Wunschliste Technik

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch zu älteren DiaShow Versionen
Benutzeravatar
urmel
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 679
Registriert: Do Mär 27, 2003 18:34
Wohnort: Hamm

Beitragvon urmel » Sa Jun 07, 2003 16:14

Hallo Jon Snow,

wäre das dann etwas für den Punkt 5 (Suchpfade) ?
Ob evtl. schon genau hierzu etwas gepostet wurde, weiß ich nicht. #-o
Bin erst seit 2 Tagen aus dem Urlaub zurück und habe noch nicht
alle Beiträge gelesen. Aber da sich ja sonst nichts tut und gegen
Abend Gewitter aufziehen sollen, hab ich ja Zeit ... :P

Gruß URMEL

andy
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1088
Registriert: Do Mär 27, 2003 7:22
Wohnort: Schweiz

Beitragvon andy » So Jun 08, 2003 7:30

Hallo zusammen

@urmel
habe Deinen Wunsch unter Punkt 14 aufgenommen

@Jon Snow
Mmmh ... mich würde vielmehr interessieren, warum die Prüfung
auf Fehler bei der Diashow, fehlende Sounds nicht anmeckert !!!

Hatte mal mit Steffen Binas einen austausch per PN. Da haben wir über den Debugger gesprochen. Soviel ich weiss ist das bereits auf der Liste. Habe es aber nochmals unter Punkt 4 ergänzt.

Gruss
Andy
Der billigste Spitzencomputer sitzt immer noch zwischen deinen Ohren

Benutzeravatar
ArKie
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 437
Registriert: Do Mai 22, 2003 21:50
Wohnort: Graz

Beitragvon ArKie » Mo Jun 09, 2003 19:15

Hallo Andy
&
hallo MP

Mein Kurzurlaub ist zu Ende (kein einziges Foto geschossen, hat’s noch nie gegeben!!). Mein Zimmer betreten und hinein ins XP-Forum war die logische (Re)aktion eines überzeugten (auch ungeduldigen!?!) AS-XP users. Mein Interesse galt dem Stand der


>> Wunschliste Technik Stand 08.06.2003 und
>> Wunschliste: Grundfunktionen zur DS-Erstellung Stand 07.06.2003

Nein, das ist kein verspäteter Versuch noch Wünsche und Anregungen anzubringen. Denn einige dieser Wünsche die auch meine sind, wurden genau so gut, nur schneller, von anderen konstruktiv, fachlich, sachlich und niveauvoll mitwirkenden XP- Forummitgliedern eingebracht.

An dieser Stelle ein Servus an alle und ein Danke an MP & Andy.

@Andy >> Wunschliste Technik:
Wenn alle diese Wünsche erfüllt werden bleibt wirklich kaum noch etwas offen.
:-k Bei Punkt 5. glaube ich allerdings dass dieser Feature nur in der Phase des Experimentierens (=Unordnung), aber nicht so sehr später, wenn man System und Ordnung in seine Arbeiten gebrach hat, von Bedeutung ist. (Ist nicht überflüssig oder unpraktisch aber nicht sooo dringend). Meine vorsichtige Frage: Sieht das noch jemand so?

@ MP >> Wunschliste Grundfunktionen:
Auch hier bleiben nicht mehr viele Wünsche offen. Das Wichtigste ist in der Liste enthalten.
:-k Nur zu BWM (Punkt 5.1 bzw. 7.) nur noch eine Frage. Ist es so gedacht dass man auch der BWM „0“ eine (Start)zeit zuweisen kann? Zum Beispiel:
BWM“0“ 7s
BWM“1“ 12s
BWM“2“ 18s u.s.w.

