Stage kontra DiaShow

Alles rund um AquaSoft Stages 9. Bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
Annoncer
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert: So Mär 01, 2015 7:47

Stage kontra DiaShow

Beitrag von Annoncer » So Mär 01, 2015 8:33

Aquasoft. Sie haben mit ihren Programmen sehr sorgfältig auf die Bedürfnisse der Anwender reagiert. Ich bin schon länger Anwender der DiaShow, nutzte angebotene Updates. Auch Anmerkungen für Verbesserungen wurden dankbar angenommen. Alles in allem ein vernünftiger Umgang mit dem Kunden und seinen Problemen.

"DiaShow" ist sicherlich ein sehr gut durchdachtes Programm zum Kreieren von Bilderfolgen. Wer weniger erwartet, wird aus dem Softwaremarkt bedient. Wer mehr will, steigt um. Der nächste Schritt wäre sicherlich das kompliziertere AE oder sogar Premiere, alternativ dazu im Mac-Bereich andere Programme.

Nun erscheint Stage. Interessantes Programm. Und ich glaube Aquasoft, dass es eine Steigerung zur DiaShow ist. Der geübte Anwender könnte also umsteigen. Doch der Preis ist m. E. jenseits vertretbarer Größe. Wir hatten dies bereits diskutiert, sind aber nicht zu dem gewünschten Resultat gekommen. Für mich heißt es: Umstieg dann, ist die Schmerzgrenze nicht erreicht. Und die liegt einfach bei möglicherweise Hochleistungsprogrammen bei 100 Euro. Und als Update dann entsprechend weniger.

Ich bin davon überzeugt, dass der Preis aufgrund anzunehmender Entwicklungen gerechtfertigt ist, aber er wird nicht durchsetzbar sein. So könnte ein gutes Programm schnell wieder vom Markt verschwinden, weil die potenten Kunden dann doch auf die o. e. Produkte umsteigen.

Ich habe die Testversion nicht geladen, aus gutem Grund. Ich mag keine Testprogramme, die später nicht Restefrei gelöst werden müssen, weil sie ansonsten eine unnutzbare Last darstellen. Ist dann auch ein Zeitfaktor.

Aquasoft, ein Garant für Qualität. Aber Stage ist einfach zu teuer.

Xaver
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 338
Registriert: Mo Sep 03, 2012 12:50

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von Xaver » So Mär 08, 2015 10:45

Kann mir jemand erklären warum ich Stages brauche.
Die offiziellen Erklärungen von Aquasoft enthalten Worthülsen die mir nichts sagen.

Gibt es Erklärungen für:
Keyframe-Animationen
dynamischen Parametern für Live-Effekte
Dynamische Titel

Beim Lesen der Erklärung von Stages habe ich den Eindruck, daß ich die erklärten Sachen eigentlich mit der Diaschau auch machen kann.
Viele Grüße
Xaver

Benutzeravatar
satsurfer
Superposter
Superposter
Beiträge: 166
Registriert: Sa Mär 19, 2011 18:44

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von satsurfer » So Mär 08, 2015 16:54

Xaver hat geschrieben:Kann mir jemand erklären warum ich Stages brauche.
Die offiziellen Erklärungen von Aquasoft enthalten Worthülsen die mir nichts sagen.

Gibt es Erklärungen für:
Keyframe-Animationen
dynamischen Parametern für Live-Effekte
Dynamische Titel

Beim Lesen der Erklärung von Stages habe ich den Eindruck, daß ich die erklärten Sachen eigentlich mit der Diaschau auch machen kann.
Hallo Xaver

Da muss ich dir beipflichten.
Nach den Ersten Gehversuchen mit der Testversion erkenne ich keine wesentlichen Vorteile.
Oder ich habs noch nicht kapiert :oops: :oops:
Nur Fliegen ist schöner

Gruss satsurfer

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2336
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von ingenius » So Mär 08, 2015 17:26

Dieser Thread trifft sich gut, wollte ich doch gerade etwas zu Stages schreiben.

