Ist das Brennproblem doch noch zu lösen???

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch über den AquaSoft DiaShow-Manager sind hier erwünscht.
Antworten
karawit
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 54
Registriert: Di Nov 22, 2011 20:04

Ist das Brennproblem doch noch zu lösen???

Beitrag von karawit » Fr Dez 09, 2011 16:18

Unter der Voraussetzung, dass ich ausschließlich immer mehrere Shows auf einen Datenträger brennen will, muss ich den DS-Manager benutzen. Mein Problem hatte ich bereits im Diashow 7 Forum eingestellt, viel Hilfsbereitschaft erfahren aus der ich auch Nutzen ziehen konnte, das Problem konnte leider letztlich doch nicht behoben werden. Deshalb hier noch einmal ein Versuch.

Der Ablauf ist wie folgt: Nachdem das Menü im DS-Manager erstellt ist, klicke auf Brennen und es erscheint das Bild Exportieren. 8 x Geschwindigkeit ist vorgegeben. Ich hatte keine Möglichkeit, die Brenngeschwindigkeit zu verringern und meine wiederholten Fragen, wie ich das erreichen kann, blieben unbeantwortet. Klicke ich auf "Brenner Einstellungen" erscheint das gleiche Bild wie Layout im DS-Programm und der PC stürzt ab, nichts geht mehr. Folglich muss ich auf "Weiter" klicken und der Rohling wird gebrannt. Danach erscheint folgende Meldung:

Aktion erfolgreich beendet.
6 Warnungen - Bitte überprüfen Sie die Warnungen.
Die Datei "C/Windows/Fonts/" konnte nicht nach "C/ Users/Name/Eigene Dateien/Temp-Verzeichnis Diashow/ExportSSM110362186/Data/Diashow/Fonts/" kopiert werden.

Darunter steht, Schriftartdatei "Carita" kann nicht gefunden werden. Dieser Satz wiederholt sich dann und darunter steht:
Hinweise:1 Aktion erfolgreich beendet.

Der Haken bei Schriftübertragung war aber vorher gesetzt. Das Ergebnis der so genannten erfolgreichen Aktion ist, dass der erstellte Datenträger mal einwandfrei und mal fehlerhaft abgespielt wird. Lade ich das Projekt später in den Manager, spielt es, so wie nach der Erstellung des Menüs, im PC tadellos ab. Zu den bisherigen Empfehlungen, die Rohlinge zu wechseln kann ich sagen, das ich nur Verbatim und Maxell, beide vom Recorderhersteller empfohlen, verwende und bisher ca. 300 Scheiben gebrannt habe die einwandfrei funktionieren. Es bleibt noch anzumerken was ich erstellen will und das sind CD zum Abspielen auf dem PC und DVD in der Auflösung 720x576 vom DVD-Recorder zum TV.

Hat jetzt noch jemand einen Rat?

Freundliche Grüße
karawit

Benutzeravatar
KlaWeLi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2969
Registriert: Do Mär 27, 2003 8:30
Wohnort: Köln/Bonn

Re: Ist das Brennproblem doch noch zu lösen???

Beitrag von KlaWeLi » Fr Dez 09, 2011 17:46

Hallo karawit,
karawit hat geschrieben:...klicke auf Brennen und es erscheint das Bild Exportieren. 8 x Geschwindigkeit ist vorgegeben. Ich hatte keine Möglichkeit, die Brenngeschwindigkeit zu verringern
Wenn ich das Menü "Projekt brennen" auswähle, erscheint der Auswahldialog, wo ich wähle, ob DVD-Menü oder PC-Menü. Nach Klick auf Weiter sehe ich im folgenden Dialog, dass als Brenngeschwindigkeit "max" vorgegeben ist (wäre bei mir 48fach), aber nach Klick auf den Button "Brennereinstellungen" kann ich dort dann auch verschiedene Brenngeschwindigkeiten wählen (bei meinem aktuellen Brenner ginge sogar 1-fach :-) ). Wenn bei Dir das Programm dann abstürzt, scheint es ein Problem mit dem Brenner zu geben. Versuche doch mal die hier beschriebenen Schritte auszuführen, dann sehen wir weiter. Das kriegen wir gemeinsam schon hin!
Das Problem mit nicht kopierten Fonts gabe es schon mal, wenn ich mich recht erinnere, lag es seinerzeit daran, dass der Font urheberrechtlich geschützt war. Kannst Du den Font denn auf der gebrannten DVD finden oder ist er tatsächlich nicht kopiert worden?
:) Grüsse
Klaus
Aquasoft Stages 10 64bit ** WebShow ** PhotoKalender 3 **
Intel 4 Core 3,2 GHz * 16GB RAM * nVIDIA GeForce GT 630 4GB * Windows 7 64bit

Benutzeravatar
ralfs
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 922
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:10
Wohnort: Gifhorn

Re: Ist das Brennproblem doch noch zu lösen???

