Panoramabild

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch zu älteren DiaShow Versionen
ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Panoramabild

Beitrag von ErwinK » Di Aug 21, 2007 23:47

Frage an die Experten

Probiere gerade das Diashow-Programm aus und überlege es zu kaufen. Das Bilderwechseln klappt sehr gut, hatte aber Mühe, ein Panorama durchlaufen zu lassen. Vielleicht hab ich da was falsch gemacht. Die Panoramabewegung stottert nämlich ziemlich stark. Wer kennt einen Rat.

Danke im Voraus
Erwin K

Benutzeravatar
Echidna
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1522
Registriert: Di Apr 08, 2003 21:20
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Echidna » Mi Aug 22, 2007 7:44

Möglicherweise ist das Panoramabild so groß, dass der Rechner ins Stottern kommt?

Gruß

Echidna

Benutzeravatar
Klaus Franz
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1152
Registriert: Mo Feb 07, 2005 12:15
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Klaus Franz » Mi Aug 22, 2007 8:02

Als erstes verkleinere das Bild mal auf die maximale Höhe Deines Bildschirms.
Das bringt schon recht viel.
___________________________________
Über euren Besuch würde ich mich freuen!
Website: http://www.klamonfra.de
___________________________________

ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Beitrag von ErwinK » Mi Aug 22, 2007 23:20

Hallo Echidna und Klaus Franz,

das Panorama ist aber nur 1050 Pixel hoch, wie es der Beamer braucht, und etwa 6600 Pixel breit. Ein Bekannter mit etwas mehr Ahnung als ich hat heute meinen PC getestet (Grafikeinstellungen und Praxistest mit Ballerspiel). Er meint, auf diesem Rechner müssten solche Bewegungen besser laufen. Wenn ich die Zeit für den Panorama Durchlauf erhöhe, dann geht es einigermaßen. Insgesamt überzeugt mich das noch nicht so recht.

Dennoch vielen Dank
Erwin K.

Benutzeravatar
Joe-Holzwurm
Foren-Legende
Foren-Legende
Beiträge: 5726
Registriert: Mi Jun 04, 2003 23:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Joe-Holzwurm » Do Aug 23, 2007 21:02

Den PC-Test würde ich, so wie er beschrieben wurde, niemals als Test bezeichnen. Ein "Ballerspiel" arbeitet mit einer ganz anderen Technik als die DiaShow. Daher hat das Eine mit dem Anderen nichts zu tun.

Du kannst verschiedenes ausprobieren:
Öffne mal die Dialogbox 'Diashow - Diashow-Einstellungen'.
Unter 'Grundeinstellungen' gibt es die Einstellung 'Darstellungsqualität'. Diese Einstellung würde ich mal auf 'sehr gut' stellen, wenn es nicht schon so ist.
Unter 'Standard-Player' gibt es die Einstellung 'IntelliLoad'. Hier würde ich mal den Wert etwas erhöhen. Ein Wert, der bei mir meistens ganz gut funktioniert sind 20 Sekunden.
Viele Grüße,
Joachim

ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Beitrag von ErwinK » Fr Aug 24, 2007 22:29

Danke auch an Joachim,

obwohl mir die Sache mit der Ladezeit wenig einleuchtend vorkam. Die Show besteht ja nur aus dem einen Bild. Sind da 10 Sekunden Vorlauf nicht genug? Es hat auch nichts Erkennbares gebracht auf 20 zu gehen. Habe eben mit einem Fachmann (?) für Diaschauen (analog und digital) vom Fotoklub gesprochen. Der meint, dass Aquasoft zumindest früher ein Problem mit DirectX gehabt hätte. Sucht man dazu im Forum so findet man 141 Nachrichten, auch welche die nicht so alt sind. Ist das noch ein Thema?

Grüße von
Erwin K.

Benutzeravatar
Erhard
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1960
Registriert: Fr Mär 28, 2003 18:39
Wohnort: Unna

Beitrag von Erhard » Fr Aug 24, 2007 23:40

Kein Problem mit DirectX. Das gibt's nicht.

Erhard
Intel I5 Quad Core+ 3 GHz, 8 GB RAM, Windows 7 - 64 Bit - Prof, DS 9 Ultimate, Photoalbum

ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Beitrag von ErwinK » Mo Aug 27, 2007 11:02

Hallo Erhard,

danke für deine knappe aber interessante Nachricht. Klar, wenn man eine Sache nicht einsetzt dann hat man auch kein Problem damit. Vor da her werde ich auch kein Problem mit der Aquasoft Diashow haben. Ich teste gerade das Tool zu dem sich vor kurzem ein Kunde von hier verabschiedet hat (Forum Off Topic). Mein Panorama läuft damit sehr gut.

Grüße von
Erwin K.

Benutzeravatar
Erhard
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1960
Registriert: Fr Mär 28, 2003 18:39
Wohnort: Unna

Beitrag von Erhard » Mo Aug 27, 2007 12:33

Hallo Erwin,

es kommt eben drauf an, was man will.
Auf meinem etwas betagterem Rechner mit 1,5 GHz und 512 MB RAM laufen Panoramas auch rucklig. Ich hab's aber auch mit einem flotten recht neuen Rechner ausprobiert. Da war (fast) kein Ruckeln mehr zu sehen und beim Video gibt's natürlich auch nichts Ruckelndes mehr.

Deswegen haben die Rufe nach DirectX gleichwohl ihre Berechtigung. Es gibt so verschiedene Bewegungsabläufe in einer Show, die das vertragen könnten.

Gruß Erhard
Intel I5 Quad Core+ 3 GHz, 8 GB RAM, Windows 7 - 64 Bit - Prof, DS 9 Ultimate, Photoalbum

Benutzeravatar
Holger Krugg
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 328
Registriert: Mi Apr 16, 2003 11:58
Wohnort: Oberursel/Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Holger Krugg » Mo Aug 27, 2007 17:33

Hallo Erwin,
ja auf die DirectX Steuerung warte ich auch schon, allerdings nicht erst seit gestern.
Doch darüber ist es sehr still geworden.
Die Diashow ist eine richtig tolle und sehr komplexe Software mit unglaublich vielen Möglichkeiten einer Media-Show Kreation.
Ja, ich behaupte hier bisweilen ein "Freak" zu sein um gewisse Effekte auszuprobieren, einzubinden und somit eine Medien-Show zu erstellen die eben mehr ist als einfach ein paar Bilder hintereinander abzuspulen mit ein paar netten Überblend Effekten. Und viele hier in dem Forum tuen dies auch, wie ich an den Beispielen erkennen kann.
Dazu ist die Diashow einfach super.
ABER:
Ich mußte schon vor einiger Zeit aufgeben meine Shows über den PC abspielen zu lassen. Das funktioniert nicht wirklich mit hohem professionellem Anspruch, weil der PC (auch wirklich neue, moderne und super ausgestattete) das einfach nicht "packt".
Sprich wenn man die ganzen tollen Möglichkeiten der Diashow-Software ausschöpfen will (und dafür sind sie doch da, oder?) bleibt mir nur übrig über die MPEG Schiene zu fahren, sprich DVD.
Da allerdings habe ich momentan noch die Problematik mit der Auflösung, die halt deutlich schlechter ist als am PC. Und HDTV ist da zwar ein Licht im Zukunftshimmel, aber noch nicht so ganz toll umsetztbar, nicht nur wegen der Equipment-Thematik.
Ja, ich würde mich auch freuen wenn es die DirectX Funktionalität in der Diashow geben würde.

Gruesse,
Holger
Multimedia-Show Software Packet:
Diashow-Studio
Blender 3D / CyberMotion13 / Ulead Cool3D / Ulead Studio / Photoline 32

ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Beitrag von ErwinK » Mo Aug 27, 2007 22:41

Hallo Holger,

eigentlich habe ich gar nicht mehr in dieses Forum schauen wollen. Wenn ich deine Nachricht hier so lese, dann stimmt mich das fast schon traurig. So lange wie du will ich aber nicht warten, bis die Bewegungen vernünftig laufen. Da ich kein Vermögen für ein Tool ausgeben will, werde wohl bei PTE landen, das im Bereich AV/Diaporama (eher in Frankreich, England, Amerika) weit verbreitet sein soll.

Grüße
Erwin K.