Seit vielen Stunden nun arbeite ich mit Stages an einer neuen Arbeit, nur 12 Bilder, jedoch ca. 250 Takte, bei jedem mindestens eine Aktion. Ich habe schon Hunderte von Bewegungsmarken eingefügt und mindestens ebenso viele Punkte, an denen die Transparenzwerte wechseln. Und ich muss sagen: Ich bin restlos begeistert. Das Ausrichten an den Timeline-Markern, die ich vorab taktgenau positioniert habe, ist sehr einfach - ein Tastenklick - und sehr präzise. Was waren das früher für Zeiten, als ich für genau diese Tätigkeiten den Taschenrechner so sehr bemühen musste, dass fast dessen Tasten glühten. Dazu die Bwegungskonturen auf dem Papier planen und schieben, rechnen und präzise abgleichen. Heute ein wenig Schieberei in den Keyframes und schon fertig. O.k., ganz so einfach ist es nicht, es warten noch ca. 150 Timeline-Marker mit einer entsprechenden Anzahl von Bewegungsmarken und Transparenzwechseln. Für mich hat sich das Upgrade mehr als gelohnt, auch wenn ich den höheren Preis berücksichtige. Und genau diese Einfachheit, die mir die Zeit stupider und immer wiederkehrender Berechnungen für Positionen und Übergänge erspart, erwarte ich von einem Profi-Programm. Denn ich sehe meine Aufgabe in der Umsetzung kreativer Ideen, nicht in dem Jonglieren mit Zahlenmengen - das mache ich beruflich schon zur Genüge. Und es soll schon auf den Punkt passen und nicht nur ungefähr so hingeschoben sein.
Von mir also ein supergroßes Lob auf das, was mit der Stages gegenüber dem bisherigen Programm (das nicht schlecht ist!) mehr möglich ist. =D =D =D
Fehlt (aktuell) "nur" noch echtes 3D...

ingenius

ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von ErwinK » Mo Mär 09, 2015 0:33

ingenius hat geschrieben: ... Für mich hat sich das Upgrade mehr als gelohnt, auch wenn ich den höheren Preis berücksichtige...
Es ist in dieser Branche nicht unüblich, dass führende Forum-Benutzer, die zugleich als Alpha-Tester fungieren, die neue Version kostenfrei erhalten.

Gruß aus München
Erwin K.

Benutzeravatar
Steffen Binas
Moderator
Moderator
Beiträge: 3245
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:53
Kontaktdaten:

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von Steffen Binas » Mo Mär 09, 2015 10:15

Es ist in dieser Branche nicht unüblich, dass führende Forum-Benutzer, die zugleich als Alpha-Tester fungieren, die neue Version kostenfrei erhalten.
Anmerkung: Unser Forums-Spitzen-Poster "Joe-Holzwurm" mit über 5500 Beiträgen hat in der Tat unsere Produkte kostenfrei bekommen. Er hat sie sich mehr als verdient. Jeder andere, auch Beta-Tester, musste bezahlen.
MfG Steffen Binas, AquaSoft

Neuste Infos gewünscht? Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/aquasoft_de
Bild

Xaver
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 338
Registriert: Mo Sep 03, 2012 12:50

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von Xaver » Mo Mär 09, 2015 13:25

Hallo Ingenius,
ich mache Diaschauen über exotische Reisen und Expeditionen.
Dabei fehlt mir die Vorstellung wie man mit 12 Bildern soviel machen kann.
Mein Publikum ist begeistert, obwohl, oder gerade weil ich sehr sparsam mit Effekten bin und die Bilder oder Videos selbst wirken lasse.

Kann man sich Dein 12-Bilder Kunstwerk mal ansehen ?
Viele Grüße
Xaver

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1117
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von Werni » Mo Mär 09, 2015 14:14

Xaver hat geschrieben:...oder gerade weil ich sehr sparsam mit Effekten bin und die Bilder oder Videos selbst wirken lasse.
Xaver, so sehe ich das auch. Es ist schon erstaunlich, wie intensiv hier manchmal über Überblendungen, Doppelüberblendungen mittels Flexi-Collage usw. diskutiert wird. Eine Diashow sollte nun wirklich mit guten Bildern und nicht mit "tollen Überblendungen" überzeugen. Vielleicht hilft es ja, wenn man sich mal bewusst Film- oder Bildberichte im Fernsehen anschaut. Die "tollen Überblendungen" sucht man hier so gut wie vergeblich.
Aber na ja, wem's gefällt.
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2336
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von ingenius » Mo Mär 09, 2015 16:08

