Rettungsprogramm für gelöschte Bilder

Wenn es weniger um technischer Fragen zur DiaShow geht, kann dieses Forum benutzt werden.
Antworten
Benutzeravatar
Klaus Franz
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1152
Registriert: Mo Feb 07, 2005 12:15
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Rettungsprogramm für gelöschte Bilder

Beitrag von Klaus Franz » Di Sep 19, 2006 17:54

Ich habe ein kleines Programm entdeckt, mit dem man Bilder von Flash Card™, Smart Media™ und von allen anderen Speichermedien von digitalen Kameras wiederherstellen kann.

Ich finde diese Programm genial und habe es gestern Abend benutzen müssen! :oops:
Von meiner CompactFlash konnte ich 50 von 60 Bilder runterladen.
Danach ging nichts mehr.
Selbst die vorher heruntergeladenen Bilder waren von der Card nicht mehr zu lesen.
Es gab nur noch eine einzige Datei mit irgendwelchen Zeichen, keine Bilder mehr. :cry:

Das Programm PC INSPECTOR™ smart recovery rekonstruiert selbständig die entsprechenden Daten, schnell, einfach und absolut zuverlässig.
Vielleicht kann es der ein oder andere auch mal brauchen.
Hier http://www.pcinspector.de/smart_media_r ... elcome.htm gibt es das Programm zum Download.
___________________________________
Über euren Besuch würde ich mich freuen!
Website: http://www.klamonfra.de
___________________________________

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Beitrag von Peter Braun » Mi Sep 20, 2006 8:34

Ist wirklich zu empfehlen. Habe ich auch schon mehrmals gebraucht.
Bei mir ist nur grundsätzlich das erste zu rettende Bild pro Datenträger verloren.
Dafür hat er aber auch schon einmal Bilder rekontruiert, die schon ein paar Monate alt und schon mehrfach überschrieben waren. Ist mir heute noch rätselhaft, wie er das geschafft hat :shock:
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
Günter Pischel
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1275
Registriert: Fr Apr 04, 2003 18:04
Wohnort: Springe / Region Hannover

Beitrag von Günter Pischel » Mi Sep 20, 2006 11:58

Hallo Klaus,

danke für deinen Hinweis!
Beste Grüße aus Springe / Region Hannover

Günter Pischel
-----------------------------
*** DiaShow Stages 11 (64bit) ***

Benutzeravatar
scenic
Superposter
Superposter
Beiträge: 188
Registriert: Mo Dez 29, 2003 22:57
Wohnort:

Beitrag von scenic » Mi Sep 20, 2006 14:39

Hallo,

ich hab mal bei einem Konzert fotografiert, wo dies nicht gestattet war. Daraufhin wurden mir die Bilder am Memorystick gelöscht.
Aber zu Hause waren sie mit smart recovery ruck zuck wieder hergestellt ;-)

lg scenic
"Wenn nicht du, wer dann; und wann, wenn nicht jetzt?"
XP 5.4.07

Benutzeravatar
Klaus Franz
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1152
Registriert: Mo Feb 07, 2005 12:15
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus Franz » Mi Sep 20, 2006 16:11

scenic hat geschrieben:ich hab mal bei einem Konzert fotografiert, wo dies nicht gestattet war. Daraufhin wurden mir die Bilder am Memorystick gelöscht.
Aber zu Hause waren sie mit smart recovery ruck zuck wieder hergestellt ;-)
Cleverle! :wink:
___________________________________
Über euren Besuch würde ich mich freuen!
Website: http://www.klamonfra.de
___________________________________

Benutzeravatar
Klaus Franz
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1152
Registriert: Mo Feb 07, 2005 12:15
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus Franz » Mi Sep 20, 2006 16:15

scenic hat geschrieben:ich hab mal bei einem Konzert fotografiert, wo dies nicht gestattet war. Daraufhin wurden mir die Bilder am Memorystick gelöscht.
Aber zu Hause waren sie mit smart recovery ruck zuck wieder hergestellt ;-)
Cleverle! :wink:

Aber, Psst, nicht weitersagen!

Gruß
Klaus F.

Benutzeravatar
Erhard
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1960
Registriert: Fr Mär 28, 2003 18:39
Wohnort: Unna

Beitrag von Erhard » Mi Sep 20, 2006 23:54

Noch fotografiere ich nicht lange mit Digicam und seitdem auch noch nicht viel, daher auch noch keine Erfahrungen. Okay, die Situation von lg kann ich nachvollziehen. Super, wofür das gut war. Aber: Noch bilde ich mir ein, dass so schnell das versehentliche Löschen einer Karte nicht passieren könnte. Auch hier zugegeben: Man weiß nie. Aber: Habt Ihr Situationen gehabt, wo die Bilder - aus welchen Gründen auch immer - weg waren? Wäre interessant zu erfahren und worauf man sonst evt achten sollte außer auf die eigene Dummheit.

