Überblendung Wasseroberfläche

Alles rund um AquaSoft Stages 10 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2321
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von ingenius » Di Dez 20, 2016 16:23

Ich möchte für ein lang anstehendes Bild (Anzeigedauer 875s) gern den Effekt Wasseroberfläche nutzen. Die Einblendzeit scheint offensichtlich eine Funktion der Anzeigedauer zu sein. Für viele, viele Sekunden wird nur schwarzer Hintergrund gezeigt und dann blendet höchst zögerlich das Bild ein. Ich hätte aber gern die langsamen Bewegungen der Wasseroberfläche (der Effekt ist sonst sehr schön) sofort, ohne dieses extreme Alphablending. So, wie aktuell programmiert, ist der Übergang nicht anwendbar. Doch wie bekomme ich genau diesen Effekt OHNE Alphablending hin? Wenn ich Alphablending habe möchte, kann ich es immer noch dazu packen (mittels Transparenz z.B.). Wieso wird mir diese Freiheit genommen? (Trifft leider auch einige andere Übergänge oder Effekte, ich schrieb dazu shcon einmal, leider ohne jede Rückmeldung.)

ingenius

Benutzeravatar
Fläcky
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2745
Registriert: Sa Sep 25, 2004 0:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von Fläcky » Di Dez 20, 2016 17:48

Hallo ingenius,

eine Idee:
Das Wasser in kürzerer Form als Video abspeichern und anschliessend mit Zeitlupe in die Show einfügen.
https://www.youtube.com/watch?v=rwJnYZQ ... -rz5mD3eEv fast am Ende des Videos "Marienkäfer-Sequenz".

Vieleicht lässt sich damit etwas erreichen.

MfG Fläcky
Win 10.Pro; Intel i7-2700K CPU 3.90GHz RAM 32.0 GB 64-Bit Betriebsystem x64 Prozessor;°DS-Stages 10.5.06 x64°WebShow 3.3.01°Photokalender 3.9.03° DiaShow-Manager 2.0.8.0°Adobe Photoshop CC 64-bit°
Nikon D200; Nikon Coolpix P900; Nikon D5300

khg1
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 449
Registriert: Di Sep 28, 2010 16:58

Re: Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von khg1 » Di Dez 20, 2016 18:38

Ich kann nur zustimmen: es ist häufig eine echte Einschränkung und lästig, dass bei etlichen Blenden Alphablending nicht als Einstellung markiert/demarkiert werden kann. Es ist m. E. in sich inkonsistent, dass z.B. bei Dickflüssig oder Kugel Alphablending als Einstellung existiert, bei dieser u. a. Blenden aber nicht.

In diesen Fällen behelfe ich mich so, dass ich das Bildobjekt entsprechend früher in die Timeline positioniere und die Anzeige mit der Transparenz solange ausschalte, bis das Alphablending vorbei ist.

Bei einer solange Anzeigedauer des Bildes musst Du möglicherweise in Kauf nehmen, dass die Diashow zunächst einige Zeit schwarz bleibt, bis sie beginnt. Im erstellten Video kann man das ja später wegschneiden.
Viele Grüße
Gerd
_______________________
Stages 11, Windows 10, 64 bit, Intel i-5-8400, 16 GB, Nvida GTX 1060 6GB, Samsung TV UE55JU7090TXZG

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2321
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von ingenius » Mi Dez 21, 2016 16:05

Danke für die Hinweise. Das mit dem Video ist mir auch schon mal durch den Kopf gegangen, aber ich weigere mich noch, in einem Programm, das vorgibt Bilder animieren und als Diashow abspielen zu können, Videos einbauen zu müssen, um gewünschte Effekte zu erzielen, die nur deshalb nicht möglich sind, weil Bildanimationen über von der Anzeigedauer des Bildes abhängige Funktionen wie Alphablending verfügen, die sich nicht abstellen oder beeinflussen lassen. Vor allem verstehe ich nicht, warum derartige Zwangskoppelungen eingebaut werden. Sie bringen dem Nutzer z.T. erhebliche Einschränkungen, die - wie in meinem Fall - durchaus soweit führen, dass ich den Bildübergang als unbrauchbar einstufe und auf meiner Liste der verwendbaren Übergänge streiche. Dabei ist zu beachten, dass das Programm durchaus über die Möglichkeit verfügt, langsame Einblendungen zu realisieren. Warum also diese Gängelung der Nutzer? Warum diese Einschränkungen der sonst vorhandenen Modularität? Fragen, die ich seinerzeit schon beim Bildband stellte, die aber auch dort unbeantwortet blieben.

ingenius

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 2376
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von Kerstin Thaler » Mi Dez 21, 2016 16:40

Einblendungen und Ausblendungen haben den Zweck, Bilder/Videos zügig ineinander überzuleiten,
nicht den, minutenlange Bewegungen zu simulieren.