ErwinK hat geschrieben:
Es ist in dieser Branche nicht unüblich, dass führende Forum-Benutzer, die zugleich als Alpha-Tester fungieren, die neue Version kostenfrei erhalten.
Mein Urteil über ein Produkt ist unabhängig davon, ob ich es kostenlos bekommen habe oder einen Preis dafür bezahlen musste. Und wenn es sich wie hier verhält, dass ich einen - für mich sehr nützlichen - Gegenwert erhalte, so bin ich gern bereit, dafür zu zahlen. Und wenn etwas nicht zu meiner Zufriedenheit läuft, so nenne ich das auch.
Xaver schrieb:
Kann man sich Dein 12-Bilder Kunstwerk mal ansehen ?
Ja, kannst Du. Sobald ich fertig bin, werde ich es nach Vimeo laden.
Werni schrieb:
Es ist schon erstaunlich, wie intensiv hier manchmal über Überblendungen, Doppelüberblendungen mittels Flexi-Collage usw. diskutiert wird. Eine Diashow sollte nun wirklich mit guten Bildern und nicht mit "tollen Überblendungen" überzeugen. Vielleicht hilft es ja, wenn man sich mal bewusst Film- oder Bildberichte im Fernsehen anschaut. Die "tollen Überblendungen" sucht man hier so gut wie vergeblich.
Welche Überblendungen ich nutze, hängt immer vom Bild und der Musik ab. Bei der aktuellen Arbeit steht bei der Einblendung immer "keine".

ingenius
Zuletzt geändert von ingenius am Mo Mär 09, 2015 16:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wolke36
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1609
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:18
Wohnort: Palma de Mca
Kontaktdaten:

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von Wolke36 » Mo Mär 09, 2015 16:12

Hallo... :D

möchte gerne mal eine DiaShow von einem der Forum-User mit der 9erUltimate und auch der Stage ansehen dürfen, in der alle, oder zumindest ein großer Teil der "kreativen" Möglichkeiten angewandt wurde...

Sonnige Grüße

Alfred Wolkenopa
Win7-Camcorder-Canon HV30/AS-DiaShow8Ultim/Ulead PI 10/MagixVDL2013-ProX6; AMD-8MB-ATI-HD-etc.- in Youtube Alfred.Wolkenopa

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2336
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von ingenius » Mo Mär 09, 2015 16:18

Woran willst Du erkennen, ob und wenn ja welche Möglichkeiten genutzt wurden? Wenn ich z.B. die deutlichen Hilfen der Keyframes nutze, so ist dies weniger am Ergebnis denn an der Geschwindigkeit der Erstellung der Show zu erkennen. An meine aktuelle Arbeit hätte ich mich ohne die Möglichkeiten, die die Keyframes bieten, gar nicht erst gewagt, sondern immer nur geträumt. Jetzt sind die Keyframes da, jetzt werden Träume realisiert.
Sobald ich fertig bin, dürfte das Ergebnis bei Vimeo sichtbar werden.

ingenius

Benutzeravatar
Wolke36
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1609
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:18
Wohnort: Palma de Mca
Kontaktdaten:

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von Wolke36 » Mo Mär 09, 2015 16:38

Hi Ingenius,

na denne.... Dankeschön für die Antwort - freue mich auf Vimeo-Bekannt-Machung!!

=D Alfred Wolkenopa
Win7-Camcorder-Canon HV30/AS-DiaShow8Ultim/Ulead PI 10/MagixVDL2013-ProX6; AMD-8MB-ATI-HD-etc.- in Youtube Alfred.Wolkenopa

Reisender
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 731
Registriert: Sa Mär 23, 2013 17:34
Wohnort: Offenbach

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von Reisender » Mo Mär 09, 2015 17:25

Werni hat geschrieben:Es ist schon erstaunlich, wie intensiv hier manchmal über Überblendungen, Doppelüberblendungen mittels Flexi-Collage usw. diskutiert wird. Eine Diashow sollte nun wirklich mit guten Bildern und nicht mit "tollen Überblendungen" überzeugen.
Hallo,

ist das nicht Gesschmackssache? Die Entscheidung, wie eine Diashow aussehen sollte, sollte doch jedem einzelnen überlassen werden. Es ist doch gerade die Vielfalt an Möglichkeiten, die dieses Produkt so interessant macht. Ob nun die Bilder alleine für sich sprechen (alleine zum Thema Bildbearbeitung [Photoshoping] kann man stundenlang diskutieren, was dies noch mit dem ursprünglichen Bild zu tun hat), oder die gesamte Show mit Überblendungseffekten Collagen etc., überzeugt, ist immer der Sichtweise des einzelnen geschuldet und sollte auch so bleiben bzw. ist gut so. Die Ansichten/Geschmäcker gehen eben weit auseinander und diese Vielfalt kann man nur begrüßen. Ich würde mir nie anmaßen zu postulieren, wie eine DS aussehen sollte.

