Liegen lassen ist unklar

Alles rund um AquaSoft DiaShow 11 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
Josef Klinger
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 21, 2006 13:49

Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Josef Klinger »

Mein Unverständnis zum Liegenlassen von Objekten beschreibe ich anhand des eingefügten reduzierten Screenshots in der Timeline:

Alle Objekte blenden mit Alphablending ein und mit Liegenlassen aus.
Der Hintergrund hat Füllen=An, die Bilder haben Füllen=Aus.

Im GUT Kapitel ist das Hintergrundbild in der Timeline kürzer als das erste Bild und die Alpha-Überblendung der Kerzen mit dem Stern ist einwandfrei, ebenso die Überblendung des Sterns mit dem Schmetterling.

Im SCHLECHT Kapitel ist das Hintergrundbild in der Timeline länger als das erste Bild und die Alpha-Überblendung der Kerzen mit dem Stern schlägt fehl, weil die Kerzen nicht liegenbleiben sondern abrupt abblenden, ebenso die bei der Überblendung des Sterns mit dem Schmetterling.

Wieso hat die Dauer/Überlappung eines liegenbleibenden Hintergrundbildes eine Einfluss auf das Ausblendverhalten eines Bildes im Vordergrund?

Was verstehe ich hier falsch?

Im Forum konnte ich keine relevanten Beiträge finden finden.

Vielen Dank im Voraus. Josef

P.S. Auch bei Verwendung von liegenbleibenden Dynamischen Objekten anstelle von JPGs (die sanfte Einblendung ist dabei über die Transparenz realisiert) tritt obiges Verhalten ein.
Dateianhänge
Liegenlassen.JPG
Win 10 64 bit, Core i7-9700K 8x3.6 GHz, 16GB RAM,Intel HD Graphics 630, GeForce GTX 980, Ultimate 11.8.09
Rainer C
Vielposter
Vielposter
Beiträge: 38
Registriert: Mi Feb 13, 2019 13:08

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Rainer C »

Auch in der V12 ist dieser Fehler noch vorhanden; ich habe gerade mit Stages 12 getestet.
Wenn in der 1. Spur ein Objekt länger ist, als die darunter liegenden in den folgenden Spuren, dann funktioniert die Überblendung dort nicht mehr.
Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 3012
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Kerstin Thaler »

Dieses Verhalten ist kein Fehler und existiert auch nicht erst seit Version 11.
Josef Klinger hat geschrieben: Sa Jun 19, 2021 21:26 Wieso hat die Dauer/Überlappung eines liegenbleibenden Hintergrundbildes eine Einfluss auf das Ausblendverhalten eines Bildes im Vordergrund?
Das "Liegen lassen" beginnt nach der Dauer des Objektes und bedeutet, dass das Objekt ab diesem Moment Teil des passiven Hintergrundes wird und beliebig von bestehenden und neuen aktiven Objekten überdeckt werden kann. Bis zum Ende der Objektdauer ist es aber Teil des aktiven Geschehens und wird neu gezeichnet an Stellen, wo es kein Objekt gibt, welches es selbst überdeckt.

Deshalb gibt es kein GUT und SCHLECHT, sondern nur passend oder unpassend für den jeweilen Zweck.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild
Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1148
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Werni »

AS 01.JPG
Bild 1
Einblendung: Alphablending
Darum wird es am Anfang alphablending eingeblendet. Und das von Schwarz, weil kein Bild im Hintergrund bereit steht und Füllen Automatisch auf An mit der Farbe Schwarz eingestellt ist
Bild 1 wird bis zur roten Linie 5 Sekunden lang angezeigt.
Dann folgt

Bild 2
Einblendung: Alphablending 2 Sekunden.
Für diese 2 Sekunden muss also das Bild 1 noch für die Überblendung zu Bild 2 zu Verfügung stehen. Genau deshalb muss die Ausblendung (Bild 1) mit Liegen lassen eingestellt werden. Würde hier abrupt ausblenden eingestellt sein, würde die Überblendung zu Bild 2 von schwarz zum Bild 2 erfolgen.

Vielleicht hilft das ja ein bisschen weiter.

Gruß Werni
Zuletzt geändert von Werni am Mo Jun 21, 2021 10:55, insgesamt 1-mal geändert.
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher
Rainer C
Vielposter
Vielposter
Beiträge: 38
Registriert: Mi Feb 13, 2019 13:08

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Rainer C »

Diese Problematik entsteht dadurch, dass Liegenlassen in der 2. Spur (die eigentlich dominant gegenüber der 1. Spur sein sollte) untergeordnet ist einem aktiven Objekt in der 1. Spur, nicht aber einem liegen gelassenen Objekt in der 1. Spur.
Das widerspricht aber der Regel, dass die 2. Spur dominant gegenüber der 1. Spur sein soll.
(Wenn ich will, dass ein Objekt der 2. Spur abrupt endet, dann kann ich das ja bei dessen Ausblendung festlegen.)

