanden - tut mir leid.

Wenn du mit Magix ein Video beschneidest und dann als Videodatei exportierst, solltest du genau jene Auflösung nehmen, in der das Video erstellt wurde. Zufällig saß ich heute Abend vor einem Magix-Monitor. Da werden zum Export drei grundlegende Möglichkeiten in drei Auflösungen angeboten.
Die Auflösung ergibt sich durch das Ausgangsmaterial und für das Format gibt es dann WMV, Mpeg-4 und Mpeg-2

In der Liste deiner Fragen führst du auch noch AVI an. Dafür müsste bei Magix vermutlich in den Grundeinstellugnen geschraubt werden. Wenn du das schaffst, dann nimm AVI, denn damit kann AS - soweit mir bekannt - sicher umgehen, denn meine Kamera gibt AVI's aus.

Dann noch zu AVS (empfohlen von Silber1) Ich arbeite auch mit AVS, aber wenn du mit Magix klar kommst, dann bleib dabei - außer die "ewigen" Bearbeitungszeiten gehen dir auf den Geist. Mit dem Video-Remaker von AVS lassen sich Videos (fast) aller Quellen zuschneiden und speichern, ohne dass das gesamte Video neu durchgerechnet wird, was den Vorgang immens beschleunigt. Wenn du ein bisschen Geld übrig hast, es ist ein recht interessantes Programmpaket, funktioniert voll intuitiv, inkl Registry-Cleaner und System-Info. Ich verwende den Audio-Editor z.B. zum Extrahieren des Tons aus Videodateien, um ihn gesondert in der Diashow "behandeln" zu können.

Grüße, Heinz
Win10-Pro, Intel i7-6700K 4 GHz, Maximus VIII Ranger, 16 GB RAM, Nvidia GTX 6500 Ti BOOST, Audio (extern): Tascam US-144mk2
Kameras: Nikon D5100 und Sony RX100 IV, DiaShow 7 Blue Net, DiaShow 8, Diashow 10

Mäxchen312
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 16
Registriert: Mi Mai 18, 2011 13:16

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von Mäxchen312 » Mi Jun 15, 2011 0:39

Hallo Heinz,
auch noch so spät am PC!

Zitat:
In der Liste deiner Fragen führst du auch noch AVI an. Dafür müsste bei Magix vermutlich in den Grundeinstellugnen geschraubt werden. Wenn du das schaffst, dann nimm AVI, denn damit kann AS - soweit mir bekannt - sicher umgehen, ...

Wie meinst Du das mit: ..."wenn Du das schaffst"?
Ich brauch's doch nur im Exportfenster auszuwählen, oder nicht?

Da Du vom Eingangsmaterial sprichst; die Videos wurden auf DV-Bänder erstellt und sind AVI's. Demnach würde ich ja am Besten die Exportform "Video als DV-AVI…" wählen, oder? (gibt aber eine riesige Datei, kann den Aquasoft damit umgehen?).

Außerdem bietet Magix ja noch die unkomprimierte Exportform an (sind dann auch AVI's), aber da ist die Datenmenge noch größer.

Frau Marten von Aquasoft riet mir, dass Video im WMV in die Diashow zu laden. Hab einen Test gemacht mit der voreingestellten BIT-Rate von 1500k.
Ergebnis: schlecht.
Habe dann nochmal getestet mit 50M.
Ergebnis: schon besser.

Wie soll sich da einer zurechtfinden, arbeite jetzt schon 3 Wochen fast Tag und Nacht an dem Projekt und bin kurz davor, den ganzen Schei... in die Tonne zu kloppen und niemehr MAGIX noch AQUASOFT anzufassen :evil:.


Zitat:
Dann noch zu AVS (empfohlen von Silber1) Ich arbeite auch mit AVS, aber wenn du mit Magix klar kommst,.......

Ich finde, dass MAGIX auf einem sehr hohen Ross sitzt und arbeite nur damit, weil ich mir vor 3 Jahren das Programm auf Grund einer Empfehlung, also nicht aus eigener Anschauung, gekauft habe.

Es ist soooo unlogisch und anwendungsunfreundlich; dauernd schieße ich mir an irgendwelchen Stellen was ab, an denen ich garnicht gearbeitet habe und das dann wieder zu reparieren........
Würde mir schon ein anderes kaufen, aber erst müsste ich sicher sein, dass es dann auch wirklich das richtige ist (versprechen tuen die alle viel, auch Aquasoft, nur mit letzteren kann man wenigstens noch kommunizieren, auch telefonisch ohne Sondernummer, was mir sympatisch ist).

Eben habe ich eine Hilfemail an Aquasoft geschickt, vielleicht kannst Du ja auch helfen?
Problem:
Habe das Video aus MAGIX im MPEG2 in die Diashow geladen und auf den PC ausgegeben. Danach in meinem Brennprogramm auf DVD gebrannt (nicht aus der Diashow gebrannt, weil die Menüs mir nicht gefielen).
Ergebnis: DVD läuft auf meinem HD-TV ruckelfrei, aber auf PC und Notebook ruckelt der Abspann (Lauftext).
Nun möchte ich die 40 zu brennenden DVD's nicht nur an meine Klassenkameraden verteilen, sondern bei einem baldigen Treffen auch mit Beamer vorführen.
Da ich die DVD vom Notebook an den Beamer schicke, wird's dann wohl auch ruckeln.

Das alle hat ja nicht's mit den schon "durchgekauten" Videoproblemen zu tun.
Hast Du dazu eine Idee?

Gruß, Herbert

Benutzeravatar
ralfs
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 922
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:10
Wohnort: Gifhorn

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von ralfs » Mi Jun 15, 2011 6:32

Hallo Herbert,

zum Thema Video-Formate ist folgende Seite sehr hilfreich (besonders das Thema Formatedschungel): http://encodingwissen.de/

Zum Ruckeln beim Abspielen:
Die beste Qualität erreicht Du natürlich, wenn Du die Original-Diashow mit dem Diashowprogramm auf dem Laptop abspielst
(wichtig: Leistungsfähigkeit des Laptops mit der Show überprüfen und Bildauflösung auf benötigte Größe runterrechnen).

Als DVD hast Du natürlich nur eine Auflösung von 720x576 (im 16:9-Format noch weniger).
Die geringere Wiedergabequalität ist per Beamer oft deutlich stärker sichtbar.

Wenn Du tatsächlich als DVD wiedergeben willst, kopiere die DVD auf die Laptopfestplatte und spiele nicht vom DVD-Laufwerk ab.
Dieses hat eine deutlich schlechtere Datenübertragungsrate, bei der es schon mal zu Ruckeln kommen kann.


Als Tipp: Teile Deine Fragen bitte auf ein Thema pro Thread auf.
5 Fragen in einer Anfrage sind schlecht im Threadverlauf diskutierbar und bei späteren Suchen von Themen sind die Threads, die die konkreten Frage schon im Titel enthalten, wesentlich hilfreicher.
Gruß
Ralf
---------------------
Win7 Home Premium SP1 (64-bit), Intel i7-2600 (3,4 GHz), 8 GB Ram, 2x2000 GB HD, NVIDIA GeForce 545

Benutzeravatar
papillon
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 844
Registriert: Mi Nov 11, 2009 18:58
Wohnort: In der Nähe vom Bodensee
Kontaktdaten:

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von papillon » Mi Jun 15, 2011 9:08

Hallo Herbert,

könnte sein, dass du von dem Videoschnittprogramm die nicht aktuelle Version hast? In der Neuesten Version (weiß aber nicht wie die heißt) gibt es im Exportfenster insgesamt 9 Möglichkeiten:
Auflösung 720 x irgendwas (Pal), 1280 x 720 und 1920 x 1080, dazu jeweils die drei Formate WMV, Mpeg-4 und Mpeg-2. Möglich, dass sich in den Grundeinstelleungen irgendwo auch AVI hervorholen lässt - außer vielleicht in der bei dir vorliegenden Version. Darum "Wenn du das schaffst".

Darüber hinaus finde ich Magix auch recht anwenderunfreundlich und überaus unhandlich aufgebaut. Ich arbeite zwar gelegentlich mit Samplitude Musik Studio, aber es ist immer ein Kampf gegen die Kompliziertheit. Hätte auch Fotos auf CD/DVD, bin aber reumütig zu AS zurück gekehrt...

Zum Thema Vorführung hat dir Ralfs ja schon geantwortet, darum beschränke ich mich auf Laufschrift: Das ist immer ein Ruckelgeschichte (bei 25 Bildern/s), sofern du eine gewisse Laufgeschwindigkeit überschreitest. Da müsste die Schrift weit langsamer laufen, als du für passend empfindest. Ich beschränke mich deshalb auf Zoomen, Ein- und Ausblenden oder vertikale Bewegungen. Da ist die Strecke kürzer und die Geschwindigkeit relativ langsamer. Schau mal in TVoder Kino, da läuft der Abspann auch immer vertikal.

Zu Bitrate: Encodingwissen und der Wiki-Artikel über ffdshow sind da recht aufschlussreich.

