Einfrieren des Programms

Alles rund um AquaSoft DiaShow 10 - bitte beachten Sie die Forumsregeln und die Nettiquette
Allenbach
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: Di Mär 07, 2017 9:24
Wohnort: Aeschi, Schweiz

Einfrieren des Programms

Beitragvon Allenbach » Di Mär 07, 2017 15:58

Gemäss Berichten vom letzten Jahr bin ich mit diesem Problem nicht alleine. Mir konnte leider bis jetzt noch nicht geholfen werden?
Ich arbeite mit der aktuellsten Version von Ultimate 10, mit der neusten Generation einer Grafikkarte von GeForce und einem neuen SSD Laufwerk.
So kommt es zum Einfrieren: Nach einer gewissen Zeit - es kommt darauf an wie oft mit der Maus in der Timeline Bilder aktiviert werden - gefriert das Programm nach einem Klick auf ein Bild ein. Die Zeit bis zum Absturtz ist sehr unterschiedlich, solange ich mit der Maus nicht intensiv Bilder in der Timeline hin und her schiebe oder die Abspielzeit in die Länge ziehe, passiert nichts.
Ich bin heute überzeugt, dass intensive manuelle Arbeit an einer längeren Show das Programm zum Einfrieren bringt. Im Vergleich mit aufwändigen Arbeiten im Photoshop habe ich noch nie Probleme gehabt.
Für Tips oder einen gewaltigen Trick wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüssen aus dem Berner Oberland

Robert Allenbach

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 1697
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Kerstin Thaler » Mi Mär 08, 2017 11:13

Willkommen im AquaSoft-Forum!

Können Sie uns bitte noch mitteilen, welches Betriebssystem und welche Variante der DiaShow (32- oder 64-Bit) Sie verwenden?
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

Gerold
Superposter
Superposter
Beiträge: 172
Registriert: Do Jan 08, 2009 10:45

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Gerold » Do Mär 09, 2017 18:19

Dieses Phänomen hatte ich bereits am 3. Febr. unter dem Thema "Programm DS10.4.06 hängt sich auf" eingestellt. Ich vermute dass Dein Problem das selbe ist wie bei mir.
Leider hat es darauf keine Reaktion gegeben. Inzwischen habe ich auf DS 10.4.07 abgedatet, doch der Fehler ist auch mir immer noch vorhanden.
Ich habe mich zwar nicht damit abgefunden. Behelfe mir aber derzeit so (unter Ärger) dass ich das Programm mit dem Taskmanager schließe und dann wieder neu starte. Unter " Extras - Programmeinstellungen - Automat. Speichern " habe ich die Speicherzeit auf 2 min. eingestellt.
Bei Neustart wird dann die zuletzt gespeicherte Showversion aufgerufen.
Ist zwar nicht die Lösung die ich mir wünsche, aber solange AS das Problem nicht lösen will oder kann, ist dies vorübergehend eine Notlösung.
Gruß Gerold
WIN 7-64bit, 8 MB-RAM, NVIDIA GeForce 9600 GS; Kamera: Panasonic DMC FZ300;

Josef Klinger
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 11
Registriert: Sa Jan 21, 2006 13:49

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Josef Klinger » Di Mär 14, 2017 13:39

Ich hatte die Hoffnung, dass diese Abstürze mit der Version Ultimate 10.4.08 64 bit verschwinden.
Leider treten sie nach wie vor auf.
Das Fehlerbild ist bei mir genau so, wie es von Robert beschrieben wurde wobei sich bei meiner Arbeitsweise der Absturz nach zirka 30 Minuten einstellt.

Versuchsweise habe ich parallel zur DiaShow den Windows Ressourcenmonitor aktiviert um auszuschließen, dass es Speicher- oder CPU Engpässe gibt.
Gibt es bei Weitem nicht!
Nicht einmal dann, wenn Photoshop, Premiere und ein Browser parallel zur DiaShow geladen sind sind.

Am 30. Jänner habe ich das Problem an das AquaSoft Support Team berichtet.
Es kam damals prompt die folgende Antwort, mit der ich aber nichts anfangen kann:
"Zumindest die Absturzursache konnten wir anhand des Fehlerberichts beheben.
Aber diese ist vermutlich nur ein Symptom von einem Fehler,
der voher auftritt und den wir bisher nicht reproduzieren konnten.
Ich habe ihre weitere Beschreibung jedenfalls auch an unsere Entwickler weitergegeben,
vielleicht lässt sich hier noch etwas finden."

Ich ärgere mich genau so wie Gerold, der den Fehlerfall am 3. Febr. unter dem Thema "Programm DS10.4.06 hängt sich auf" berichtet hat.

