Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch zu älteren DiaShow Versionen
Axel_R
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: Mo Dez 28, 2009 19:01
Wohnort: Bremen

Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Axel_R » Di Dez 29, 2009 1:37

Hallo zusammen,
da dies mein erstes Posting im Forum ist möchte ich mich kurz vorstellen:
nach DS 6 Studio habe ich DS 7 Ultimate gekauft und fleißig auf 7.1.03 aktualisiert.
Ich habe relativ wenig Erfahrung mit der Erstellung von DiaShows. Mein aktuelles Projekt ist fertig und relativ groß geworden. Es umfasst 20 Kapitel und mehrere hundert Fotos, einige Videos (aus YouTube) sowie jede Menge Sounds.
Ich selber bin in der Software Branche tätig.

Seit einiger Zeit lese ich das Forum und möchte an dieser Stelle auch gleich die hohe Qualität und Kompetenz der Beiträge erwähnen.

Das Problem:
nach dem Brennen der DiaShow läuft diese wie erwartet vom DVD-Player auf dem TV. Allerdings gibt es manchmal Artefakte im Bild, die sehr störend sind. Dies sind mehr oder weniger viele und zufällig auftauchende farbige Klötzchen im Bild (siehe Anhang).

Ein Kollege, der auch DS7 nutzt hat das gleiche Problem. Bei ihm wurden die Artefakte geringer, nachdem er die Bitrate erhöht hatte. Ein Versuch mit 8000 KBits/s scheiterte bei mir, da die erzeugte Datei 4,9GB groß wurde.

Wenn ich die VOB Dateien der DVD mit dem Windows Media Player 11 oder Nero ShowTime 4 Essentials visualisiere, sind keine Fehler sichtbar. Der verwendete DVD Player Panasonic DMR-EX77 hat noch nie Probleme gemacht und zeigt auch ältere DiaShows von Magix Fotos auf CD/DVD Version 6 fehlerfrei an.

Irgendwie habe ich den Encoder im Verdacht. Habe ich eine falsche Einstellung des Encoders gewählt? Ich nutze keine DVD Menüs.

Einstellungen:
MPEG (VCD, SVCD, DVD)
DVD 16:9 (Pal, Europäische Norm)
MPEG 2 (SVCD, DVD)
Bitrate: 6000 (2. Versuch mit 7000)
Multiplexer: DVD

Ich habe das Forum auch nach dem Fehlerbild durchsucht und bin nur auf einen Thread vom September gestoßen. Dort wurde ein ähnliches Phänomen beschrieben aber leider nicht abschließend behandelt.

Grüße,
Axel
Dateianhänge
Fehlerbild.jpg
Als Beispiel ein Foto vom TV
Windows XP pro * DiaShow Ultimate 7.1.03 * Earth Pilot 7.0.05 * DiaShow Studio 6

Benutzeravatar
ralfs
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 922
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:10
Wohnort: Gifhorn

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von ralfs » Di Dez 29, 2009 9:49

Farbige Klötzchen hängen meist mit zu niedriger Bitrate zusammen. Erläuterung http://encodingwissen.de/:
Alle gängigen Codecs zerlegen ein Bild nicht in einzelne Pixel, sondern in so genannte Makroblocks, die an dieser Stelle typischerweise 8 × 8 oder 4 × 4 Pixel groß sind. Je mehr Bitrate (Speicherplatz) wir unserem Film gönnen, desto mehr bleibt pro Makroblock übrig und desto mehr Details können im Block erhalten bleiben. Sinkt die Bitrate zu weit, besteht ein Block im Extremfall nur noch aus einer einzelnen Farbe. Spätestens dann werden im Bild die »Riesenpixel« sichtbar, die man von schlechten Encodings kennt.
Versuch doch mal den Teil der Show, in dem die Klötzchen auftreten (z.B. das Kapitel) in eine neue Show zu kopieren und dann mit höherer Bitrate zu encodieren. Ich schätze mal, irgendwo an den Klötzchenstellen sitzt ein rosa oder lila Pixel, das bei niedriger Bitrate den ganzen Block einfärbt.

