Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch zu älteren DiaShow Versionen
ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von ErwinK » Fr Nov 14, 2008 0:10

Hallo!

Ich bin nur noch sehr selten in diesem Forum, da ich vor gut einem Jahr das Produkt gewechselt habe. Diese Diskussion ist jedoch interessant.

Man mag die Darstellung der Beiträge von av-digi mögen oder nicht. Sicher wirken sie oberlehrerhaft und aufgesetzt, aber: Sie sind richtig! Die obigen Beiträge sind zudem nicht auf av-digi's Mist gewachsen, wie er selbst sagt. Sie sind das kleine Einmaleins eines jeden, der sich mit AV beschäftigt. Ich hatte vor einiger Zeit das Vergnügen, den oben zitierten Achim Maier (http://www.media-maier.de) bei einem Workshop zu erleben. Zwar ist er ein Vertriebspartner der Fa. Stumpfl und verkauft gerne Lizenzen von Wings, aber er ist auch ein AV-Missionar erster Güte. Er vertritt die obigen Thesen und untermalt sie mit phantastischen Beispielen. Ich rate jedem, sich solcher Beispiele zu bedienen, etwa „A night at the opera“ von Ian Bateman (http://www.ibateman.co.uk/) oder „J'adore t'écrire“ von Stephane Bidouze (http://www.bidouze.com/2.html), 2. Platz beim SuperCircuit Diaporama 2007. Selbst wenn man es etwas weniger künstlerisch haben will, und lieber Bilder mit Musikbegleitung mag, dann lohnt es sich vielleicht einmal, bei Barry Beckham
(http://www.beckhamdigital.co.uk/freestu ... idesw3.htm) umzusehen, z.B. „Another Age“ oder „Enigma“. Dann wird dem einen oder anderen sicher klar, daß av-digi nicht so falsch liegt. Ich mag auch keine Shows mehr sehen, bei denen die Musikwahl nicht stimmt, z.B. ein (gesungenes) Lied, dessen Inhalt mit den Bildern nichts zu tun hat, und bei denen sich die Bildübergänge dem Metrum der Musik widersetzen.

Viele Grüße
Erwin K.
München

Benutzeravatar
Joe-Holzwurm
Foren-Legende
Foren-Legende
Beiträge: 5729
Registriert: Mi Jun 04, 2003 23:04
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von Joe-Holzwurm » Fr Nov 14, 2008 7:49

Hallo Erwin,

vielen Dank für die Links. Diese Shows schau ich mir gerne mal an und lass mich inspirieren.
Viele Grüße,
Joachim

Benutzeravatar
av-digi
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 68
Registriert: Mi Jun 02, 2004 10:49
Wohnort: 97076 Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von av-digi » Fr Nov 14, 2008 10:28

Hallo fischMe,
da wirst Du keine Antwort bekommen, was auch nicht wirklich verwundert.

Als Aquasoft das Programm konzipiert hat, haben die leider nicht die Konkurrenz beachtet. Was die AV-Programme wie "m.objects" und "Wings Platinium" schon lange im Programm haben, ist von Aquasoft schlicht vergessen oder nicht beachtet worden. Die Zielrichtung von Aquasoft war der Massenmarkt und ein preiswertes Programm zu schaffen (was ja auch teilweise gelungen ist). Das natürlich im Lauf der Zeit die Wünsche der Anwender gestiegen sind, hat das Programm (meiner Meinung nach) unnötig aufgebläht. Die Softwareentwicklung hat in Sachen Performance nicht Schritt gehalten und gravierende Fehler tun das ihre dazu um die Glaubwürdigkeit zu erschüttern. Mit den Performance-Problemen hat auch die Konkurrenz zu kämpfen, das sei hier zur Entschuldigung von Aquasoft auch geschrieben. Die Konkurrenz braucht auch keinen Player um die Schau abzuspielen, das macht das Programm selber und eine Ausgabe als EXE-Datei ist Standard.