Beitrag von ralfs » Fr Dez 09, 2011 17:55

Zur Brenngeschwindigkeit: siehe Bild

Zur Schriftart: Etliche Schriften dürfen zwar in Dokumente eingebettet werden zur Anzeige, aber nicht weitergegeben zur Installation. Hast Du mal die Rechte an der Schriftdatei überprüft?
Dateianhänge
008.jpg
Gruß
Ralf
---------------------
Win7 Home Premium SP1 (64-bit), Intel i7-2600 (3,4 GHz), 8 GB Ram, 2x2000 GB HD, NVIDIA GeForce 545

kdww
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 625
Registriert: So Dez 28, 2008 9:16

Re: Ist das Brennproblem doch noch zu lösen???

Beitrag von kdww » Sa Dez 10, 2011 18:29

Hallo Karawit,

Rohlinge:
Ich habe beim erstellen von Video DVDs mit Verbatim gute Erfahrungen gemacht.

PC lauffähige Version:
Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du den Absturz beim Brennen der PC Version.
Hast du mit der gebrannten DVD / CD mit der PC Variante Probleme bei der Wiedergabe oder auch mit der Video DVD?

PC Variante:
Um den Absturz zu umgehen und die Ursache für deine diversen Probleme zu finden:
Erstelle die PC Variante ohne zu brennen in einen Ordner, mit Schriften und Player.
Teste ob die Show dort sauber läuft.
Wenn ja, brenne mit irgedeinem beliebigen Brennprogramm den Inhalt dieses Ordners auf die DVD / CD
Oder kopiere den Inhalt des Ordners auf einen USB Stick.
Teste diese DVD / CD / Stick auch mal auf verschiedenen Rechnern
Funktioniert das sauber?
Wenn nein, dann erstelle einen Ordner auf der Festplatte und kopiere den Inhalt der DVD /CD in diesen Ordner.
Teste wieder.
Läuft die Show jetzt von der Festplatte sauber, dann ist die Datenübertragung von der DVD / CD zu langsam.

Die Fehler entstehen dann daduch, daß die Bilder, Musik, Videos nicht rechtzeitig zur Wiedergabe zur Verfügung stehen.
Es werden dann Bilder ausgelassen, bzw die Show kommt ins Stocken.

Abhilfe:
- Show auf Festplatte kopieren
und möglichst
- Dateigrößen für Bild und Ton optimieren
Daher ein paar Überlegungen zur benötigten Bildgröße:
Wie groß sind deine Bilder (MByte und Auflösung)?
Du benötigst bei der Diashow keine 15 Megapixeldateien. Full HD 1920x 1080 hat ca 2 MPix,
um ein 3:2 Bild auf einem HD Bildschirm darzustellen, muß das Bild auf 1920*1280 Pixel gerechnet werden.
Damit optimierst du auch die Schärfe.
Wenn du den Ken Burns Effekt nutzt, hat sich bei mir eine Größe von 2250*1500 Pixel (3,4 Megapixel) bewährt. Die meisten Dateien liegen dann zwischen 0,5 und 1MB.

Verwendest du WAV oder MP3 Ton Dateien, WAV sind sehr groß.

Um das Absturzproblem zu lösen, folge KlaWeLis Rat, dort ist auch ein Hinweis auf den Support drin, nutze den.
Oder deinstalliere die Diashow komplett und Installiere neu, auch wenns lästig ist.


Gruß

Wolfgang
Win 10 (64) I5 M460 2,53GHz 8GB Ram
NVIDIA GeForce GT425 1GB Speicher

karawit
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 54
Registriert: Di Nov 22, 2011 20:04

Re: Ist das Brennproblem doch noch zu lösen???

Beitrag von karawit » Mo Dez 12, 2011 10:02

Die von Wolfgang angegebene Hilfeseite habe ich aufgerufen,, entsprechend angewendet und unter "Extras" die Brenngeschwindigkeit auf 2x eingestellt, im Manager das Projekt geladen und als PC CD gebrannt. Die Meldung zum Abschluss wie bereits geschildert, erfolgreich und 6 Warnungen.
Ergebnis beim Abspielen: wieder fehlerhaft. (wird unten erläutert)

Nächster Versuch: Projekt im Manager geladen, auf Brennereinstellungen geklickt um die Geschwindigkeit auf 1x zu reduzieren, so wie es das Bild von Ralf zeigt. Die Folge war, wie sonst auch, es erscheint das Bild wie im AS Layout und der PC ist abgestürzt. Dann habe ich über Extras die Geschwindigkeit auf 1x eingestellt.

