Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Wenn es weniger um technischer Fragen zur DiaShow geht, kann dieses Forum benutzt werden.
Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 624
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Reisender » Sa Jun 04, 2016 9:53

Hallo,

ich habe für Euch ein neues Videotutorial zur Flexi-Collage eingestellt. Es findet ihr unter

https://www.youtube.com/watch?v=9_g2AjCzRHE


Es ist der erste Teil und befasst sich mit den Basics und richtet sich eigentlich auch mehr an die Einsteiger. Ich habe dabei auch immer ein bischen über den Tellerrand geschaut und zugehörige Themen mit gestreift. Ich weiß weiter, dass es in dieser Ausführlichkeit auch nicht notwendig gewesen wäre, aber es hat sich eben so entwickelt.

Der zweite Teil befasst sich dann noch mit Beispielen aus meinen Diashows und kommt, da meine Zeit jetzt nicht mehr unbegrenzt zur Verfügung steht, irgendwann nächste Woche.

Seid so nett, und gebt mir einmal Rückmeldung ob und was ich vergessen habe oder hätte besser machen können. Es ist doch schon aufwendiger so ein Videotutorial zu produzieren, als ich ursprünglich dachte. Es ist auch nicht ganz einfach. Aber es ist auch eine gute Übung. Also seid gnädig mit Eurer Kritik :lol:

Gruß Micha
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

Benutzeravatar
Günter Pischel
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1271
Registriert: Fr Apr 04, 2003 18:04
Wohnort: Springe / Region Hannover

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Günter Pischel » Sa Jun 04, 2016 13:27

Lieber Micha,

toll gemacht...
...gut und verständlich erklärt.

Nicht nur für Anfänger interessant.
Beste Grüße aus Springe / Region Hannover

Günter Pischel
-----------------------------
*** DiaShow Stages 11 (64bit) ***

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1057
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Werni » Sa Jun 04, 2016 16:08

Vielen Dank für dein Tutorial.
Gerade für User, die noch nicht so lange dabei sind (aber auch für die anderen) sind solche virtuellen Hilfen unentbehrlich. Gerade auch, weil ja die AS-Diashow auf "die Neuen" erst einmal einen sehr komplexen und komplizierten Eindruck macht. Hier kann man sich dann auf die Schnelle viele Tricks abgucken.
Freue mich schon auf Teil 2.

Gruß Werni
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

oldiemike
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 280
Registriert: Mi Dez 23, 2015 6:55

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von oldiemike » So Jun 05, 2016 19:20

Hallo micha
Du wolltest eine Kritik, sollst Du auch haben.
Grundsätzlich schön, dass Du so etwas machst, aber mit schönreden ist niemandem wirklich geholfen.
Du hast so eine Unruhe in deinem Tutorial, dass es schnell zu nerven anfängt.
Erzähle doch nur Dinge, die wirklich zur Sache gehören.
Dass Du persönlich mit der Steuerungstaste arbeitest, das es aber garnicht nötig wäre , das kannst Du getrost weglassen.
Es verwirrt nur und belastet mit unnötigem Wissen. Dies nur ein Beispiel. Auch woher Du die Bilder rausklaust(wie Du so schön sagst)
ist total uninteressant. Du erzählst einfach zuviel drumherum. So kenne ich das von Vertreter, die unbedingt was verkaufen wollen.
Auch das oft gesagte --- man könnte-- würde ich weglassen. wenn Du eine Möglichkeit ansprichst, solltest Du sie auch ausführen.
Besondere Tastenkombinationen würde ich nur erklären, wenn sie DS spezifisch sind. Windows-Befehle sollte man voraussetzen,
wenn man mit solch einem Programm arbeiten will. Du mußt immer daran denken, dass nicht jeder so viel auf einmal aufnehmen kann.
Gerade solche Tutorials sollten keine unnötigen Lernobjekte haben. Es ist schon schwer zu entscheiden, was unbedingt
nötig ist und was nur unnötig belastet. Auch ich mußte das lernen, habe lange selbst Seminare geführt und gehalten.
Wenn man da nicht darauf achtet, verlieren die Teilnehmer schnell das Interesse an der Sache.
Zum Schluß aber herzlichen Dank für Deine Mühe :D
nette Grüße Oldiemike :D
ab DiaShowXP alle Versionen durchgemacht.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten. :mrgreen:

Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 624
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Reisender » Mo Jun 06, 2016 8:16

Hallo,

Danke erst einmal für die positiven Rückmeldungen.