:idea: Ich habe dazu im Tread: http://forum.aquasoft.de/viewtopic.php? ... a&start=20 ausführlich Stellung genommen

Eine Schaukontrolle, mit Blick auf die Überblendwirkung ist kaum möglich. Dazu muss umständlich der Player aufgerufen werden und der läuft immer in Echtzeit.
Den Effekt der Überblendung langsam zu sehen um das ineinanderfließen von 2 Bildern in Zeitlupe (drittes Bild) zu sehen geht nicht. Das ist für mich ein wichtiges Merkmal für ein gutes AV-Programm.
Die Konkurrenz hat eine Locator* (mit Vorschaubild) wo man das genau sehen kann. Außerdem können die Programme die Überblendkurve visuell frei gestalten, als Ersatz dafür hat Aquasoft die vielen Überblendeffekte, was jetzt besser ist - das ist Geschmackssache (sprach der Affe und biss in die Seife). Ich persönlich schalte davon 90 % in den Voreinstellungen ab, wie gesagt das kann jeder halten wie er will. Zur Qualität einer Schau tragen aber nicht 100 Überblendeffekte bei, sondern nur eine gute Geschichte und Fotografie. Weniger ist mehr - das gilt auch hier.

* Zum Verständnis, ein Locator ist die Positions-Standmarke (senkrechter Anfasser - Linie - in der Timeline) der anzeigt wo man sich in der Schau befindet, eine Marke die mit der Maus zehntelsekundengenau bewegt werden kann um den Überblendeffekt im Vorschaufenster auf seine Wirkung zu kontrollieren.

Gruss an alle die weiter kommen wollen mit guter AV
euer av-digi

PS: übrigens ist der Begriff "Hobbyknipser" eine allgemeine Bezeichnung für Leute die nur Urlaub und Familie ablichten, das beinhaltet keine Wertung meinerseits ! :lol:

ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von ErwinK » Fr Nov 14, 2008 11:22

@ Joe Holzwurm

Die von mir zitierte Show über die Oper von Paris entstand 2003, da war bei den AV-Wettbewerben noch das Format 1024x724 vorgegeben. Auf einem großen Monitor wirken die Bilder vielleicht nicht scharf, aber hier geht es ja um Gestaltung; daß Ian Bateman scharfe Fotos machen kann, sollte wohl klar sein.


@ av-digi

1. Hobby-Knipser klingt schon etwas verächtlich.

2. Wing und m.objects sind gute Programme, aber sündhaft teuer. Johan Werbrouck, zweifacher Sieger beim SuperCircuit, wendet auch ein solches Programm an. Die meisten der preisgekrönten Diaporamisten, die ja vielfach aus Frankreich und England kommen, benutzen eine sehr erschwingliche Software aus Rußland, ich benutze sie auch. Wenn Aquasoft seine Probleme in den Griff bekommt und die Bug-Reports im Forum verstummen, dann sollte es auch möglich sein mit der AS-DiaShow ein gutes Diaporama zu machen.

3. Es ist doch wohl egal, ob man eine Show als Abspielliste mit separatem Player exportiert oder ob man, wie bei Wings, m.objects oder PicturesToExe, alles (auch den Player) in eine Exe packt.

Gruß
Erwin K.
München

Benutzeravatar
Wolke36
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1609
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:18
Wohnort: Palma de Mca
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von Wolke36 » Fr Nov 14, 2008 11:52

=D ..interessanter Thread - viel zu Lesen.

Und jeder Leser ist ganz frei, sich die eigene Meinung zu bilden.

Dieses :mrgreen: unser :lol: Forum existiert jetzt seit mehr als 5 Jahren, und hat - dank des lebendigen Interesses am Produkt AS-DiaShow - so manchen Meinungssturm und auch manchen heftig polemisierenden Poster und seine Aus- und Einbrüche überlebt.
Und so wird´s denn voraussichtlich auch weiterhin eines der interessantesten "bildenden.." deutschsprachlichen Foren bleiben:

Danke AS und seinen Usern.
Win7-Camcorder-Canon HV30/AS-DiaShow8Ultim/Ulead PI 10/MagixVDL2013-ProX6; AMD-8MB-ATI-HD-etc.- in Youtube Alfred.Wolkenopa

Benutzeravatar
av-digi
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 68
Registriert: Mi Jun 02, 2004 10:49
Wohnort: 97076 Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von av-digi » Fr Nov 14, 2008 16:20

ErwinK hat geschrieben:3. Es ist doch wohl egal, ob man eine Show als Abspielliste mit separatem Player exportiert oder ob man, wie bei Wings, m.objects oder PicturesToExe, alles (auch den Player) in eine Exe packt.
Ach Erwin, lese doch bitte erst mal was ich geschrieben habe zur Überblend-Vorschau, was das Programm ausgibt ist Nebensache - nur funktionieren muss es !
Die Ausgabe als EXE-Datei (unter anderem) habe ich nur der Vollständigkeit halber angegeben. DVD-Ausgabe kommt für mich nicht in Frage wegen der miesen Bildqualität.
Außerdem nervt die Bastelei mit beschnittenen Rändern (auf jeder Glotze wirkt sich das anders aus - nein Danke !)