Ich habe das Prog schon länger, nie gebraucht und ausprobiert. Mache ich aber jetzt.

Gruß Erhard

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Beitrag von Peter Braun » Do Sep 21, 2006 8:27

Habt Ihr Situationen gehabt, wo die Bilder - aus welchen Gründen auch immer - weg waren?
Jedes Mal, wenn ich mal wieder zu schnell sein will :oops:

Bedeutet:
Nachdem ich die Fotos vom Memory Stick auf eine Platte verschoben habe, muss ich noch einige Zeit warten, obwohl er eigentlich fertig ist und keine Aktivität (LeuchtDiode) mehr zeigt. Bin ich dabei zu voreilig, kann man mit dem MS zunächst mal nichts mehr anfangen. Wenn dann auch noch die auf Platte verschobenen Fotos (irrtümlich) verschwinden, war´s das - normalerweise.
Aber dann kommt der "DatenRetter" zum Zuge und holt (bisher) alle Fotos (bis auf das jeweils erste) zurück :D.
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
Klaus Franz
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1152
Registriert: Mo Feb 07, 2005 12:15
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus Franz » Do Sep 21, 2006 9:33

Peter Braun hat geschrieben:Nachdem ich die Fotos vom Memory Stick auf eine Platte verschoben habe, muss ich noch einige Zeit warten, obwohl er eigentlich fertig ist und keine Aktivität (LeuchtDiode) mehr zeigt. Bin ich dabei zu voreilig, kann man mit dem MS zunächst mal nichts mehr anfangen.
Ganz genau,
so ist das bei mir auch passiert.
___________________________________
Über euren Besuch würde ich mich freuen!
Website: http://www.klamonfra.de
___________________________________

Benutzeravatar
KlaWeLi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 3002
Registriert: Do Mär 27, 2003 8:30
Wohnort: Köln/Bonn

Beitrag von KlaWeLi » Do Sep 21, 2006 10:19

Ich gehe mal davon aus, daß die Sticks über USB gelesen werden. Windows bietet da normalerweise automatisch in der Taskleiste rechts unten die Option "Hardware sicher entfernen" an. Wenn man das macht, werden Daten, die eventuell noch in einem Puffer liegen, auf den Stick geschrieben bzw. auf die Platte und es sollte zu keinem Datenverlust mehr kommen. Irgendwo kann man in XP auch einstellen, daß die Daten immer sofort geschrieben werden sollen (ohne Zwischenpufferung), da weiß ich aber jetzt auswendig nicht, wo man das macht.
:) Grüsse
Klaus
Aquasoft Stages 11 64bit
Intel 4 Core 3,2 GHz * 16GB RAM * nVIDIA GeForce GT 630 4GB * Windows 7 64bit

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Beitrag von Peter Braun » Do Sep 21, 2006 15:05

Ich gehe mal davon aus, daß die Sticks über USB gelesen werden.
Eben nicht, zumindest bei mir.
Ich schiebe meinen MS oder CF oder SD in den eingebauten CardReader.
Leider habe ich es hin und wieder zuuu eilig, sodass ich anschließend wieder viieeel Zeit benötige, meinen Fehler (zu frühes rausziehen) zu korrigieren.
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
KlaWeLi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 3002
Registriert: Do Mär 27, 2003 8:30
Wohnort: Köln/Bonn

Beitrag von KlaWeLi » Do Sep 21, 2006 15:56

Ich hatte früher einen externen Cardreader, den ich bei Bedarf mittels USB-Kabel eingesteckt habe. Beim neuen PC ist in einem Laufwerksschacht jetzt ein Cardreader fest eingebaut, in den ich die Karten auch nur reinschieben muß. Ich habe es mir jetzt mal genauer angesehen, intern im PC ist diese Verbindung über die USB-Schnittstelle geführt.
Schau doch einfach mal, ob dieses Symbol für "Hardware sicher entfernen" bei Dir in der Tastleiste erscheint, wenn Du eine Karte in den Reader schiebst. Falls nicht: dann mußt Du wohl oder übel geduldiger werden :?
:) Grüsse
Klaus
Aquasoft Stages 11 64bit
Intel 4 Core 3,2 GHz * 16GB RAM * nVIDIA GeForce GT 630 4GB * Windows 7 64bit