Wo der Status quo einen Vorteil bieten könnte, erschließt sich mir nicht, hingegen ist es für mich ein erheblicher Nachteil, dass bei aktiven Objekten in der 1. Spur in der 2. Spur (und allen weiteren) keine direkten Überblendungen möglich sind (ohne dass dabei kurz das Objekt der 1. Spur sichtbar wird).
Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 3012
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Kerstin Thaler »

Rainer C hat geschrieben: Mo Jun 21, 2021 10:37 Das widerspricht aber der Regel, dass die 2. Spur dominant gegenüber der 1. Spur sein soll.
Nur, wenn das Objekt in der 2. Spur noch aktiv ist. Ab seinem Ende ist es das aber nicht mehr, sondern wird dann ggf. vom noch aktiven Objekt in der 1. Spur überzeichnet.
Rainer C hat geschrieben: Mo Jun 21, 2021 10:37 Wo der Status quo einen Vorteil bieten könnte, erschließt sich mir nicht, hingegen ist es für mich ein erheblicher Nachteil, dass bei aktiven Objekten in der 1. Spur in der 2. Spur (und allen weiteren) keine direkten Überblendungen möglich sind (ohne dass dabei kurz das Objekt der 1. Spur sichtbar wird).
Es gibt für jedes Szenario eine Berechtigung.
Zum besseren Verständnis lesen Sie bitte unsere Blogbeiträge zum Thema Überblendungen:
https://www.aquasoft.de/blog/hilfe/uebe ... verwenden/
https://www.aquasoft.de/blog/hilfe/waru ... ablending/

Auf der Hauptseite des Blog können Sie auch Suchbegriffe eingeben.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild
khg1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 563
Registriert: Di Sep 28, 2010 16:58

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von khg1 »

Gerade bei einfacheren Diashows hat das Verhalten, dass Objekt mit der Ausblendung "liegen lassen" in den passiven Hintergrund verschoben werden, durchaus seine Vorteile, da es erlaubt Objekte in einer Spur hintereinander zu platzieren, die ansonsten auf mehrere Spuren verteilt werden müssen.

In den Fällen, wo es problematisch wird, wende ich eine der folgenden Methoden an:
  • Objekt für den Hintergrund nur kurz(Länge der Aufblendzeit) anzeigen.
    Das entspricht dem Fall "gut" aus dem ersten Post. Der Nachteil ist, dass es nicht für "bewegte" Objekte (Video, Partikel, Zoom, viele Effekte) funktioniert.
  • Objekt wiederholen
    Das Objekt in Spur 1, dass den Hintergrund darstellen soll, wird mit jedem neuen Objekt in den tieferen Spuren zeitgleich erneut eingefügt.
    Der Nachteil ist, dass es nicht für "bewegte" Objekte (Video, Partikel, viele Effekte) funktioniert.
  • Objekt für Hintergrund in Länge, wie es gezeigt werden soll, Vordergrundobjekte in Spuren
    Jedes neue Objekt, dass vor dem Hintergrund angezeigt werden soll, wird in eine neue Spur eingefügt, wobei sich die Vordergrundobjekte um die Aufblendzeit überlagern.
    Das ist die flexibleste Lösung, das sie für alle Objekte (inkl. der Effekte) auch funktioniert.
    Man kann sich das Verfahren einfachen machen, wenn man statt der verschiedenen Spuren, die Objekte abwechselnd in Spur 2 und 3 legt oder den Objekteffekt "Überblendung" anwendet. Im Fall der "Spuren vereinfacht" müssen die Objekte in Spur 3 (in meinem Beispiel das blaue Objekt) aber eine andere Einblendung als "Liegen lassen "haben (mit Ausnahme des letzten natürlich), also z.B. z.B. Alphablending.
Screenshot 2021-06-21 140449.jpg
Viele Grüße
Gerd
_______________________
Stages 11, Windows 10, 64 bit, Intel i-5-8400, 16 GB, Nvida GTX 1060 6GB, Samsung TV UE55JU7090TXZG
Josef Klinger
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 21, 2006 13:49

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Josef Klinger »

Rainer C hat geschrieben: Mo Jun 21, 2021 10:37 Diese Problematik entsteht dadurch, dass Liegenlassen in der 2. Spur (die eigentlich dominant gegenüber der 1. Spur sein sollte) untergeordnet ist einem aktiven Objekt in der 1. Spur, nicht aber einem liegen gelassenen Objekt in der 1. Spur.
Das widerspricht aber der Regel, dass die 2. Spur dominant gegenüber der 1. Spur sein soll.
(Wenn ich will, dass ein Objekt der 2. Spur abrupt endet, dann kann ich das ja bei dessen Ausblendung festlegen.)