Uns den Mund wässrig machen mit einen russischen AV-Programm ohne den Namen und Preis zu nennen ist auch "uncool" !
Gut funktionierende AV-Programme haben ihren Preis aber sündhaft teuer !?, das gibt ein starker Raucher locker in einer Woche für seine Sucht aus.

"m.objects" kostet je nach Version von 99 bis über 500 Euro, "Wings Platinium" liegt ähnlich im Preis, hat ein etwas anderes Konzept und kann mit Modulen nachgerüstet werden.
Beide Programme gibt es auch als Demoversionen zum ausprobieren.

Gruss av-digi

Kater
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 328
Registriert: Fr Jun 10, 2005 14:04

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von Kater » Fr Nov 14, 2008 17:30

...
Uns den Mund wässrig machen mit einen russischen AV-Programm ohne den Namen und Preis zu nennen ist auch "uncool" !
...
:?:
Träum ich oder hab ich PicturesToExe gelesen?

Nur ein Nebenaspekt, aber weil ich das gerade gesehen habe..."Bilderklau ist nicht erwünscht"... Selten so gelacht. Die Insider werden wissen was ich meine.

Und jetzt ganz offiziell: eine gute Bildqualität (bei allen Kompromissen, die schon mal gemacht werden müssen) ist imho noch immer das A & O.

irving
Superposter
Superposter
Beiträge: 196
Registriert: Mi Jun 16, 2004 23:50
Wohnort: Dresden

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von irving » Fr Nov 14, 2008 18:21

Ich finde es schon etwas befremdlich, wie hier auf einen Diskussionsbeitrag, der mal über den Tellerrand hinaus sieht, reagiert wird... Sicher muss man seine Zielgruppe im Auge behalten, aber dem widerspricht ja av-digi´s Beitrag in keiner Weise.
Ich stöhne auch wieder einmal heftig über die vielen Programmabstürze und Bugs, konnte mich aber bisher noch zu keinem anderem Programm entschließen, in der Hoffnung, dass AS doch den Kinderschuhen entwächst und weil
- ich mich in das Programm gut eingearbeitet habe,
- ich mit den Shows kein Geld verdiene (dennoch aber Wert auf Qualität lege...)
- es für mich in seinen (theoretischen) Möglichkeiten das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet.
Vor allem finde ich aber für die Dramaturgie die Arbeit mit Kapitel für sehr gelungen. Das bieten die anderen Programme wohl so nicht, oder irre ich mich da?

Viele Grüße,
Irving
DS Ultimate 10


Einige Bilder von mir sind hier zu sehen:
http://www.aqua-foto.com
https://www.instagram.com/aquafoto/?hl=de
https://500px.com/aqua-foto
http://www.model-kartei.de/fotograf-4265.html
https://www.facebook.com/matthias.naumann.146

Benutzeravatar
Levester
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 429
Registriert: Fr Aug 08, 2003 11:23
Wohnort: Gehrden bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von Levester » Fr Nov 14, 2008 19:11

irving hat geschrieben:Ich finde es schon etwas befremdlich, wie hier auf einen Diskussionsbeitrag, der mal über den Tellerrand hinaus sieht, reagiert wird...
Es geht nicht um den Blick über den Tellerrand. Es geht um den Ton, der die Musik macht !!

Herr Hirsch, hier av-digi genannt, verbreitet hier Second-Hand-Know-How in einem Tonfall, als seien wir alle auf der Brennsuppe dahergeschwommen.
In einer Mail an mich krittelt er an meinen Bildern rum und wirft mir vor, dass ich nicht dazulernen will. Hat mich doch glatt auf sein Profil und dann auf seine Homepage verschlagen.
Aber da hat's mir noch was anderes verschlagen.
Ein derartiger Missklang zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist mir noch nie untergekommen.