Nebenbei, wenn bei Bitrate 8000 schon eine 4,9 Gb-Datei entsteht muss die Show ja wohl über 2 Stunden lang sein. Da würde ich persönlich die Show schon lange in mehrere Stücke aufgeteilt haben. Das erleichtert das Arbeiten mit der Show sowie das Fertigstellen und Testen von Teilen und erhöht die Fehleranfälligkeit. (Es schreibt auch niemand seine 250 Seiten Doktorarbeit in einem Word-Dokument).

Übrigens als Einsteiger hier im Forum super beschrieben und die wichtigen Daten gleich mitgeliefert, das hilft ungemein bei der Problemlokalisierung.
Gruß
Ralf
---------------------
Win7 Home Premium SP1 (64-bit), Intel i7-2600 (3,4 GHz), 8 GB Ram, 2x2000 GB HD, NVIDIA GeForce 545

Axel_R
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: Mo Dez 28, 2009 19:01
Wohnort: Bremen

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Axel_R » Di Dez 29, 2009 13:10

Hallo Ralf,

danke für die schnelle Reaktion. Super Idee - gesagt getan:
habe das "Münchner Kapitel", indem definitiv viele Fehler sind und auch das Foto vom Augustiner stammt, kopiert, eine neue DiaShow angelegt und eingefügt. Wunderbarerweise funktioniert dieses "kopieren-einfügen" eines ganzen und komplexen Kapitels einwandfrei. Dann mit Bitrate 8000 rechnen lassen, gebrannt, angesehen -> super nicht ein einziger "Klötzchenfehler".
Das hat dann meinen Forschergeist beflügelt. Die gleiche DiaShow mit Bitrate 6000 rechnen lassen. Du wirst es schon ahnen ... das Ergebnis ist ähnlich: auch fehlerfrei.
Das unterschiedliche Bitraten genutzt wurden zeigt mir die Dateigröße: bei 8000 KBit/s -> 816 MB und bei 6000 KBit/s -> 615 MB.
Was sagt uns das jetzt?
Der Link zum Encoderwissen ist mir schon in einem anderen Thread aufgefallen. Das PDF mit den 260 Seiten ist beeindruckend. Vielleicht muss man nicht jede Seite vollständig lesen aber es ist ein umfassendes Werk. Bin auf Seite 61 (kurz vor der Kaffeepause) und noch nicht schlauer, was den Fehler betrifft. Aber ich werde mich da durchkämpfen :wink:
Deine Schätzung mit den 2 Stunden war nicht schlecht - es sind 78 Minuten. Der Vorschlag mehrere DVDs anzulegen ist auch denkbar, wäre allerdings eher ein "workaround", da das Problem ja besteht und noch nicht gelösen ist. Es sei denn der Encoder ließe sich dazu bewegen - bei großen Datenmengen - keine Fehler zu produzieren. Erwähnenswert ist vielleicht auch, dass die ersten Kapitel keine Fehler aufweisen.
Sicher hat jemand schon einmal eine DVD randvoll erzeugt. Mich würde interessieren, ob das fehlerfrei geklappt hat und wenn ja, wie?

Grüße,
Axel
Windows XP pro * DiaShow Ultimate 7.1.03 * Earth Pilot 7.0.05 * DiaShow Studio 6

Benutzeravatar
ralfs
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 922
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:10
Wohnort: Gifhorn

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von ralfs » Di Dez 29, 2009 20:52

Hallo Axel,

weitere Stichwörter zum Probieren: Variable Bitrate, Merhrfach-Encoding (2-Path)
(ich weiß aber nicht auch nicht, ob das auch bei mpg geht, oder nur bei avi)

Eine gute Grafik zum Setzen der optimalen MPEG-Bitrate ist zu finden unter: http://www.mediachance.com/dvdlab/tutorial/bitrate.html
Danach sieht es so aus, als ob man für normale DVD-Auflösung nicht mehr als 8000 auszuprobieren braucht.
Gruß
Ralf
---------------------
Win7 Home Premium SP1 (64-bit), Intel i7-2600 (3,4 GHz), 8 GB Ram, 2x2000 GB HD, NVIDIA GeForce 545

Andreas WSW
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 88
Registriert: Sa Mai 10, 2003 11:06
Wohnort: Lausitz

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Andreas WSW » Mi Dez 30, 2009 10:05

Hallo Axel,

der in AS eingebaute (1Pass) Mpeg2 Encoder hat eigentlich ganz brauchbare Ergebnisse geliefert. Mit den Einstellungen der Vorlage DVD Pal 16:9
sollte es immer klappen. Hast Du zufällig ein frisch aufgesetztes System in der Nähe, dann bitte mal dort probieren. Hört sich an wie ein Systemproblem.
Ist leider mit dem ganzen Codecs (wirrwarr) so. :roll:

Gruß Andreas
AS DS 3,4,5,6,7 BluNet System: Quadcore I7 860 8GB RAM Win7-64bit + HDX1000(Popcorn Clone) + Panasonic Plasma 42+ BR-Player"

Axel_R
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: Mo Dez 28, 2009 19:01
Wohnort: Bremen

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Axel_R » Mi Dez 30, 2009 10:11

Hallo Ralf,

ja das wäre sicher interessant mit VB oder 2-Path Encoding zu experimentieren. Aber ich dachte der Encoder ist Bestandteil der Aquasoft SW. Da habe ich keine Möglichkeiten für weitere Einstellungen gefunden.

Schöne Grafik der MPEG-Bitrate. Danach scheint für die DVD eine Bitrate von 8000 die richtige Wahl, um optimale Qualität zu erhalten. Naja, höhere Bitraten lassen sich eh nicht einstellen. Die Oberfläche nimmt nur Werte zw. 0 und 8000 an.

Was ich auch nicht verstehe ist die Statistik:

Dauer: 78:25 (1 Stunden 18 Minuten 25 Sekunden)
Anzahl der Objekte: 870
Speicherbedarf: 1.308,143 MB
VCD-Videogröße: 789 MB (Warnung: Das Video ist zu groß für eine 700 MB CD)
VCD-Videogröße: 789 MB (Das Video passt auf eine 800 MB CD)
SVCD-Videogröße: 1.450 MB (Warnung: Das Video ist zu groß für eine 700 MB CD)
SVCD-Videogröße: 1.450 MB (Warnung: Das Video ist zu groß für eine 800 MB CD)
DVD-Videogröße: 2.426 MB (Das Video passt auf eine 4,7 GB DVD)


Dort wird für meine DiaShow eine Größe von 2.426 MB angegeben. Lt. Explorer habe ich eine MPG Datei von 4.894 MB. Erstellt wurde sie mit ner Bitrate von 7000. Selbst wenn ich die voreingestellte Bitrate von 6000 nehme erhalte ich noch 4.598 MB. Wie mag denn eine so große Diskrepanz zw. Statistik und Realität zustande kommen? Oder habe ich doch noch falsche Einstellungen?

Gruß,
Axel
Windows XP pro * DiaShow Ultimate 7.1.03 * Earth Pilot 7.0.05 * DiaShow Studio 6

Axel_R
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: Mo Dez 28, 2009 19:01
Wohnort: Bremen

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Axel_R » Mi Dez 30, 2009 10:24

Andreas WSW hat geschrieben: .. Hast Du zufällig ein frisch aufgesetztes System in der Nähe, dann bitte mal dort probieren. Hört sich an wie ein Systemproblem.
Tja Andreas, mit System meinst du sicher das Betriebssystem, in diesem Falle Windows XP Pro 32. Ich habe nur einen PC und das Betriebssystem möchte ich nun wirklich nicht "mal so nebenbei" erneuern.

Kann man denn auch andere Encoder unter AS nutzen?

Gruß,
Axel
Windows XP pro * DiaShow Ultimate 7.1.03 * Earth Pilot 7.0.05 * DiaShow Studio 6

Benutzeravatar
KlaWeLi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 3040
Registriert: Do Mär 27, 2003 8:30
Wohnort: Köln/Bonn

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von KlaWeLi » Mi Dez 30, 2009 11:54

Axel_R hat geschrieben: Aber ich dachte der Encoder ist Bestandteil der Aquasoft SW.
Aquasoft liefert überhaupt keine Encoder mit sondern es werden die im System vorhandenen genutzt bzw. zur Nutzung angeboten. Wenn Du in den entsprechenden Dialogen nicht mehr angeboten bekommst, dann sind auf Deinem System wohl auch keine weiteren Encoder vorhanden. Du könntest Dir mal ffdshow herunterladen und nach dieser Anleitung vorgehen bzw. es mit den dann angebotenen Encodern nochmal versuchen.
:) Grüsse
Klaus
Aquasoft Stages 11 64bit
Intel 4 Core 3,2 GHz * 16GB RAM * nVIDIA GeForce GT 630 4GB * Windows 7 64bit

Andreas WSW
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 88
Registriert: Sa Mai 10, 2003 11:06
Wohnort: Lausitz

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Andreas WSW » Mi Dez 30, 2009 12:40

KlaWeLi hat geschrieben:
Axel_R hat geschrieben: Aber ich dachte der Encoder ist Bestandteil der Aquasoft SW.
Aquasoft liefert überhaupt keine Encoder mit sondern es werden die im System vorhandenen genutzt...
Hallo KlaweLi, Hallo Axel . also Wiederspruch, einen MPEG2 Encoder liefert Aquasoft mit (Nanocosmos). Hatte damals zwar eine Weile gedauert aber liefert doch brauchbare Ergebnisse. Zu sehen welche Software verwendet wird in DSXP unter : Info über/Credits.
Axel, wie erstellst Du denn die DVD? Ich selber habe nur Testweise mal die in DSXP eingebaute Routine benutzt. Der Diashowmanager machte auch Probleme. Eventuell anderes Brennprogramm nutzen (Nero Vision....) oder abspecken.
Der MPEg2 Encoder funktioniert aber.

Gruß Andreas.

P.S.
Beim Erstellen einer Video-DVD erzeugt das Authoringprogramm noch weitere Dateien, selbst wenn keine Menüs vorhanden sind. Auch die müssen dann noch mit draufpassen.
Also evtl. die Bitrate leicht reduzieren. Habe selbst bei 5000 kBit/s nie Artefakte gehabt. Oberhalb 8000 macht auch keinen Sinn mehr. DVD Player haben hardwaretechnisch eine Obergrenze,und die kann schon bei 9000 kBit Gesamtbitrate erreicht werden. (geräteabhängig)
AS DS 3,4,5,6,7 BluNet System: Quadcore I7 860 8GB RAM Win7-64bit + HDX1000(Popcorn Clone) + Panasonic Plasma 42+ BR-Player"

Axel_R
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: Mo Dez 28, 2009 19:01
Wohnort: Bremen

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Axel_R » Mi Dez 30, 2009 14:42

@KlaWeLi,
hier lernt man ja ständig dazu :) Das es ein Wiki gibt ist toll; habe es eben das erste mal gesehen. Kann aber nur über deinen Link drauf kommen. Wo ist das sonst versteckt?

Das ffdshow Paket ist heruntergeladen, installiert und nach reboot auch vorhanden. Jetzt habe ich jede Menge Encoder u. Decoder und alles mit Millionen neuer Einstellungen (und neuen Fallen), die man erst annähernd richtig benutzen kann, wenn man das von Ralf empfohlenen 260-seitige Werk gelesen und auch verstanden hat. Zurzeit läuft die Erstellung eines AVI als Test mit einer kurzen Diashow. Mal sehen was dabei heraus kommt. Obwohl ich bezweifle, dass das der richtige Weg ist, um eine Video DVD zu erstellen.

Also wie Eingangs erwähnt: ich bin neu in diesem Metier.
Ich möchte lediglich meine mühsam erstellte Diashow auf eine DVD brennen, um diese mit einem x-beliebigen Player am TV abzuspielen. Die vorhandenen Boardmittel von Aquasoft mit dem DVD-Assistenten funktionieren bei mir fehlerfrei. Bis auf die Tatsache, dass es ab und zu farbige Klötzchen auf der fertige DVD gibt. Das auch nur, wenn ich die - zugegebenermaßen lange - Diashow brenne. Ein einzelnes Kapitel daraus ist wie gesagt OK. Eig. sind es zuviele Klötzchen, um sie zu tolerieren. Deshalb habe ich die Frage ins Forum gestellt: wie bekomme ich diese Dinger weg?

Nachdem was ich bisher gelernt habe, sollte auch eine Bitrate von 6000 noch keine Klötzchen (oder Makroblocks, wie sie offiziell heißen) erzeugen.

Grüße,
Axel
Windows XP pro * DiaShow Ultimate 7.1.03 * Earth Pilot 7.0.05 * DiaShow Studio 6

Benutzeravatar
ralfs
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 922
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:10
Wohnort: Gifhorn

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von ralfs » Mi Dez 30, 2009 15:05

Axel_R hat geschrieben:Nachdem was ich bisher gelernt habe, sollte auch eine Bitrate von 6000 noch keine Klötzchen (oder Makroblocks, wie sie offiziell heißen) erzeugen.
Naja, wie Du bei Dir siehst, tauchen sie ja doch auf! Das hängt aber vom jeweiligen Bildmaterial ab:
Bei dem Haus ist ja tatsächlich rosa und grau nebeneinander vertreten und da taucht sicherlich mal ein lila Pixel mit auf, welches dann in einem Block mit niedriger Bitrate sehr auffällige Farbverschiebungen verursacht.
Weiterhin ist der Bewegungs- und Überblendeffekt, sowie die Geschwindigkeit dieser Effekte ausschlaggebend.
Ein fotografierter Wald (grün in grün) wird bei langsamen Zooms und langsamen Überblendungen wahrscheinlich auch bei Bitrate 4000 noch keine auffälligen Blöcke haben.
Sieh Dir dazu nochmal die Grafik zur MPEG-Bitrate auf http://www.mediachance.com/dvdlab/tutorial/bitrate.html an.

Wenn man auch noch HD-Videos betrachtet, muss die Bitrate noch deutlich höher gesetzt werden.

Vielleicht hilft es ja bei Deinem Bildmaterial in dem Problem-Kapitel die Problembilder in der Farbe etwas zu entsättigen oder ein wenig weichzuzeichnen um die Blöcke nicht so auffällig werden zu lassen.
Gruß
Ralf
---------------------
Win7 Home Premium SP1 (64-bit), Intel i7-2600 (3,4 GHz), 8 GB Ram, 2x2000 GB HD, NVIDIA GeForce 545

Benutzeravatar
Joe-Holzwurm
Foren-Legende
Foren-Legende
Beiträge: 5729
Registriert: Mi Jun 04, 2003 23:04
Kontaktdaten:

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Joe-Holzwurm » Mi Dez 30, 2009 15:09

Das Wiki ist eigentlich noch nicht offiziell freigegeben und daher auch noch nicht bekannt gegeben, geschweige denn verlinkt. Das war nur ein Versehen von einem AS-Mitarbeiter, dass das Wiki genannt und ein Link dorthin gepostet wurde. Das soll von Herrn Binas zu gegebener Zeit noch offiziell bekannt gegeben werden, was er merkwürdigerweise noch nicht gemacht hat.
Viele Grüße,
Joachim

Axel_R
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: Mo Dez 28, 2009 19:01
Wohnort: Bremen

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Axel_R » Mi Dez 30, 2009 15:35

ralfs hat geschrieben: Naja, wie Du bei Dir siehst, tauchen sie ja doch auf! Das hängt aber vom jeweiligen Bildmaterial ab:
Ralf, ich will ja nicht nerven aber so ganz kann ich deiner Theorie nicht folgen. Ich habe deinem Vorschlag folgend, das Kapitel mit dem Haus in eine leere Diashow kopiert. Bei der damit gebrannten Video DVD tauchen sie mit dem gleichen Bildmaterial nicht mehr auf.

