3D-Würfel aufklappen

Alles rund um AquaSoft Stages 12 und 13 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
Benutzeravatar
Compiwurstel
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 256
Registriert: Fr Aug 01, 2008 18:40

3D-Würfel aufklappen

Beitrag von Compiwurstel »

Nadine hat in ihrem YouTube-Video (https://www.youtube.com/watch?v=-t-82HxMqtE) gezeigt, wie man die vier Seiten eines Würfels ausfliegenb lassen kann. Das Einfliegen funktioniert vermutlich - ich hab's noch nicht ausprobiert - in dem man einfach die Bwegungspfade umkehrt.
Wie aber kriegt man es hin, dass am Ende der Drehbewegung des Würfels eine Seite zum Bildschirm füllenden Bild wird (bzw. umgekehrt)?
Hat das schon mal jemand ausprobiert, bzw. eine Idee? Ich bastele daran schon länger, habe bislang aber nur ein etwas holpriges Workaround hingekriegt: Szene abspielen, kurz vor Ende der Bewegung stoppen, Screenshot machen und anhand dessen einem separaten Bild den entsprechenden Bewegungspfad verpassen und dieses Bild dann mit Alphablending überblenden. Wie gesagt - ist nicht die eleganteste Methode!
Viele Grüße
Compiwurstel
Rainer C
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 69
Registriert: Mi Feb 13, 2019 13:08

Re: 3D-Würfel aufklappen

Beitrag von Rainer C »

Ich glaube, hier ist Aquasoft gefordert, eine Möglichkeit zu schaffen.
Keyframes für die Drehung wären ein wirksames Mittel, man könnte dann die Drehung langsam stoppen und hinein zoomen, bis das Bild formatfüllend ist. Mit Überblendung ist immer ein unschöner Übergang zu sehen.
Benutzeravatar
Günter Pischel
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1372
Registriert: Fr Apr 04, 2003 18:04
Wohnort: Springe / Region Hannover

Re: 3D-Würfel aufklappen

Beitrag von Günter Pischel »

...so eine Würfel-Funktion würde ich mir auch gern wünschen -
und dann ein AS-Muster-Beispiel dazu!
Beste Grüße aus Springe / Region Hannover

Günter Pischel
-----------------------------
*** DiaShow Stages 12 (64bit) ***
Benutzeravatar
Hansjürg Jenzer
Vielposter
Vielposter
Beiträge: 48
Registriert: So Nov 17, 2019 19:41

Re: 3D-Würfel aufklappen

Beitrag von Hansjürg Jenzer »

Das habe ich mir auch schon gewünscht und könnte es gut verwenden.
Habe in den letzten Monaten viel mit dem Würfel gespielt.
In der neuen Version läuft er jetzt stabil(er) :D
khg1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 613
Registriert: Di Sep 28, 2010 16:58

Re: 3D-Würfel aufklappen

Beitrag von khg1 »

Man kann das mit etwas Aufwand selber machen:

Zunächst muss man den Würfel mit Bildern füllen, am Besten die Ausgangswinkel auf 0 Grad, die Drehung auf 360 Grad und eine beliebige Dauer setzen
Dann werden mit Bearbeiten --> Objekt auspacken die Einzelteile des Würfels sichtbar gemacht. Man zieht dann die äußere 3D-Szene aus dem Würfelobjekt heraus und löscht den Würfel. Damit der Würfel besser in das Bild passt, habe ich die beiden Bewegungsmarken dieser 3D-Szene auf 50%*50%*50% verkleinert.

Anschließend wird für die 3D-Szene Front, die die Vorderseite des Würfels enthält, das Seitenverhältnis von "automatisch" (in diesem Fall also 1:1:1) auf 16:9:9 geändert. Wenn man den Würfel jetzt abspielt, hat man auf der Vorderseite ein 16*9-Bild, das die Würfelseite natürlich nicht vollkommen ausfüllt.

Um dies zu erreichen, wird für das Bild in der Manuellen Eingaben die Breite auf 56,25%(=100%*9/16) bei 0 sec gesetzt und eine zweite Marke zum Ende der Drehung mit Größe 100%*100% eingesetzt. Dies bewirkt eine Transformation der Vorderseite von Quadrat zu Rechteck.

Das Bild füllt aber noch immer nicht den ganzen Würfel aus. Deswegen müssen wir die Größe der Front noch auf 200%*200%*200% verdoppeln.

Das Ergebnis ist: Während der Drehung des Würfels wird die Vorderseite zum einem Rechteck transformiert, das das gesamt Bild zeigt.

