Anpassungen von Videos

Alles rund um AquaSoft DiaShow 12 und Vision 13 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
reallocksley
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 17
Registriert: Do Okt 06, 2016 21:20

Anpassungen von Videos

Beitrag von reallocksley »

Hallo zusammen,

Möglicherweise stelle ich mich zu blöd an, aber ich verzweifle an Korrekturen von Videos. (Farben, Kontraste usw.)
Das mit den LUT's ist ja prima (wenn immer gleiches Ausgangsmaterial vorliegt), aber hier fehlen mir einfache Dinge, wie z.B. die Sättigung anzuheben oder Veränderungen mittels der Gradationskurve vorzunehmen.
Erschwerend kommt dazu, dass man kein Live-Vorschau des zu veränderten Videos hat, um gleich die Auswirkungen der Korrekturen zu sehen.

In meinen Fall habe ich Videomaterial von 2 unterschiedlichen Kameras, dass leider zu unterschiedlich aussieht. Um das Video am Ende ansehnlich zu machen, sollten zumindest die Farben aufeinander abgestimmt sein.
www.ueberstockundstein.com
https://www.youtube.com/channel/UCssV5yVsLnmJHVcYRBMxwJw
Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1212
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Anpassungen von Videos

Beitrag von Werni »

... das liest sich alles sehr gut, was du hier vorschlägst.

Ich gehe in solchen Fälle immer erst über das Programm M****, bearbeite die Videos, um sie dann hinterher noch zu rendern.
Leider alles sehr störend!
______________________________________________
Stages 2023
Windows 10
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher
elke1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 846
Registriert: Fr Sep 11, 2009 10:08

Re: Anpassungen von Videos

Beitrag von elke1 »

Hallo zusammen
Meiner Meinung nach benötigt man ein richtiges Bearbeitungsprogramm für Videos,
um diese intensiv zu bearbeiten. Die Programme von AS sind halt nun mal keine
Bearbeitungsprogramme für Videos, sondern "Nur" Showprogramme. Diese allerdings
mit vielen Bearbeitungsmöglichkeiten. Natürlich erwartet so manche/r viel mehr
von dem Programm, da es ja einen wirklich stolzen Preis hat.
Schauen wir doch mal zurück, wie es mit AS angefangen hat und was die Programme heute können.
Da liegen Welten dazwischen und niemand muss das teuere Programm kaufen, denn das Angebot ist groß.
Doch wenn man andere Programme testet, (man bekommt fast von jedem eine Testversion)
dann merkt man bald, dass die AS-Programme schon überzeugend sind.
Man sollte sich vorher gut überlegen, was man wirklich machen möchte und sich dann das passende Programm kaufen.
Ein Programm, das eine sehr gute Videobearbeitung und sehr gute Showerstellung hat, kenne ich nicht.
Irgendwo hat jedes Programm seine Schwächen und Stärken, Alleskönner gibt es zu einem bezahlbaren Preis halt noch nicht.
Es gibt auch Programme, die sich in Gruppen Splitten. Video-Bild- und Soundbearbeitung.
Da muss man aber auch jeden Teil extra zusätzlich bezahlen.
Mir persönlich wäre es viel wichtiger, dass die vorhandenen Funktionen auch richtig ohne Fehler funktionieren.
Daran muss AS aber noch heftig arbeiten. Wenn ich hier lese, wieviele Probleme es immer wieder
mit DS13 gibt, dann habe ich keine Lust solch ein Programm zu kaufen. Auch die alten/neuen Fehler, die nach
jedem Update auftreten machen mich nicht gerade kauffreudig.
Gruß elke1

Wir haben uns nach einem inneren Kampf
zu einem Upgrade auf ST 2023 durchgerungen

Mein PC.:Win10 Home 64-bit/
CPU: AMD Ryzen 9 3900X 12-Core Processor
RAM: 64,0GB DDR4 UDIMM /
Grafik:NVIDIA GeForce RTX 2060/
Audio:Realtek High Definition
Rainer C
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 92
Registriert: Mi Feb 13, 2019 13:08

Re: Anpassungen von Videos

Beitrag von Rainer C »

Eure Wünsche sind verständlich, aber ihr solltet berücksichtigen, dass alle die geforderten Änderungsmöglichkeiten in Echtzeit (bei Abspielen der Diashow) erfolgen müssen.
Dadurch sind der Komplexität von Anpassungen durch die beschränkte Rechenleistung von Heimrechnern zwangsläufig Grenzen gesetzt.
reallocksley
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 17
Registriert: Do Okt 06, 2016 21:20

