Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Alles rund um AquaSoft Stages 10 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
fra94
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 449
Registriert: Mi Feb 11, 2009 12:50

Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von fra94 » Sa Jun 09, 2018 15:45

Hallo,
Ultimat und Stages gibts ja jetzt schon länger (Vers. 10 aufwärts)
und alte/neue Funktionen immer weniger oder gibts eine Ansage
von AS, was an neuen Überraschungen bald kommt?

Da wäre obiger Vorschlag doch geeignet ins Angebot zu kommen,
wie es früher schon gefordert wurde, siehe:
viewtopic.php?f=45&t=20820&p=101619&hil ... ve#p101619
viewtopic.php?f=50&t=20959&p=102291&hil ... on#p102291

PS.: Insgesamt ist im Forum fast tote Hose an frischen Funktionen, außer den
Erweiterungspaketen (kostenlos/Kosten), die mehr für automatische Funktionen gedacht sind!
Desweiteren liegt der geliebte Bilderwettbewerb seit 2016 brach und viele andere Produkte
in der Forumsliste haben ein überfälliges Verfallsdatum!
Ich gebe zu, daß ich aus dem Angebot z.Zt. nur die oberen 2 nutze!
Die Standard-Ideen sind aber auch schon gut ausgereizt mit sehr guter Handlings-Qualität!

Was sagt die Gemeinde dazu, wie die Erneuerung (AS) stattfinden soll oder sind die
Mehrheit der Anwender soweit zufrieden?
Da werden einige sagen: "Was red' er denn; ist seine Oma gestorben"?
Gruß aus dem sonnigen München, Hans F.
DS10U, STAGES10; Win7 Prof.(64Bit), DELL OptiPlex3010 MT:
Intel Quad Core i5-3470, M: 8GB (2x4GB), HD: 500GB ATA III;
Nikon D200, Lumix LX7, DxO PhotoLab+ViewPoint, PS Elements12,
FS IViewer; Philips Bluray BDP7500MKII, LCD-TV Philips9/Samsung

Benutzeravatar
urmel
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 685
Registriert: Do Mär 27, 2003 18:34
Wohnort: Hamm

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von urmel » Sa Jun 09, 2018 17:04

Servus Hans,

da hast Du schon recht – das Forum liegt mehr oder weniger brach. Vorbei die Zeiten, wo neue Versionen / Updates intensiv „auseinandergenommen“ und „Für und Wider“ diskutiert wurden. Liegt es daran das: • die „alten“ Forumsmitglieder die Lust verloren haben? • die Zeitspanne zwischen echten Neuerungen/Versionen zu lang sind? • die Erweiterungspakete und hier besonders die automatischen Funktionen nur noch für User sind, die mal schnell schnell eine Kurzshow erstellen wollen?
Oder ist gar die Zeit der Diashow’s generell abgelaufen?

Mir persönlich sind Erinnerungen an vergangene Urlaube und Erlebnisse in Form einer Diashow sehr wichtig.
Recht zufrieden bin ich mit den zurzeit verfügbaren Funktionen schon … doch neue Funktionen, die der Kreativität wieder ordentlich Schwung verleihen, darauf warte auch ich. Und wenn die Mitarbeiter/Macher der Fa. AquaSoft aufmerksam die unzähligen Forumsbeiträge zum Thema „Wünsche/Wunschliste“ verfolgt haben, dürfte es keinen Mangel an neuen Funktionen geben. Ich hoffe, dass AquaSoft’s eigener Anspruch (siehe: https://www.aquasoft.de/firma/ueber-uns) auch bald, wenn das Thema Fotobuch (YouDesign) endlich abgeschlossen ist, wieder mit neuem Leben gefüllt wird. Und dann kehrt – vielleicht, eventuell, ggf… - auch wieder Leben in die DiaShow-Foren zurück.

