Frage an die Experten zum Maskeneffekt

Alles rund um AquaSoft Stages 10 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 665
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Frage an die Experten zum Maskeneffekt

Beitrag von Reisender » Mi Feb 01, 2017 9:11

Hallo,

ich habe einmal eine Frage an die Superexperten unter Euch.

Wenn ich in eine Flexi-Collage mit 2 Bildern eines davon mit einer Maske versehe, um beispielsweise einem dort gewählten Bildausschnitt einen weichen Rand zu geben, und dies mit mit dem Maskeneffekt erledige, dann stelle ich fest, das immer erst die Maske beim Ablauf der Show erscheint und kurze Zeit später das Bild unabhängig von den Einblendungen die man wählt. D.h., es erscheint immer erst im Layoutdesigner die Maske (schwarzer Bildausschnitt) und sekundenbruchteile später erst das Bild. Das sieht sehr unschön aus! Gibt es eine Möglichkeit, dies zu synchronisieren. D.h., das Bild und Maske des Maskeneffekts eingebaut in einer Flexi-Collage synchron erscheinen. Mir ist es nicht gelungen.

Gruß Micha

P.S. Mir ist schon klar, dass ich eine weiche Kante eines Bildausschnittes auch anders herstellen kann als mit dem Maskeneffekt (z.B. durch Zuschneiden und dann einen entsprechendem Bildeffekt). Mir geht es in der Frage aber jetzt erst einmal um das Verständnis, warum die Maske im Maskeneffekt vor dem Bild erscheint.
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

Benutzeravatar
lopa
Superposter
Superposter
Beiträge: 165
Registriert: Di Jul 07, 2009 9:44
Wohnort: Südliche Weinstrasse

Re: Frage an die Experten zum Maskeneffekt

Beitrag von lopa » Mi Feb 01, 2017 14:32

Reisender hat geschrieben: Wenn ich in eine Flexi-Collage mit 2 Bildern eines davon mit einer Maske versehe, um beispielsweise einem dort gewählten Bildausschnitt einen weichen Rand zu geben, und dies mit mit dem Maskeneffekt erledige, dann stelle ich fest, das immer erst die Maske beim Ablauf der Show erscheint und kurze Zeit später das Bild unabhängig von den Einblendungen die man wählt. D.h., es erscheint immer erst im Layoutdesigner die Maske (schwarzer Bildausschnitt) und sekundenbruchteile später erst das Bild. Das sieht sehr unschön aus! Gibt es eine Möglichkeit, dies zu synchronisieren. D.h., das Bild und Maske des Maskeneffekts eingebaut in einer Flexi-Collage synchron erscheinen. Mir ist es nicht gelungen.
Hallo Micha,
darf ich als normaler User auch etwas dazu sagen? Also, ich habe Deine Flexi einmal nachgestellt (so wie ich mir sie vorstelle) und habe mit dem Zeitablauf Maske/Bild keine Probleme erkennen können. In eine Flexicollage habe ich 2 Bilder eingebaut, eins links unten, eins rechts oben, beide mit Alphablending. Dann habe ich dem rechten Bild einen Maskeneffekt übergezogen und als Maske eine weiche Rechtecksmaske genommen. Die Maske habe ich nochmal überarbeitet und den Rand noch etwas weicher gemacht. Die Maske liegt genau über dem Bild. Weil bei Dir von einem Bildausschnitt die Rede ist, habe ich das dazugehörige Bild mit der AS-Bildbearbeitung beschnitten und dann die Maske angepasst. Die ganze Anordnung s. Anhang.
Ich kann nicht verstehen, wie hier etwas nicht synchron laufen soll, wo doch Maske und Bild in dem Live-Effekt in einem Kasten liegen. Einschaltzeitpunkt und Dauer müssen natürlich genauso sein wie das Bild.
Ich hoffe , daß ich das einigermaßen verständlich machen konnte.
Gruß
lopa
Dateianhänge
Flexi.JPG
Windows10 64bit, IntelCore i7-6500U CPU 2,5GHz 16GB RAM - Grafikkarte Intel HD Graphics 520 + Intel NVIDIA GeForce GTX950M /DS Stages10 (64bit)

Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 665
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Re: Frage an die Experten zum Maskeneffekt

Beitrag von Reisender » Mi Feb 01, 2017 16:25

Hallo Lopa,

danke erst einmal für Deine Mühe.

Ich habe bei einem Bild einen Bildausschnitt genommen, allerdings aus bequemlichkeit dieses Bild nicht mit dem Beschneidungswerkzeug beschnitten sondern einfach den Ausschnitt mittels Kamerafahrt bestimmt. Dort kann man ja auch einfach und sehr bequem (vor allem schnell) Bildausschnitte bestimmen ohne das man gleich eine ganze Kamerafahrt daraus macht.
Dann habe ich dem Bildausschnitt wie auch der Maske die gleiche Einblendung (schieben von rechts) zugewiesen. Dann kommt es zu dem besagten Effekt, dass man zuerst die schwarze Maske sieht (der Hintergrund ist farbig, deshalb fällt einem dies auf) und sekundenbruchteile später erscheint erst das Bild. Ich kann das morgen noch einmal am Bildschirm aufnehmen und Euch über youtube zeigen.

Ich bin zur Zeit noch bei der Arbeit und kann das deshalb erst morgen wieder in Angriff nehmen.

Grüße Micha
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

Benutzeravatar
lopa
Superposter
Superposter
Beiträge: 165
Registriert: Di Jul 07, 2009 9:44
Wohnort: Südliche Weinstrasse

Re: Frage an die Experten zum Maskeneffekt

Beitrag von lopa » Mi Feb 01, 2017 18:21

Reisender hat geschrieben: Dann habe ich dem Bildausschnitt wie auch der Maske die gleiche Einblendung (schieben von rechts) zugewiesen.
Hallo Micha,
mit der Einblendung "Schieben" gibt es tatsächlich diesen schwarzen Maskenvorlauf. Mein Tipp: nimm die Einblendung " Wischen" ( von rechts nach links), dann gibt es keinen schwarzen Vorlauf. Dann kannst Du außerdem die Härte der Wischbewegung nach Bedarf einstellen.
Gruß
lopa
Windows10 64bit, IntelCore i7-6500U CPU 2,5GHz 16GB RAM - Grafikkarte Intel HD Graphics 520 + Intel NVIDIA GeForce GTX950M /DS Stages10 (64bit)

Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 665
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Re: Frage an die Experten zum Maskeneffekt

Beitrag von Reisender » Do Feb 02, 2017 8:43

Hallo lopa,

Danke für Deine Mühe.

Ich stelle aber grundsätzlich fest, dass der Maskeneffekt nicht mit jeder Einblendung harmoniert (exakt funktioniert). In diesem Fall ist es aber kein Beinbruch, da ich durch Beschneidung des Bildes und das darüberlegen eines Bildeffektes (weiche Kante) den Maskeneffekt umgehen kann. Aber wenn er sich nicht vermeiden lässt, dann muss man die Einblendung schon mit Bedacht wählen, sonst hat man einen unschönen Effekt.

Vielleicht behebt AS ja einmal diesen kleinen Fehler.

Gruß Micha
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

Antworten