Feature request: Ken-Burns-Objekt

Alles rund um AquaSoft DiaShow 10 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Benutzeravatar
Adda
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 217
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:23
Wohnort: Oberrot
Kontaktdaten:

Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Adda » Mi Apr 06, 2016 11:30

Ich probier nochmal einen Verbesserungsvorschlag.

Ich liebe den das Ken-Burns-Objekt.
Dezent dosiert (Zoomstärke 0,3 oder 0,4) kann man so ganz schnell eine schöne Show produzieren.

Nur leider: Bei manchen Bildern muss man halt doch manuell eingreifen.
Ich mach das dann so, dass ich eben mit vielen Ken-Burns-Objekten schaffe, in denen jeweils eben eine bestimmte Anzahl von Fotos enthalten sind.
Und die Fotos, wo ich einen manuellen Kameraschwenk brauche, die liegen dann dazwischen.

Es ginge aber vielleicht komfortabler.
Ich kann zwar bislang einen Kameraschwenk manuell für ein Foto anlegen, das sich innerhalb des Ken-Burns-Objektes befindet.
Doch hat das keinerlei Auswirkungen (oder täusche ich mich da?)

Jetzt wäre es genial, wenn die manuelle Einstellung des Kameraschwenks für ein Bild die Automatik Einstellungen des Ken-Burns-Objekts außer Kraft setzen könnten.

Auf diese Weise könnte man ganz schnell eine schöne Show erstellen.
1. Ken-Burns-Objekt in die Timeline ziehen.
2. Grundeinstellung für das Objekt angeben.
3. Bilder reinziehen.
4. Und dann nur bei den Bildern den Kameraschwenk manuell erstellen, wo es nötig ist.
5. Fertig.
6. (Evtl. Titel und Abspann einfügen)

MfG
Andreas

Benutzeravatar
Adda
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 217
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:23
Wohnort: Oberrot
Kontaktdaten:

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Adda » Mi Apr 06, 2016 17:44

Beim Anlegen eines Bewegungspfads ist es so, dass der Ken-Burns-Effekt überschrieben wird.
Das Team muss es also nur noch für den Kemeraschwenk hinkriegen.
Das müsste doch für die Profis kein Hexenwerk sein.

MfG
Andreas Balko

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 2376
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Kerstin Thaler » Mi Apr 06, 2016 18:02

Adda hat geschrieben:Beim Anlegen eines Bewegungspfads ist es so, dass der Ken-Burns-Effekt überschrieben wird.
Das Team muss es also nur noch für den Kemeraschwenk hinkriegen.
Das müsste doch für die Profis kein Hexenwerk sein.
Wenn Sie den Ken-Burns-Effekt in eine Flexi-Collage legen, dann können Sie einen Kameraschwenk auf diese anwenden.
Trifft das, was Sie sich vorstellen?
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

Benutzeravatar
Adda
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 217
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:23
Wohnort: Oberrot
Kontaktdaten:

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Adda » Mi Apr 06, 2016 20:42

Nein, das ist ein Missverständnis.

Das Ken-Burns-Objekt ermöglichst es ja, auf eine bestimmte Anzahl von Bilder zufällige Kamerafahrten und Zooms anzuwenden.
Das ist echt ein tolles Feature, um schnell eine bewegte Show zu erstellen.
Aber nicht immer ist man mit den Zufallschwenks und Zooms zufrieden.
Bei manchen Fotos möchte man eine bestimmte Kamerafahrt anwenden.
Dies geht jedoch nur bedingt innerhalb des Ken-Burns-Objekts.
Wenn man bei einem Bild innerhalb eines Ken-Burns-Objekts einen Kameraschwenk erstellt, wird dies beim Abspielen komplett ignoriert und es werden eben die eingestellten Parameter des Ken-Burns-Objekts angewendet.
Mit Bewegungsmarken lässt sich das manuelle Eingreifen realisieren.
Aber Kameraschwenks wären geeigneter.