Bis dahin, allen eine schöne Zeit!
Gruß
URMEL
ich werkel mit Stages V.10

Friedl
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 69
Registriert: Fr Mai 30, 2008 11:52

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von Friedl » Sa Jun 09, 2018 17:13

Ein Gruß von München nach München,
was soll denn schon immer Neues dazukommen. Die Möglichkeiten sind doch jetzt schon so endlos viele, dass man Probleme bekommt, alle zu erfassen und evtl. anzuwenden. Damit ich richtig verstanden werde, natürlich freue ich mich über jede Neuerung, aber die sind jetzt nicht mehr so zahlreich möglich, als in der Anfangszeit.
Ich vermute, dass bei Aquasoft an einer neuen Version gearbeitet wird, die vielleicht Smartphones mehr einbezieht. Aber wie gesagt: vermute.
Servus miteinander!
Friedl

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2079
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von ingenius » So Jun 10, 2018 12:36

da hast Du schon recht – das Forum liegt mehr oder weniger brach. Vorbei die Zeiten, wo neue Versionen / Updates intensiv „auseinandergenommen“ und „Für und Wider“ diskutiert wurden. Liegt es daran das: • die „alten“ Forumsmitglieder die Lust verloren haben? • die Zeitspanne zwischen echten Neuerungen/Versionen zu lang sind? • die Erweiterungspakete und hier besonders die automatischen Funktionen nur noch für User sind, die mal schnell schnell eine Kurzshow erstellen wollen?
Oder ist gar die Zeit der Diashow’s generell abgelaufen?
Auch ich stelle schon seit einigen (vielen) Monaten fest, das sich hier fast nichts mehr tut. Subjektiv gesehen reicht es gerade mal für ein paar Fehlerbehebungen. Vor vielen Monaten kündigte AS mal an, es käme wieder was, es wäre was in Arbeit, man wolle darüber jedoch noch nicht sprechen. Mir scheint jedoch nichts zu passieren.
Aktuell läuft die Beta für das Fotobuch, aber auch da ist der Zuspruch verleichsweise gering - vermutlich liegt dies nicht nur an der Hitze, sondern eher daran, dass immer weniger ein Buch zur Hand nehmen, ist ja nicht digital, also fast von gestern.
Barbecue wurde vor über einem Jahr neu ausgeliefert, da passiert effektiv gar nichts mehr.
Ich kann mich - und damit stehe ich wohl nicht allein dar - des Eindrucks nicht erwehren, dass die Arbeitsschwerpunkte von AS aktuell wohl woanders liegen. Dabei fallen mir aus dem Stand viele Punkte ein, die einem solchen Diashow-Programm noch gut täten und es deutlich nach vorn brächten, ich schrieb schon ausreichend dazu, für mich wäre echtes 3D mit Eroberung des Raums für die Gestaltung ein deutlicher Sprung nach vorn und es würde den Gestalter und Schöpfer einer Diashow von 2D, der Ebene, befreien. Andere mögen ihre eigenen Wünsche noch an das Programm haben, auch dazu wurde schon viel geschrieben. Oder dass als Film exportierte Shows tatsächlich die Synchronität von Ton und Bild aufweisen, die das Original zeigt.
Ich listete vor Monaten schon einmal auf, in welcher Folge früher neue Versionen von AS auf den Markt geworfen wurden, mit unzähligen Diskussionen und anregenden Hinweisen in diesem seinerzeit hier so erfreulich aktiven Forum. Heute sind die Updates gefühlt deutlich seltener als seinerzeit die Upgrades, die Änderungen sind kaum spürbar, marginal, Fehlerbeseitigungen. Das ist auch einer der Gründe, warum sich einige "alte Recken" hier aus dem Forum zurückgezogen haben.

Ich glaube kaum, dass die Zeit für ein Diashowprogramm abgelaufen ist, Bilder werden speziell mit dem Smartphonme in einer früher kaum abschätzbaren Menge in sehr guter Qualität erzeugt. Diese können mit einem geeigneten Diashowprogamm immer wieder dargestellt und dadurch aufgepeppt oder gar animiert werden.
Ein Abspielen auf Smartphones ist über den Export als Film (miittlerweile mit sehr guter Qualität) einfach möglich, wobei ich mir allen aufgrund der Bildschirmgröße es nicht vorstellen kann, auf einem Smartphone oder Tablet eine Show zu entwickeln. Für mich wäre es eher sinnvoll, mir noch einen zweiten Monitor aufzustellen.

ingenius

khg1
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 353
Registriert: Di Sep 28, 2010 16:58

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von khg1 » So Jun 10, 2018 13:18

M.E. sollte man die "alten Zeiten" nicht glorifizieren: das Forum war hauptsächlich deswegen so aktiv, weil in früheren Versionen des Produkts nach der Auslieferung noch viele Fehler enthalten waren und/oder vieles, was jetzt einfach geht, nur umständlich mit Tipps und Tricks hergestellt werden konnte. Insofern ist der Rückgang der Aktivitäten auch ein Zeichen, dass sich eine gewisse Normalität eingestellt hat.