AS-XP addiert intern und unsichtbar die Startzeit von 7 Sekunden zu BWM „1“ und BWM „2“ u.s.w. dazu. An den Bewegungsmarken sieht man jetzt den Bewegungsverlauf. Der Startwert kann jetzt beliebig geändert werden. (man muss nicht immer alle BWM Werte ändern)

Und bitte weiter machen. Alle!! Die konstruktiv, fachlich, sachlich und niveauvoll mitwirkenden XP- Forummitglieder !! =D =D

Grüsse und auf wiederlesen

ArKie
DS 3.x >>DS 8 Ult./Nikon D70, D200/Athlon II X4 645 Quad-Core- 3.1 GHz, 8GB Ram, GeForce GT430 1024MB/Win7 64Bit

Benutzeravatar
MP
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1627
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:08

Beitragvon MP » Mo Jun 09, 2003 19:52

ArKie hat geschrieben:@ MP >> Wunschliste Grundfunktionen:
Auch hier bleiben nicht mehr viele Wünsche offen. Das Wichtigste ist in der Liste enthalten.
:-k Nur zu BWM (Punkt 5.1 bzw. 7.) nur noch eine Frage. Ist es so gedacht dass man auch der BWM „0“ eine (Start)zeit zuweisen kann? Zum Beispiel:
BWM“0“ 7s
BWM“1“ 12s
BWM“2“ 18s u.s.w.

AS-XP addiert intern und unsichtbar die Startzeit von 7 Sekunden zu BWM „1“ und BWM „2“ u.s.w. dazu. An den Bewegungsmarken sieht man jetzt den Bewegungsverlauf. Der Startwert kann jetzt beliebig geändert werden. (man muss nicht immer alle BWM Werte ändern)




Hallo Arkie,

schön, dass du wieder bei uns bist. Das nächste Mal meldest du dich aber ab. :wink:

Tja, dein Vorschlag klingt gut. Aber....
Ich denke, die Bewegungsmarke hat zunächst nichts mit der Zeit tun, sondern mit der "geografischen" Lage. Die Zeit gibt lediglich an, wie lange die Bewegung bis zum Erreichen der nächsten Marke ist.
Wie soll das Programm eine Zeit bei BWM 0 interpretieren????
Deswegen auch der Wunsch, dass die BWM 1 deckungsgleich mit der BWM 0 sein soll, um somit eine ruckelfreie Standzeit bis zur Bewegung nach BWM 2 zu erzielen.

@AS
Bitte um Bewertung. Danke im Voraus.

In diesem Zusammenhang fällt mir aber noch eine Frage an alle und an AS ein:
Wenn ich 5 BWM habe und merke, dass zwischen 2 und 3 die Zeit zu kurz ist und ich erhöhe um x sec, sollte die eingstellte Zeit der nachfolgenden Abschnitte entsprechend angepasst werden. Im Ist-Zustand müssen alle weiteren Zeiten wieder erhöht werden.
@AS
Auch hierzu eine Bewertung, ob wir dies noch in der WL aufnehmen sollten???


Grüsse an Graz, an Arkie und an Michaela, wenn du sie siehst.
MP

Benutzeravatar
ArKie
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 437
Registriert: Do Mai 22, 2003 21:50
Wohnort: Graz

Beitragvon ArKie » Mo Jun 09, 2003 22:18

MP hat geschrieben:

In diesem Zusammenhang fällt mir aber noch eine Frage an alle und an AS ein:
Wenn ich 5 BWM habe und merke, dass zwischen 2 und 3 die Zeit zu kurz ist und ich erhöhe um x sec, sollte die eingstellte Zeit der nachfolgenden Abschnitte entsprechend angepasst werden. Im Ist-Zustand müssen alle weiteren Zeiten wieder erhöht werden.
@AS
Auch hierzu eine Bewertung, ob wir dies noch in der WL aufnehmen sollten???


MP


Hallo MP

Deine Frage an alle und an AS ist eigentlich schon die Beantwortung meiner Frage.

JA !!

