Transparenzfluktuation

Alles rund um AquaSoft DiaShow 10 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
hammerport
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jan 21, 2012 12:44

Transparenzfluktuation

Beitrag von hammerport » Do Aug 06, 2020 8:53

Guten Morgen liebe Community,

vielleicht könnt ihr mir bei einm Problem helfen, das ich gerne ohne einem Animationsprogramm sondern mit Aquasoft Diashow 10 Ultimate lösen würde.

Ich habe eine Musikspur in welcher der Takt durch einen Pulsschlag vorgegeben ist. Ziel ist es das Textobjekt im Rhytmus der Musi/Pulsschlag pulieren zu lassen.

Folgendes habe ich ausprobiert.
  • Objekt Flexicollage in die Timeline gezogen
    Text in die Timeline gezogen
    Objekt Transparenzfluktuation auf den Text gelegt.
    Einstellungen gefühlsmäßig vorgenommen

    Nach einiger Fummelei hab ich den Text im Pulsschlag blinkend - aber so 100%ig treffe ich das nicht.
    Habt Ihr irgendeinen einen anderen Lösungsvorschlag? Eine visuelle Unterstützung im Programm wäre hilfreich um Feineinstellungen vornehmen zu können. Timelinemarker bringen hier nicht weiter, da man ja von der Fluktuationskurve nichts sieht.

    Danke für Eure Hilfe

    Rudi

Benutzeravatar
gsusenburger
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 75
Registriert: Do Apr 25, 2019 16:30

Re: Transparenzfluktuation

Beitrag von gsusenburger » Do Aug 06, 2020 9:17

Im AS-Blog gibt es eine Anleitung Karaoke Video erstellen. Hilft das evtl.?
Besten Dank. Gruß Günther

hammerport
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jan 21, 2012 12:44

Re: Transparenzfluktuation

Beitrag von hammerport » Do Aug 06, 2020 10:07

Danke für den Hinweis

Hilft irgendwie auch nicht weiter, da ich ja die Timelinemarker nicht im Transparenz Fenster angezeigt bekomme. Also kann ich die Dauer und den Abstand der Fluktuation nicht Taktgenau einstellen.

Noch irgendwelche anderen Vorschläge?

Benutzeravatar
Nadine
Moderator
Moderator
Beiträge: 900
Registriert: Do Jul 21, 2011 11:18

Re: Transparenzfluktuation

Beitrag von Nadine » Do Aug 06, 2020 13:42

Hier würde vermutlich Stages schon ein ganzes Stück weiterhelfen, denn dort kann man die Kurve auch in der Timeline betrachten und dann an den roten Markern ausrichten.

Das hilft hier natürlich erstmal nicht. Eine Variante wäre es, den Takt der Musik herauszufinden und dann die Zeit (Dauer der Fluktuation) entsprechend anzupassen. Wenn es wie ein Pulsschlag sein soll, könnte man es auch mal mit dem Animator-Effekt probieren. Hier würden sich dann zwei Bilder abwechseln.
Viele Grüße, Nadine aus dem AquaSoft-Team


hammerport
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jan 21, 2012 12:44

Re: Transparenzfluktuation

Beitrag von hammerport » Fr Aug 07, 2020 8:43

Hallo Nadine,

schade das man so einen relativ einfachen Effekt in Diashow 10 Ultimate nicht lösen kann. :( (oder halt mehr als umständlich)
Für alle die einen derartigen Effekt in Diashow 10-11 Ultimate nachstellen wollen und hier nicht auf ein spezialisiertes Tool (Blender Fusion After Effects etc.) ausweichen können hier mein Lösungsansatz.

Den Sound in die "Allzweckwaffe" Audacity laden. Dort den entsprechenden Bereich des Sounds markieren und den Beatfinder verwenden. Den Abstand der Beats ermitteln. (Taschenrechner) und in meinem Fall wo der Puls etwas unregelmäßig ist. (niedrigster Wert 0,855 höchster 0,981) diese Zahlen in den Wertebereich des Abstands eingeben. Stärke und Dauer nach Gefühl eingeben. Fertig - dauerte keine 2 Minuten. (ich weiß die Mathematiker unter euch stellt es jetzt die Haare auf, aber optisch funktioniert es.)

So ganz nebenbei bemerkt: Schneiden auf Takt ist eigentlich heutzutage State of the Art. Den Takt selber zu finden mit Hilfe der Marker finde ich ehrlich gesagt sehr aufwendig (vor allem bei einer längeren Show) einen "Taktfinder" hat eigentlich jede Schnittsoftware in diesem Preisbereich. Wäre tatsächlich ein nettes Feature für die nächste Version, welches die Software auf den Stand der Technik bringt. Vielleicht findet mein Vorschlag ja den Weg in die Feature-List.

Rudi

Antworten