Eine durchgehende dünne Linie erzeugen

Alles rund um AquaSoft Stages 11 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
Benutzeravatar
Cim Borazzo
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 58
Registriert: Sa Sep 07, 2019 18:47
Wohnort: Südhessen

Eine durchgehende dünne Linie erzeugen

Beitrag von Cim Borazzo » Do Nov 21, 2019 13:19

Liebe Community,

nachdem ich mit der Suchfunktion im Forum nicht fündig wurde, stelle ich hier meine Frage in der Hoffnung, jemand hat einen Tipp.

Ich will eine sehr feine, dünne, durchgehende Linie in mein Projekt einbauen, also etwa so: ____________________.

Meine Versuche, diese Linie als Text mit dem Unterstrich-Zeichen _ zu erzeugen, waren nicht befriedigend, weil bei allen von mir getesteten Schriftarten und Zeichengrößen keine durchgehende Linie zustande kam.

Ersatzweise habe ich die dynamische Form "Rechteck" eingefügt und die Größe via "Manuelle Eingabe" hingefummelt. Wenn man aber in der Höhe unter 1 % kommt, dann wird es sehr schwierig. Die Länge der Linie soll "pixelgenau" zum darüber angeordneten Objekt passen. Wenn ich die Höhe zufriedenstellend hatte, war die Länge noch nicht passend. Versuchte ich, die Länge im Layoutdesigner zu ziehen, änderte sich die Höhe wieder oder das Objekt verschwand ganz vom Radar.

Sicher geht das viel eleganter.

Ich bedanke mich schonmal vorab
Viele Grüße und einen schönen Tag wünscht
Günther
Win10Home | Intel Core i3-2330M 16 GB RAM | GeForce GT555M | Diashow11/Stages11

Es gibt nichts Gutes, außer, man tut es (Erich Kästner)

oldiemike
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 365
Registriert: Mi Dez 23, 2015 6:55

Re: Eine durchgehende dünne Linie erzeugen

Beitrag von oldiemike » Do Nov 21, 2019 15:38

Hallo Günther
Möglichkeit1: ein png-Bild mit Linie erstellen und dieses mit einem Bild in ein Kapitel einfügen
Möglichkeit2: Klicke auf Objekte-Beschriftungen-Farbakzent Dann hat Du folgendes
Aufnahme3.jpg
Aufnahme3.jpg (12.4 KiB) 940 mal betrachtet
Nun löscht Du Die untere Spur= Text und die Obere Spur Rechteck.
Die Spur in der Mitte muss bleiben, darauf befindet sich die Linie.
Jetzt bleibt Dir folgendes
Aufnahme4.jpg
Aufnahme4.jpg (7.07 KiB) 940 mal betrachtet
Nun klickst Du auf die verbleibende Spur und vergrößerst dann die Ansicht Layoutdesigner
so lange, bis Du die Anfasspunkte der Linie deutlich siehst.
Nun kannst Du durch schieben der Anfasspunkte die Linie auf gewünschte Breite/dicke bringen.
Rechts im Fenster Eigenschaften kannst Du noch die passende Farbe auswählen.
Solltest Du diese Linie öfter benötigen, kannst Du natürlich mit Ihr auch ein eigenes Objekt anlegen.
Hat man dies Übung aber mehrmals gemacht, geht es ganz schnell.
Viel Spass beim Üben
nette Grüße Oldiemike :D
ab DiaShowXP alle Versionen durchgemacht.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten. :mrgreen:

khg1
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 457
Registriert: Di Sep 28, 2010 16:58

Re: Eine durchgehende dünne Linie erzeugen

Beitrag von khg1 » Do Nov 21, 2019 16:31

Eine andere, einfache Möglichkeit ist folgende:
  • Ziehe ein Pfadobjekt in eine Spur
  • Lösche die Bewegungsmarken bis auf zwei (Anfangs- und Endpunkt), und stelle die Zeitmarke des Endpunkte auf die gewünschte Anzeigendauer.
  • Positioniere Anfangs- und Endpunkt auf die gewünschten Punkt. Dazu muss eventuell die Ansicht im Layout-Designer vergrößert werden. In den manuellen Einstellung kannst Du überprüfen, das die Linie exakt waagerecht verläuft (y1=y2).
  • In den Einstellungen kannst Du die Breite und die Farbe der Linie einstellen (Breite=1 ergibt eine sehr dünne Linie, darunter ist praktisch die Linie am Bildschirm nicht mehr sichtbar).
Viele Grüße
Gerd
_______________________
Stages 11, Windows 10, 64 bit, Intel i-5-8400, 16 GB, Nvida GTX 1060 6GB, Samsung TV UE55JU7090TXZG

oldiemike
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 365
Registriert: Mi Dez 23, 2015 6:55