Ich hatte an sich vor, meine Klappe zu halten. Aber leider muss man diesen Zeitgenossen, die irgendwann in jedem Forum auftauchen, klar und deutlich sagen, dass maßlose Selbstüberschätzung keine Eintrittskarte in schlechte Manieren darstellt:
av-digi hat geschrieben:Ach Erwin, lese doch bitte erst mal was ich geschrieben habe...
av-digi hat geschrieben:Ich werde mich hier nicht mehr an der lächerlichen Diskussion über "Sinn und Zweck und wie mache ich es für wen richtig" von Schauen beteiligen.
Die meisten hier werden das Buch nie lesen, weil sie doch alles besser wissen !
av-digi hat geschrieben:...das gibt ein starker Raucher locker in einer Woche für seine Sucht aus....
av-digi hat geschrieben:Wer außerdem polemisch eine Satz aus dem Zusammenhang reisst und als Antwort hier präsentiert benutzt BILD-Zeitungs-Stil.
Dabei ist das Thema samt der entliehenen Fachbeiträge hoch interessant - aber auf diese Art und Weise wird Herr Hirsch in mir keinen Freund finden.
Nur weil man die richtigen Leute zitiert, ist man noch lange kein Fachmann (auch kein "Mediengestalter", siehe Internetseite und Profil).

Ich bin wirklich dafür, die alte Idee einer Tipp-Seite wieder aufzugreifen, und dort solche und andere Themen sachlich und mit den hier gebotenen "kollegialen" Umgangsformen zu diskutieren.

So. Und nun reg' ich mich wieder ab. :wink:

Viele Grüße
Levester
Kamara: Panasonic Lumix GH2
Intel Core Duo T7500 2,2 GHz, 4GB RAM, Win7 64Bit *** AS Diashow 8 Ultimate

Benutzeravatar
KlaWeLi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 3042
Registriert: Do Mär 27, 2003 8:30
Wohnort: Köln/Bonn

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von KlaWeLi » Fr Nov 14, 2008 22:02

Ich hab ja schon mit mir selber gehadert, weil ich für meine Verhältnisse doch "recht hart" an die "Sache" (=Beitrag von av-digi) rangegangen bin. Mittlerweile gibt es auch mehrere Beiträge, wo ich mich in meiner Meinung bestätigt sehe. Inzwischen finde ich das eigentlich sehr schade! Aufgrund des Beitrages von ErwinK habe ich mir ein paar Shows angesehen, die auf dieser Seite angeboten werden und bin wirklich sehr positiv überrascht davon, super! Wenn man also die "Vorgaben" von av-digi beherzigt und seine Shows danach aufbaut: gibt es dann auch so ein Ergebnis? Wenn ja: ich sehe über alle bisherigen Kritikpunkte hinweg! ;-)
Ansonsten bin ich der Meinung, dass dieser Thread durchaus weitergeführt werden sollte. Es wäre jedoch schön, wenn es auf einer sachlichen Ebene ohne weitere Anfeindungen etc. geschehen könnte.
:) Grüsse
Klaus
Aquasoft Stages 11 64bit
Intel 4 Core 3,2 GHz * 16GB RAM * nVIDIA GeForce GT 630 4GB * Windows 7 64bit

Benutzeravatar
Klaus Franz
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1152
Registriert: Mo Feb 07, 2005 12:15
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von Klaus Franz » Fr Nov 14, 2008 23:20

Man erkennt in einigen Shows (danke Erwin, für die Links!) schon die von av-digi genannten Details.
Zum Beispiel "das dritte Bild", Spiel mit Schärfe/Unschärfe, etc..

Es ist also gut mal diese Themen aufzugreifen und über den Tellerrand (bei etwa freundlicherem Ton) zu schauen.
Aus solch professionell gemachten Shows kann man/ich nur lernen.
___________________________________
Über euren Besuch würde ich mich freuen!
Website: http://www.klamonfra.de
___________________________________

Benutzeravatar
av-digi
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 68
Registriert: Mi Jun 02, 2004 10:49
Wohnort: 97076 Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von av-digi » Sa Nov 15, 2008 13:40