Benutzeravatar
Holger Krugg
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 328
Registriert: Mi Apr 16, 2003 11:58
Wohnort: Oberursel/Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Holger Krugg » Di Aug 28, 2007 9:50

ErwinK hat geschrieben:Hallo Holger,
So lange wie du will ich aber nicht warten, bis die Bewegungen vernünftig laufen. Da ich kein Vermögen für ein Tool ausgeben will ......
Grüße
Erwin K.
Siehst du, und da unterscheiden wir uns dann.
Ich würde sogar gerne mehr für eine Software ausgeben, wenn sie denn dann auch professioneller wird. Aber im Diashow-Bereich gibt es nicht wirklich gute Alternativen, denn da wo die eine SW Stärken hat, hat sie auch an anderer Stelle Schwächen und somit muß jeder immer individuell abwägen was er/sie als Kompromiss (manchmal auch "fauler") eingehen möchte oder was er/sie als NOGO sieht. Bisher ist das Gesamtpacket Diashow eben doch für mich noch das akzeptabelste.
Allerdings bediene ich mich schon Zusatzsofware um z.B. selbsterstellte 3D Animationen einzufügen und Intros/Extros zu erstellen. Das ist o.k. und soll auch nicht von der Diashow-SW übernommen werden, denn "Schuster bleib bei deinen Leisten" ist schon o.k.--aber es wäre eben wünschenswert wenn die "Leisten" nicht nur in der Vielzahl erweitert würden sondern deren Performance auch optimiert werden würde.

Gruesse,
Holger
Multimedia-Show Software Packet:
Diashow-Studio
Blender 3D / CyberMotion13 / Ulead Cool3D / Ulead Studio / Photoline 32

ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Beitrag von ErwinK » Mi Aug 29, 2007 10:35

Holger Krugg hat geschrieben:... im Diashow-Bereich gibt es nicht wirklich gute Alternativen ...
Hallo Holger,

ich denke, die obige Aussage ist durch meine PN widerlegt.

Grüße
Erwin K.

Benutzeravatar
Holger Krugg
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 328
Registriert: Mi Apr 16, 2003 11:58
Wohnort: Oberursel/Hessen
Kontaktdaten:

Alternativen ?

Beitrag von Holger Krugg » Do Aug 30, 2007 15:00

Hallo,

was Alternativen angeht habe ich mir in der Tat ganz aktuell und neurlich solche mal näher angeschuat und rumgespielt.
Wären sie wirklich eine Alternative ohne "Killing-Point" für mich, würde ich hier keinen Comment mehr abgeben, tue ich aber doch was bedeutet:
Meine Erkenntnis momentan bleibt bestehen: Diashow von Auqasoft ist (noch) das bessere Gesamtpacket.

Wie gesagt, muß jeder selber entscheiden welche Merkmale einer Software er als MUST und NOGO ansieht. Deshalb werden andere möglicherweise anders entscheiden, was jedem frei steht.

Die SW welche ich getestet habe (3 Stck) waren entweder super aber deutlich über 100 Euro oder gar mehr, oder hatten sog. Killingpoints.
Bei der von Erwin an mich beschriebenen SW muß ich sagen, daß es fantastisch weiche Übergänge, tolle Bildqualität im downsizing und perfekte Kameraschwenks gibt, alles toll am PC "ausstrahlbar".
Ich würde sagen die SW steht in nichts der Aquasoftware nach, was Bild und Videoqualität angeht und was Performance angeht durch DirectX Einbindung da könnte Auqasoft sich was bei denen abschauen.
Und dennoch hat diese SW einen entscheidenden Killing-Point:
Die Einbindung von HGM und Sound.
Die ist mehr als "stümperhaft". Man kann zwar HGM einbinden aber ohne Fade in/out, noch kann man sie individuell plazieren. Nur einfach stoß and stoß.
Sound (als Sprachkommentar) kann man zwar einfügen aber auch nicht mit fade-in/fade-out und vor allem nicht mit einer Funktion zeitgleich die HGM individuell runterzublenden. Das geht nur entweder oder.
Mit anderen Worten: Die Sound-Thematik ist dort mehr als "Stiefmütterlich" behandlet und für mich ein Killingpoint.
Auch wenn dort empfohlen wird die gesamte Soundthematik in einem externen program festzulegen und nur als Gesamtwerk zuzufügen.
Jeder der schonmal eine Show erstellt hat, weiß das man immer wieder mal was ändert in der Bildstandzeit oder ähnliches und dann müßte man das gesamte Soundpacket neu erstellen? Unmöglich und indiskutabel.
Abgesehen davon das man auf einer externen Platform niemals so exakt arbeiten kann und den Sound auf die Dias synchronisieren kann wie wenn man es im selben Programm macht, eben wie es die Aquasoft Diashow kann.
Denn in einer ordentliche Media-.Show gehört auch Sound und HGM.
Ein Film im Kino wirkt ja auch nicht wenn er ohne Sound-Effeklt einfach nur mit HGM "geplätscher" hinterlegt ist. Da müssen Soundeffekte, highs and ups etc.. total synchronisiert mit Bildern rein.