Nur wozu zwei BWM, und zwar BWM"0" und BWM"1", wenn dazwischen keine Bewegung erfolgt? Um den Bewegungsbeginn zeitlich zu verzögern? Dann nennen wir eben die BWM"0" einfach Start-BWM mit Startzeit! Etwa so:

>(Start)BWM"0" #s (die Bewegung startet erst nach # Sekunden= #s Stillstand)
> BWM"1" 5s ( bis 5s nach Start zu BWM"1")
> BWM"2" 12s ( bis 12s nach Start zu BWM"2")
>
>
> BWM"8" 35s ( bis 35s nach Start zu BWM"8")

Wird die Zeit der (Start)BWM"0" geändert bleibt der Verlauf von (Start)BWM"0" bis BWM"8" gleich, lediglich der Startzeitpunkt ändert sich. Ist die Startzeit =0 dann startet die Bewegung eben sofort so wie bis jetzt. Ja?
Innerhalb der Bewegung bitte wie in deiner Frage schon so gut angeregt.

Und 'tschuldigung, nächstes mal melde ich mich ab.

Graz 2003 grüsst!
ArKie
DS 3.x >>DS 8 Ult./Nikon D70, D200/Athlon II X4 645 Quad-Core- 3.1 GHz, 8GB Ram, GeForce GT430 1024MB/Win7 64Bit

Benutzeravatar
Jon Snow
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 512
Registriert: Do Mär 27, 2003 14:12
Wohnort: Raum MG
Kontaktdaten:

Beitragvon Jon Snow » Di Jun 10, 2003 6:43

8)

Hups, wie konnten wir das mit den Bewegungsmarken
vergessen ??? :oops:

Klar ... gehört in jedem Fall auf die Vorschlagsliste !!! :--o

Dabei haben wir das Thema schon früher, z.B. bei den
Panoramabilder, diskutiert.

Tja ... :roll: das kommt davon, wenn man sich schon alternative,
jedoch viel umständlichere, Wege geschaffen hat ......

Ein Startwert sollte in jedem Fall her und die automatische Verschiebung
der anderen Bewegungsmarken wäre echt Klasse.
Bin ich selber noch gar nicht drauf gekommen. obwohl mich die Korrektur
schon öfters genervt hat.
Eine zusätztliche autom. Verlängerung der Objektdauer würde auch
vermeiden, dass man hier gegen die Wand läuft !!! ](*,)
Jon Snow (Grüße aus Winterfell ...)

***************************************
Wir müssen aus den Fehlern anderer lernen;
denn wir leben nicht lange genug, um alle
Fehler selber zu machen.
***************************************

Benutzeravatar
MP
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1627
Registriert: Do Mär 27, 2003 10:08

Beitragvon MP » Di Jun 10, 2003 7:34

Guten Morgen, ihr da draussen,

werde die beiden Punkte in die WL aufnehmen.

Grüsse
MP

christoph fuest
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert: Di Jun 10, 2003 8:35

Fehlerbeseitigung, Zusätze

Beitragvon christoph fuest » Di Jun 10, 2003 8:41

Hallo!

Folgendes fände ich ganz gut:

- "Can't allocate DIB handle"-Fehler beseitigen
- Multimonitor-Unterstützung. Muss ja nicht explizit erstellt werden, es würde ja reichen, das Anzeigefenster unabhängig von den Steuerwerkzeugen verschiebbar zu machen.

andy
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1088
Registriert: Do Mär 27, 2003 7:22
Wohnort: Schweiz

Re: Fehlerbeseitigung, Zusätze

Beitragvon andy » Di Jun 10, 2003 10:13

Hallo Christoph
christoph fuest hat geschrieben:Hallo!

Folgendes fände ich ganz gut:

- "Can't allocate DIB handle"-Fehler beseitigen
- Multimonitor-Unterstützung. Muss ja nicht explizit erstellt werden, es würde ja reichen, das Anzeigefenster unabhängig von den Steuerwerkzeugen verschiebbar zu machen.


DIB handle ist meines wissens As bereits am Werk.
Punkt 13 behandelt eigentlich die Multimonitorunterstützung, welche auch vorgesehen ist, nur noch nicht richtig funktioniert.