Levester hat geschrieben:Herr Hirsch, hier av-digi genannt, verbreitet hier Second-Hand-Know-How in einem Tonfall, als seien wir alle auf der Brennsuppe dahergeschwommen.
In einer Mail an mich krittelt er an meinen Bildern rum und wirft mir vor, dass ich nicht dazulernen will. Hat mich doch glatt auf sein Profil und dann auf seine Homepage verschlagen.
Aber da hat's mir noch was anderes verschlagen. Ein derartiger Missklang zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist mir noch nie untergekommen.
Nur weil man die richtigen Leute zitiert, ist man noch lange kein Fachmann (auch kein "Mediengestalter", siehe Internetseite und Profil).
Na toll, wie manche Leute mit konstruktiver Kritik umgehen können. Nicht mein Problem - Woher weiss denn Levester was ich als Mediengestalter über 30 Jahre gemacht habe !? Auf meiner Homepage biete ich seit 1999 Hilfe und Tipps für Bildbearbeitung und AV an. Das dort nicht alles auf dem neusten Stand ist, sei meiner knappen Zeit geschuldet. Das dort angebotene grafische Fachwissen kann Levester wohl kaum beurteilen. Ich habe in meinem Berufsleben im graf. Gewerbe soviele Umwälzungen und neue Jobs erlebt wie kaum ein anderer. Ich muss mir nicht von einem Berufsfremden mein Fachwissen madig machen lassen.

Hier auch die Original-Mail die ich an Levester geschickt habe:
Hallo Peter,
ich finde Deine musikalische Bilderschau ja recht nett aber Du hättest mehr draus machen können mit entsprechender Bildbearbeitung.
Ich habe mir erlaubt 2 Bilder zu kopieren und Dir als Anhang bearbeitet hier angehängt. Bei dem Bild aus Giulin kommen die interessanten Felsen rechts besser zur Geltung und links die Figur hebt sich besser ab vom Hintergrund. Bei den anderen Bild hat der Kontrast nicht gestimmt. Schau Dir die Bilder mal im Vergleich an.

Ich bin auch gerne bereit den Beweis dafür anzutreten und die beiden korrigierten Bilder hier zu zeigen, aber nur mit Erlaubnis von "Levester" !

Wo habe ich geschrieben das Levester nicht dazu lernen will ? Für mich ist das konstruktive Kritik und das gleiche tun wir in unserer Fotogruppe seit Jahren mit großem Erfolg.
Bei uns werden alle für Wettbewerbe vorgesehenen Bilder besprochen und jeder sagt seine ehrliche Meinung dazu. Da muss mancher auch mal schlucken aber nicht umsonst sind wir seit Jahren die erfolgreichste Wettbewerbs-Fotogruppe im Bundesgebiet. Wer sich an dem angeblichen Ton stört ?! - es ist eine alte Erfahrung, das man die Menschen aufrütteln muss um was zu bewegen.
Und in der heutigen Zeit braucht es dazu mehr als früher ;-)

Wer zu empfindlich ist und die Wahrheit nicht verträgt oder lesen mag, soll doch in seinem Kämmerlein weiter wursteln aber die anderen Interessierten hier nicht nerven.
Diejenigen die weiter kommen und was dazu lernen wollen haben mein volles Verständnis.

Dann mich ohne Hintergrundwissen zu meiner Person persönlich anzugreifen ist ja wohl das letzte an Polemik was hier abläuft !
Ich werde diese Reihe nur weiter führen wenn diese "ZITat von Levester: auf den Brennsuppe dahergeschwommenen" zum Thema zurück kehren.
Wenn Levester sich so fühlt ist das sein Problem und gehört hier nicht breitgewalzt, das nennt man anderswo auch "Foren zumüllen" !

Was das Medium AV nicht brauchen kann sind sinnlose Auseinandersetzungen über Art und Stil der freiwilligen Hilfeleistungen hier.
Es ist nun mal meine Art die Dinge beim Namen zu nennen und wer damit nicht zurecht kommt, braucht es ja nicht lesen oder anzunehmen.


Nochmal und zum letzten Mal:
Jeder ist doch hier so frei, die zur Verfügung gestellten Informationen so zu benutzen wie es ihm gefällt !

Benutzeravatar
Levester
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 429
Registriert: Fr Aug 08, 2003 11:23
Wohnort: Gehrden bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von Levester » Sa Nov 15, 2008 14:16

... mir ist das zu blöd.

Tschüs.