Fazit: Noch bleibe ich gerne bei Diashow von Aquasoft und gebe die Hoffnung (vielleicht naiv?) nicht auf, daß es dort auch mal eine Version gibt die DirectX integriert und somit es ermöglichst auch aufwendige Shows mit PO`s/Partikeleffekten etc. am PC laufen zu lassen.
Dennoch werde ich natürlich die Welt außerhalb weiter beobachten, mal sehen wer auch zukünftig die Nase für mich vorn behält-:o)

Gruesse,
Holger
Multimedia-Show Software Packet:
Diashow-Studio
Blender 3D / CyberMotion13 / Ulead Cool3D / Ulead Studio / Photoline 32

ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Beitrag von ErwinK » Fr Aug 31, 2007 23:27

Hallo Holger,

das Wort "stümperhaft" gefällt mir nicht, ich würde das Wort "minimalistisch" gebrauchen. Mit dem fraglichen Tool gewinnen seine Benutzer hochrangige Wettbewerbe im Bereich Diaporama/AV wie etwa den Diaporama Supercircuit. Vieles an Deiner Analyse ist ansonsten im Prinzip ok, manches aber doch stark überzeichnet. Da gibt es einfache Workarounds, zudem ist die Funktion zur Synchronisation von Musik und Bildern nicht schlecht.

Gut finde ich, daß Du anderen eine andere Schlußfolgerung zugestehst, als Du sie selbst getroffen hast. Ich würde sie mir auch nicht nehmen lassen.

Inzwischen erhalte ich Anfragen von AS-Kunden, die mit der DiaShow nicht zufrieden sind. Was nutzt eine tolle Entwicklungsumgebung, wenn Ken Burns flimmert oder das Panorama stottert. Den Betrachter von Dia-Schau oder Diaporama interessiert nicht, wie die Modellierung vonstatten geht; er will einen glatten Ablauf sehen . Vielleicht sollte AS bei meinem Account die privaten Nachrichten sperren!?

Grüße
Erwin K.

Benutzeravatar
Holger Krugg
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 328
Registriert: Mi Apr 16, 2003 11:58
Wohnort: Oberursel/Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Holger Krugg » Sa Sep 01, 2007 14:45

ErwinK hat geschrieben: das Wort "stümperhaft" gefällt mir nicht, ich würde das Wort "minimalistisch" gebrauchen.


Stimmt, ist wohl die bessere Wortwahl.
ErwinK hat geschrieben: Da gibt es einfache Workarounds, zudem ist die Funktion zur Synchronisation von Musik und Bildern nicht schlecht..
Teilweise ja, teilweise eher nicht so dolle.
ErwinK hat geschrieben: Was nutzt eine tolle Entwicklungsumgebung, wenn Ken Burns flimmert oder das Panorama stottert.
Zu der Erkenntnis komme ich auch immer mehr und aus einem anfänglichen Ärgernis wird allmählich der immer stärker werdende Drang das was ich mühevoll mit (so denke ich) viel Kreativität, erstellt habe auch professionell anschauen zu können und zwar am PC bzw. mit hoher Auflösung.

Warum habe ich eine gute Digicam und mehrere Mio. Pixel mit super Auflösung, wenn ich die Bilder nicht zeigen kann sondern, weil es keine Vernünftige Steuerung gibt, alles auf MPEG2 reduzieren muß um es am TV anzuschauen mit der minimalistischen Auflösung?