Noch ein Wort zu oldiemike.
So ganz verstehe ich Deine Kritik nicht, aber sei´s drum. Das Wort "klauen" habe ich nicht benutzt sondern "klauben" im Sinne von herausklauben (herausziehen). Das Missverständnis lag wohl eher an der schlechten Qualität meines Mikros. Ob man in einem Nebensatz Windowsbefehle mit erklärt oder nicht, nun ja, ob das ein Grund für den casus belli ist, darüber lässt sich streiten. Ich persönlich finde, es schadet nicht. Dennoch danke ich auch Dir für die Kritik.

Man muss immer bei allem bedenken, dass natürlich eine Kritik einfacher niedergeschrieben als so ein Tutorial erstellt ist. Wenn man mal selbst davor sitzt und es vormacht und zugleich bespricht, dann ist es trotzt Konzept oft nicht einfach, den roten Faden beizubehalten. Auch wenn ich nicht unbeleckt bin in solchen Sachen ( habe früher viele akademisch, wissenschaftliche Vorträge und Schulungen halten müssen) verliert sich das mit der Zeit, wenn man es nicht laufend macht. Lange Rede, kurzer Sinn, ich werde sicher noch perfekt :lol: .

Gruß Micha
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1057
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Werni » Mo Jun 06, 2016 9:25

Micha hatte sicher nicht die Absicht, uns hier ein Profi-Tutorial zu präsentieren.
Aber so, wie er es mit seinen Mitteln produziert hat, lässt er uns bei seiner Arbeitsweise über die Schultern schauen. Das Ganze bekommt so auch eine ganz persönliche und lockere Note. Auch die Video-Tutorials von AS sind Gott sei Dank nicht immer unbedingt "profihaft", entsprechen damit sicher auch nicht unbedingt den Anforderungen von oldiemike.
Man kann sich aber immer bei diesen "Nicht-Profi-Tutorials" etwas abgucken und merkt hier und da auch mal, dass es zur Behebung kleiner Probleme auch andere Wege gibt. Besonders wertvoll finde ich diese Tutorials für Anfänger, die vielleicht auch nicht alle Windows-Tastenbefehle kennen oder die z.B. begreifen, dass man auch ein Bilddeffekt mehreren markierten Bildern gleichzeitig zuweisen kann usw.
Dieser Text hier hat nichts mit SCHÖNREDEN zu tun.
Wer es besser kann, bitteschön! Gern. Wir warten darauf.
Kritik soll sein, aber bitte nicht von ober herab und mit ein bisschen mehr Einfühlungsvermögen für die User, die gerade anfangen, sich mit dieser Software zu beschäftigen bzw. für die User, die einige Kniffe logischerweise schon kennen, sich so ein Videotutorial trotzdem gerne anschauen und auch immer mal was mitnehmen können. Ich jedenfalls danke Micha für diese Arbeit.
Gruß Werni
Zuletzt geändert von Werni am Mo Jun 06, 2016 11:16, insgesamt 1-mal geändert.
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

Benutzeravatar
Nadine Kabelitz
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 875
Registriert: Do Jul 21, 2011 11:18

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Nadine Kabelitz » Mo Jun 06, 2016 10:00

Danke für das informaitve Video - für mich ist das von einer ganz anderen Perspektive aus interessant. Mich interessiert ja auch, wie Sie arbeiten und was Sie so für Ideen haben :)

Vielleicht können ja auch andere User Ihre wirklich herausragenden Ideen ( :wink: wink an Werni...) mal in einem Video erklären? :D

oldiemike
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 280
Registriert: Mi Dez 23, 2015 6:55

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von oldiemike » Mo Jun 06, 2016 14:00

Werni hat geschrieben: Wer es besser kann, bitteschön! Gern. Wir warten darauf.
Kritik soll sein, aber bitte nicht von ober herab und mit ein bisschen mehr Einfühlungsvermögen für die User, die gerade anfangen, sich mit dieser Software zu beschäftigen bzw. für die User, die einige Kniffe logischerweise schon kennen, sich so ein Videotutorial trotzdem gerne anschauen und auch immer mal was mitnehmen können. Ich jedenfalls danke Micha für diese Arbeit.
Gruß Werni
So kann man das nicht sehen und nicht sagen. [-X
Micha wollte Kritik. Und er hat sie bekommen.
Sie war auch nicht von oben herab, sondern ich hab geschrieben, wie es bei mir angekommen ist.
Mit schönreden meine ich, wenn alle immer sofort schreiben--wie toll.
Wenn ihn niemand auf eventuelle Fehler oder kleine Mängel hinweist, hat er auch nichts davon.
Auch habe ich geschrieben, dass ich sein Tutoriel grundsätzlich gut finde und ich habe mich bedankt dafür.
Das Wort klauen, dass ich so verstanden habe,wäre auch nichts schlimmes.; habe es halt so verstanden.
Es liegt mir fern, seine Leistung in irgend einer Art und Weise zu schmälern
Nachdem aber hier nicht jeder kritikfähig ist , werde ich in Zukunft nichts mehr dazu schreiben.
Weitere Diskussionen würden nur zum Streit führen, was ich auf keinen Fall möchte.
Deshalb klinke ich mich zu diesem Thema ganz aus und werte nur noch still mitlesen.
nette Grüße Oldiemike :D
ab DiaShowXP alle Versionen durchgemacht.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten. :mrgreen:

Benutzeravatar
rohasa
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 212
Registriert: So Sep 08, 2013 14:52
Wohnort: CH - 3 Seen Land

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von rohasa » Mo Jun 06, 2016 17:49

Salü Micha,

hab mir gerade Dein Tutorial angesehen. Der Ton ist sicher nicht so optimal, doch ansonsten finde ich es sehr gut. Gerade für neue Nutzer der DS ist das sicher sehr informativ.
Gruss Roland

Leben
Einmal nicht der Zeit nachjagen. Keine Ziele verfolgen, keine Folgen bedenken, keine Bedenken hegen. Nicht nach Sinn und Nutzen fragen. Nicht planen, nicht hasten. Einfach nur den Moment geniessen. (Jochen Mariss)

Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 624
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Reisender » Fr Jun 10, 2016 10:14

Hallo,

Danke erst noch einmal für die positiven Rückmeldungen. Der 2. Teil verzögert sich noch um ein paar Tage, da ich diese Woche sehr viele andere Dinge um die Ohren hatte. Aber er kommt noch.

Gruß Micha
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

billy4
Vielposter
Vielposter
Beiträge: 30
Registriert: Do Mai 12, 2016 11:52

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von billy4 » Fr Jun 17, 2016 11:50

Hallo Reisender,

vielen Dank für das Tut. Ganz toll gemacht und vor allem - gut kommentiert. Ich finde die Abschweifungen zu anderen Themengebieten interessant und richtig. Denn eine Diashow besteht nun einmal aus verschiedenen "Programmier-Befehlen". Auch die Erwähnung/Darstellung der Tastaturbefehle (neudeutsch: Shortcuts) finde ich gut. Über die Länge des Tutorials kann man streiten. Ich habe so jedenfalls einen größeren Überblick als wenn ich mir die Einzelteile aus vielen verschiedenen Tuts suchen muss. Es gibt ja immerhin auch die Möglichkeit der Unterbrechung des Beitrags, heißt Pausenknopf.
Weiter so.

In Erwartung des Teils 2
viele Grüße

billy4

Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 624
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Reisender » Sa Jun 25, 2016 23:20

Hallo,


hier der 2. Teil des Tutorials zur Flexi-Collage (1. Beispiel). In diesem Teil sind nur 1 Beispiel abgehandelt, da ich das Tutorial nicht so lange werden lassen wollte. Die restlichen Teile werden hoffentlich (die Hoffnung stirbt zuletzt) in einem weiteren Teil dargestellt. Sorry deshalb.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal für den Zuspruch und den vielen Klicks für den ersten Teil bedanken. Es zeigt mir, dass es doch Sinn macht, hier an der Stelle weiterzumachen, wenn auch in unterschiedlichen Zeitabschnitten. Vielleicht gibt es aber auch Wünsche/Problem von Euch, die gezielt mit einem solchen videotutorial behandelt werden sollten. Ihr könnt es mir ja mitteilen.

Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=QqPFFCdNmxY

Gruß Micha
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

Benutzeravatar
Günter Pischel
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1271
Registriert: Fr Apr 04, 2003 18:04
Wohnort: Springe / Region Hannover

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Günter Pischel » So Jun 26, 2016 10:40

Lieber 'Frankfurter Bube Micha',

schön erklärt und wieder gelungen...

...und auch wieder etwas gelernt:
'Rahmen mit Hilfe einer transparenten PNG-Datei'.

Interessiert und gern erwarte ich deinen 3. Teil.
Beste Grüße aus Springe / Region Hannover

Günter Pischel
-----------------------------
*** DiaShow Stages 11 (64bit) ***

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1057
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Werni » So Jun 26, 2016 14:25

und für mich ein sehr guter Hinweis: Wenn man ein Bild nach dem letzen Bewegungspfad noch 2 Sekunden ohne Bewegung stehen lassen möchte, einfach eine neue Bewegungsmarke zufügen und gleich wieder löschen, also +- nacheinander klicken.
:)
Da muss man nur drauf kommen!
Gruß Qerni
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

elke1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 704
Registriert: Fr Sep 11, 2009 10:08

