Frage zu DirectX-Update

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch zu älteren DiaShow Versionen
Antworten
Benutzeravatar
Franky
Superposter
Superposter
Beiträge: 126
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:21
Wohnort: Münster

Frage zu DirectX-Update

Beitrag von Franky » Mo Jul 07, 2008 23:11

Ich wollte heute auf die DirectX-Version 9.23 updaten, um zu schauen ob meine Probleme mit der DirectX-Version (bisher 9.0c) zu tun haben.

Also die Datei runtergeladen in ein Verzeichnis entpackt und die Setup gestartet. Es sieht auch so aus, als ob das Update installiert wird.

Rufe ich den Dxdiag auf, zeigt er mir immer noch an, dass ich die 9.0c habe.
DirectX2.jpg
DirectX2.jpg (25.91 KiB) 2681 mal betrachtet
Bei den DirectX-Dateien werden mir allerdings auch welche mit heutigem Datum angezeigt.
Directx3.jpg
Ist das bei euch auch so, oder mache ich nur etwas falsch?

Wenn alles richtig ist, löst die neue Version leider auch nicht meine Probleme #-o
Viele Grüße aus Münster

Franky

--XP 5, DS6, DS7 Ultimate, DS8 Ultimate, DS9 Ultimate, DS10 Ultimate, DS11 Ultimate

Benutzeravatar
KlaWeLi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 3023
Registriert: Do Mär 27, 2003 8:30
Wohnort: Köln/Bonn

Re: Frage zu DirectX-Update

Beitrag von KlaWeLi » Di Jul 08, 2008 0:15

Das ist ok so und wird bei mir auch so angezeigt.
DirectX ist also auf dem neuesten Stand bei Dir, wie sieht es denn aus mit den Treibern für die Grafikkarte? Das Update dieser Treiber hat bei mir den richtigen Schub ausgelöst (mein Treiber war aber auch noch vom letzten Jahr und NVidia hat seit dem ca. 5 oder 6 neue Versionen veröffentlicht).
:) Grüsse
Klaus
Aquasoft Stages 11 64bit
Intel 4 Core 3,2 GHz * 16GB RAM * nVIDIA GeForce GT 630 4GB * Windows 7 64bit

Benutzeravatar
Franky
Superposter
Superposter
Beiträge: 126
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:21
Wohnort: Münster

Re: Frage zu DirectX-Update

Beitrag von Franky » Di Jul 08, 2008 7:32

Hallo Klaus,

erstmal danke für die Bestätigung. Ich dachte schon ich wäre zu blöd um einen Update hinzubekommen :wink:

Als ich die zweite Demoversion heruntergeladen hatte, wurde der aktuellste Grafiktreiber heruntergeladen. Ich habe eine ATI Radeon 9200 und als aktuellste Treiberversion erhalte ich von ATI die Catalyst Software 6.11 mit Stand 15.11.2006. Aber es scheint wohl nichts neueres zu geben.

Meine Probleme, vor allem im Videobereich, scheinen aber wohl eher an AS und dem DirectX-Player zu liegen
Viele Grüße aus Münster

Franky

--XP 5, DS6, DS7 Ultimate, DS8 Ultimate, DS9 Ultimate, DS10 Ultimate, DS11 Ultimate

Rocco Kreutz
Moderator
Moderator
Beiträge: 174
Registriert: Mi Feb 20, 2008 13:33
Kontaktdaten:

Re: Frage zu DirectX-Update

Beitrag von Rocco Kreutz » Di Jul 08, 2008 8:08

ATI ist, was die Treiberaktualisierung und Unterstützung von älteren Systemen/Chips betrifft, um einiges schlechter als NVIDIA.
Ich arbeite zu Hause auch noch mit W2K-AS und die Treiber für meine Karte sind ähnlich alt, die von AMD/ATI angeboten werden..
Schauen Sie doch mal hier (http://www.omegadrivers.net/) nach, ob für Ihren Chip der Omega Treiber noch Unterstützung bietet. Dieser basiert letzten Endes auch auf den ATI-Catalyst Treibern, unterstützt aber noch W2K und einige ältere Chipssätze.
Mit freundlichen Grüßen
Rocco Kreutz, AquaSoft GmbH

Benutzeravatar
Franky
Superposter
Superposter
Beiträge: 126
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:21
Wohnort: Münster

Re: Frage zu DirectX-Update

Beitrag von Franky » Di Jul 08, 2008 8:55

Hallo Herr Kreutz,

danke für den Tipp war mal auf der Seite. Wenn ich das richtig lese, werde ich da auch nicht fündig.
IMPORTANT NOTE:
Starting from Catalyst 6.6 and up, the following cards/chipsets (including Mobility) are no longer supported by the ATI or Omega Drivers:

Radeon 7k Series
Radeon 8k Series
Radeon 9k-9250 Series

For these cards please use the Omega Drivers v3.8.252 or older, thank you.
Viele Grüße aus Münster

Franky

--XP 5, DS6, DS7 Ultimate, DS8 Ultimate, DS9 Ultimate, DS10 Ultimate, DS11 Ultimate

Benutzeravatar
stefant
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 945
Registriert: Sa Jun 14, 2003 15:21
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu DirectX-Update

Beitrag von stefant » Di Jul 08, 2008 9:13

Bei treiberupdate.de gibts für Medionrechner eine Version 6.14.01. Ob die für Medionrechner angepasste Version bei Dir passt??? Vor einem eventuellen Versuch solltest Du sicher sein, dass Du Deine alte Version im Zweifelsfalle wieder aufspielen kannst. Aber Du willst dir ja sowieso ´ne neue Grafikkarte kaufen ... :--o :--o :--o
Grüsse aus dem Schwabenland
Stefan
DiaShow Studio 6

Rocco Kreutz
Moderator
Moderator
Beiträge: 174
Registriert: Mi Feb 20, 2008 13:33
Kontaktdaten:

Re: Frage zu DirectX-Update

Beitrag von Rocco Kreutz » Di Jul 08, 2008 12:32

@Franky
Die Version v3.8.252 sollte irgendwo um Sommer/Herbst 2007 herum rausgekommen sein. Also immer noch einiges aktueller als 2006 ...
Mit freundlichen Grüßen
Rocco Kreutz, AquaSoft GmbH

Benutzeravatar
Franky
Superposter
Superposter
Beiträge: 126
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:21
Wohnort: Münster

Re: Frage zu DirectX-Update

Beitrag von Franky » Di Jul 08, 2008 22:06

Rocco Kreutz hat geschrieben: Die Version v3.8.252 sollte irgendwo um Sommer/Herbst 2007 herum rausgekommen sein. Also immer noch einiges aktueller als 2006 ...
Habe ich probiert, leider keine Besserung in Hinblick auf die AVI/MOV Dateien wie auch hier beschrieben
stefant hat geschrieben:Aber Du willst dir ja sowieso ´ne neue Grafikkarte kaufen ...
Hi Stefan, mit dem Gedanken habe ich tatsächlich gespielt, aber an sich läuft die Karte bisher ohne Probleme und vor allem in der 6.0.5 liefen bei mir sogar die Filme und ob das tatsächlich an der Grafikkarte liegt. :?: :?:

Und du weisst doch "Never change a running system"... [-X
Viele Grüße aus Münster

Franky

--XP 5, DS6, DS7 Ultimate, DS8 Ultimate, DS9 Ultimate, DS10 Ultimate, DS11 Ultimate

Claus Harten
Moderator
Moderator
Beiträge: 52
Registriert: Di Feb 26, 2008 9:48
Wohnort: Berlin

Re: Frage zu DirectX-Update

Beitrag von Claus Harten » Mo Jul 14, 2008 10:47

Hallo !

Die ATI 9200er Serie - wir haben ein derartiges Schmuckstück auf Lager - hat zahlreiche Treiberprobleme. Wie man unschwer am Alter der Herstellersoftware erkennen kann, scheint ATI die Entwicklung eingestellt zu haben. Die Leistung bewegt sich unter dem Niveau heutiger Onboard Lösungen, ungefähr von LowEnd - Karten wie sie vor 5-7 Jahren gebaut wurden. Wir sind trotzdem damit beschäftigt eine saubere Unterstützung zu erreichen. Mit den Omega - Treibern war ein Betrieb nicht möglich.

Benutzeravatar
Franky
Superposter
Superposter
Beiträge: 126
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:21
Wohnort: Münster

Re: Frage zu DirectX-Update

Beitrag von Franky » Fr Aug 08, 2008 23:29

Also gut ich habe mich durchgerungen und eine neue Grafikkarte gekauft, zwar kein Topmodell aber für DS6 sollte es doch reichen, eine Nvidia Geforce 6200.

War ganz gespannt, ob jetzt die Videos laufen.

Aber leider große Enttäuschung.

Bei MOV-Dateien bricht das System weiterhin ohne Fehlermeldung ab. Nun aktuell die 6.01. Beta2 runtergeladen und......

Leider keine Verbesserung, entweder direkt Abbruch oder zumindest eine mit Fehlermeldung. Bugreport bereits unterwegs.
Avi laufen nun gar nicht mehr. Die liefen zumindest noch in der Beta1.