Als ich dann erneut im Manager das Projekt laden wollte, funktionierte das plötzlich auch nicht, Es kam die Meldung: "Datei (oder Projekt) Teneriffa ist bereits vorhanden - möchten Sie die ersetzten. " Nein war meine Antwort, denn ich wollte nichts ersetzten sondern laden. Ca. 5 Versuche, immer das gleiche. Ich kam nicht weiter und machte Schluss.

Am nächsten Tag wurde die DS zur Wundertüte. Jetzt konnte das Projekt im Manager geladen und mit den tags zuvor eingestellten Geschwindigkeit von 1x gebrannt und einwandfrei abgespielt werden. Selbst die nicht abspielbare CD vom Vortag spielte plötzlich einwandfrei. Freunde kam auf - endlich funktioniert es.

Später dann die Enttäuschung. Beide CDs spielten nicht mehr einwandfrei, d.h. PC rattert, am Anfang schwarzes Bild, Musik setzt ein, klingt jaulend verzerrt, keine Kinovorhang, später dann das erste Bild. Soweit ich anschließend schaue, kann ja nicht immer alles bis zum Ende sehen, läuft es einwandfrei.

Nach diesen Erfahrungen hat mir Wolfgang neue Ratschläge gegeben. Die werden ich umsetzen, habe aber im Augenblick nicht die Zeit dafür, werde aber später darüber berichten. Eine Frage aber noch vorweg. Wenn ich das Programm neu installiere greift es dann noch auf die erstellten Shows zu oder müssen die alle neu erstellt werden.

Freundliche Grüße
karawit

kdww
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 625
Registriert: So Dez 28, 2008 9:16

Re: Ist das Brennproblem doch noch zu lösen???

Beitrag von kdww » Mo Dez 12, 2011 18:16

Hallo Karawit,

normalerweise sind deine Shows ja ausserhalb der DS gespeichert, da passiert also nichts.

Mein Tip:
Ich erstelle meine Shows komplett, meist auch mit einem Überschuss an Bildern.
Anschliessend archiviere ich die Shows mit dem Assistenten incl. Schriften.
Vorteile:
- es werden alle zugehörigen Dateien, egal von woher in einem Ordner zusammengefasst und alle Pfade relativ auf diesen Ordner gesetzt. Diesen Ordner kann ich beliebig verschieben, ohne Probleme mit den Pfaden zu haben.
- dIch dann die ursprünglichen Bilddateien löschen kann, habe ich automatisch meinen "Bildüberschuß" bereinigt und muß nicht nach jedem einzelnen Bild suchen.

Nachteil:
deine mit dem Manager erstellten Menüs finden die Shows logischerweise dann icht mehr, da sich die ADS Datei in einem anderen Pfad befindet.

Viel Erfolg beim Testen, normalerweise gibt es da eigentlich keine solchen Probleme.


Gruß

Wolfgang
Win 10 (64) I5 M460 2,53GHz 8GB Ram
NVIDIA GeForce GT425 1GB Speicher

karawit
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 54
Registriert: Di Nov 22, 2011 20:04

Re: Ist das Brennproblem doch noch zu lösen???

Beitrag von karawit » Mo Dez 12, 2011 20:21

Gut aufgelistet hat Wolfgang, der unermüdliche Helfer, die Versuchsmöglichkeiten bei den Brennproblemen. Zunächst möchte ich aber nur, weil es besser zur Verständlichkeit und Vermeidung von Missverständnissen ist, auf einen Fall eingehen.

Eine PC Variante in einem neuen Ordner erstellen, wie von Wolfgang am 10. Dez. empfohlen, ohne zu brennen, mit Schriften und Player und diese dann später brennen.

Mein Ablauf: Im Manager auf “Projekt laden” geklickt - es erscheint eine Seite "Öffnen" - darin ein Ordner der sich nicht öffnen lässt und ein Dateityp "Diashow Liste (adl) - habe diese Liste dann geladen. Das Projekt erscheint in Manager, Wiedergabe hier einwandfrei. Anschließend das Projekt in einen vorbereiteten Zielordner kopiert.
Darin entsteht aber nicht eine MPEG Datei sondern 2 Dateiordner, Autorun, Start und Diashow Liste. Klicke ich auf "Start" spielt alles tadellos, brennen lässt sich das nicht. Nächster Versuch: Image Datei erstellt. Die landet auf dem Desktop und lässt sich nicht abspielen.