Ich würde es einmal mit dem Displacement-Effekt versuchen.
Dazu können Sie eine zum Bild passende Displacement-Map erstellen.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2321
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von ingenius » Mi Dez 21, 2016 17:16

Einblendungen und Ausblendungen haben den Zweck, Bilder/Videos zügig ineinander überzuleiten,
nicht den, minutenlange Bewegungen zu simulieren.
Oh, tut mir leid, da hab ich das Programm wohl völlig falsch verstanden und in den letzten Jahren wohl auch genauso falsch angewendet. Leider ist Ihre Aussage nirgends in der Online-Hilfe, in der Handbüchern oder den bisherigen Hinweisen, Blogs etc. zu finden.
Was ist "zügig"? Wo wäre der Grenzwert zu "normal", "langsam" und "sehr langsam"? Welchen Zeitwert darf ich mir darunter vorstellen? Odre ist "zügig" in Relation zur Gesamtshow zu verstehen? Wenn "zügig" essentiell ist udn Übergänge nur dazu dienen, warum werden die Übergänge dann nicht gleich mit einem Wertebereich von sagen wir mal 0..10s versehen, auf diesen beschränkt? Und bedeutet das, dass z.B. das
Bildband
schnell durchlaufen (Sie schreiben "zügig") muss?
Die eigentliche Frage wurde leider nicht beantwortet: Warum werden verschiedene Übergänge funktional verquickt, obwohl technisch keinerlei Notwendigkeit dafür besteht?

ingenius

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 2376
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von Kerstin Thaler » Mi Dez 21, 2016 19:05

ingenius hat geschrieben:Oh, tut mir leid, da hab ich das Programm wohl völlig falsch verstanden und in den letzten Jahren wohl auch genauso falsch angewendet.
Können wir bitte sachlich bleiben?
Sie können das Programm verwenden, wie Sie es für richtig halten. Sie können nicht erwarten, dass jedes beliebige Element
für jeden erdenklichen Zweck die optimale Lösung ist.
ingenius hat geschrieben:Leider ist Ihre Aussage nirgends in der Online-Hilfe, in der Handbüchern oder den bisherigen Hinweisen, Blogs etc. zu finden.
Die Online-Hilfe ist eine Grundlage zum Programmaufbau und dessen wesentlichen Funktionen.
Sie kann nicht jeden der unendlich vielen möglichen Anwendungsfälle abdecken. Für einige
davon gibt es Videos und Blog-Einträge, die übrigens gelegentlich auch auf Anfrage erstellt werden.
ingenius hat geschrieben:Was ist "zügig"? ... Odre ist "zügig" in Relation zur Gesamtshow zu verstehen?
Ja, zügig ist sicher nicht sehr konkret und kann auf jeden Fall variieren.
Persönlich wäre bei mir bei 10 s wohl die Schmerzgrenze erreicht.
ingenius hat geschrieben:Die eigentliche Frage wurde leider nicht beantwortet: Warum werden verschiedene Übergänge funktional verquickt, obwohl technisch keinerlei Notwendigkeit dafür besteht?
Ich habe Ihnen eine Alternative aufgezeigt.
Zu den Überblendungen können Sie gerne Änderungswünsche äußern, und wir werden sehen, was machbar ist.
Wir haben die Überblendungen so designt, dass sie nach unserem Ermessen für ihren Zweck gut aussehen.
Die max. Dauer auf einen niedrigen Wert zu setzen, ist trotzdem nicht sinnvoll, da jeder eine andere
Vorstellung hat, wie lange es für den jeweiligen Anwendungsfall gut aussieht.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1076
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von Werni » Mi Dez 21, 2016 21:15

Also ich bin AS sehr dankbar für dieses Diashow-Programm.
Es ist ein Diashowprogramm, welches man auch wunderbar dazu nutzen kann.
Wenn man aber ohne Rücksicht auf Wünsche anderer User zur weiteren Programmentwicklung eine Umsetzung seiner sehr speziellen Wünsch hier stänig verlangt, empfinde ich das als rücksichtslos.
ingenius, du solltest dir vielleicht mit deinen Vorstellungen und Wünschen ein anderes Programm suchen. Ich würde mich jedenfalls darüber sehr freuen.
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

hexenfeger
Superposter
Superposter
Beiträge: 143
Registriert: Di Dez 29, 2015 18:36

Re: Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von hexenfeger » Mi Dez 21, 2016 22:00

Werni hat geschrieben: ingenius, du solltest dir vielleicht mit deinen Vorstellungen und Wünschen ein anderes Programm suchen. Ich würde mich jedenfalls darüber sehr freuen.
na na Werni, wir wollen doch nicht persönlich werden oder :wink:

Stages ist ein tolles Programm und Einblendung ist Einblendung wie das Wort schon sagt.
Wem Stages nicht reicht oder gefällt, ja, der kann es ja mal mit W.... probieren.

Andererseits, wenn man es ganz nüchtern sachlich betrachtet, dann ist es ja so, dass man bei einigen Einblendungen "Alphablending" oder z.B. auch "Inhalt zoomen", "Härte" separat aktivieren kann, was ich persönlich als positiv empfinde. Insofern könnte man also auch als Programmier-Laie, wie ich es bin, davon ausgehen, dass es rein theoretisch dann wohl auch möglich sein müsste, diese Freiheit bei allen Einblendungen zur Verfügung zu stellen. Ich hätte persönlich nichts dagegen, irgendwann eine derartige "Erweiterung der kreativen Freiheit" begrüßen zu dürfen :wink:
Viele Grüße von der Hexenfegerin :D
Diashow 9 Ultimate/Stages 10 + 11 - 64 bit, Windows 10 Pro/64 bit

elke1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 704
Registriert: Fr Sep 11, 2009 10:08

Re: Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von elke1 » Do Dez 22, 2016 8:30

Werni hat geschrieben: ingenius, du solltest dir vielleicht mit deinen Vorstellungen und Wünschen ein anderes Programm suchen. Ich würde mich jedenfalls darüber sehr freuen.
Nicht nur Du
hexenfeger hat geschrieben:na na Werni, wir wollen doch nicht persönlich werden oder :wink:
Das hat nichts mit --persönlich werden zu tun--- Das ist seine freie Meinung
hexenfeger hat geschrieben:Stages ist ein tolles Programm und Einblendung ist Einblendung wie das Wort schon sagt.
Wem Stages nicht reicht oder gefällt, ja, der kann es ja mal mit W.... probieren.

Andererseits, wenn man es ganz nüchtern sachlich betrachtet, dann ist es ja so, dass man bei einigen Einblendungen "Alphablending" oder z.B. auch "Inhalt zoomen", "Härte" separat aktivieren kann, was ich persönlich als positiv empfinde. Insofern könnte man also auch als Programmier-Laie, wie ich es bin, davon ausgehen, dass es rein theoretisch dann wohl auch möglich sein müsste, diese Freiheit bei allen Einblendungen zur Verfügung zu stellen. Ich hätte persönlich nichts dagegen, irgendwann eine derartige "Erweiterung der kreativen Freiheit" begrüßen zu dürfen :wink:
Es ist schon hochinteressant, was hier ständig für Wünsche gestellt werden, teilweise sogar als Forderung.
An den Fragen derer merkt man aber, dass die nicht einmal mit dem jetzigen Programm klar kommen. Und eine eierlegende Wollmilchsau bekommt man nun mal nicht für den Preis der AS-Show.
Gruß elke1
In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
wird oft als revolutionärer Akt betrachtet

hexenfeger
Superposter
Superposter
Beiträge: 143
Registriert: Di Dez 29, 2015 18:36

Re: Überblendung Wasseroberfläche

Beitrag von hexenfeger » Do Dez 22, 2016 13:20

elke1 hat geschrieben:Das hat nichts mit --persönlich werden zu tun--- Das ist seine freie Meinung
Bleibt die Frage ob es wirklich zum guten Ton in einem Forum gehört, seine freie persönliche Meinung öffentlich zu äußern ;-)
Schließlich gibt es ja auch noch die Möglichkeit jemandem per PN seine persönliche Meinung über die Ansicht seiner Person mitzuteilen ;-)
Wir scheinen in einer Zeit zu leben, wo es vielen Menschen schwer fällt, Dinge auf der reinen Sachebene zu betrachten und zu diskutieren... den Urheber des Threads eingeschlossen ...

Und was Wünsche betrifft - die darf man immer äußern, da damit nicht automatisch eine Wunscherfüllung einhergeht.
Ich persönlich würde für das ein oder andere an MEHR auch für eine Stages PRO Version gern 100 EUR mehr auf den Tisch legen ;-)
Viele Grüße von der Hexenfegerin :D
Diashow 9 Ultimate/Stages 10 + 11 - 64 bit, Windows 10 Pro/64 bit

Antworten