Re: Eine durchgehende dünne Linie erzeugen

Beitrag von oldiemike » Do Nov 21, 2019 16:57

khg1 hat geschrieben:
Do Nov 21, 2019 16:31
Eine andere, einfache Möglichkeit ist folgende:
  • Ziehe ein Pfadobjekt in eine Spur
Ist das dann eine stehende Linie? sie bewegt sich doch beim Start von 0 bis Ende
Irgendwie verstehe ich das nicht??
nette Grüße Oldiemike :D
ab DiaShowXP alle Versionen durchgemacht.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten. :mrgreen:

Benutzeravatar
Cim Borazzo
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 58
Registriert: Sa Sep 07, 2019 18:47
Wohnort: Südhessen

Re: Eine durchgehende dünne Linie erzeugen

Beitrag von Cim Borazzo » Do Nov 21, 2019 17:22

>>> Text geändert <<<


Hallo Oldiemike und Gerd,

die Variante mit der Pfadaninmation ist tatsächlich die einfachste aus den obigen Tipps. Gegenüber dem Rechteck-Objekt hat das den Vorteil, dass man links und rechts je einen klar definierten Anfasser hat. Damit kann man die Länge exakt ziehen, anschließend die Breite beliebig und die Dauer auf ein Minimum einstellen, sodass keine sichtbare Animation stattfindet. Das ist mein Favorit.

Ich danke Euch für die Unterstützung !

LG
Günther
Zuletzt geändert von Cim Borazzo am Do Nov 21, 2019 18:06, insgesamt 2-mal geändert.
Win10Home | Intel Core i3-2330M 16 GB RAM | GeForce GT555M | Diashow11/Stages11

Es gibt nichts Gutes, außer, man tut es (Erich Kästner)

khg1
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 457
Registriert: Di Sep 28, 2010 16:58

Re: Eine durchgehende dünne Linie erzeugen

Beitrag von khg1 » Do Nov 21, 2019 18:03

@oldimike: Da hast Du recht. Wenn die Gerade nicht "laufen" soll, dann muss man die Endzeit nahe 0 wählen (0 selbst geht leider nicht) und eventuell noch mit einer Transparenzkurve die Gerade aufblenden.
Viele Grüße
Gerd
_______________________
Stages 11, Windows 10, 64 bit, Intel i-5-8400, 16 GB, Nvida GTX 1060 6GB, Samsung TV UE55JU7090TXZG

oldiemike
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 365
Registriert: Mi Dez 23, 2015 6:55

Re: Eine durchgehende dünne Linie erzeugen

Beitrag von oldiemike » Do Nov 21, 2019 18:52

khg1 hat geschrieben:
Do Nov 21, 2019 18:03
@oldimike: Da hast Du recht. Wenn die Gerade nicht "laufen" soll, dann muss man die Endzeit nahe 0 wählen (0 selbst geht leider nicht) und eventuell noch mit einer Transparenzkurve die Gerade aufblenden.
Hallo Gerd
Daran habe ich im Moment nicht gedacht.
Mich hat der Satz gestört:

---und stelle die Zeitmarke des Endpunktes auf die gewünschte Anzeigendauer.---

Der Endpunkt darf aber nicht auf die Anzeigedauer, wenn sie 8Sek sein soll würde sich die Linie wieder bewegen.
Da sieht man wieder, es sind oft Kleinigkeiten auf die es ankommt.
Diese Art ist aber wirklich einfach und schnell und ich hab es jetzt verstanden.
nette Grüße Oldiemike :D
ab DiaShowXP alle Versionen durchgemacht.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten. :mrgreen:

Antworten