Bilder einfügen

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch zu älteren DiaShow Versionen
Antworten
Benutzeravatar
Günter Pischel
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1303
Registriert: Fr Apr 04, 2003 18:04
Wohnort: Springe / Region Hannover

Bilder einfügen

Beitrag von Günter Pischel » Fr Jun 13, 2008 10:02

Beim Einfügen von 1300 Bildern in ein Kapitel friert die Anwendung ein...


PS: in mehreren 'kleineren Häppchen' ist alles OK.
Dateianhänge
Bilder einfügen.JPG
Beste Grüße aus Springe / Region Hannover

Günter Pischel
-----------------------------
*** DiaShow Stages 11 (64bit) ***

Benutzeravatar
Fläcky
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2759
Registriert: Sa Sep 25, 2004 0:41
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Bilder einfügen

Beitrag von Fläcky » Fr Jun 13, 2008 11:11

Hallo Günter,

ich habe das Gefühl, dass der Arbeitsspeicher sich "verschluckt" [-o< Bei diesen Bildermengen, und die damit verbundene Datenflut kann das Bereitstellen von umgerechneten, angepassten Bilddaten durchaus den vorhandenen Platz überfordern, kleinere "Mengen" dagegen lassen genügend "Spielraum" für die benötigten Arbeitsschritte.

Wahrscheinlich müsste hier eine Sicherheitsabfrage, betreffend "Bilddatenmenge/Arbeitsspeicher" dies abfragen und eine Limite setzen, bei den zahlreichen Varianten von vorhandenem Arbeitsspeicher und Bildern ein schwieriges Unterfangen.

MfG Fläcky
Win 10.Pro; Intel i7-2700K CPU 3.90GHz RAM 32.0 GB 64-Bit Betriebsystem x64 Prozessor;°DS-Stages 10.5.06 x64°WebShow 3.3.01°Photokalender 3.9.03° DiaShow-Manager 2.0.8.0°Adobe Photoshop CC 64-bit°
Nikon D200; Nikon Coolpix P900; Nikon D5300

malemik
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 439
Registriert: Fr Mai 09, 2008 18:48

Re: Bilder einfügen

Beitrag von malemik » Fr Jun 13, 2008 11:33

Es kommt auch darauf an, wie groß die Bilder sind. Bei sehr großen Bild-Daten ist das schon eine heftige Menge.
Meine Erfahrung, die Bilder mit ca1-1,5 MB Größe ergeben gute Showqualität und man kann mit einem normalen PC zügig arbeiten
Aber bei Win-XP wäre 2Gb Arbeitsspeicher schon von Vorteil; dies zähle ich persönlich als normal.
Gruß malemik

Benutzeravatar
Günter Pischel
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1303
Registriert: Fr Apr 04, 2003 18:04
Wohnort: Springe / Region Hannover

Re: Bilder einfügen

Beitrag von Günter Pischel » Sa Jun 14, 2008 15:21

Der Vorschlag von Rene, eine Sicherheitsabfrage einzufügen, der ist doch gut.
Beste Grüße aus Springe / Region Hannover

Günter Pischel
-----------------------------
*** DiaShow Stages 11 (64bit) ***

Benutzeravatar
kladdi
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1373
Registriert: Mo Mai 26, 2008 17:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bilder einfügen

Beitrag von kladdi » Sa Jun 14, 2008 17:02

Hallo zusammen,

die AS Diashow hatte, auch in der Ver 5, einen großen Speicherplatzhunger und auch CPU-Hunger. Bei meinen Laptop mit 512 MB kam es immer wieder zu Situationen, bei denen es zu minutenlangen Festplattenzugriffen kam, ohne dass sonst etwas passierte (Wahrscheinlich in Richtung Auslagerungsdatei). Selbst mit dem Taskmanager ist dann ein Abbruch holprig, der machmal 1 Minute zum Erscheinen brauchte. Die beste Garantie für gutes Laufen scheint mir viel Arbeitsspeicher zu sein.

Gruß
Kladdi
Board: Gigabyte MA790X, 8 GB, AMD Phenom II X4 3400 Grafik: Nvidia GTX750 lüfterlos 2 GB
Monitor: Nec 301 30", 2560*1600
Laptop: Acer Nitro 16 GB, I7
OS: WIN10 64 Bit
Kamera: Leica SL (601), Leica CL
Webseite: http://www.kladdi.eu

Benutzeravatar
Martin Redlich
Moderator
Moderator
Beiträge: 2989
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:11
Kontaktdaten:

Re: Bilder einfügen

Beitrag von Martin Redlich » Mo Jun 16, 2008 9:53

Wenn Sie 1300 Bilder mit einem Mal in die Show einfügen, kann es ziemliche lange dauern, bis das Programm mit dem laden der Bilder fertig wird.
Wenn es in der Prozessansicht im Taskmanager noch CPU-Last hat, so sollten Sie einfach warten, das Programm dürfte nach einer Weile wieder reagieren.
Mit freundlichen Grüßen Martin Redlich, AquaSoft
eMail: martin.redlich@aquasoft.de

Benutzeravatar
geronimo
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 96
Registriert: Mi Mai 21, 2008 16:02
Wohnort: Wedemark

Re: Bilder einfügen

Beitrag von geronimo » Di Jun 17, 2008 9:20

Hallo Günter,

ich habe vor kurzem ca. 1.300 Bilder in eine Show auf meinem Notebook eingefügt. Nach entsprechender Wartezeit klappte das auch ohne Absturz. Welche Rechnerkonfiguration hast du denn? Mein Notebook hat 2 GB Arbeitsspeicher und einen DualCore-Prozessor mit 1,82 Ghz unter Vista. Von der Performance passt es ganz gut mit dem DiaShow-Studio. Wesentlich weniger dürfte es glaube ich allerdings nicht sein, um bei der Bildermenge noch ein vernünftiges Arbeiten zu ermöglichen.