Anwendungsbeispiel:
Innerhalb eines Ken-Burns-Objekts liegt ein Hochformatbild, bei dem man einen kompletten Kameraschwenk von unten nach oben realisieren will.
Das ist mit reinen Bewegungsmarken recht umständlich.
Mit einem Kameraschwenk würde es schneller vonstatten gehen.

Natürlich kann man auch zwei Ken-Burns-Objekte platzieren, jeweils mit Querformatfotos füllen und dann zwischen diese zwei Objekte das Hochformatbild mit Kameraschwenk legen.
Aber wenn man z.B. mehrere Hochformatbilder in der Show hat, wird es schon umständlicher.

Wenn ich einen Screen-Record anfertigen soll zum besseren Verständnis, bitte melden.

MfG
Andreas Balko

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1076
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Werni » Do Apr 07, 2016 7:01

Adda hat geschrieben: Wenn ich einen Screen-Record anfertigen soll zum besseren Verständnis, bitte melden.
MfG
Andreas Balko
Also, begriffsstutzig, wie ich nun mal bin, wäre es wenigstens für mich wahrscheinlich ganz gut. Jedenfalls habe ich dein Problem bis jetzt noch nicht so richtig nachvollziehen können.
Werni
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

Benutzeravatar
Adda
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 217
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:23
Wohnort: Oberrot
Kontaktdaten:

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Adda » Do Apr 07, 2016 7:34

Mach ich heute noch.

Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 688
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Reisender » Do Apr 07, 2016 9:33

Hallo,

ich glaube, ich ahne was Adda meint. Adda, wenn ich Dich richtig verstanden habe, ziehst Du mehrere Bilder in das Ken-Burns-Objekt (nebeneinander oder versetzt in mehreren Spuren). Denen hast Du allen ein Zoom-Effekt zugewiesen (den gleichen, weil es ist ja ein Objekt). Jetzt ist unter den Bildern eines, was aber einen anderen Zoom benötigt (z.B. wegen des Bildaufbaus). Hier wird eine manuelle Kamerafahrt eingestellt als Zoom-Effekt. Diese wird aber, weil sich das Bild in dem Ken-Burn-Objekt befindet, nicht ausgeführt. Deshalb der Wunsch, das eine manuelle Einstellung (Kamerafahrt) nur für das betroffene Bild den Ken-Burns-Effekt des entsprechenden Objektes außer Kraft setzt.

Habe ich das richtig verstanden. Wenn es so wäre, könnte ich den Wunsch unterstützen. Ansonsten müßte man eben den Effekt nur für die Bilder anwenden, für die dieser Effekt in Ordnung wäre, das Bild mit der manuellen Kamerafahrt als Einzelbild in die Timeline einfügen und dann die restlichen Bilder wieder in das entsprechende Objekt ziehen. Das wäre schon ein umständliches Verfahren.

Gruß Micha
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

Benutzeravatar
Adda
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 217
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:23
Wohnort: Oberrot
Kontaktdaten:

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Adda » Do Apr 07, 2016 9:53

Hallo Micha!
Genau das habe ich gemeint.
Endlich hat mich einer verstanden.
Danke.
LG
Andreas

Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 688
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Reisender » Do Apr 07, 2016 10:46

Hallo Andreas,

schön das ich es verstanden habe. Ich habe noch einmal darüber nachgedacht und bin mir jetzt nicht mehr so sicher, ob das so einfach sich realisieren lässt, da Ken-Burns und Kamerafahrt zwei ganz verschiedene Funktionen sind. Hier müsste sich einmal AS zu äußern, ob so etwas möglich ist.

Ich persönlich habe Ken-Burns noch nie benutzt und mache das immer mit dem Feature "Kamerafahrt". Das ist zwar aufwendiger, aber dafür habe ich mehr Kontrolle darüber, wo ich denn genau hineinzoome.

Gruß Micha
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

Benutzeravatar
Adda
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 217
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:23
Wohnort: Oberrot
Kontaktdaten:

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Adda » Do Apr 07, 2016 11:59

Das Ken-Burns-Objekt ist ein ganz, ganz großes Plus für mich bei der Diashow von Aquasoft.