Im Übrigen hat AquaSoft seit etwa einem Jahr 15 Erweiterungspakete auf den Markt geworfen. Von Untätigkeit kann m.E. also nicht die Rede sein.
Offenbar ist für Aquasoft als wirtschaftlich handelnden Unternehmen dies momentan günstiger (z.B. durch Verstetigung des Umsatzes) als - wie früher - jährliche Versionen auf den Markt zu bringen.

Und wem es zu langweilig ist, der kann ja interessante, neuartige oder gelungene Nutzungen der Möglichkeiten der Produkte hier skizzieren oder in Downloadbereich stellen, bis es vermutlich irgendwann dann wieder eine neue Version gibt, die neuen Gesprächsstoff liefert.
Viele Grüße
Gerd
_______________________
Stages 10, Windows 10, 64 bit, Intel i-5-8400, 16 GB, Nvida GTX 1060 6GB, Samsung TV UE55JU7090TXZG

Benutzeravatar
kladdi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1372
Registriert: Mo Mai 26, 2008 17:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von kladdi » Mo Jul 02, 2018 9:07

Hallo zusammen,

als Erstes muss ich Gerd mit den "alten Zeiten" recht geben. Ich bin froh, dass die DS recht fehlerfrei läuft. Das war über die vielen Versionen nicht immer so.

Wunschlos glücklich bin ich jedoch auch nicht. Da wäre zum Ersten der Menü-Assistent, der schon ewig nicht weiter gepflegt wurde. Dafür bedarf es allerdings nicht einer neuen Version.

Zum Zweiten fehlt das Farbmanagement.

Nun ja, auf 3D bin ich persönlich nicht so scharf. Viele Features von Stages nutze ich, als behäbiger Nutzer nicht. Stages selbst jedoch sehr intensiv. Viele, meiner Bilder landen in einer Show.

Gruß,
Kladdi
Board: Gigabyte MA790X, 8 GB, AMD Phenom II X4 3400 Grafik: Nvidia GTX750 lüfterlos 2 GB
Monitor: Nec 301 30", 2560*1600
Laptop: Acer Nitro 16 GB, I7
OS: WIN10 64 Bit
Kamera: Leica SL (601), Leica CL
Webseite: http://www.kladdi.eu

fra94
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 449
Registriert: Mi Feb 11, 2009 12:50

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von fra94 » So Jul 08, 2018 10:49

Hallo,
leider sind eigentlich alle Antworten auf den Zustand im Forum
eingegangen und weniger auf meinen ursprünglichen Vorschlag?

Und sehr schade, daß AS keinerlei Reaktion auf den Vorschlag
zeigt, obwohl es aus meiner Sicht die Darstellungsmöglichkeiten
aufwerten würde; wenigstens in Stages!?
Gruß, Hans F.
DS10U, STAGES10; Win7 Prof.(64Bit), DELL OptiPlex3010 MT:
Intel Quad Core i5-3470, M: 8GB (2x4GB), HD: 500GB ATA III;
Nikon D200, Lumix LX7, DxO PhotoLab+ViewPoint, PS Elements12,
FS IViewer; Philips Bluray BDP7500MKII, LCD-TV Philips9/Samsung

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2079
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von ingenius » So Jul 08, 2018 18:47

leider sind eigentlich alle Antworten auf den Zustand im Forum
eingegangen und weniger auf meinen ursprünglichen Vorschlag?
Sicher? Hast Du wirklich unsere Beiträge aufmerksam gelesen?

Ich stimme Dir zu, auch ich warte schon seit Monaten auf eine Aussage von AS zu Deiner Anfrage.

ingenius

P.S. Schau bitte auch einmal hier: viewtopic.php?f=51&t=22220

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 1894
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von Kerstin Thaler » Mo Jul 09, 2018 11:05

Wir verstehen, dass es bei vorhandenen Features durchaus Verbesserungs- und Erweiterungswünsche gibt und auch gern neue Features gesehen werden.
Wir werden jedoch, wie auch in der Vergangenheit gehandhabt, keine Aussagen zu Art, Umfang und Zeitpunkt der Implementierung machen.
Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

WOLFgang Andreas
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: Do Jul 12, 2018 11:14

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von WOLFgang Andreas » Do Jul 12, 2018 11:46

Ich habe mir Ultimate gekauft und war am Überlegen, ob Stages mich weiter bringt, bzw. kurz vor dem Kauf.