Levester
Kamara: Panasonic Lumix GH2
Intel Core Duo T7500 2,2 GHz, 4GB RAM, Win7 64Bit *** AS Diashow 8 Ultimate

irving
Superposter
Superposter
Beiträge: 196
Registriert: Mi Jun 16, 2004 23:50
Wohnort: Dresden

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von irving » Sa Nov 15, 2008 16:59

@av-digi: Wer im Glashaus sitzt... Deine Website und die da gezeigten Bilder widersprechen schon etwas dem hier geforderten professionellen Anspruch. Und mir fehlender Zeit kann man sich da nicht entschuldigen - weder bei Websites, noch bei Dia-Shows. Dennoch finde ich die Gestaltungs-Diskussion wichtig - mit Blick auf deine Website aber mit etwas mehr Demut. ;-)
DS Ultimate 10


Einige Bilder von mir sind hier zu sehen:
http://www.aqua-foto.com
https://www.instagram.com/aquafoto/?hl=de
https://500px.com/aqua-foto
http://www.model-kartei.de/fotograf-4265.html
https://www.facebook.com/matthias.naumann.146

Kater
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 328
Registriert: Fr Jun 10, 2005 14:04

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von Kater » Sa Nov 15, 2008 18:27

@av-digi,
wer selber Kritik austeilt muß auch welche einstecken können. Oder warst das nicht du, der die Photoshop-Spielerei hier im Forum so heruntergeputzt hat?
Du siehst deine Bilder und deine Homepage nur mit deinen Augen aber glaub mir, dir klaut niemand was.
Auch wenn meine Kritik persönlich ist, aber ich sehe es wie ein paar andere User auch, Copy & Paste - Tipps - schön und gut - aber dann bitte auch als solche präsentiert.
Daß die Tipps der geübten, praxiserfahrenen Diaschau-Macher jedem weiterhelfen ist schon richtig.
Am Umsetzen hapert es halt manchmal.

malemik
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 439
Registriert: Fr Mai 09, 2008 18:48

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von malemik » Sa Nov 15, 2008 18:36

Hallo
Auch ich bedanke mich bei av-digi, man kann nie genug Tipps bekommen.
Natürlich kann man sie auch schlecht machen, wenn man sie nicht versteht.
Irgendwas kann man aber meist brauchen und man hat hier schon über viel nutzloses gesprochen.
Warum also nicht mal was nützliches gutes
malemik aus Rottendorf

Benutzeravatar
Wolke36
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1609
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:18
Wohnort: Palma de Mca
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von Wolke36 » So Nov 16, 2008 1:29

:mrgreen: ..nur so ´ne Frage am Rande dieses jetzt nutzlos werdenden Polemik-Threads:
Wäre es nicht an der Zeit jetzt eine Umfrage zu starten - Wer bitteschön will Herrn Hirsch´s Gestaltur-Wissen nutzen?
Win7-Camcorder-Canon HV30/AS-DiaShow8Ultim/Ulead PI 10/MagixVDL2013-ProX6; AMD-8MB-ATI-HD-etc.- in Youtube Alfred.Wolkenopa

Benutzeravatar
av-digi
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 68
Registriert: Mi Jun 02, 2004 10:49
Wohnort: 97076 Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von av-digi » Mo Nov 17, 2008 16:52

Kater hat geschrieben:@av-digi,
wer selber Kritik austeilt muß auch welche einstecken können. Oder warst das nicht du, der die Photoshop-Spielerei hier im Forum so heruntergeputzt hat?
Du siehst deine Bilder und deine Homepage nur mit deinen Augen aber glaub mir, dir klaut niemand was.
Auch wenn meine Kritik persönlich ist, aber ich sehe es wie ein paar andere User auch, Copy & Paste - Tipps - schön und gut - aber dann bitte auch als solche präsentiert.
Daß die Tipps der geübten, praxiserfahrenen Diaschau-Macher jedem weiterhelfen ist schon richtig.
Am Umsetzen hapert es halt manchmal.
Ach Kater, wenn Du nur meine Anmerkungen zu den Tipps richtig gelesen hättest ! Ich habe am Anfang deutlich gemacht, woher die Tipps kommen (aus meinem Archiv !).
Was hat meine Homepage (zugegebenerweise nicht sehr aktuell) mit meinen Ansprüchen an AV und Bildgestaltung zu tun, meine Reisebilder sind noch von Analog-Dias
eingescannt. Ich bin gerade dabei mein DIA-Archiv zu bereinigen (wer Ahnung davon hat, weiss was für eine Knochenarbeit das ist). Danach kann ich mich um meine
Homepage kümmern (man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen).