Gruss
Andy
Der billigste Spitzencomputer sitzt immer noch zwischen deinen Ohren

Benutzeravatar
ArKie
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 437
Registriert: Do Mai 22, 2003 21:50
Wohnort: Graz

Beitragvon ArKie » Di Jun 10, 2003 11:18

zu „DIB handle“

war mir auch nicht auf Anhieb vertraut... #-o ..und sollte es noch jemanden gleich gehen, mein Tip, :) nachlesen bei: http://www.herdsoft.com/ti/davinci/imex3j8i.htm
:wink:

Gruss
ArKie
DS 3.x >>DS 8 Ult./Nikon D70, D200/Athlon II X4 645 Quad-Core- 3.1 GHz, 8GB Ram, GeForce GT430 1024MB/Win7 64Bit

andy
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1088
Registriert: Do Mär 27, 2003 7:22
Wohnort: Schweiz

Beitragvon andy » Mi Jun 18, 2003 12:55

WL ergänzt.

Gruss
Andy
Der billigste Spitzencomputer sitzt immer noch zwischen deinen Ohren

Benutzeravatar
Markus
Superposter
Superposter
Beiträge: 110
Registriert: Do Mär 27, 2003 8:35
Wohnort: Freienohl
Kontaktdaten:

DiaShow XP und Linux

Beitragvon Markus » Do Jun 19, 2003 21:06

Martin Redlich hat geschrieben:
Wolke36 hat geschrieben::oops: ..sacht ma.... Hat eigentlich schon jemand jemals auch an die AS-XP-Verwendung mit einem anderen :idea: :wink: System gedacht....? Denn irgendwann ist doch der MS-Zauber :? auch mal vom Pinguin und den vielen,vielen :D Thorwald-Meistern überholt, oder nich...??


Wir haben uns darüber auch schon Gedanken gemacht.
Es ist allerdings fakt, dass unser Markt hauptsächlich bei den Privatanwendern liegt, die in aller Regel Microsofts Betriebssysteme nutzen. Es sieht auch nicht danach aus, als ob Microsoft seine Monopolstellung in näherer Zukunft verlieren würde.


Aber die "Rückenkehrer" nehmen weiter zu. Habe mal einfach probiert: eine fertige CD läuft mit dem Windows-Emulator Wine unter Linux fehlerfrei ab (nur Sound kann ich zur Zeit nicht testen):!:

Die DiaShow XP läßt sich installieren, läuft und man kann eine Show erstellen. Es hat allerdings einige Macken (z. B. einige fehlende Buttons, Darstellungsprobleme der Oberfläche) :cry:

Benutzeravatar
Wolke36
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1608
Registriert: Sa Mär 29, 2003 14:18
Wohnort: Palma de Mca
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolke36 » Fr Jun 20, 2003 15:07

Hallo Markus,

danke auch! Ist doch schon mal etwas - der Anfang gemacht - ich sag´s ja immer wieder und auch allen Bekannten und Freunden:

...das AS-XP-Forum ist schon eine supersonderspezialamegageile Angelegenheit!

Linux bildet durch die sogenannte "Freiheit des eigenen Tuns" und von den Kosten her - die Computer-Zukunft.
Und es ist doch dieses Forum so, wie wir´s hier Tag für Tag mit und im Forum erleben dürfen: nur das eigene Tun bringt letzlich diese totale Befriedigung...
Ich denke mal so, und als Tips: Http://iso-top.info hält das Programm Knoppix bereit - ist mit Linux arbeiten nur von der CD! Knoppix wird sicherlich auch die Verwendung von AS-XP irgendwann dank Redlich&Binas :D :D :D in Linux ermöglichen können - dafür jetzt schon mal an Redlich&Binas der Dank.
Win7-Camcorder-Canon HV30/AS-DiaShow8Ultim/Ulead PI 10/MagixVDL2013-ProX6; AMD-8MB-ATI-HD-etc.- in Youtube Alfred.Wolkenopa

maperli
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 97
Registriert: Mo Apr 07, 2003 11:18