Da es sich hier wie "tote Hose" bzw. "eisernes Schweigen" anfühlt, was die Weiterentwicklung und Kommunikation zu neuen Funktionen angeht, habe ich wohl die falsche Software gekauft bzw. beim falschen Hersteller!

Irritiert hat mich auch, dass ein User, der bei der Animation von "Reisewegen" auf einer Karte einen schlichten Fußgänger vermisste, wie ich den auch brauch(t)e, vermisste, am Ende darauf verwiesen wurde, dass der Fußgänger nun entwickelt worden sei und als "Nachkaufpaket" erworben werden könne. Der User war bedient, ich fühlte mich auch direkt nach dem Kauf wie vor den Kopf gestoßen.

Super Idee, dass ein fehlendes Basic Element nachträglich auch noch zu erwerben ist.

Ich werde nun meinen Kauf in jedem Fall widerrufen.

Mir scheint da etwas falsch verstanden zu werden, denn wer soll schon beim 30 Tage Test auch noch so eine Untiefe entdecken wie einen fehlenden Fußgänger?

Ich meine, in der Zeit nach dem Jakobsweg Boom die Grundlage "Person / Mensch" nur gegen extra Geld ausliefern zu wollen, ist wohl der falsche Weg und den will ich nicht noch mit meiner Kaufentscheidung honorieren. Wenn man das Forum so durchforstet, dann taucht an genau diesem Punkt der Frage der Weiterentwicklungswünsche und deren Realisierung bzw. Priorisierung regelmäßig ein ähnliches Verhalten auf, so dass es also keine Ausnahme, sondern Prinzip zu sein scheint.

Die Kunden wollen mehr Beteiligung und ein Feedback zu ihren Wünschen, ob / wann / wie / was implementiert wird.
Natürlich interessiert das einen - sollte auch für Hersteller verständlich sein.

Von anderern Herstellern wird das Mittel "Beteiligung / Weiterentwicklung" professionell gepflegt und betreut, gehegt und gepflegt, allein um schon zu erfahren, wo der Schuh drückt und wo es noch mangelt bzw. welche Funktionen von einer Mehrheit lange ersehnt werden.

Hier bei aquasoft scheint das sogar beim teuersten Produkt eher gemieden zu werden, so dass ich mir statt Kauf von Stages nun einen Widerruf erlauben werde.

Weiterentwicklung und Teilhabe ist Kern guter Produktpolitik, denn woher sonst soll der Input kommen, den die Programmierer später umzusetzen haben, wenn eine neue Produktversion auf die Reise gehen soll.

Ich bin über mehrere Versuche von Usern hier gestolpert, das auf angemessene Form im fairen Ton zu thematisieren, ohne dass die wirklich durchdrangen und wahrgenommen wurden. Ich werde daher das Verhalten weder mit dem Kauf von Ultimate noch mit dem Kauf von Stages für weitere 250€ unterstützen, zumal es auch in dem Kontext Fragen zum Thema Kosten / Nutzen in der Weiterentwicklung gab, was ein Upgrade koste, wo dann unterschiedliche Preise zu unterschiedlichen Zeitpunkten auftauchten.

Der Punkt bedarf aber einer klaren Linie und Ansage, die inhaltlich anders sein sollte als ich lesen konnte.
Von daher scheide ich nun - durch Widerruf - wieder aus und erspare mir weitere Übungen und Youtube Videos und schaue nach einer anderen Lösung, um meine Ideen realisieren zu können.

oldiemike
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 221
Registriert: Mi Dez 23, 2015 6:55

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von oldiemike » Fr Jul 13, 2018 7:37

Hallo Wolfgang Andreas
Diesen Ausführungen kann ich nur zustimmen. Bild

Viele Kunden sehen dieses Problem in ihrer Euphorie leider nicht.
Auch ich habe mich aus diesen und mehreren anderen Gründen entschieden,
kein weiteres Programm mehr von AS zu kaufen; obwohl ich schon sehr lange Zeit Kunde bin.
Schade, dass sich AS in diese Richtung entwickelt hat.
nette Grüße Oldiemike :D
ab DiaShowXP alle Versionen durchgemacht.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten. :mrgreen:

Benutzeravatar
kladdi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1372
Registriert: Mo Mai 26, 2008 17:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von kladdi » Fr Jul 13, 2018 8:34

Hallo zusammen,

ja, an Euren Einwürfen ist schon etwas dran. Ich nutze die Routenanimationen sehr selten. Über den, bisher nicht bemerkten, fehlenden Fußgänger musste ich schon herzlich lachen. Jeder Mensch ist Fußgänger und das von Natur aus. Oh ja, da hat mein Vorforent schon recht. Dieser Fehler kommt von Leuten, die Entfernungen in Autominuten angeben.