Wer soll das verstehen, ich kanns net.

Axel
Windows XP pro * DiaShow Ultimate 7.1.03 * Earth Pilot 7.0.05 * DiaShow Studio 6

Benutzeravatar
KlaWeLi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 3040
Registriert: Do Mär 27, 2003 8:30
Wohnort: Köln/Bonn

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von KlaWeLi » Mi Dez 30, 2009 16:30

Andreas WSW hat geschrieben:
KlaWeLi hat geschrieben:
Axel_R hat geschrieben: Aber ich dachte der Encoder ist Bestandteil der Aquasoft SW.
Aquasoft liefert überhaupt keine Encoder mit sondern es werden die im System vorhandenen genutzt...
Hallo KlaweLi, Hallo Axel . also Wiederspruch, einen MPEG2 Encoder liefert Aquasoft mit (Nanocosmos).
Hm, ich war der Meinung, das ich das mal im Forum von einem AS-Mitarbeiter gelesen hatte. Bin mir jetzt aber nicht mehr sicher, es kann auch sein, dass ich das mit Decoder verwechsele :-( :oops:
:) Grüsse
Klaus
Aquasoft Stages 11 64bit
Intel 4 Core 3,2 GHz * 16GB RAM * nVIDIA GeForce GT 630 4GB * Windows 7 64bit

Benutzeravatar
ralfs
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 922
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:10
Wohnort: Gifhorn

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von ralfs » Mi Dez 30, 2009 18:10

Axel_R hat geschrieben:Ich habe deinem Vorschlag folgend, das Kapitel mit dem Haus in eine leere Diashow kopiert. Bei der damit gebrannten Video DVD tauchen sie mit dem gleichen Bildmaterial nicht mehr auf. Wer soll das verstehen, ich kanns net. Axel
Bei gleicher Bitrate tauchen im langen Video die Klötzchen auf und im kurzen gar nicht? Denn weiß ich auch nicht.
Möglicherweise hängt es dann auch noch vom Encoding-Start ab, da ja nicht immer alle 25 Bilder pro Sekunde vollständig abgespeichert - sondern beispielsweise nur 2 Bilder (Frames) pro Sekunde. Zusätzlich bei Zwischenbildern dann noch die Unterschiede zum Vorgängerbild (i-frame/p-frame).

Wenn Du nun einen funktionierenden Abschnitt ohne Klötzchen generiert hast, könntest Du mit einer Videoschnittsoftware auch den schlechten Teil im langen Video gegen diesen ersetzen.
Gruß
Ralf
---------------------
Win7 Home Premium SP1 (64-bit), Intel i7-2600 (3,4 GHz), 8 GB Ram, 2x2000 GB HD, NVIDIA GeForce 545

Andreas WSW
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 88
Registriert: Sa Mai 10, 2003 11:06
Wohnort: Lausitz

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Andreas WSW » Mi Dez 30, 2009 21:07

Ich möchte auch nicht mehr nerven. Seit DS 4 ist der eingebaute MPeg Encoder in Ordnung, sonst hätte es AS nicht bis 7.. geschafft.
Einem Anfänger würde ich auch nicht raten das System mit Codecpacks voll zu knallen und mit ffdshow zu experimentieren.
Der eingebaute Encoder sollte reichen mit den Standardvorlagen für Pal.
Eventuell mal mit einer Doublelayer DVD probieren.

Andreas
AS DS 3,4,5,6,7 BluNet System: Quadcore I7 860 8GB RAM Win7-64bit + HDX1000(Popcorn Clone) + Panasonic Plasma 42+ BR-Player"

Axel_R
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: Mo Dez 28, 2009 19:01
Wohnort: Bremen

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von Axel_R » Mo Jan 04, 2010 17:55

Das Problem ist gelöst!

@ Ralf
Danke für die vielen Hinweise und Ideen. Aufwändige Bildbearbeitung oder Videoschnipseleien waren jedoch nicht mein Ziel.