Das ist ja das große Problem in allen Internet-Foren - Oberflächlichkeit, Halbwissen, Unterstellungen und viel Polemik !

. . . und wenn man die Sachen gerade rücken will, kneifen die Leute mit Ausreden (ist mir zu blöd !).
Ich klinke mich hier aus - um es mit Goethe zu sagen (Perlen vor die (einige) Säue geworfen).
Ich muss mich hier nicht produzieren
;-) :!:

Gruss an die Lernwilligen unter Euch - schade, aber viele Köche verderben den Brei ! (Sprichwort)
wer weiter was lernen will, kann mir privat Fragen zur AV mailen, hier werde ich nichts mehr veröffentlichen !

Benutzeravatar
ralfs
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 922
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:10
Wohnort: Gifhorn

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von ralfs » Mo Nov 17, 2008 18:17

Die hohe Anzahl der schreibenden und lesenden Zugriffe (Millenium-Thread!) auf diesen Artikel zeigt ja deutlich, was der gemeine "Homo Aquasofticus" so lesen möchte, oder wird er nur vom Thread-Titel in die Irre geführt?

Der wirklich vielversprechend gestartete Thread ist, wie Wolke schon sagte, nahezu nutzlos geworden.
Vielleicht sollte man den Titel ändern in "Auf den Schlips treten und getreten werden", damit man ihn nicht mehr hoffnungsvoll öffnen muss, sondern einfach übergehen kann.

Die paar hilfreichen themennahen Beiträge könnte man dann unter einem neuen Titel wie z.B. "Tipps für die Diashow-Gestaltung" neu einbringen, unter der Vorraussetzung, dass nicht an den Tipps von anderen Leuten rumgemosert wird, sondern eigene Tipps (die man ja durchaus für besser halten darf) beigesteuert werden.
Jeder könnte sich so das für ihn passendste heraussuchen und möglicherweise für seine eigene Schau-Weise was "abgucken".

Ich habe jedenfalls einige sehr schöne Links hier gefunden und danke allen, die hier Ihr Engagement eingebracht haben. =D =D =D
Ob ich die Tipps und Anregungen umsetzen kann, sei noch mal dahingestellt, da ich leider meist nur 200 Fotos vom 70. Geburtstag habe und diese in eine Familiendiashow umsetzen darf/soll/muss.
Aber auch wenn man dieses spartanische Bildmaterial mit Kinointro, ein paar stilvollen Überblendungen und Effekten, sowie mit einer passenden Musik untermalt, erntet man im Kreise derer, denen es wichtig ist, dass auch Tante Erna mit auf dem Film ist, viel Beifall und manchmal auch ein paar Kullertränen.

Lieber würde ich aber auch eine Diashow über die Serengeti machen, wenn ich da mal hinkäme.

In diesem Sinne, vielleicht traut sich ja nochmal jemand neu anzufangen, und meinetwegen könnte "Aquasoft" auch den Zensurknopf in einem solchen Thread ausgiebig gebrauchen.
Gruß
Ralf
---------------------
Win7 Home Premium SP1 (64-bit), Intel i7-2600 (3,4 GHz), 8 GB Ram, 2x2000 GB HD, NVIDIA GeForce 545

Benutzeravatar
Martin Redlich
Moderator
Moderator
Beiträge: 2989
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:11
Kontaktdaten:

Re: Digitale Audio Vision - Tipps für die Gestaltung !!!

Beitrag von Martin Redlich » Di Nov 18, 2008 9:40

Da die konstruktive Diskussion weitgehend zum Erliegen gekommen ist, schließe ich den Beitrag an dieser Stelle.
Ich möchte alle Forenteilnehmer auch nochmal explizit auf die Nettiquette aufmerksam machen, welche in diesem Beitrag leider deutlich zu kurz gekommen ist.

Falls gewünscht, kann gerne ein neuer Beitrag zum eigentlichen Beitragsthema eröffnet werden, dies sollte aber im Community Bereich des Forums passieren.
Mit freundlichen Grüßen Martin Redlich, AquaSoft
eMail: martin.redlich@aquasoft.de

Gesperrt