Einstellmöglichkeiten

Gesperrt
Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2083
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Einstellmöglichkeiten

Beitrag von ingenius » So Mai 27, 2018 11:02

Generell - ich entnehme dies auch anderen Einzelmeldungen - fehlt es an Einstellmöglichkeiten. Es wäre schön, wenn AS sich hier ein Beispiel am Diashow-Programm nehmen würde, denn dort kann der Anwender viele Dinge zum Programmverhalten selbst bestimmen und so anpassen, wie es für den jeweilige Nutzer angenehm ist. Dieser Punkt ist hier de facto noch gar nicht vorhanden (Sprachen ud Dialogboxen/-hinweise sehe ich nicht so richtig als Einstellungen für ein Programm).

ingenius

Benutzeravatar
gd4711
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 91
Registriert: Do Mai 24, 2018 13:54
Wohnort: München

Re: Einstellmöglichkeiten

Beitrag von gd4711 » Di Mai 29, 2018 18:09

Einstellmöglichkeiten fehlen an vielen Stellen: stellt sich nur die Frage - und die kann nur Aquasoft beantworten- wie groß darf der Aufwand sein, zu welchem Preis will ich das Produkt vermarkten, was macht der Mitbewerb. Auf der anderen Seite sind gewisse Leistungsmerkmale Stand der Technik, ohne die sich das Produkt sich erst gar nicht auf dem Markt behaupet.

Benutzeravatar
Steffen Binas
Moderator
Moderator
Beiträge: 3205
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:53
Kontaktdaten:

Re: Einstellmöglichkeiten

Beitrag von Steffen Binas » Mi Mai 30, 2018 15:06

Das perfekte Programm braucht gar keine Einstellungsmöglichkeiten, denn es ist für alle Anwendergruppen intuitiv und ideal. Das ist natürlich nur ein Traum.
Welche Einstellungsmöglichkeiten fehlen Ihnen? Ich sehe jetzt nicht wirklich etwas, dass ich unter Programm-Einstellungen ablegen würde. Eine Autospeichern-Funktion würde eine Einstellung nach sich ziehen, aber hier ist das nur die logische Folge einer neuen Funktion.
MfG Steffen Binas, AquaSoft

Neuste Infos gewünscht? Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/aquasoft_de
Bild

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2083
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Einstellmöglichkeiten

Beitrag von ingenius » Do Mai 31, 2018 10:14

denn es ist für alle Anwendergruppen intuitiv und ideal.
Sie schreiben es korrekt, es ist du bleibt ein Traum. Der Duden schreibt dazu (Intuition): "das unmittelbare, nicht diskursive, nicht auf Reflexion beruhende Erkennen, Erfassen eines Sachverhalts od. eines komplizierten Vorgangs ". Leider ist dem in der Realität nicht so, denn alles, was wir als "intuitiv" beschreiben (oder gern hätten), beruht auf Er- oder Gelerntem. Menschen, die z.B. in den 80er Jahren den Umgang mit dem Computer erlernt haben, werden "intuitiv" anders mit Programmen umgehen als junge Menschen, deren erster Kontakt mit PCs unter Windows, iOS, Linux, Android o.ä. waren oder die schon mit Touch-Oberflächen statt Tastatur und Maus groß geworden sind (Mein Enkel stand jetzt staunend vor einem alten Wählscheibentelefon, konnte damit gar nichts anfangen. Also nichts mit "Intuition". Bei meinem Tablet weiß er sofort, was für eine Telefonat zu tun ist. :wink: ). Ein Programm, das "intuitiv" zu bedienen ist, setzt voraus, das alle Nutzer auf demselben Stand sind. Schauen Sie in Ihre Foren, die meisten Fragen, die dort geschildert werden beruhen darauf, dass nicht alle Nutzer denselben Stand haben. Aber auch darauf, dass die Schöpfer des Programms aufgrund ihres täglichen Umgangs mit dem Objekt sich kaum noch vorstellen können, woran es mangeln könnte, denn ihnen selbst ist ja alles geläufig. Ich kenne das Problem sehr genau, weil ich genau damit seit nunmehr 32 Jahren nahezu täglich konfrontiert bin. Lösbar wäre es mit dem "Einheitsbediener", doch Gott sei Dank gibt es ihn nicht, ist jeder ein Individuum.

Sie wollten noch wissen, was mir an Einstellungen fehlt. Nun, einen Teil haben Sie ja nicht unter "Einstellungen" gepackt, sondern schon eigenen Menüpunkten zugewiesen wie z.B. dem Punkt "Projekt" das Layout. Dort führen Sie z.B. auch "Raster" auf, was aber nur äußerst grob ist. Hier stelle ich mir z.B. ein Raster wie beim Diashow-Programm vor, an dem ich die Bilder einrasten lassen kann oder eben nicht, wiederum eine Einstellung. Sie wissen vom Diashow-Programm, dass es dort vielfältige und sinnvolle Möglichkeiten gibt.

Es wäre auch schön, den Dateinamen des Bildes, über dem der Mauszeiger positioniert ist, jeweils angezeigt zu bekommen. Auch in der Übersicht in der Fußzeile. Einstellbar, denn manchmal könnte dies auch stören. Hängt also vom Einzelfall ab. Hilfreich ist dies, wenn es viele ähnliche Bilder auf dem Rechner gibt, und man bei der Buchzusammenstellung noch ein mit ihnen spielt.

Automatisches Speichern hatten wir schon, mit der Anzahl der Kopien, um ein wenig den Verlauf zu haben und auch den zeitlichen Abstand des Speicherns.

Ich könnte mir auch eine optionale automatische Namensgenerierung für die Ausgabedatei vorstellen. Verbunden mit identischem Namen, an die z.B. das aktuelle Datum plus Zähler hinzugefügt werden. Manchmal sehr hilfreich bei ersten Tests bzw. wenn man Varianten für eine Abstimmung erstellen möchte.

Auch eine individuelle Grundeinstellung wäre schön, in der ich einmal für mich gefundene Daten ablegen kann. Eventuell als Form einer Liste, so dass ich mir für unterschiedliche Bücher unterschiedliche Layout-Einstellungen (individuelle Vorlagen) speichern kann.
Hierfür würde wieder ein individuell einstellbares Benutzerverzeichnis benötigt. Ein weiterer Einstellpunkt.

Das automatische Update könnte man individuell einstellbar machen, halte ich aber für entbehrlich. Könnte von mir aus bei jedem Programmstart erfolgen, wenn eine Internetverbindung besteht.

Weiter wäre es schön, wenn der Bediener die Benutzeroberfläche wählen könnte. Neben der aktuellen z.B. auch die grauen Varianten wie beim Diashow-Programm oder jetzt auch bei Gimp. Es ist für die Augen angenehmer, als der weiße Hintergrund.

Sie sehen also, es gibt noch diverse Einstellmöglichkeiten, die sinnvoll wären. Vielleicht findet das ein oder andere ja Einzug ins Programm.

ingenius

Gesperrt