Der Absturz tritt bei jeder längeren Sitzung "zufällig" auf.
Leider kann ich ihn mit einer definierten Folge von Arbeitsschritten nicht reproduzieren und habe daher auch etwas Geduld mit den Entwicklern.

Gruß Josef
Shuttle XPC, Intel Core 2 Quad Q9650 3 GHz, 4GB, Win 7 Home(64), EVGA GeForce GT 740 2GB
Dell Laptop, Intel Core i7-5600U 2.6 GHz, 8GB, Win 7 Prof(64), NVIDIA GeForce 840M 2GB
Monitor Samsung SyncMaster S27B971D
TV: Sony KDL-46W905A, Philips Serie 9000

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 1697
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Kerstin Thaler » Di Mär 14, 2017 14:04

Ohne weitere Anhaltspunkte ist es leider so gut wie unmöglich, diesen Fehler zu lokalisieren.
Die meisten von uns arbeiten täglich länger als 30 min mit der DiaShow/Stages ohne derartige Abstürze.

Es empfiehlt sich einmal einen Systemcheck durchzuführen.
Hier sind zwei Links zur gleichen Problembehandlung, einer von Microsoft selbst,
der andere vielleicht etwas normalanwenderfreundlicher.

https://support.microsoft.com/de-de/hel ... stem-files
http://www.trojaner-board.de/72874-sfc- ... ieren.html
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

Josef Klinger
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 11
Registriert: Sa Jan 21, 2006 13:49

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Josef Klinger » Di Mär 14, 2017 20:38

Frau Thaler,
die Überprüfung mit SFC habe ich bereits nach den ersten Abstürzen vor 3 Monaten gemacht, ebenso auch vor meiner Fehlermeldung [EAV-OYYRM-612] im Jänner und auch heute wieder.
Es gab und gibt keine "Integritätsverletzungen" im installierten Windows!

Ich weiß, wie wichtig weitere Anhaltspunkte für Sie wären und ich werde diese auch liefern, wenn ich welche habe.
Zu Zeit kann nur sagen,
- dass der Absturz regelmäßig auftritt,
- das Auftreten mit der Anzahl der Aktionen mit Objekten in der Timeline (verschieben, kopieren, ... mit der Maus) zusammenhängt,
- und dass mein PC extrem stabil läuft und trotz Verwendung komplexer Bild- und Videoverarbeitungprogrammen nie (in Worten "NIE") abstürzt.

Ich hoffe doch, dass Sie Ihre Kompetenzen nutzen um diesem Problem beizukommen.
Danke und schöne Grüße.
Josef
Shuttle XPC, Intel Core 2 Quad Q9650 3 GHz, 4GB, Win 7 Home(64), EVGA GeForce GT 740 2GB
Dell Laptop, Intel Core i7-5600U 2.6 GHz, 8GB, Win 7 Prof(64), NVIDIA GeForce 840M 2GB
Monitor Samsung SyncMaster S27B971D
TV: Sony KDL-46W905A, Philips Serie 9000

Allenbach
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: Di Mär 07, 2017 9:24
Wohnort: Aeschi, Schweiz

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Allenbach » Mi Mär 22, 2017 23:09

Guten Tag
Ich arbeite mit Windows 10 64 bit. Das Programm läuft auf einem SSD Laufwerk und die Bildablage ist auf einem anderen Laufwerk.
Hier noch ein Detail welches vielleicht wichtig sein mag: Nach einer gewissen Zeit erscheint am Bildschirm oben in der linken Ecke ein kleines Rechteck mit einer schmalen Abtrennung oben in brauner Farbe, die restliche Inhaltsfläche ist grau wie im Programm? - nur sichtbar wenn Programm nicht in Vollbild. Ist das irgendwie erklärbar?
Besten Dank für Ihre Bemühungen
Robert Allenbach

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 1697
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Kerstin Thaler » Do Mär 23, 2017 6:28

Allenbach hat geschrieben:Nach einer gewissen Zeit erscheint am Bildschirm oben in der linken Ecke ein kleines Rechteck mit einer schmalen Abtrennung oben in brauner Farbe, die restliche Inhaltsfläche ist grau wie im Programm? - nur sichtbar wenn Programm nicht in Vollbild. Ist das irgendwie erklärbar?