Liebe Gruesse
und mal schauen wie die Entwicklungen weitergehen.
Multimedia-Show Software Packet:
Diashow-Studio
Blender 3D / CyberMotion13 / Ulead Cool3D / Ulead Studio / Photoline 32

Benutzeravatar
Martin Redlich
Moderator
Moderator
Beiträge: 2967
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Martin Redlich » Mo Sep 03, 2007 10:13

Als Ausweichmöglichkeit können Sie auch ein hochaufgelöstes Video erstellen (mit der DiaShow Studio beispielsweise wmv Videos, mit der XP five beispielsweise ein DivX-Video mit HD Profil). Dieses können Sie wie auch eine normale DiaShow nur direkt über Ihren Computer abspielen, dafür aber mit einer hervorragenden Bildqualität.
Mit freundlichen Grüßen Martin Redlich, AquaSoft
eMail: martin.redlich@aquasoft.de

Benutzeravatar
Holger Krugg
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 328
Registriert: Mi Apr 16, 2003 11:58
Wohnort: Oberursel/Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Holger Krugg » Mo Sep 03, 2007 11:47

Hallo Herr Redlich,
von der Idee nicht so schlecht. Bin ich auch gerade am rumtüfteln.
Das Problem wird vermutlich die Weitergabe der fertigen Show sein.
Da reden wir leicht von 4GB für mal 30 min. Film. (natürlich komprimiert/avi-HDTV)
Auch muß ich mich noch mit der Codec Frage beschäftigen, denn benötigt der "Gegenspieler" den Codec oder ist er unabhängig davon?
wmv tüftle ich auch noch, einfache Shows gehen schon recht ordentlich, bei den ersten Versuchen von etwas Komplizierterem, gab es Tonwackler und Pixelverschiebung gerade bei den Überblendungen---muß aber noch tüfteln.
Multimedia-Show Software Packet:
Diashow-Studio
Blender 3D / CyberMotion13 / Ulead Cool3D / Ulead Studio / Photoline 32

ErwinK
Superposter
Superposter
Beiträge: 125
Registriert: Di Aug 21, 2007 14:50

Beitrag von ErwinK » Mo Sep 03, 2007 20:00

Hallo Herr Redlich,

wenn ich Ihren Beitrage richtig verstehe, dann müssen die bezüglich Bewegungen und Zooms anspruchsvollen Benutzer ihre Shows prinzipiell als hochauflösendes Video erstellen. Das erscheint mir unpraktisch bei der Erzeugung und erst recht bei der Archivierung.

Grüße
Erwin K.

matze1106
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 99
Registriert: So Aug 15, 2004 20:45
Kontaktdaten:

Beitrag von matze1106 » Mo Sep 03, 2007 22:26

Ich kämpfe auch mit der Wiedergabe von Shows mit viel Bewegung.

Auf meinem Rechner haut das nicht hin. Mein Rechner bzw. der Lüfter geht ab wie ein startendes Flugzeug (3,4 GHZ, 1 GB Arbeitsspeicher).

Als Ausweichmöglichkeit kann ich hochauflösende Videos erstellen. Die werden entsprechend groß und sind "unhandlich". Die Wiedergabe auf dem Fernseher ist nur mit Qualitätsverlust machbar.

Das von Erwin ins Gespräch gebrachte Produkt meistert alle Bewegungen (Übergänge / Zoom / Schwenks / PO ) mit Auszeichnung. Die Übergänge und Bewegungen sind butterweich.

Bildqualität und Performance sind 1a. Die erzeugten Shows als ausführbare Datei von der Größe her gut handelbar. Das Ergebnis läßt sich sehr gut weitergeben und auf dem Rechner abspielen.

Ich bin ernsthaft am überlegen, ob ich mir zusätzlich das Programm zulege. Leider ist es nicht möglich, in einem unkomprimierten avi-Format mehr als 4 GB auszugeben (und 4 GB sind schnell voll). Dann würde ich mit beiden Programmen das Beste herauspicken und mit einem Videoschnittprogramm weiterverarbeiten.

Anstelle der Ausgabe im wmv-Format müßte die Erstellung eines DivX-komprimierten avi-Videos mit hoher Auflösung auch recht gute Ergebnisse bringen. Man muss bei der Weitergabe an Freunde aber auch hier berücksichtigen, ob diese das Video abspielen können.

Matthias
www.mkallweit.de

Diashow Studio

Gesperrt