Numerische Eingaben: der Genauigkeit zuliebe

Beitragvon maperli » So Jun 22, 2003 15:03

Ich wünsche mir in einer der nächsten Versionen die Möglichkeit, die jeweilige Präsentationsgröße und die Platzierung von einander zu überblendenden Bildobjekten - zum Beispiel vor zeitweilig gleichbleibenden Hintergründen - im Vorschaufenster exakt numerisch, d.h. zehntelmillimetergenau, festlegen zu können. Derzeit lassen sich Bilder nur mit der Maus auf die jeweils gewünschte Größe und an die jeweils gewünschte Position ziehen - was wegen der so kaum jemals zu erreichenden Pass-Genauigkeit z.B. übereinanderliegender Bilder zu unschönen Sprüngen in den Übergängen oder aber zu niemals endenwollenden Korrekturdurchgängen führt bzw. zwingt. Die Magnetisierung im Gitternetz ist schon eine Hilfe, genügt aber nicht wirklich.

Gruß
maperli

Benutzeravatar
gs
EXTREM Poster
EXTREM Poster
Beiträge: 253
Registriert: Di Apr 15, 2003 6:23
Wohnort: Jena

Einstellungen per Cursor-Tasten

Beitragvon gs » Di Jun 24, 2003 14:11

Hallo,

bei der Positionierung der Objekte in der Timeline mit dem kleinen Nagetier (Maus) ist es manchmal sehr umständlich, die genaue Position einzustellen (ausser man zoomt das ganze auf). Wäre es nicht hilfreich, wenn man da mit den Cursortasten arbeiten könnte, meinetwegen über Sondertasten (gleichzeitiges Betätigen von Ctrl bzw. Alt), so könnte man auch festlegen, ob Objektposition bzw. -grösse geändert wird. Vielleicht könnte man dann noch einstellen, welche Änderung pro Tastedruck erfolgen soll (in Sekunden).

Gruss Gert.

andy
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1088
Registriert: Do Mär 27, 2003 7:22
Wohnort: Schweiz

Beitragvon andy » Di Jun 24, 2003 15:21

Wunschliste mit Punkt 16., 17. und 18 ergänzt. Punkt 1 war bereits vorhanden wurde aber noch genauer umschrieben.

Gruss
Andy
Der billigste Spitzencomputer sitzt immer noch zwischen deinen Ohren

RoadRunner
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 350
Registriert: Mi Apr 09, 2003 11:03
Wohnort: Schweiz

Beitragvon RoadRunner » Di Jun 24, 2003 18:07

Ist zwar andernorts schon erwähnt, sollte aber natürlich in die Wunschliste:

Wenn der Webassisten die Webseiten erstellt, sollte eine Fortschrittsanzeige über den Status der Arbeit informieren. Im Moment bekommt man den Eindruck, dass das Programm abgestürzt wäre, ob wohl es fleissig am Werkeln ist.

Gruss

RR

andy
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1088
Registriert: Do Mär 27, 2003 7:22
Wohnort: Schweiz

Beitragvon andy » Di Jun 24, 2003 20:37

Hallo Roadrunner

Schau mal Punkt 16 :wink:

Gruss
Andy
Der billigste Spitzencomputer sitzt immer noch zwischen deinen Ohren

RoadRunner
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 350
Registriert: Mi Apr 09, 2003 11:03
Wohnort: Schweiz

Beitragvon RoadRunner » Di Jun 24, 2003 23:13

Uuups, schähm :oops:

Habe ich glatt übersehen. Nichts für ungut!

Benutzeravatar
ArKie
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 437
Registriert: Do Mai 22, 2003 21:50
Wohnort: Graz

Beitragvon ArKie » Sa Jun 28, 2003 7:35

Hallo andy, Jon, MP und AS community...........................

Ist der Fehler (s. Beitrag von jester „SVCD: Animierte Transparenz bei Textobjekt“) schon bekannt, :?: hatten andere XP-Benützer auch schon dieses Problem :?: und was sagt AS dazu :?: bzw. ist es schon in der Fehlerliste??

Servus und schönes Wochenende! :--o

ArKie
DS 3.x >>DS 8 Ult./Nikon D70, D200/Athlon II X4 645 Quad-Core- 3.1 GHz, 8GB Ram, GeForce GT430 1024MB/Win7 64Bit


Zurück zu „DiaShow 8 und älter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast