AVCHD-DVD brennen mit Testversion

Alles rund um AquaSoft DiaShow 9 - bitte beachten Sie die Forenregeln und die Nettiquette
Benutzeravatar
Majo-nette
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 475
Registriert: Mi Aug 03, 2005 0:18
Wohnort: Potsdam

Re: AVCHD-DVD brennen mit Testversion

Beitrag von Majo-nette » Mo Okt 27, 2014 6:36

Hallo

Habe mit dem letzten Update noch mal ein Video mit den Einstellungen von Herrn Redlich gemacht. Das Video ist so wie ingenius schreibt und wird jetzt auch vom Philips erkannt. =D
Grüße
Majo-nette


CPU: Intel i7 RAM: 16 GB (4x4) Monitor: Eizo (22 zoll) BS: Windows 10 (64 Bit), AquaSoft Stage 10 , Kameras: FZ 50, EOS 400 D, EOS 600 D

Benutzeravatar
Martin Redlich
Moderator
Moderator
Beiträge: 2978
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:11
Kontaktdaten:

Re: AVCHD-DVD brennen mit Testversion

Beitrag von Martin Redlich » Mo Okt 27, 2014 9:27

ingenius hat geschrieben:Habe meine MP4-Videos bisher mit Qualität 85% erstellt. Das Ergebnis war schon sehr gut. Aufgrund des Hinweises von Hr. Redlich
Dazu ändern Sie nach der Auswahl des Videoformats unter "Erweitert" bei "Dateigröße" einfach "Bitrate" anstelle von "Qualität" ein und legen dann die gewünschte Bitrate fest.
habe ich soeben einmal von Qualität auf Bitrate umgestellt. Den Rest (Bitrate 30000 kBit/s, 30 fps, H.264,...) gelassen. Die Größe der Videodatei stieg von 429 MB auf 880 MB (Anstieg von 33ms/frame auf 38ms/frame). Aber ich habe einen nicht für möglich gehaltenen Qualitätssprung erlebt. Auch bei Verwendung von Bewegungemarken etc. kann ich beim Abspielen keinen Unterschied feststellen zwischen dem Abspielen mit dem Player und dem Video. Da ich mir alles auf dem PC anschaue, kann ich leider nicht sagen, was ein Fernseher zu der Datei meint.

ingenius
Bei 30MBit/s kann das Video auch mit einer sehr hohen Qualität gespeichert werden. Es kann nur passieren, dass nicht jeder Player/Fernseher, die Videos mit einer solch hohen Bitrate abspielt.
Mit freundlichen Grüßen Martin Redlich, AquaSoft
eMail: martin.redlich@aquasoft.de

Benutzeravatar
Joe-Holzwurm
Foren-Legende
Foren-Legende
Beiträge: 5726
Registriert: Mi Jun 04, 2003 23:04
Kontaktdaten:

Re: AVCHD-DVD brennen mit Testversion

Beitrag von Joe-Holzwurm » Mo Okt 27, 2014 14:31

Ich muss mich jetzt auch mal hier einklinken weil ich Probleme mit der Videoerzeugung habe. Das Problem sind Animationen. Ich habe einen Bewegungspfad mit Flugzeug und ich habe eine Kamerafahrt über ein Panoramabild und dabei flackern alle Kanten und Linien in den Bildern.
Überblendungen mit Alphablending und stehende Bilder sehen einwandfrei aus, aber die Kamerafahrten und andere Animationen sind absolut nicht schön.

Ich möchte eine MP4-Datei erzeugen und habe verschiedene Einstellungen ausprobiert. Zuletzt hatte ich die Einstellungen aus dem Bild unten. Hat noch jemand einen Tipp was ich ausprobieren könnte?
Dateianhänge
MP4_Videoerzeugung.jpg
Viele Grüße,
Joachim

heinzbCH
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: Di Jan 04, 2011 9:45
Wohnort: Jegenstorf Schweiz

Re: AVCHD-DVD brennen mit Testversion

Beitrag von heinzbCH » Mo Okt 27, 2014 15:56

Bei Interlace den Hacken wegnehmen und so versuchen zu rendern
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Heinz

Benutzeravatar
Fläcky
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2746
Registriert: Sa Sep 25, 2004 0:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: AVCHD-DVD brennen mit Testversion

Beitrag von Fläcky » Mo Okt 27, 2014 16:57

Hallo Joachim,

ich teile die Ansicht von heinzbCH. Die 2 Halbbilder verstärken wohl das Geflimmer, da die Zwischenzeilen erst in 2.Priorität angezeigt werden, was beim Video erstellen stören kann.

MfG Fläcky
Win 10.Pro; Intel i7-2700K CPU 3.90GHz RAM 32.0 GB 64-Bit Betriebsystem x64 Prozessor;°DS-Stages 10.5.06 x64°WebShow 3.3.01°Photokalender 3.9.03° DiaShow-Manager 2.0.8.0°Adobe Photoshop CC 64-bit°
Nikon D200; Nikon Coolpix P900; Nikon D5300

Benutzeravatar
Joe-Holzwurm
Foren-Legende
Foren-Legende
Beiträge: 5726
Registriert: Mi Jun 04, 2003 23:04
Kontaktdaten:

Re: AVCHD-DVD brennen mit Testversion

Beitrag von Joe-Holzwurm » Mo Okt 27, 2014 19:37

Hat geholfen, Danke für den Hinweis.
Viele Grüße,
Joachim

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1094
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: AVCHD-DVD brennen mit Testversion

Beitrag von Werni » Di Okt 28, 2014 15:00

Martin Redlich hat geschrieben:
Für AVCHDs ist dies nicht direkt möglich, da es dort die Einstellmöglichkeiten nicht gibt. Das lässt sich aber umgehen, indem zuerst ein m2ts Video mit den entsprechenden Einstellungen erzeugt wird und dieses im Nachhinein als AVCHD gebrannt wird.
Herr Redlich, vielleicht können Sie hier bitte noch mal die entsprechenden Einstellungen (Framerate, Video-Encoder) für die Herstellung des m2ts-Videos nennen, damit dann das Brennen einer AVCHD-DVD auch ohne Fehlermeldung durchgeführt wird.
Werni
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

Benutzeravatar
Martin Redlich
Moderator
Moderator
Beiträge: 2978
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:11
Kontaktdaten:

Re: AVCHD-DVD brennen mit Testversion

Beitrag von Martin Redlich » Mi Okt 29, 2014 8:55

Encoder: H.264
Auflösung: 1920x1080
Framerate: 23,976
Bitrate: 10-15Mbit/s
Qualität: 65%

Theoretisch kann bei der Bitrate auch bis zu 24Mbit/s eingestellt werden - das kann aber bei einigen Playern schon zu Problemen führen.

Audio-Encoder: AC-3

Sollte es eine Warnung hinsichtlich der Auflösung geben (beim Brennen), so kann dies ignoriert werden.
Mit freundlichen Grüßen Martin Redlich, AquaSoft
eMail: martin.redlich@aquasoft.de

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1094
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: AVCHD-DVD brennen mit Testversion

Beitrag von Werni » Mi Okt 29, 2014 15:32

Vielen Dank, Herr Redlich, für die Parameter.
Werni
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

Antworten