Mit diesem Feature kann man im Handumdrehen das Grundgerüst für eine recht ansprechende Show erstellen, wenn man - so wie ich - Shows mag, bei denen die Fotos im Vollbild präsentiert werden.
Wichtig ist nur, die Werte - wie oben beschrieben - stark runterzunehmen.
Untenstehende Show habe ich fast komplett mit der Ken-Burns-Objekt Funktion erstellt.
Nur die Hochformatbilder und die Panoramen musst ich rausnehmen.
Vorspann und Abspann sind natürlich auch extra erstellt.
[url]https://youtu.be/2NHXiQqWJZ0[/url]

Wenn sich das mit dem manuellen Kameraschwenk innerhalb des Ken-Burns-Objekts realisieren ließe, dann wäre die Erstellung einer Show rasant schnell möglich.
1. Ken-Burns-Objekt in die Timeline ziehen
2. Bilder der Show reinziehen (inkl. Hochformatbilder und Panoramen)
3. Parameter für das Ken-Burns-Objekt eingaben (Vorschlag Zoom-Stärke z.B. 0,3 oder 0,4)
4. Kameraschwenks manuell eingeben für die Hochkantbilder und die Panoramen bzw. die Bilder, bei denen man den Zoom oder Schwenk selbst bestimmen will).
5. Vor- und Abspann dazu fügen.
Fertig.

Natürlich kann man einwenden: Es ist besser, die Zooms und Schwenks bei einer Show selber einzustellen.
Wenn man viel Zeit hat, klar.
Mir - und vielleicht anderen auch - geht es aber so, dass ich nicht so viel Zeit habe, um von meinen Wanderungen z.B. aufwändige Shows zu erstellen.
Wenn ich keine Shows davon mache, schaue ich mit die Bilder auf dem Rechner eher selten an.
Dann doch lieber auf schnelle Weise Shows für den Alltagsgebrauch produzieren und am Fernsehen anschauen.

MfG
Andreas

Benutzeravatar
Adda
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 217
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:23
Wohnort: Oberrot
Kontaktdaten:

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Adda » Do Apr 07, 2016 12:02

https://youtu.be/2NHXiQqWJZ0

So müsste es klappen.

MfG
Andreas

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1076
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Werni » Do Apr 07, 2016 12:04

Reisender hat geschrieben: ... Ich persönlich habe Ken-Burns noch nie benutzt und mache das immer mit dem Feature "Kamerafahrt". Das ist zwar aufwendiger, aber dafür habe ich mehr Kontrolle darüber, wo ich denn genau hineinzoome.
Gruß Micha
Und genauso mache ich es auch.

Im Übrigen denke ich, dass eine entsprechende Programmierung immer eine Frage von Aufwand und Nutzen ist. So super groß scheint das Interesse wenigstens hier bei den Forumslesern an diesem Problem nicht zu sein.
Es gibt sicher auch andere dringende Aufgaben, aber das ist das Bier von AS.
Gruß Werni
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

Benutzeravatar
Adda
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 217
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:23
Wohnort: Oberrot
Kontaktdaten:

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Adda » Do Apr 07, 2016 12:10

Vielleicht ist das Interesse einfach noch nicht so groß, weil viele den Vorteil dieses Features für sich noch nicht entdeckt haben.
Bis vor wenigen Beiträgen haben ja viele noch nicht mal mein Anliegen verstanden.

Das ist ja im Übrigen immer der Streit.
Die einen sagen: Eine ordentliche Show ist nur eine, die ganz händisch erstellt ist.
Und sie halten es fast für ein Sakrileg, auf so ein Feature wie das Ken-Burns-Objekt zurückzugreifen.
Zumindest schauen sie fast mitleidig auf User, die das benutzen.
Warum es durchaus sinnvoll sein kann, habe ich oben ausführlich beschrieben.