Nein, im Moment ist das nicht erklärbar. Könnten Sie vielleicht einen Screenshot machen und hier posten?
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

Allenbach
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: Di Mär 07, 2017 9:24
Wohnort: Aeschi, Schweiz

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Allenbach » Di Mär 28, 2017 22:44

Guten Tag

Dieses Phänomen erscheint nicht immer, das nächste werde ich ihnen übermitteln, kann aber noch etwas dauern.
Einen solchen Screenshot habe ich bereits vor einiger Zeit an Frau Hübner geschickt, vielleicht ist er bei Aquasoft noch greifbar.
Auch habe ich einige Fehlerprotokolle übermittelt in denen leider nichts relevantes erkennbar war.

Bei den durchgeführten Systemchecks ist nichts unregelmässiges herausgekommen.

Hier noch eine Erfahrung die ich gerade eben gemacht habe:
Bei einer vorhandenen Show habe ich die Musiktimeline nachbearbeitet - also ohne je nur ein Bild angeklickt zu haben - und die Einfrierungen kamen regelmässig. Da ich zwangsläufig den Speicherklick viel benütze, erschien das Einfrieren oft nach der Speicherung.

Besten Dank für Ihre Bemühungen
Robert Allenbach

Benutzeravatar
Joachim.Siegel
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 12
Registriert: Fr Okt 07, 2005 8:28
Wohnort: Paderborn

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Joachim.Siegel » Do Mär 30, 2017 8:55

Hallo Frau Thaler,
Leider habe ich dieses "problem" auch. DS10 ultimate neuestes Update ( 29.03.17)
Ich arbeite seit DS3 mit dem Tool und habe schon einige diashows erstellt, kombiniert mit Fotos und Videos.
Derzeit bin ich an einer Arbeit die rund 1000 Fotos und ca. 25 Videos enthält.

Ich habe meine Fotos Dateigröße ca. 3000 - 5000 kb reduziert, sodas sie "nur" noch ca und die 200kb haben. Die Videos habe ich einheitlich "bearbeitet" auf 25 fbs 1080p mp4.

Die Diashow lässt sich mit den Bildern gut bearbeiten , aber sobald ich versuche VIDEO einzufügen, friert das Programm ein.

Proramme auf SSD Festplatte; Prozessor AMD K5 12 Gb RAM usw. Win 8.1 64bit

gibt es einen Ansatz?

=> mit DS 9 habe ich immer Videos eingefügt ohne Probleme
Gruß Joachim
ich der Siegel

... in Paderborn daheim in der Welt zu Hause!

Allenbach
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: Di Mär 07, 2017 9:24
Wohnort: Aeschi, Schweiz

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Allenbach » Mi Jul 12, 2017 18:06

Wie versprochen eine Beschreibung wie es zum Einfrieren kommt:
Nach einer gewissen Zeit - es kommt auf die Menge der "Mausarbeit" in den Timelines an - geht plötzlich das Verschieben der Bilder oder Verlängern der Abspielzeit mit der "Maus" an den eingefügten Bildern nicht mehr. Über die Tastatur funktioniert die Abspielzeitveränderung noch. Für mich höchste Zeit zum Abspeichern, das Programm herunterfahren und neu starten, bevor es ganz einfriert. Es schaut sich an wie etwas überlastet wird.
Beim Abspielen der Shows habe ich nie Probleme.
Windows 10 64 B, Grafikkarte Geforce GTX 1050 4 GB, Systemchecks habe ich mehr als einmal gemacht. Ich weiss wirklich nicht was man noch tun soll oder kann? Es würde mich sehr interessieren was die Spezialisten in der Entwicklung dazu sagen?

Gruss Robert

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 1697
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Kerstin Thaler » Mi Jul 12, 2017 18:13

Schauen Sie Sich mal bitte hier die Fortsetzung dieses Threads an:
viewtopic.php?f=50&t=21630

Hartnäckige Probleme erledigen sich oft auch bei Windows-Neuinstallation,
siehe hier.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

Allenbach
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: Di Mär 07, 2017 9:24
Wohnort: Aeschi, Schweiz

Re: Einfrieren des Programms

Beitragvon Allenbach » So Jul 23, 2017 18:39

Neuinstallation von Windows 10 habe ich 2x schon gemacht und die Vorgänge gem. Ihren Links habe ich mit Frau Hübner auch schon bewältigt. Nachdem der Systemcheck auf der SSD Harddisk einen Fehler angezeigt hat, habe ich diese ersetzt. Um bessere Leistung zu erhalten wurde auch eine neue Grafikkarte eingesetzt. - Alles hat nichts gebracht, ich kann auch nichts mehr tun - Es bleibt mir momentan nichts anderes übrig als mit dieser Situation zu leben.

Mit freundlichen Grüssen
Robert Allenbach


Zurück zu „DiaShow 10 Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ArKie und 1 Gast