Hinweis: Man kann die Transformation der Vorderseite natürlich auch später ansetzen. Z.B. kann man den Würfel jeweils um 90 Grad drehen, dann stoppen, das Bild vom Quadrat auf Rechteck transformieren und wieder zurück zum Quadrat und dann den Würfel weiterdrehen.
Viele Grüße
Gerd
_______________________
Stages 13, Windows 10, 64 bit, Intel i-5-8400, 16 GB, Nvida GTX 1060 6GB, Samsung TV UE55JU7090TXZG
Benutzeravatar
Compiwurstel
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 256
Registriert: Fr Aug 01, 2008 18:40

Re: 3D-Würfel aufklappen

Beitrag von Compiwurstel »

Danke für Deinen Post. Ich habe versucht ihn nachzubauen, mit dem kleinen Unterschied, dass ich dem Würfel keine Umdrehung zugewiesen habe, sondern erst nach dem Entpacken der äußeren 3D-Szene mittels eines Bewegungspfades. Dadurch kann ich die Drehung starten und beenden, wann ich will.
Slange ich mit 1:1 Bildern vor einem (farbigen) Hintergrund arbeite funktioniert das Ganze wie gewünscht: Ich kann - wie in dem Video von Nadine - drei Seiten ausfliegen lassen und das vierte Bild am Ende mittig stehen lassen.
Verwende ich allerdings - wie von Dr beschrieben - 16:9 Bilder, dann durchstechen sich diese gegenseitig. Habe ich da irgendwas falsch verstanden/gemacht?
khg1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 613
Registriert: Di Sep 28, 2010 16:58

Re: 3D-Würfel aufklappen

Beitrag von khg1 »

Auch wenn Du die Drehung im Würfel-Objekt einstellst, wird dies im ausgepackten Objekt durch einen Bewegungspfad im äußeren 3D-Objekt dargestellt. Wenn Du die Drehungen durch einen Bewegungspfad erst später einstellt, ist das auch o.k. und du hast dann tatsächlich mehr Möglichkeiten.

Wenn die Bilder sich "durchstechen", dann hast Du vermutlich sie nicht quadratisch zugeschnitten oder lässt die Transformation zum Rechteck zu früh beginnen.

Das Quadratisch-Zuschneiden geschieht, indem das Bild (mit der Einstellung Seitenverhältnis zuschneiden) in der 16*9*9 3D-Szene eine Bewegungsmarke mit der Breite 56,25% erhält. Wenn Du das Bild nicht gleich am Anfang in ein Rechteck transformieren willst sondern erst später, dann kannst Du eine Standzeit eingeben, bevor die zweite Bewegungsmarke mit 100% Breite angesteuert wird.
Viele Grüße
Gerd
_______________________
Stages 13, Windows 10, 64 bit, Intel i-5-8400, 16 GB, Nvida GTX 1060 6GB, Samsung TV UE55JU7090TXZG
Benutzeravatar
Compiwurstel
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 256
Registriert: Fr Aug 01, 2008 18:40

Re: 3D-Würfel aufklappen

Beitrag von Compiwurstel »

Hm, den Fehler mit dem "durchstechen" habe ich jetzt gefunden: Aus irgendeinem Grund war das Seitenverhältnis in allen 3D-Szenen auf 16:9:9 gestellt.
Was ich aber nach wie vor nicht hinbekomme ist die Veränderung des Seitenverhältnisses in der 3D-Szene Front: Sobald ich dieses auf 16:9:9 setze, kann ich auf "Zuschneiden" setzen was ich will, ich behalte auf der Frontseite immer das 16:9-Bild, auch wenn ich die Breite der 1. Bewegungsmarke der 3D-Szene Front auf 56,25 % setze.
Benutzeravatar
Compiwurstel
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 256
Registriert: Fr Aug 01, 2008 18:40

Re: 3D-Würfel aufklappen

Beitrag von Compiwurstel »

OK, ich habe noch ein bisschen herum experimentiert und siehe da: Jetzt klappt es!
Die 3D-Szene Front habe ich (ohne Bewegungspfad) bei 100%*100%*100% belassen. Ohne mein (bewusstes) Zutun hatte sich die Z-Koordinate auf 50 gestellt. Sie muss natürlich auf 0 stehen. Den Bewegungspfad hat nun das Bild-Objekt der Würfelfront bekommen: 1. Marke: 56,25%*100% Breite, letzte Marke: 200%*200% . (Ich habe noch eine weitere Marke mit Breite 56,25%*100% dazwischen gesetzt, damit sich das Bild erst beim Eindrehen ausdehnt.
Aber jeden falls ist das jetzt erstmal ein super Grundgerüst für weitere Experimente, deshalb nochmal:
Herzlichen Dank und Gruß
Compiwurstel
Antworten