MfG
Andreas

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1076
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Werni » Do Apr 07, 2016 12:24

Andreas, ich habe mir deine Diashow angeschaut. herrliche Bilder übrigens.
Aber ehrlich gesagt, habe ich mir immer nach deinen Beschreibungen was ganz anderes vorgestellt.

Wie ich es jetzt im Moment verstehe, möchtest du (im Prinzip) einen roten Knopf. Wenn man alle Bilder eingefügt hat muss man diesen drücken, die Ken-Burns-Effekte werden automatisch bei allen Bilder (auch hochkannt) eingefügt, ... und fertig.
Wenn es wirklich so sein sollte (??), ist nach meiner Meinung nach, das hier, das falsche Diashow-Programm für dich.
Oder irre ich mich schon wieder?
Gruß Werni

Nachtrag:
Sorry, wie geschrieben, verwende ich die Ken-Burns-Effekte nie. Und das entsprechende Ken-Burns-Objekt habe ich nach Suchen heute erst entdeckt. Natürlich verstehe ich jetzt dein Problem besser. Stimmt auch, wenn du mehrere Bilder in das Objekt reinpackst, kann man wohl den Pfad einzelner Bilder nicht noch nachträglich verändern. Das ist durchaus nicht so gut. Wenn es nicht zu viele Hochkanntbilder gibt, könnte man diese natürlich auch nachträglich einfügen und händisch bearbeiten.

Wie ist es eigentlich, in welchem Format fügst du deine Bilder eigentlich ein? Wenn das das 16:9 Format ist, verschenkst du ja Bildfläche, weil ja die meisten Kameras in den Verhältnissen 3:2 oder 3:4 arbeiten. Auch wenn du deine Bilder beschneidest, wird der Ken-Burneffekt ja nur in dieser 16:9-Fläche durchgeführt - oder?.
Deshalb beschneide ich alle 3:2-Bilder und mir steht dann beim Modus "Zoom und Kameraschwenk" für den Kameraschwenk die gesamte Bildfläche zu Verfügung und deshalb nutze ich den Ken-Burns-Effekt nie.
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

Benutzeravatar
Adda
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 217
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:23
Wohnort: Oberrot
Kontaktdaten:

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Adda » Do Apr 07, 2016 18:31

@ Werni: Jetzt bin ich aber froh, dass Du mein Anliegen besser verstehst.

Klar, kann ich auch alles pro Bild selber eingeben.
Wer die Zeit dazu hat, super.
Aber ich denke einfach, das Ken-Burns-Objekt bringt eine ungeheure Zeitersparnis, wenn man auf die Schnelle eine Show zusammenstellen will.
Und es sieht bei geringen Werten recht ordentlich aus.

So weit, dass Hochkanbilder und Panoramen automatisch "abgefahren" werden, will ich gar nicht gehen.
Obwohl, das wäre schon genial, wenn das ein Programm mal könnte und dabei auch noch die richtige Zeit berechnen würde, die für eine sinnvolle Kamerafahrt ideal ist - je nach Länge des Panoramas z.B.
Aber das sind Zukunftsträume.
Mir geht es jetzt einfach darum, bei manchen Bildern innerhalb eines Ken-Burns-Objekts einen Kameraschwenk manuell eingeben zu können, der dann den Schwenk, der durch das Objekt ausgeführt wird, außer Kraft setzt, bzw. überschreibt.

Also, ich hab mal drei Sreen-Records aufgenommen und in einem kleinen Firm kombiniert.
Vielleicht veranschaulicht dies die Sache etwas.
https://youtu.be/8YYsf5J47xI

1. Kapitel: Erfolgloser Versuch, innerhalb des Ken-Burns-Objekts auf ein Hochkant-Bild einen "manuellen" Kameraschwenk anzuwenden, der sozusagen die Parameter des Ken-Burns-Objekts überschreiben / außer Kraft setzen soll.

2. Kapitel: Realisierung desselben Vorhabens mittels Bewegungsmarken. Das klappt, ist aber eine fizzelige Angelegenheit. Da erstelle ich eine Show lieber mit mehreren Ken-Burns-Objekten und platziere dazwischen "normale" Bilder mit Kameraschwenks.