Viele Grüße Micha
Zuletzt geändert von Reisender am Mo Mär 09, 2015 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
Intel Core i7-8700 3,3 GHz 36 GB RAM; NVIDIA GetForce GTX 1060 6GB; Windows 10 Home (64); Stages 10/11 64-Bit aktuelle Version; PS CS6; Magix Video Deluxe; Camtasia; Nikon D750, Canon 60D

Roland Horn
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 551
Registriert: So Apr 07, 2013 22:49

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von Roland Horn » Mo Mär 09, 2015 17:27

Xaver hat geschrieben:Mein Publikum ist begeistert, obwohl, oder gerade weil ich sehr sparsam mit Effekten bin und die Bilder oder Videos selbst wirken lasse
Hallo Xaver
Da gebe ich Dir Recht
Es ist aber ein himmelweiter Unterschied ,ob ich einen Vortrag halte oder eine private DiaShow erstelle.
Ich mache keine Film-oder Bildberichte, sondern DiaShows für ein kleines privates Umfeld und da möchte ich auf Effekte,Überblendungen,Doppeleinblendungen, Partikel usw. nicht verzichten. Jede Show soll doch anders sein, ich wähle lieber aus vielen Effekten und Überblendungen etwas aus als wenn nur ein paar im Angebot wären, da sind dann schon Favoriten dabei. Wenn ich das nicht wollte, brauchte ich kein AquaSoft, da würde dann die DiaShow vom Fernseher reichen.
Ich finde das sollte jeder für sich entscheiden.
ingenius hat geschrieben:Sobald ich fertig bin, dürfte das Ergebnis bei Vimeo sichtbar werden
Das interessiert mich auch, das Video kannst Du doch auch im Forum unter "Diashow-und Bildvorstellung" hochladen (nur ein Vorschlag)
VGr. Roland

PC Acer - Windows 10 64-bit - Monitor Samsung 27"
CPU Intel Core i7 4790 - 16GB RAM - HDD 128GB SSD + 2TB - NVIDIA GeForce GTX 980 4GB

Kamera CANON EOS 650 D AquaSoft Stages 9 aktuelle Version

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2336
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von ingenius » Mo Mär 09, 2015 18:13

Roland Horn hat geschrieben:
Das interessiert mich auch, das Video kannst Du doch auch im Forum unter "Diashow-und Bildvorstellung" hochladen (nur ein Vorschlag)
Roland, gute Idee, vielen Dank. Hatte das noch gar nicht auf dem Schirm, werde ich ausprobieren.

ingenius

Benutzeravatar
Wolke36
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1609
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:18
Wohnort: Palma de Mca
Kontaktdaten:

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von Wolke36 » Mo Mär 09, 2015 19:54

:oops: und Du Roland könntest möglicher :-({|= weise oder auch viel... :oops: ..leicht etwas vorzeigen?
DANKEschön =D
Selber habe ich nur wenig im Internet, und meist nur YT Vor zu zeigen :lol:
http://youtu.be/lnBft6J9PN8
Vor 3 Jahren ein sogannter MOM-Stadt-Spaziergang - sorry...
Dunkelsonnige Grüße von der Insel
Alfred Wolkenopa wolkenull
Win7-Camcorder-Canon HV30/AS-DiaShow8Ultim/Ulead PI 10/MagixVDL2013-ProX6; AMD-8MB-ATI-HD-etc.- in Youtube Alfred.Wolkenopa

Benutzeravatar
Joe-Holzwurm
Foren-Legende
Foren-Legende
Beiträge: 5726
Registriert: Mi Jun 04, 2003 23:04
Kontaktdaten:

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von Joe-Holzwurm » Di Mär 10, 2015 7:22

Ich fände es generell schön, wenn man wieder mehr Beispiele und fertige Shows hier im Forum sehen würde. In letzter Zeit werden hier hauptsächlich Probleme gemeldet und sonst nichts mehr. Diashows von Anderen können aber Spaß machen und vor allem Anregungen für neue Dinge geben.
Zeigt doch mal Eure Ergebnisse.
Viele Grüße,
Joachim

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2336
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von ingenius » Di Mär 10, 2015 16:24

Zeigt doch mal Eure Ergebnisse.
Ich arbeite daran :wink:

ingenius

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2336
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Stage kontra DiaShow

Beitrag von ingenius » Di Apr 07, 2015 17:43

Hier wie versprochen eine erste Arbeit mit Stages: http://forum.aquasoft.de/viewtopic.php? ... 924#p96924.

ingenius

Antworten