Vorschlag für die Arbeit mit Bewegungsmarken

Alles rund um AquaSoft Stages 9. Bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
bilderspiele_hh
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 314
Registriert: Mi Jul 16, 2014 15:42

Vorschlag für die Arbeit mit Bewegungsmarken

Beitrag von bilderspiele_hh » Sa Sep 26, 2015 13:56

Wenn ich für ein Objekt die manuelle Eingabe für die Pfade wähle, gibt es ja die Option "Größe des Vorgängers", welche ich äußerst praktisch finde. =D
Nun frage ich mich, warum ist das lediglich auf die Größe und nicht auch auf die Position auswählbar und warum lediglich vom Vorgänger und nicht auch vom Nachfolger?
Ich habe nämlich festgestellt, dass dieses bei einem Bilderstapel, bei denen viele Bilder ähnliche Positionen haben mega praktisch wäre und die Arbeit unheimlich erleichtern täte.
Denn wenn ich zb in einer Collage einen Stapel mit Bildern bilde, die alle übereinander liegen und lediglich leicht gedreht sind, damit man erkennt, dass es mehrere sind und diese dann einzeln und nacheinander zb. auf die andere Seite der Collage legen möchte, kommt man nicht darum herum, dass man mit vielen Bewegungsmarken arbeiten muss.
Dabei ist es dann leider immer ein ziemliches Gefummel, damit man die richtigen Marken erwischt und wenn man eine neue Marke einfügt oder zwischeneinfügt, hat sie nicht immer
automatisch die position des Vorgängers, was man aber manchmal möchte, wenn das Bild dort z.B. erstmal noch 2 Sekunden stehen soll.

Was haltet ihr von dem Vorschlag, diese Anpassungsfunktion sowohl für den Vorgänger wie auch für die Position zu erweitern ???

MFG und ich würde mich besonders über die Meinung von alten Hasen dazu freuen. :)
Win 7-64; i7 5820k; 32GB DDR4 Ram ; Geforce GTX 960 ; 2x 250 GB SSD ; Stages 10

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 2450
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag für die Arbeit mit Bewegungsmarken

Beitrag von Kerstin Thaler » Sa Sep 26, 2015 14:26

bilderspiele_hh hat geschrieben:Wenn ich für ein Objekt die manuelle Eingabe für die Pfade wähle, gibt es ja die Option "Größe des Vorgängers", welche ich äußerst praktisch finde...

...Ich habe nämlich festgestellt, dass dieses bei einem Bilderstapel, bei denen viele Bilder ähnliche Positionen haben mega praktisch wäre und die Arbeit unheimlich erleichtern täte.
Ich glaube, Sie vermischen hier zwei verschiedene Dinge.
  • Die "Größe des Vorgängers" bezieht sich auf den Vorgänger der aktuell ausgewählten Bewegungsmarke im Bewegungspfad eines Objektes.
  • Ihr Bilderstapel setzt sich aus vielen Objekten zusammen. Um diese alle in der gleichen Größe an die gleiche Position zu bekommen, positionieren Sie das erste Bild, wie Sie es wünschen. Speichern Sie danach dessen Bewegungspfad. Das geht auch, wenn dieser nur eine Marke enthält. Danach wählen Sie in der Timeline alle übrigen Bilder aus, gehen zum Toolbox-Reiter "Bewegungspfade" und doppelklicken dort unter "Eigene Bewegungspfade" den gerade gespeicherten.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

bilderspiele_hh
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 314
Registriert: Mi Jul 16, 2014 15:42

Re: Vorschlag für die Arbeit mit Bewegungsmarken

Beitrag von bilderspiele_hh » Sa Sep 26, 2015 14:51

Kerstin Thaler hat geschrieben:
bilderspiele_hh hat geschrieben:Wenn ich für ein Objekt die manuelle Eingabe für die Pfade wähle, gibt es ja die Option "Größe des Vorgängers", welche ich äußerst praktisch finde...

...Ich habe nämlich festgestellt, dass dieses bei einem Bilderstapel, bei denen viele Bilder ähnliche Positionen haben mega praktisch wäre und die Arbeit unheimlich erleichtern täte.
Ich glaube, Sie vermischen hier zwei verschiedene Dinge.
Die "Größe des Vorgängers" bezieht sich auf den Vorgänger der aktuell ausgewählten Bewegungsmarke im Bewegungspfad eines Objektes.
Ihr Bilderstapel setzt sich aus vielen Objekten zusammen. Um diese alle in der gleichen Größe an die gleiche Position zu bekommen, positionieren Sie das erste Bild, wie Sie es wünschen. Speichern Sie danach dessen Bewegungspfad. Das geht auch, wenn dieser nur eine Marke enthält.
Danach wählen Sie in der Timeline alle übrigen Bilder aus, gehen zum Toolbox-Reiter "Bewegungspfade" und doppelklicken dort unter "Eigene Bewegungspfade" den gerade gespeicherten.
Hallo Frau Thaler,

danke für die umgehende Antwort.
Ich glaube nicht, dass es sich hier um eine Vermischung handelt. :D
Es ist mir bewußt, dass ich von einem Objekt den Pfad kopieren kann und dann beliebig viele andere Bilder mit gleicher Größe an die gleiche Position bringen kann.
Allerdings möchte ich hier z.B. gar nicht alle Bilder auf die exakt gleiche Größe und Position bringen. Sondern die Bilder können ruhig alle bissel versetzt liegen, so dass man schon vorher sehen kann, dass dort mehrere Bilder liegen.
Wenn ich nun z.B. das oberste Bild vom Stapel wegbewege um es in der Mitte vom Bildschirm größer anzeigen zu lassen und es dann auf einen 2. visuellen Stapel zu legen und dann mit den anderen Bildern immer die Prozedur zu wiederholen,
dann muss ich ja mit vielen Bewegungsmarken arbeiten, da viele Bilder ja von Anfang an sichtbar sein sollen, sich jedoch erst ab Sekunde xy anfangen sollen zu bewegen. Somit arbeite ich mit so einer Haltemarke, welche die exakt gleiche Position wie die Startmarke hat, lediglich x Sekunden als Dauer, bis das Bild sich zu Position 3 anfangen soll zu bewegen. Wenn ich das mit vielen Bildern habe, die alle unterschiedliche Positionen und Größen haben, dann kommen schon viele
Marken zusammen und der Wunsch nach zusätzlichen Optionen wie Größe und Position des Nachfolgers wachsen. :)
Win 7-64; i7 5820k; 32GB DDR4 Ram ; Geforce GTX 960 ; 2x 250 GB SSD ; Stages 10

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 2450
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag für die Arbeit mit Bewegungsmarken

Beitrag von Kerstin Thaler » Sa Sep 26, 2015 15:10

Es kann sicher u.U. nützlich sein, die Größe eines Objektes an einer Marke, der an der folgenden anzugleichen,
ich sehe aber nicht, wozu man das in der von Ihnen beschriebenen Situation benötigen würde.
Um die Bewegung verzögert zu starten, setzen Sie die erste Zeitmarke auf einen Wert > 0. Eine zweite,
identische Marke ist dafür nicht notwendig.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

bilderspiele_hh
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 314
Registriert: Mi Jul 16, 2014 15:42

Re: Vorschlag für die Arbeit mit Bewegungsmarken

Beitrag von bilderspiele_hh » So Sep 27, 2015 21:42

Kerstin Thaler hat geschrieben:Es kann sicher u.U. nützlich sein, die Größe eines Objektes an einer Marke, der an der folgenden anzugleichen,
ich sehe aber nicht, wozu man das in der von Ihnen beschriebenen Situation benötigen würde.
Um die Bewegung verzögert zu starten, setzen Sie die erste Zeitmarke auf einen Wert > 0. Eine zweite,
identische Marke ist dafür nicht notwendig.
Das stimmt natürlich, bei der ersten Marke kann man einfach den Startwert erhöhen. Ich habe das umständlicherweise immer mit einer zweiten Marke gemacht. :mrgreen:
(Danke für den Tipp :-) )
Allerdings, wenn man ein Bild an späteren Bewegungspunkten stehen lassen möchte, kommt das mit einer weiteren Marke ins Spiel.
Dadurch, dass beim Zufügen von einer weiteren Marke immer die Position der Folgemarke anders ist, fände ich die Funktion "Position des Vorgängers" schon recht sinnvoll.

Was spricht gegen die Erweiterung der Funktion "Größe des Vorgängers" um die Punkte Nachfolger und Position?
Fänden Sie das manchmal nicht recht praktisch, gerade wenn im Bild viele Haltemarken genutzt werden oder man doch nochmal etwas ändert, was auch eine Neuanpassung der Haltemarken mit sich bringen kann ???
Win 7-64; i7 5820k; 32GB DDR4 Ram ; Geforce GTX 960 ; 2x 250 GB SSD ; Stages 10

Benutzeravatar
Kerstin Thaler
Moderator
Moderator
Beiträge: 2450
Registriert: Mo Jan 29, 2007 12:40
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag für die Arbeit mit Bewegungsmarken

Beitrag von Kerstin Thaler » Mo Sep 28, 2015 6:17

Wir werden diese Features diskutieren :)
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Thaler
AquaSoft

Bild

bilderspiele_hh
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 314
Registriert: Mi Jul 16, 2014 15:42

Re: Vorschlag für die Arbeit mit Bewegungsmarken

Beitrag von bilderspiele_hh » Mo Sep 28, 2015 7:48

Kerstin Thaler hat geschrieben:Wir werden diese Features diskutieren :)
Das klingt super. :) :) :)
Win 7-64; i7 5820k; 32GB DDR4 Ram ; Geforce GTX 960 ; 2x 250 GB SSD ; Stages 10

bilderspiele_hh
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 314
Registriert: Mi Jul 16, 2014 15:42

Re: Vorschlag für die Arbeit mit Bewegungsmarken

Beitrag von bilderspiele_hh » Mi Apr 20, 2016 19:56

Was ist hier aus dem Vorschlag geworden? Wurde er diskutiert? :)
Win 7-64; i7 5820k; 32GB DDR4 Ram ; Geforce GTX 960 ; 2x 250 GB SSD ; Stages 10

Antworten