Benutzeravatar
Erhard
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1960
Registriert: Fr Mär 28, 2003 18:39
Wohnort: Unna

Beitrag von Erhard » Do Sep 21, 2006 20:45

Verstanden, wie's bei Euch passiert ist, aber nachvollziehen für menen PC kann ich's nicht. "Verschiebe" ich Dateien innerhalb eines Laufwerks mit der Maus, werden diese auch verschoben, von Laufwerk zu Laufwerk (Karte zu Festplatte) aber nur kopiert. Die Bilder bleiben auf der Karte erhalten. Aber vielleicht gibt's da irgendeine Einstellung im Explorer, die Ihr dann anders habt.

Gruß Erhard

Benutzeravatar
Fläcky
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2744
Registriert: Sa Sep 25, 2004 0:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Fläcky » Fr Sep 22, 2006 7:56

@Erhard,

ich kann die Daten verschieben, oder kopieren. Im Explorer fasse ich die markierten Daten mit der Maus - je nach dem ich die Shift/Umschalttaste gleichzeitig drücke werden die Daten am Quellort gelöscht oder nicht.
Erkennbar am + neben dem Mauszeiger.

Aussicherheitsgründen verschiebe ich keine Daten von einer Kamerakarte auf die Festplatte, es wird immer eine Kopie sein. Nach einer Kontrolle, lösche ich die Bilder mit dem kameraeigenen Programm. Auch das formatieren wird mit der Kamera vorgenommen.

So bin ich sicher dass die Karte immer Kamera kompatibel ist. Es kann anscheinend teilweise zu Problemen führen, dass mit MS-XP gelöschte oder formatierte Karten nicht mehr sauber arbeiten. Ob das mit den Kartenfabrikaten, MS oder der Kamera selber zu tun hat ist offensichtlich nicht ganz klar.

MfG Fläcky
Win 10.Pro; Intel i7-2700K CPU 3.90GHz RAM 32.0 GB 64-Bit Betriebsystem x64 Prozessor;°DS-Stages 10.5.06 x64°WebShow 3.3.01°Photokalender 3.9.03° DiaShow-Manager 2.0.8.0°Adobe Photoshop CC 64-bit°
Nikon D200; Nikon Coolpix P900; Nikon D5300

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Beitrag von Peter Braun » Fr Sep 22, 2006 8:15

intern im PC ist diese Verbindung über die USB-Schnittstelle geführt.
Stimmt, ist natürlich USB. Aber wenn, dann muss man (zumindest bei mir) alle 4 logischen Laufwerke des CardReaders (z.B. G + H + I + J) gleichzeitig abklemmen. Und da ich meist mehrere MS (habe nur 128er) rüberschieben muss, ist mir das zu lästig.
Hast schon recht, ich sollte mehr Geduld haben :oops:.
Die Bilder bleiben auf der Karte erhalten.
Als alter DOS-User bin ich nach wie vor Norton-Commander-Fan und habe freiwillig noch nie den Explorer angefasst. Inzwischen arbeite ich mit dem Servant Salamander (bester mir bekannter NC-Clone).
Damit kann ich selbst entscheiden, ob ich nun kopieren (F5) oder verschieben (F6) will.
Diese Benutzeroberflächen halte ich außerdem für viiieeel ungefährlicher als diesen seltsamen Windows-Explorer, bei dem man unbewusst schon einigen Unsinn anstellen kann, nur weil man am falschen Platz die Maustaste loslässt :wink:.
Aussicherheitsgründen verschiebe ich keine Daten von einer Kamerakarte auf die Festplatte
Stimmt, mache ich eigentlich auch nicht.
Ich kopiere zuerst die Daten vom MS (CF, SD ...) auf Festplatte.
Dann kopiere ich dieselben Daten vom selben MS (CF, SD ...) auf die Sicherungs-Festplatte.
Dann erst lösche ich die Daten auf dem MS (CD, SD ...).
Das ganze (sicherheitshalber und weil ich damit am besten zurechtkomme) mit dem Servant Salamander.
Solange man die Daten löscht und nicht mit dem PC formatiert, sind normalerweise anschließend keine Probleme in der Kamera zu erwarten.
Ich hatte allerdings auch noch keine Probleme, wenn ich sie per PC formatiert habe. Auch dann haben sie bisher immer in der Kamera funktioniert. Sicherheitshalber sollte man sie aber - wenn nötig - in der Kamera formatieren.
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Antworten