Re: Anpassungen von Videos

Beitrag von reallocksley »

Rainer C hat geschrieben: So Okt 02, 2022 11:09 Eure Wünsche sind verständlich, aber ihr solltet berücksichtigen, dass alle die geforderten Änderungsmöglichkeiten in Echtzeit (bei Abspielen der Diashow) erfolgen müssen.
Dadurch sind der Komplexität von Anpassungen durch die beschränkte Rechenleistung von Heimrechnern zwangsläufig Grenzen gesetzt.
Spätestens wenn man 4K-Material verarbeiten will, muss die Rechenleistung eh passen.
Ich verstehe das trotzdem. Dennoch: Anpassungen wie Farbverläufe usw. funktionieren ja auch.
In den LUT-Anpassungen gibt es so viele Möglichkeiten...da sollte Sättigung und Gradiationskurven auch funktionieren.

Wenn die Rechenleistung nicht reichen sollte, könnte man(oder kann man schon?) die Vorschau eben nicht in bester Qualität ansehen.
Wenn ich hier lese, wieviele Probleme es immer wieder
mit DS13 gibt, dann habe ich keine Lust solch ein Programm zu kaufen. Auch die alten/neuen Fehler, die nach
jedem Update auftreten machen mich nicht gerade kauffreudig.
Ok, diese Fehler kenne ich so nicht. Seit der DiaShow 8 habe ich eigentlich keine Probleme...

Was mich jedoch stört, ist die umständliche Sache, ein kleines Stückchen von eingefügten Video abzuschneiden...Playhead...Schneidewerkzeug...usw...Nein, Video ist ausgewählt, der "Positionsanzeiger" steht da wo ich abschneiden will, Cut und fertig. So wie es jetzt ist, verstehe ich das nicht, habe aber einen nutzbaren Weg für mich gefunden.
Ich gehe in solchen Fälle immer erst über das Programm M****, bearbeite die Videos, um sie dann hinterher noch zu rendern.
Leider alles sehr störend!
Ja, ein Komplettpaket wäre ideal! Weniger Video-und Übergangseffekte (Ich selbst nutze keinerlei Effekte und nur ein ganz kurzes Alphablending als Übergang) und mehr Abstimmungsmöglichkeiten.

Vielleicht liegt es aber auch an mir: Vermutlich habe ich nun einen Anspruch/ Anforderungen, der nicht mehr zur Zielgruppe passt...
www.ueberstockundstein.com
https://www.youtube.com/channel/UCssV5yVsLnmJHVcYRBMxwJw
elke1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 846
Registriert: Fr Sep 11, 2009 10:08

Re: Anpassungen von Videos

Beitrag von elke1 »

reallocksley hat geschrieben: So Okt 02, 2022 12:51

Vielleicht liegt es aber auch an mir: Vermutlich habe ich nun einen Anspruch/ Anforderungen, der nicht mehr zur Zielgruppe passt...
Deshalb hatte ich ja geschrieben:
---Man sollte sich vorher gut überlegen, was man wirklich machen möchte und sich dann das passende Programm kaufen.---

Und gerade die Anforderungen spielen auch eine Rolle, ob das Programm Probleme macht oder nicht.
Deine Probleme z.B. wären niemals meine Probleme, da ich schon immer ein bestimmtes Video-Bearbeitungsprogramm bevorzuge.
Es gibt auch einen guten Spruch: Jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
Gruß elke1

Wir haben uns nach einem inneren Kampf
zu einem Upgrade auf ST 2023 durchgerungen

Mein PC.:Win10 Home 64-bit/
CPU: AMD Ryzen 9 3900X 12-Core Processor
RAM: 64,0GB DDR4 UDIMM /
Grafik:NVIDIA GeForce RTX 2060/
Audio:Realtek High Definition
Benutzeravatar
keiner
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 997
Registriert: Mi Sep 13, 2006 12:09
Wohnort: 47° 54′ 32″ N, 12° 18′ 36″ E

Re: Anpassungen von Videos

Beitrag von keiner »

Das in der abgespeckten Version kostenlose Da Vinci Resolve wäre evtl. das, wonach Du suchst. Ist allerdings ein sehr aufwendiges Programm und erfordert hohe Rechnerleistung.

Viele Grüße
Josef
Viele Grüße .. Josef

DS XP5 ~ AS Video Vision 2023.aktuell

PC: Win11 64bit, i7 3,20 GHz,16 GB RAM. Nvidia GTX 1070, 8 GB
Laptop: Win10 64Bit, i7-6700 HQ, 16 GB RAM, Nvidia Geforce GTX 960 M
Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1212
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Anpassungen von Videos

Beitrag von Werni »

reallocksley hat geschrieben: So Okt 02, 2022 12:51
... Weniger Video-und Übergangseffekte (Ich selbst nutze keinerlei Effekte und nur ein ganz kurzes Alphablending als Übergang) und mehr Abstimmungsmöglichkeiten.

Vielleicht liegt es aber auch an mir: Vermutlich habe ich nun einen Anspruch/ Anforderungen, der nicht mehr zur Zielgruppe passt...
Ja, das sehe ich eigentlich genauso. Vielleicht sind wir auch in etwa im gleichen Alter. Sollte es wirklich daran liegen?

Eine Lösung wäre vielleicht ein relativ preisgünstiges Basisprogramm, bei dem man sich dann bestimmte Zusatz-Bausteine dazukaufen kann.
Warum nicht die ganzen 3D-Funktionen in ein Zusatzprogramm packen? Wer darauf wirklich Wert legt, kann es sich ja dazukaufen. Auch, wenn es bei einer eventuellen kleinen Nachfrage bzw. bei hohem Arbeitsaufwand nicht so preiswert wäre.
Ich benötige es nicht, aber bei einigen wichtigen Videobearbeitungsfunktionen würde ich nun wieder zuschlagen. Natürlich auch bei dem Zusatzbaustein "Textfunktionen". :wink:
Jeder kauft, was er gerne hätte, das Basisprogramm hat er ja schon! Ein Traum!!
Aber ich will euch nicht nerven!
______________________________________________
Stages 2023
Windows 10
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher
reallocksley
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 17
Registriert: Do Okt 06, 2016 21:20

Re: Anpassungen von Videos

Beitrag von reallocksley »

Vielleicht sind wir auch in etwa im gleichen Alter. Sollte es wirklich daran liegen?
Ich meine es liegt eher wofür man die Videos erstellt. Für das heimische Urlaubsvideo oder sowas in der Art geht das schon. Möchte man jedoch z.B. für Youtube oder einer anderen Plattform ein Video erstellen und sich eben viele von solchen ansieht, merkt man schnell, dass 3D-Effekte, spektakuläre Übergänge usw. völlig fehl am Platz sind.
www.ueberstockundstein.com
https://www.youtube.com/channel/UCssV5yVsLnmJHVcYRBMxwJw
Reisender
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1209
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Re: Anpassungen von Videos

Beitrag von Reisender »

Hallo,

ich möchte werni und reallocksley ein wenig widersprechen.

Ich finde, so wie sich das Programm entwickelt, ist es genau richtig. Ich glaube, ohne diese Effekte und 3D-Funktionen wäre es wohl auch ein Ladenhüter. Die Konkurrenz entwickelt sich ja auch in diese Richtung. Natürlich sollte auch im Blick sein, dass sich die kleinen Mängel, die es noch gibt, bereinigt werden. Da bin ich aber zuversichtlich.

Was jetzt, wie reallocksley ausführte, eine professionelle DS ist und was nicht, sprich, ob man hierfür die vielen Effekte des Programms benötigt oder nicht, darüber lässt sich lange streiten. Auch im professionellen Bereich werden Effekte/Übergangseffekte eingesetzt (letztes sogar in einem Film im ZDF gesehen). Deshalb ist die Ausstattung des Programms schon richtig.

Es wurde ja in diesem Thread schon gesagt und ich möchte das hier wiederholen. Bei dem Programm handelt es sich um ein DS-Programm. Bild- und Videobearbeitungsfunktionen sind deshalb eingeschränkt. Hierzu sollte, und das wurde schon oft hier im Forum gesagt, die entsprechenden Video-, oder Bildbearbeitungsprogramme benutzen. Die "eierlegende ........" gibt es nicht und nur in der Kombination wird ein passender Schuh draus.

Gruß Micha
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11/12/13 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; DaVinci Resolve; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D
Antworten