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von elke1 » Mo Jun 27, 2016 8:20

Werni hat geschrieben:und für mich ein sehr guter Hinweis: Wenn man ein Bild nach dem letzen Bewegungspfad noch 2 Sekunden ohne Bewegung stehen lassen möchte, einfach eine neue Bewegungsmarke zufügen und gleich wieder löschen, also +- nacheinander klicken.
:)
Da muss man nur drauf kommen!
Gruß Qerni
Was ist daran so besonders?? Durch das setzen der Bewegungsmarke verlängert sich die Verweildauer des Bildes um 2Sek.
Wird die Bewegungsmarke aber wieder gelöscht, bleiben die 2 Sekunden bestehen.
Die Verweildauer kann man auch direkt eingeben,dann ist man auch sicher, was man getan hat.
So 100% positiv ist das sowieso nicht, denn wenn ich versehentlich eine Bewegungsmarke setze und die wieder lösche (eventuell auch2)
oder nachträglich etwas testen möchte, dann bleibt die neu entstandene Verweildauer bestehen.
Dies kann bei Anfänger oder in der Eile schnell übersehen werden und dann stimmt der Rest der Show nicht mehr.
Deshalb sollte sich die Zeit eigentlich auch beim Löschen einer Bewegungsmarke zurücksetzen.
Wobei dies natürlich auch wieder den Nachteil hätte, dass ich dann bei nachträglicher Bearbeitung nicht mehr meine gewünschte Zeit hätte.
Also hat beides Vor- und Nachteile. Aber wenn man die DS kennt, ist das alles nichts Besonderes.
Gruß elke1
In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
wird oft als revolutionärer Akt betrachtet

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1057
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Werni » Mo Jun 27, 2016 9:41

Elke1, du wirst das vielleicht nicht kennen, aber mir geht es doch ab und zu mal so. Man kommt manchmal einfach nicht auf die einfachsten Lösungen. Übrigens von Besonderheiten habe ich in diesem Zusammenhang nicht gesprochen. Mir hat's geholfen und darum schaue ich mir ja auch solche Tutorials sehr gern an.
Gruß Werni
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

billy4
Vielposter
Vielposter
Beiträge: 30
Registriert: Do Mai 12, 2016 11:52

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 2

Beitrag von billy4 » Mo Jun 27, 2016 15:33

Hallo Reisender,

danke für den 2. Teil des Tutorials. Ich habe wieder einiges gelernt. Und mir sind auch die scheinbaren Nebensächlichkeiten, die du dankenswerter Weise einstreust (z. B. warum bei einer Kamerafahrt der Bildbereich nicht außerhalb des Layoutdesigners liegen soll), wichtig.
Ich freue mich schon auf den 3. Teil.

Viele Grüße
billy4

elke1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 704
Registriert: Fr Sep 11, 2009 10:08

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von elke1 » Mo Jun 27, 2016 17:02

Werni hat geschrieben:Elke1, du wirst das vielleicht nicht kennen, aber mir geht es doch ab und zu mal so. Man kommt manchmal einfach nicht auf die einfachsten Lösungen. Übrigens von Besonderheiten habe ich in diesem Zusammenhang nicht gesprochen. Mir hat's geholfen und darum schaue ich mir ja auch solche Tutorials sehr gern an.
Gruß Werni
Hab ja auch nichts negatives über das Tutorial geschrieben, das ist doch gut so.
Wollte nur klarmachen, warum das mit dem Bewegungspunkt so funktioniert
und das dies eine logische Reaktion vom Programm ist, die ein anderer eventuell sogar als Fehler sehen könnte.
Gruß elke1
In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
wird oft als revolutionärer Akt betrachtet

Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 624
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 1

Beitrag von Reisender » Di Jul 05, 2016 7:25

Hallo,

hier der letzte Teil (Teil 3) des Tutorials.

https://www.youtube.com/watch?v=jCXz7dE3-zQ

Es wird jetzt vorerst kein weiteres Tutorial geben, vielleicht mal einen Quicktipp, da ich zur Zeit anderes zu tun habe. Irgendwann wird es aber weitergehen.

Gruß Micha
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

billy4
Vielposter
Vielposter
Beiträge: 30
Registriert: Do Mai 12, 2016 11:52

Re: Tutorial Flexi-Collage Teil 3

Beitrag von billy4 » Di Jul 05, 2016 12:03

Hallo Reisender,

vielen herzlichen Dank für den 3. Teil des Tuts. Er/es war für mich wieder sehr aufschlussreich, wie bei den Vorgängern auch wiederum toll kommentiert.
Alles Gute bis hoffentlich zum nächsten Tutorial.

Gruß
billy4

Antworten