Es ist an der Zeit, dass AS mal in sich geht, solch ein vor-vorletzter Post ist wenig erfreulich und herablassend. Ich staune, dass die beiden letzten Beiträge noch nicht, wie in alten Zeiten gelöscht sind. Falls das noch passieren sollte, ich habe sie bereits gelesen und stimme ihnen zu.

Gruß,
Kladdi
Zuletzt geändert von kladdi am Sa Jul 14, 2018 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
Board: Gigabyte MA790X, 8 GB, AMD Phenom II X4 3400 Grafik: Nvidia GTX750 lüfterlos 2 GB
Monitor: Nec 301 30", 2560*1600
Laptop: Acer Nitro 16 GB, I7
OS: WIN10 64 Bit
Kamera: Leica SL (601), Leica CL
Webseite: http://www.kladdi.eu

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2079
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von ingenius » Sa Jul 14, 2018 7:04

Hierzu nochmals - ich hakte (ohne Antwort) schon vor Wochen einmal nach - der Hinweis: Die Stages stammt (Beta-Version) von Ende 2015. Seitdem gab es keine ernst zu nehmende Neuversion, nur immer kleiner werdende Updates/Fehlerbereinigungen. Wir schreiben jetzt Juli 2018. Ich gebe da meinen Vorrednern schon recht.
Zu dem fast "abbürstend" klingenden Kommentar von AS: Manchmal ist es von Vorteil, sich von "haben wir schon immer so gemacht" zu trennen und mal was Neues zu versuchen. Dazu könnte z.B. eine Ausage gehören, über welche Features für die Zukunft man bei AS überhaupt so nachdenkt, es muss sich dabei ja nicht gleich um die nächste Version handeln. Dies wäre mit Sicherheit ein Schritt, die noch vorhandene Fan-Gemeinde am Ball zu behalten. Denn - auch das bemerkte ich schon einmal - nicht nur die neuen Versionen (oder gar Visionen, Ideen) fehlen, sondern hierdurch kehren viele "alte Recken" dem Programm und Forum den Rücken. Das ist schade.

ingenius

oldiemike
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 221
Registriert: Mi Dez 23, 2015 6:55

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von oldiemike » Sa Jul 14, 2018 9:17

Ein klein wenig muß ich aber AS auch Recht geben. Man kann nicht alles haben und sollte erst mal mit dem arbeiten was man hat.
Auch das sich NICHTS getan hat ist falsch, denn die Programme wurden ja verbessert und viele Fehler wurden behoben.
Bei sehr viel anderen Anbietern ähnlicher Programme tut sich auch sehr wenig, was neue Anwendungen im Programm betrifft.
Auch wurde das Programm mal ursprünglich dazu erstellt, seine Erinnerungs-Bilder in eine Show zu packen.
Später hat man zeitgemäß dann noch die Video-Verarbeitung hinzugefügt.
Wenn dann jemand denkt, er muß das Programm für technische Spielereien verwenden, dann ist das sein Problem.
Man kann mit einem Standard -Auto auch nicht Formel1 Rennen fahren,es gibt da Grenzen.
Auch die Wünsche mancher Nutzer hier sind schon speziell und grenzen öfter mal
an eine eierlegende Wollmilchsau, die es nicht gibt, zumindest nicht zu diesem Preis.
Eine Firma kann nicht die Entwicklung in Wünsche weniger speziellen Nutzer stecken.
Was mich hauptsächlich stört, dass AS seinen Schwerpunkt auf die Erweiterungspakete legt.
Das haben sie den ganz Großen abgeschaut; da gibt es auch ein Grund-Programm und alles weitere muß man extra bezahlen.
Was noch dazu kommt, dass viele beleidigt sind, wenn eine weit verbesserte Programmversion dann auch seinen Preis hat.
Dies hat man beim ersten Erscheinen der Stages Version gesehen, da wurde heftig gemeckert.
Fazit, wer mit seinem Programm klar kommt oder aber mehr will, muß sich was anderes oder nichts Neues dazu kaufen.
nette Grüße Oldiemike :D
ab DiaShowXP alle Versionen durchgemacht.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten. :mrgreen:

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2079
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von ingenius » Sa Jul 14, 2018 10:13

Hallo Oldiemike,

lese ich hier beide Deiner Zuschriften, so stelle ich fest, dass sie sich inhaltlich widersprechen. Erst kannst Du den sehr kritischen Ausführungen nur zustimmen, dann schreibst Du, eigentlich alles halb so schlimm. Weiterhin sehe hier niemanden, der sagt, es habe sich "NICHTS getan". Fehler wurden behoben, klar. Aber das, was es mal gab, nämlich immer wieder neue Versionen mit neuen Funktionen, Übergängen etc., das vermisse ich. Natürlich gab es Erweiterungspakete, aber sie stellen eben keine neuen Funktionen dar, sondern sind eigentlich praktische Show-Vorlagen, Muster.

ingenius

oldiemike
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 221
Registriert: Mi Dez 23, 2015 6:55

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von oldiemike » Sa Jul 14, 2018 11:31

Hallo Ingenius
Es sieht nur so aus, denn wenn Du den letzten Satz von mir liest, dann kommst Du letztlich zum selben Ergebniss.
Fazit, wer mit seinem Programm klar kommt oder aber mehr will, muß sich was anderes oder nichts Neues dazu kaufen.

Grundlegend hat Wolfgang Andreas Recht, denn er ist Neu-Käufer. Arbeitet aber jemand schon länger mit dem Programm,
muß man die Sichtweise etwas ändern.
Denn beide Versionen meiner Posts treffen zu; und fairerweise darf man das Problem nicht nur in schwarz weiß betrachten.
Du bist z.B. ein spezieller Fall der Nutzer des Programms. Du machst wunderbare Shows, die man gerne mal anschauen kann,
aber für mich persönlich auf Dauer zu langweilig werden; dies nur nebenbei bemerkt und soll Deine Leistung nicht schmälern.
Aber genau bei Dir trifft das zu, was ich im 2. Post geschrieben habe.Es ist sehr schwer für jedem das 100% passende zu entwickeln.
Mich persönlich stören vor allem die Erweiterungspakete, bei denen meiner Meinung nach das Preis-Leistungsverhältniss nicht stimmt.
Wer genau diese Teile braucht, für den ist es gut, aber nur dann. Braucht man nur wenig davon, sind sie zu teuer.
nette Grüße Oldiemike :D
ab DiaShowXP alle Versionen durchgemacht.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten. :mrgreen:

Benutzeravatar
Steffen Binas
Moderator
Moderator
Beiträge: 3201
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:53
Kontaktdaten:

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von Steffen Binas » Mi Aug 08, 2018 11:35

Wir werden keine genauen Aussagen über kommende Funktionen oder Veröffentlichungszeitpunkte treffen. Ich verstehe, dass Sie neugierig sind und jeder gern zu seinem Lieblingsfeature(wunsch) sofort eine Lösung hätte. Bitte bedenken Sie das aus unserer Perspektive: Wenn wir eine Angabe machen würden, dann könnten wir ab diesem Zeitpunkt das aktuelle Produkt nicht mehr verkaufen und auch für die Presse wäre es sofort ein alter Hut. Zudem verschieben sich Veröffentlichungstermine auch gern nach hinten (eine Art Gravitationsgesetz der Softwareindustrie :wink:), daher führen solche Angaben bei Anwendern regelmäßig zu Frust und wir hätten eine noch größe Lücke zu überbrücken. Seien Sie aber versichert, dass wir fantastische Neuerungen in der Pipeline haben und Ihr Warten in jedem Fall belohnt wird.

P.S. Pssst, nicht weitersagen: auch für das hier im Beitrag eröffnete Thema wird es eine geniale Lösung geben.
MfG Steffen Binas, AquaSoft

Neuste Infos gewünscht? Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/aquasoft_de
Bild

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Re: Nachgehakt: Perspektivische Verzerrung von Bild-/Textobjekten

Beitrag von Peter Braun » Mi Aug 08, 2018 12:05

Und außerdem ist bald Photokina :D
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.1.01
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Antworten