Wo der Status quo einen Vorteil bieten könnte, erschließt sich mir nicht, hingegen ist es für mich ein erheblicher Nachteil, dass bei aktiven Objekten in der 1. Spur in der 2. Spur (und allen weiteren) keine direkten Überblendungen möglich sind (ohne dass dabei kurz das Objekt der 1. Spur sichtbar wird).
Rainer C ist es mit diesem kurzen Absatz gelungen, das Problem einfach und präzise zu beschreiben. Sehr gut!
Er zeigt uns dabei auch seine Erwartungshaltung an das Spurenkonzept und ich nehme an, das viele von uns Anwendern denselben Zugang haben. Kein Wunder, den dieses Spurenkonzept ist ein wichtiger Baustein in der Dia Show und ist auch elegant implementiert.
Wäre da nicht das kleine aber störende Problem mit dem Liegenlassen.
Ein Fehler ist das natürlich nicht da es scheinbar so beabsichtigt war.
Ein Feature ist es aber auch nicht, weil es keinerlei Nutzen hat oder weil, wie Rainer C schreibt, es sich nicht erschließt welcher Vorteil damit geboten wird.

Ich wünsche mir eine Programmänderung sodass auch im SCHLECHT Kapitel des ersten Screenshots die Kerzen mit dem Stern und der Stern mit dem Schmetterling sanft überblendet werden können.

Vielen Dank, Josef
Win 10 64 bit, Core i7-9700K 8x3.6 GHz, 16GB RAM,Intel HD Graphics 630, GeForce GTX 980, Ultimate 11.8.09
Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 3012
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Kerstin Thaler »

Josef Klinger hat geschrieben: Di Jun 22, 2021 11:22 Ich wünsche mir eine Programmänderung sodass auch im SCHLECHT Kapitel des ersten Screenshots die Kerzen mit dem Stern und der Stern mit dem Schmetterling sanft überblendet werden können.
Der einzige Unterschied zwischen dem guten und dem "schlechten" Kapitel ist die Dauer des Hintergrundbildes.
Da das Programm so funktioniert, wie es soll, ist die einzige Möglichkeit aus dem "schlechten" ein gutes Kapitel zu machen, die Dauer des Hintergrundobjektes zu verkürzen. Wenn es keine Einblendung hat, reicht die kleinste einstellbare Dauer.

Ganz davon abgesehen ist die Funktionsweise so fest verankert, dass durch eine Änderung sämtliche existierende Shows in irgendeiner Form zerstört werden würden.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild
Josef Klinger
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 21, 2006 13:49

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Josef Klinger »

Kerstin Thaler hat geschrieben: Di Jun 22, 2021 12:16 Der einzige Unterschied zwischen dem guten und dem "schlechten" Kapitel ist die Dauer des Hintergrundbildes.
Da das Programm so funktioniert, wie es soll, ist die einzige Möglichkeit aus dem "schlechten" ein gutes Kapitel zu machen, die Dauer des Hintergrundobjektes zu verkürzen.
Eine kurze Dauer des Hintergrundbildes löst klar das Problem der Überblendung bei den sequenziell angeordneten Vordergrundbildern. Es ist aber nicht ohne Nachteil weil
1. bei langen Sequenzen in der Timeline nicht mehr sichtbar ist ob und welches Hintergrundbild hier noch aktiv sein könnte und
2. die Vorschau, wenn der Playhead später als das Ende des Hintergrundes positioniert ist, nicht mehr richtig funktioniert denn es fehlt dann der Hintergrund.
Die Vorschaufunktion weiß offensichtlich nichts vom liegengelassenen Hintergrundbild. Ein Fehler?
Wenn ich in der Vorschau auch den Hintergrund sehen will, dann muss ich den Playhead innerhalb der verkürzten Hintergrunddauer am Anfang der Sequenz positionieren und mir Objekte vorführen lassen die mich nicht interessieren.
Siehe Screenshot.
Schöne Grüße
Dateianhänge
Langes Kapitel.JPG
Win 10 64 bit, Core i7-9700K 8x3.6 GHz, 16GB RAM,Intel HD Graphics 630, GeForce GTX 980, Ultimate 11.8.09
Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 3012
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Kerstin Thaler »

Josef Klinger hat geschrieben: Di Jun 22, 2021 14:26 Die Vorschaufunktion weiß offensichtlich nichts vom liegengelassenen Hintergrundbild. Ein Fehler?
Nein, in der 11 noch nicht enthalten. In der 12 ist es ein sehr komplexes neues Feature.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild
Josef Klinger
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 21, 2006 13:49

Re: Liegen lassen ist unklar

Beitrag von Josef Klinger »

Fazit:
Meine Unklarheiten bezüglich Spuren/Liegenlassen/Überblenden sind beseitigt. Danke für die Beiträge!
Schade ist nur, dass AS in diesem fast perfekten Programm für das korrekte Überblenden im Vordergrund keine besseren Lösung hat als das zwingende Verkürzen der Anzeige des Hintergrundbildes. Aber das wird wohl keinen daran hindern eine gute Show zu generieren.
Und die paar Euros für einen Upgrade, um den Fehler des fehlenden Hintergrundbildes bei der Vorschau in der 11 durch ein "Feature" in der 12 zu kompensieren, werde ich auch noch auftreiben.
"It's Not a Bug, It's a Feature."
Win 10 64 bit, Core i7-9700K 8x3.6 GHz, 16GB RAM,Intel HD Graphics 630, GeForce GTX 980, Ultimate 11.8.09
Antworten