Was war hierbei falsch und wie macht man das richtig?

Freundliche Grüße
karawit

Hänge noch eine Bemerkung an: Ich habe einen hochwertigen Panasonic Camcorder, mache Filme in der Auflösung 1080/50p, also Vollbild, Einzelbilder daraus sind einwandfrei. Zum Brennen als AVCHD müssen die Filme dann noch herunter konvertiert werden. Alles läuft tadellos. Dagegen die Diashow - der PC rattert und knattert, das Bild flackert.
Oh weh oh weh und nicht Ohlee.
Werde jetzt das Programm neu installieren.

kdww
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 625
Registriert: So Dez 28, 2008 9:16

Re: Ist das Brennproblem doch noch zu lösen???

Beitrag von kdww » Di Dez 13, 2011 21:11

karawit hat geschrieben:
Eine PC Variante in einem neuen Ordner erstellen, wie von Wolfgang am 10. Dez. empfohlen, ohne zu brennen, mit Schriften und Player und diese dann später brennen.

Mein Ablauf: Im Manager auf “Projekt laden” geklickt - es erscheint eine Seite "Öffnen" - darin ein Ordner der sich nicht öffnen lässt und ein Dateityp "Diashow Liste (adl) - habe diese Liste dann geladen. Das Projekt erscheint in Manager, Wiedergabe hier einwandfrei. Anschließend das Projekt in einen vorbereiteten Zielordner kopiert.
Darin entsteht aber nicht eine MPEG Datei sondern 2 Dateiordner, Autorun, Start und Diashow Liste. Klicke ich auf "Start" spielt alles tadellos, brennen lässt sich das nicht.
Hallo Karawit,

Es ist richtig, dieser Weg mit dem PC Menü lässt auch keine MPEG Datei entstehen, sondern erzeugt eine Ordnerstruktur mit Player, Schriften und kopiert die im Menü aufgenommenen ADS Dateien, die ADL Datei und alle Bilder Audiodateien in diese Ordnerstruktur.
So ist sie bei mir entstanden:
Zwischenablage01.jpg
Zwischenablage01.jpg (12.62 KiB) 3968 mal betrachtet
Wenn du die Start.exe aufrufst, dann wird die Show am PC als Programm abgespielt.

Wenn du jetzt alle diese Dateien und Ordner auf eine CD, DVD als Daten brennst oder auf einen Stick kopierst, dann kannst du die Show auf jedem PC ablaufen lassen, indem du die Start.exe auf dem Datenträger startest.
Als Ziel in deinem Brennprogramm (nicht die DS verwenden) Daten DVD oder Daten CD angeben.

Wenns dann ruckelt oder Fehler gibt, diese Dateien und Ordner auf die Festplatte des Rechners kopieren, normalerweise läuft sie dann wie bei dir am PC, da die Festplatte normalerweise immer schneller ist als eine DVD CD....
ISO ist ein CD DVD Abbild (also eine DVD CD in einer Datei), daß dann noch auf den Datenträger gebrannt werden muß.

Hatte statt Vorschau mal Absenden erwischt, daher das rudimentäre Zwischenergebnis :(

Gruß
Wolfgang
Win 10 (64) I5 M460 2,53GHz 8GB Ram
NVIDIA GeForce GT425 1GB Speicher

karawit
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 54
Registriert: Di Nov 22, 2011 20:04

Re: Ist das Brennproblem doch noch zu lösen???

Beitrag von karawit » Mi Dez 14, 2011 21:13

KlaWeLi = Klaus L: An Dich möchte ich mich zuerst wenden und hoffe dass Du es noch lesen wirst. Es war Deine Hilfe, die es mir überhaupt nach langem Hin und Her ermöglicht hat, die Brenngeschwindigkeit einzustellen. Nur so komme ich jetzt auch nur weiter denn beim Versuch im Manager stürzt der PC nach wie vor ab. Ich entschuldige mich für diese Verwechselung und danke für Deine Hilfe.

Inzwischen habe ich das Programm neu installiert. Auch mit der wieder erfreulichen Hilfe von Wolfgang ist es mir nicht gelungen, eine einwandfrei PC CD mit mehreren Shows auf einer Scheibe zu erstellen. Meine vielen Experimente resultieren nur daraus, dass ich es unglaublich fand, dass ein Programm mit derartigem Anspruch und Testergebnissen (?) eine so relativ einfache Aufgabe nicht erfüllt. Auf DVD funktioniert es und damit gebe ich jetzt auf.

Nochmals Dank an alle Helfer und freundliche Grüße

karawit

Antworten