Grüße von Geronimo =D
Grüße von Geronimo =D





Dia Show Studio 6 - DELL Inspiron 6400 1,83 Ghz 2 GB RAM

Benutzeravatar
Günter Pischel
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1303
Registriert: Fr Apr 04, 2003 18:04
Wohnort: Springe / Region Hannover

Re: Bilder einfügen

Beitrag von Günter Pischel » Di Jun 17, 2008 10:36

Meine Konfiguration

Prozessor: Intel (R), Core (TM)2, Quad CPU 2,40 GHz
RAM : 2,00 GB
VISTA

Ich denke, der Vorschlag von Fläcky, einen Hinweis zu geben, der ist gut.
Beste Grüße aus Springe / Region Hannover

Günter Pischel
-----------------------------
*** DiaShow Stages 11 (64bit) ***

Benutzeravatar
geronimo
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 96
Registriert: Mi Mai 21, 2008 16:02
Wohnort: Wedemark

Re: Bilder einfügen

Beitrag von geronimo » Di Jun 17, 2008 11:51

Hallo Günther,

von der Konfiguration her ist das doch ok. Dann hängt es natürlich auch von der Größe der Bilder ab. Ich habe die Bildgröße vor dem Einfügen deutlich reduziert (zwischen 700kb und 1,5 MB von ursprünglich 2-4 MB), sonst hätte es mein Rechner auch nicht geschafft. Von der Software her einen Warnhinweis anzuzeigen, kann sicher nicht schaden, aber normalerweise werden doch von den Benutzern eher kleinere Bildermengen gehändelt.

Grüße von Geronimo
=D
Zuletzt geändert von geronimo am Mi Jun 18, 2008 8:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße von Geronimo =D





Dia Show Studio 6 - DELL Inspiron 6400 1,83 Ghz 2 GB RAM

burki
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: Sa Mär 29, 2003 19:50

Re: Bilder einfügen

Beitrag von burki » Mi Jun 18, 2008 8:06

hallo

bilder reduzieren? und wer nun die volle auflösung, hdtv , möchte? das kannst ja wohl nicht sein.
da lieb ich mir canopus imaginate, das kann mit grössen datenmengen umgehen.
wenn ds6 echt dies problem bei mir dann auch machen sollte, bekomme ich erst die tage.
Gruss Burki

Benutzeravatar
geronimo
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 96
Registriert: Mi Mai 21, 2008 16:02
Wohnort: Wedemark

Re: Bilder einfügen

Beitrag von geronimo » Mi Jun 18, 2008 8:16

Hallo burki,

es geht hier glaube ich nicht so sehr darum, dass die Software das Einfügen nicht schafft, sondern dass unter Umständen die Rechnerkapazität bzw. der Arbeitssspeicher nicht ausreicht, um diese gewaltige Bilderlast zu verarbeiten. Und wie gesagt, in kleinen Schritten geht es doch. Mal abgesehen davon, dass eine DiaShow mit 1300 Bildern doch etwas ermüdend für die Betrachter sein wird... hochauflösend oder nicht.

Grüße von Geronimo =D
Grüße von Geronimo =D





Dia Show Studio 6 - DELL Inspiron 6400 1,83 Ghz 2 GB RAM

burki
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 50
Registriert: Sa Mär 29, 2003 19:50

Re: Bilder einfügen

Beitrag von burki » Mi Jun 18, 2008 8:24

..ich denke schon das es auch was mit der software zu tun hat.
denn imaginate ist speziell dafür ausgelegt das es mit grössen dateien zu recht kommt.
Gruss Burki

Benutzeravatar
stefant
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 945
Registriert: Sa Jun 14, 2003 15:21
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen
Kontaktdaten:

Re: Bilder einfügen

Beitrag von stefant » Mi Jun 18, 2008 8:46

Moderne Kameras erzeugen Bilder, die in der Auflösung weit über dem HDTV-Standard liegen. Meine kleine Panasonic Kamera macht bei 5 Magapixel Bilder von mehr als 2 MB mit (wenn ich das richtig im Kopf habe) 2592 x 1944 Pixel. Kameras mit 10, 12 oder noch mehr Megapixeln produzieren noch entsprechend größere Dateien. Es ist durchaus eine Frage der Rechnerleistung, ob der Rechner bei einem Alphablending Bilder mit 1 MB oder 4 MB (oder größer!) verarbeiten muß. Die benötigte Rechenleistung potenziert sich dabei. Dies ist also nicht ein Frage, ob die DS große Bilder/Datenmengen verarbeiten kann oder nicht, sondern ob es der Rechner kann. Es macht durchaus Sinn, die Bilder auf die Größe des größten Ausgabemediums runterzurechnen. Mache ich es selber, kann ich die Bilder bei Bedarf entsprechend nachschärfen. Das macht ein Fernseher / TFT / Beamer nicht.
Grüsse aus dem Schwabenland
Stefan
DiaShow Studio 6

Antworten