Am seltsamsten finde ich, dass in der 6.05 die Filmchen liefen, zwar ruckelnd, aber sie liefen. Also lag es wohl doch nicht an der Grafikkarte und die Kohle umsonst ausgegeben. :evil:

Mitlerweile bin ich nicht mehr sicher ob AS dass Problem überhaupt mal in den Griff bekommt. Dabei waren die Filmchen für mich das ausschlagebende Updateargument.
Viele Grüße aus Münster

Franky

--XP 5, DS6, DS7 Ultimate, DS8 Ultimate, DS9 Ultimate, DS10 Ultimate, DS11 Ultimate

Claus Harten
Moderator
Moderator
Beiträge: 52
Registriert: Di Feb 26, 2008 9:48
Wohnort: Berlin

Re: Frage zu DirectX-Update

Beitrag von Claus Harten » Mo Aug 18, 2008 13:01

Hallo !

Wir sind immer noch dabei die Videounterstützung zu solidieren und geloben Besserung [-o< . Die Wiedergabe von Diashows erfordert eine gewisse Fillrate. Im Zeitalter von Quadcore & co. achten viele nicht auf die Daten des Grafikadapters und verpulvern Ihr Geld für CPU-Spitzenmodelle. Die Bandbreite des GPU-Leistungsspektrums ist enorm, z.B. variiert der Speicherdurchsatz von unter 1GB/s bis zu 120GB/s. Generell erhält man im AGP und PCI - Slot wesentlich mehr Video-Rechenleistung für weniger Geld. Die von vielen (Laien) als Spielkram angesehenen Karten, entwickeln eine Performance wie sie vor wenigen Jahren noch Großrechnern vorbehalten war und lassen bei einer immer größer werdenden Menge von Algorithmen die CPU alt aussehen (Faktor 10-100 keine Seltenheit) :twisted: .
Stichworte: Raytracing, Physiksimulation, Kompression, Neuronale Netze ...

Aufgepasst: Keine "kastrierten" Versionen mit abgespecktem Speicherbus kaufen - der Preisunterschied rechtfertigt in keinem Fall die Einbußen.

Kleines Rechenbeispiel: Nur 1 Bild mit 1280x1024x32bit entspricht 5.242.880 Bytes. Bei 60pfs ergeben sich 314.572.800 zu lesenden und zu schreibende Bytes (insgesamt 629.145.600 Bytes) was sich schon nah am theoretischen Maximum vieler "Ramsch-Adapter" bewegt.

Billige Karten wie die 6200TC (eine 64bit Onboard-Lösung - pfui ! :cry: ) sind schnell am Ende:
http://geizhals.at/deutschland/a340750.html)
http://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/ ... 00-tc.html.

Für nur ein paar € mehr, erhält man Modelle, welche bis zu 10x höhere Leistung aufweisen (z.B. Radeon 2600(XT/PRO) siehe http://geizhals.at/deutschland/a264091.html ).
Einen Überblick über die Leistungsfähigkeit von "kleineren" Adaptern finden Sie hier:

http://www.notebookcheck.com/Vergleich- ... 358.0.html

Wer also bei der Gestaltung seiner Shows nicht zu sehr durch die Hardware limitiert werden will, sollte das bedenken. Was erschwerend hinzu kommt, ist die lausige Treiberunterstützung für Low-End Modelle, da die Hersteller den Hauptaugenmerk auf Ihre Flagschiff-Serien legen. So fallen viele Schmalspurkärtchen jahrelang "durch den Rost" und man muß sehr lange auf fehlerfreie Treiber warten.
Die Treiber der Onboard-Chipsätze aus dem Hause Intel mußten eine jahrelange Evolution durchlaufen bevor die gröbsten Fehler verschwunden waren und auch noch heute läuft längst nicht jedes Programm damit. Besonders schlecht sind in dieser Beziehung "selber gebastelte" Adapter aus den Grabbel-Tischen von Discountern wie A**i / P**s/ L**l, da sie häufig nicht mit den Referenz-Treibern der Hersteller laufen. Wer viele Jahre Freude an seiner Investition haben will, sollte 100-150€ ausgeben (z.B. ATI 4850 / NVidia 9600) was in Bezug auf die Gesamtkosten des Systems ein durchaus tolerabler Preis ist.

http://geizhals.at/deutschland/?cat=gra ... xf=132_512
http://geizhals.at/deutschland/?cat=gra ... xf=132_512

Wer sparen will, kann auch bedenkenlos dazu greifen (billiger da alte Generation - aber sehr leistungsfähig):
http://geizhals.at/deutschland/?cat=gra ... xf=132_512

Auch aktuelle Spiele arbeiten damit vernünftig. Die Anzahl der Non-Gaming 3d-Applikationen nimmt auch stetig zu (z.B. Google Earth). Jeder muß für sich selber entscheiden ob ihm seine Nerven und Zeit nicht ein paar € Aufpreis wert sind.

You get what you pay for !
Mit freundlichen Grüßen,

Claus Harten
Aquasoft GmbH

Antworten