Grüße, Heinz
Win10-Pro, Intel i7-6700K 4 GHz, Maximus VIII Ranger, 16 GB RAM, Nvidia GTX 6500 Ti BOOST, Audio (extern): Tascam US-144mk2
Kameras: Nikon D5100 und Sony RX100 IV, DiaShow 7 Blue Net, DiaShow 8, Diashow 10

Benutzeravatar
silber1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 987
Registriert: Mo Apr 07, 2003 8:46
Wohnort: Erlangen

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von silber1 » Mi Jun 15, 2011 11:04

Ich habe seinerzeit das ganze AVS-Paket gekauft und benutze seitdem nichts anderes mehr.
AVS Programme kannst Du auch vorher kostenlos testen!
Gruß Gerhard

Win 7 Pro 64bit TFT 15+19 Zoll 1280x1024 Beamer: Epson EH TW3800 1920x1080
Diashow 6+7+9 neu 10, Android Samsung A5 Note 8+10

Mäxchen312
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 16
Registriert: Mi Mai 18, 2011 13:16

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von Mäxchen312 » Mi Jun 15, 2011 12:24

Hallo silber1,
Ich habe seinerzeit das ganze AVS-Paket gekauft und benutze seitdem nichts anderes mehr.
AVS Programme kannst Du auch vorher kostenlos testen!
Komme mit den Angeboten nicht klar. Es sind mehrere Programme zum Downloaden aufgelistet und hinter jedem steht 59 USD.

An anderer Stelle sieht es aber so aus, als wenn im Juni alle zusammen für 59 USD zu haben seien (verstehe ich nicht ganz).

Habe eben mal das Filmschnittprogramm runtergeladen (weiß den Namen nicht mehr).

Was mir aber in der Testversion auffiel?
Gibt es nur jeweils eine Spur für Hauptvideo, Übergänge, Ton?
Wenn JA, dann kann man ja die einzelnen Elemente nur nebeneinander anordnen, also nichts sich überschneiden lassen, oder?

In der Arbeitsansicht sehe ich in der Spur vom Video nur 1 Bild (ganz links in der Spur), also keine Bilder über die Gesamtlänge der Spur verteilt.
Ist das nicht ungeschickt, wenn man z.B. mal den Ton an gewisser Stelle runter ziehen möchte, oder gezielt ein Element zuordnen möchte?

Gruß, Herbert

Benutzeravatar
silber1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 987
Registriert: Mo Apr 07, 2003 8:46
Wohnort: Erlangen

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von silber1 » Mi Jun 15, 2011 13:19

Hallo Herbert,

ich habe auch mit der Zeit die vielen Möglichkeiten von AVS Video Editor entdeckt.
Man kann eine Reihe von Spuren untereinander mit Bildern, Videos, Übergängen, Effekten mischen.
Man kann jede Filmscene in der Farbe, Kontrast, Gamma ändern.
Man kann die Lautstärke des Audiotracks ändern. Man kann ihn auf 0 stellen und eine andere Tonspur hinzufügen.
Kurzum fast alles was das Herz begehrt.
Ich verstehe es auch so, daß man für die 58 $ alle AVS Programme mit Updategarantie kaufen kann. Aber sicherheitshalber nochmals checken.
Ich konnte jedenfalls alle Progs nutzen und habe vor 2 Jahren nur einmal in der Größenordnung von 60 $ bezahlt.
In der Anlage ein Screenshoot.
Dateianhänge
avs.jpg
Screenshoot AVS VideoEditor
Gruß Gerhard

Win 7 Pro 64bit TFT 15+19 Zoll 1280x1024 Beamer: Epson EH TW3800 1920x1080
Diashow 6+7+9 neu 10, Android Samsung A5 Note 8+10

fotofreak
Vielposter
Vielposter
Beiträge: 25
Registriert: Fr Jul 18, 2008 17:32

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von fotofreak » Mi Jun 15, 2011 21:06

silber1 hat geschrieben:Hallo Herbert,

ich habe auch mit der Zeit die vielen Möglichkeiten von AVS Video Editor entdeckt.
Hallo Gerhard

recht herzlichen Dank für den Typ mit dem tollen AVS-Programm.
Ich habe auch schon lange Zeit versucht Videos für die Diashow gangbar zu machen - ohne Erfolg
mal geht was mal wieder nicht.
Wenn es so rum nicht geht mache ich das jetzt so dass ich meine Bildershows als Video fertig mache und dann mit den
Videos im AVS Video-Editor zusammenbringe.