3. Kapitel: Einen "manuellen" Zoom auf ein Bild innerhalb eines Ken-Burn-Objekts mittels Bewegungsmarken anzuwenden, das klappt auch und geht schon etwas fixer.

Meine Beobachtung: Wenn man die Bewegungsmarken setzt, wird die Bewegung durch das Ken-Burns-Objekt nicht ausgesetzt und überschrieben, sondern zusätzlich addiert.
Das merkt man, wenn man die Werte beim Ken-Burns-Objekt recht hoch lässt.

MfG
Andreas

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1076
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Werni » Do Apr 07, 2016 19:37

... da hast du dir aber sehr viel Arbeit gemacht um uns dein Problem zu verdeutlichen.
Vielleicht hilft dir ja AS irgendwann damit weiter.
Das Problem habe ich auf Grund meiner anderen Arbeitsweise nicht.
Ich denke, es ist dazu erst einmal alles gesagt bzw. geschrieben.
Gruß Werni
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

Benutzeravatar
Adda
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 217
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:23
Wohnort: Oberrot
Kontaktdaten:

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Adda » Do Apr 07, 2016 19:52

Das Aquasoft-Team liest hier im Forum fleißig mit.
Das weiß ich ;-)

MfG
Andreas

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1076
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Werni » Do Apr 07, 2016 20:08

Ich spinne jetzt mal:
Das Problem ist ja eigentlich, dass man die Bewegungsmarken der Bilder in einem Ken-Burns-Objekt nicht im Layoutdesigner sehen und folglich nicht verändern kann. Fügt man aus den Bewegungspfaden einem ganz normalen Bild ein Ken-Burns-Effekt zu, kann man den Bewegungspfad beliebig verändern. Wenn man mehrere Bilder markiert und klickt 2x auf so einen Ken-Burn-Effekt, wird allen Bilder dieser Effekt zugefügt.
Was also bei den Bewegungspfaden fehlt ist ein Button "zufälliger Ken-Burns-Effekt". Dann brauchst du nur noch alle deine Bilder zu markieren, 2x diesen Button anklicken und alles ist fertig. ;)
Schönen Feierabend
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

elke1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 704
Registriert: Fr Sep 11, 2009 10:08

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von elke1 » Fr Apr 08, 2016 6:49

Werni hat geschrieben:Andreas, ich habe mir deine Diashow angeschaut. herrliche Bilder übrigens.
Aber ehrlich gesagt, habe ich mir immer nach deinen Beschreibungen was ganz anderes vorgestellt.
Auch ich habe mir die Show mal angeschaut.
Jetzt ist mir auch klar, warum die meisten Anwender diesen Effekt nicht soooo wichtig nehmen.
Für mein(betone persönliches) Empfinden ist eine Show mit so vielen Zoom-Fahrten viel zu unruhig.
Die ganze Show fängt schon nach kurzer Zeit an zu nerven.
Schöne Bilder sollte man auch mal in Ruhe anschauen können.
Eine Show, bei der die Bilder ständig hin und her gezoomt werden, kann man nur sehr kurze Zeit anschauen.
Gruß elke1
In der heutigen Zeit die Wahrheit zu sagen,
wird oft als revolutionärer Akt betrachtet

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1076
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Feature request: Ken-Burns-Objekt

Beitrag von Werni » Fr Apr 08, 2016 7:09

elke1, alles immer Geschmacksache. Ich sehe das auch so. Man darf nichts übertreiben. Das trifft nach meinem Geschmack besonders auch für Überblendungen und Zoom- und Kamerafahrten zu.
Darum kann ich auf einen solchen "roten Knopf" sehr gern verzichten. Noch dazu, weil es ja hier vollkommen unkontrolliert und unveränderbar passiert.
Werni
Zuletzt geändert von Werni am Fr Apr 08, 2016 10:27, insgesamt 2-mal geändert.
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

Antworten