Fehler bei manueller Zeiteingabe

Alles rund um AquaSoft DiaShow 9 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Antworten
Benutzeravatar
kladdi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1373
Registriert: Mo Mai 26, 2008 17:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Fehler bei manueller Zeiteingabe

Beitrag von kladdi » So Nov 22, 2015 10:27

Hallo zusammen,

wenn man Werte > 100 Sekunden in Manueller Eingabe händisch eingibt, erscheinen nach Beenden der Eingabe irgendwelche Nachkommastellen.

Gruß,
Kladdi
Board: Gigabyte MA790X, 8 GB, AMD Phenom II X4 3400 Grafik: Nvidia GTX750 lüfterlos 2 GB
Monitor: Nec 301 30", 2560*1600
Laptop: Acer Nitro 16 GB, I7
OS: WIN10 64 Bit
Kamera: Leica SL (601), Leica CL
Webseite: http://www.kladdi.eu

Benutzeravatar
urmel
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 689
Registriert: Do Mär 27, 2003 18:34
Wohnort: Hamm

Re: Fehler bei manueller Zeiteingabe

Beitrag von urmel » So Nov 22, 2015 12:16

Ich habe jetzt mal als Test in mehreren Eingabefelder Werte >100 (mit und ohne Nachkommastellen) händisch eingetragen.

Eigenschaften Dauer und Abstand (ebenso bei Transparenz / Zeit)
Layoutdesigner Zeitmarke (sowohl für Kamerafahrt als auch für Bewegungsmarke)
Manuelle Eingabe Zeit für Bewegungsmarke bzw. Kamerafahrt

Ich habe zwei BWM erstellt und die Zeitwerte sowohl in der Kopfleiste des 'Layoutdesigners' als auch bei 'Manuelle Eingabe'
nach der Erstellung händisch verändert. Anschließend habe ich eine 3 BWM hinzugefügt und ebenfalls händisch verändert.
Selbst wenn ich anschließend die erste und zweite BWM-Zeit verändere - ob nun händisch oder per Auswahlpfeil - alles
funktioniert einwandfrei und so wie man es erwartet.

Gruß
URMEL

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2265
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Fehler bei manueller Zeiteingabe

Beitrag von ingenius » So Nov 22, 2015 13:04

wenn man Werte > 100 Sekunden in Manueller Eingabe händisch eingibt, erscheinen nach Beenden der Eingabe irgendwelche Nachkommastellen.
Diesen Effekt habe ich schon bei den Vorversionen beobachten können und zwar auch für Werte <100s. Interssanterweise war der Effekt - zumindest bei mir - selbstheilend. Er trat immer nach der manuellen Eingabe auf, wenn ich Enter drückte. Wechselte ich zum nächsten Element und dann wieder zurück, so korrigierte sich der Wert auf den von mir eingegebenen, also die ominösen Nachkommastellen verschwanden. Ich vermute hier ein Rundungsproblem, was durch Hintergrundberechnungen wieder korrigiert wird.

ingenius

Benutzeravatar
kladdi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1373
Registriert: Mo Mai 26, 2008 17:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fehler bei manueller Zeiteingabe

Beitrag von kladdi » So Nov 22, 2015 22:02

Hallo zusammen,

auch Pfeil rauf und runter, dann ist alles ok. Es ist mehr ein kosmetisches Problem.

Gruß,
Kladdi
Board: Gigabyte MA790X, 8 GB, AMD Phenom II X4 3400 Grafik: Nvidia GTX750 lüfterlos 2 GB
Monitor: Nec 301 30", 2560*1600
Laptop: Acer Nitro 16 GB, I7
OS: WIN10 64 Bit
Kamera: Leica SL (601), Leica CL
Webseite: http://www.kladdi.eu

Antworten