Es wäre schön gewesen wenn Aquasoft in die Diashow mal einen einzigen Codec einbauen würde wo dann
auch sicher Videos verarbeitet.
Hier könnte es ja eine Vorgabe geben etwa so:

Wenn Ihr Videos in die Diashow einbauen wollt dann muss das zB. ein AVI-Video sein in entweder dieser oder dieser
Größe und mit dieser oder jender Auflösung. einmal verbindliche Angaben für 4:3 und 16:9 Format
Aber leider tut sich hier absolut nichts.
Hier liest man immer wieder dies oder jenes Codec-Pack installieren....blablabla
Ich denke das ist evtl. stark von der Grafikkarte abhänging bei der Diashow.
Es ärgert mich nur dass solche absoluten Billigprogramme sowas auf die Reihe bekommen.
(haben natürlich nicht den Funktionsumfang wie die AS-Diashow aber man sieht dass es möglich wäre)

Das Geld für den AVS Video Editor lege ich jetzt gerne an.
Denn das funktioniert das habe ich gerade getestet.
Für weitere Updates der Diashow werde ich allerdings kein Geld mehr anlegen.

Gruß vom Fotofreak

Benutzeravatar
Majo-nette
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 475
Registriert: Mi Aug 03, 2005 0:18
Wohnort: Potsdam

Re: 5 Fragen zu Diashow mit Video

Beitrag von Majo-nette » Mi Jun 15, 2011 23:37

fotofreak hat geschrieben:



Wenn Ihr Videos in die Diashow einbauen wollt dann muss das zB. ein AVI-Video sein in entweder dieser oder dieser
Größe und mit dieser oder jender Auflösung. einmal verbindliche Angaben für 4:3 und 16:9 Format
Aber leider tut sich hier absolut nichts.
Hier liest man immer wieder dies oder jenes Codec-Pack installieren....blablabla
Ich denke das ist evtl. stark von der Grafikkarte abhänging bei der Diashow.
Es ärgert mich nur dass solche absoluten Billigprogramme sowas auf die Reihe bekommen.
(haben natürlich nicht den Funktionsumfang wie die AS-Diashow aber man sieht dass es möglich wäre)
Ehrlich, ich finde dein Geschreibe blablabla. Frage: Was genau können Billigprogramme (ein sehr relativer Begriff) besser als DS ? Und wenn, dann benutze sie doch. Es zwingt Dich niemand zu DS. Zum Beispiel bin ich froh, wenn ich selbst bestimmen kann, in welcher Auflösung ich ein Video erstellen kann. Ich brauche die DVD Auflösung genauso, wie die HD Auflösung. Ich binde Videos aus mehreren Kameras mit verschiedenen Dateien ohne Probleme direkt ein. ( Mov, mpeg2, ) Oder wandle sie um, in DS kompatible Formate. Du solltest Dich mal wirklich ausgiebig mit den verschiedenen Videoformaten intensiv beschäftigen, da dir das Thema bei allen "Ausgaben" wieder begegnen wird, anstatt zu erwarten, dass Du mit 1-2 Klicks für jede Ausgabevariante das optimale Ergebnis erzielen kannst.
Schreib doch mal konkret, was für ein Video willst Du einbinden. Woher stammt es ? Wie und wo willst Du es ausgeben. Natürlich wäre deine Hardware interessant.
Ich weiss, DS ist nicht perfekt. Aber, wenn Du meckerst, dann solltest Du ganz konkrete Problerme benennen und ich bin mir sicher, es wird Antworten geben, die weiterhelfen.
Dein Traum von einem einzigen Codec, den träumen wir alle. Ich finde es auch abartig, dass jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht. Nur das geht los bei den den DVD Playern, bei jeglicher Softwarte und auch beim TV und Blueray-Playern, Handys, I-phon .......................
Vielleicht gibt es sowas in ein paar Jahren. Solange müssen wir uns alle damit beschäftigen, wie es für uns funktioniert. Und wenn dein Weg vorerst darin besteht, mit AVS die Ausgabe zu schaffen, dann sei doch froh einen Weg gefunden zu haben.
Ich hatte mir die Aufgabe gestellt, HD Videos von einem USB- Stick auf TV abspielen zu können, das die gleiche Qualität hat, wie die Diashow vom Laptop aus. Dafür habe ich lange gebraucht. Das Ergebnis ist super, gilt aber nicht für alle TV`s. (Nur Sony, Philips und Samsung) Mein Weg muss nicht toll oder der einzig Wahre sein und ich hätte mir zur Vereinfachung auch Verbesserungen von DS gewünscht. Mit dem Diashowmanager stehe ich auch immer noch auf Kriegsfuß .Trotz allem. Wichtig ist, dass es funktioniert und am Ende das rauskommt, was man will.
Grüße
Majo-nette


CPU: Intel i7 RAM: 16 GB (4x4) Monitor: Eizo (22 zoll) BS: Windows 10 (64 Bit), AquaSoft Stage 10 , Kameras: FZ 50, EOS 400 D, EOS 600 D

Antworten