@Andreas
Danke für die Hinweise zum Encoder. Du hattest mit allem Recht. Mit der Doublelayer DVD hat jedoch nicht geklappt. Das Brennprogramm brach nach kurzer Zeit mit folgender Fehlermeldung ab: nicht genügend Platz vorhanden. 8 GB vorhanden es werden 8.9 GB benötigt. Ist mir schleierhaft, warum dann der nahezu doppelte Platz benötigt wurde.

@KlWeLi
Der Hinweis auf ffdshow ist interessant, jedoch wollte ich nur eine DVD herstellen und keine AVI-Files, bzw. HDTV Videos.

Zusammenfassung:
Die folgende DiaShow läuft fehlerfrei von eine DVD:
Dauer: 70:44 (1 Stunden 10 Minuten 44 Sekunden)
Anzahl der Objekte: 865
Speicherbedarf: 1.164,757 MB
DVD-Videogröße: 2.189 MB (Das Video passt auf eine 4,7 GB DVD)


Effektive Größe der MPEG-2 Datei: 4.381.236 KB

Durch geringfügige Kürzungen ergab sich eine Dateigöße, die auf einer normalen +R 4.7 GB DVD Platz fand.
Der von nanocosmos lizensierte und mitgelieferte MPEG-DX Encoder lieferte bei dieser Datenmenge nur bei einer Bitrate 8000 KBit/s ein fehlerfreies Ergebnis. Kleine Datenmengen wurden auch mit 7000 oder 6000 fehlerfrei encodiert.

Grüße und allen ein Gutes Neues Jahr,
Axel
Windows XP pro * DiaShow Ultimate 7.1.03 * Earth Pilot 7.0.05 * DiaShow Studio 6

afr
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 22
Registriert: Mi Jan 13, 2010 21:09
Wohnort: Dresden

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von afr » So Jan 17, 2010 13:40

Ich muß mich hier mal reinhängen. Ich habe das Programm jetzt einige Tage und habe bei jeder auf DVD gebrannten Diashow diese Klotzbildung. Sie beginnt immer erst nach einigen Bildern. Ich habe dadurch bisher 100% Ausschuss und das Programm ist für meine Zwecke nicht zu gebrauchen, da meine Diashow auf DVD soll. Die DVD zeigt allerdings diesen Effekt nur, wenn auf handelsüblichen DVD-Playern abgespielt wird. Ich habe das Programm versuchsweise auf meinem Notebook installiert, um den Brenner als Ursache auszuschließen, ohne Erfolg. Es bleibt dabei. Die Größe der gebrannten DVD beträgt 3,72GB. Da ich kein Profi bin, hebe ich die Einstellungen des Programmes beibehalten. Ich habe noch die Programme Shampoo Burning Studio 9 und Magix Fotos auf DVD in Gebrauch, wobei es diese ( dafür andere ) Probleme nicht gibt.

Gruß

Andreas
Dateianhänge
DSC_0102.JPG
DSC_0098.JPG

Benutzeravatar
ralfs
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 922
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:10
Wohnort: Gifhorn

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von ralfs » So Jan 17, 2010 13:50

Bitrate mal höher setzen (z.B. auf 7000 - 8000) wie weiter oben schon beschrieben.
Siehe auch MPEG-Bitrate auf http://www.mediachance.com/dvdlab/tutorial/bitrate.html
Gruß
Ralf
---------------------
Win7 Home Premium SP1 (64-bit), Intel i7-2600 (3,4 GHz), 8 GB Ram, 2x2000 GB HD, NVIDIA GeForce 545

afr
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 22
Registriert: Mi Jan 13, 2010 21:09
Wohnort: Dresden

Re: Farbige Klötzchen bei DVD Wiedergabe

Beitrag von afr » Mo Jan 18, 2010 20:56

Danke, hatte ich gelesen. Bei einer Bitrate von 8000 ist das Ergebnis zwar wesentlich besser, aber vereinzelt treten die Fehler noch auf.

Antworten