Zeitanzeige einmal Sek einmal Minuten??

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch zu älteren DiaShow Versionen
Antworten
Benutzeravatar
silber1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 987
Registriert: Mo Apr 07, 2003 8:46
Wohnort: Erlangen

Zeitanzeige einmal Sek einmal Minuten??

Beitrag von silber1 » Di Apr 08, 2003 12:50

Wunsch:
Musikdaten etweder immer in Sekunden oder Minuten
Bei Einstellungen werden Sekunden verlangt
Die Timeline ist in Minuten:Sekunden skaliert

Beide sollten gleich sein!
Gerhard

Benutzeravatar
KE
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1724
Registriert: Di Apr 01, 2003 8:04
Wohnort: Dülmen

Beitrag von KE » Di Apr 08, 2003 12:55

Jepp ! Dem Wunsch schließe ich mich an.
Diese Sekundenzählerei bei den Einstellungen
der Hintergrundmusik ist schon manchmal etwas
nervig.

KE

RoadRunner
Super-Extrem-Poster
Super-Extrem-Poster
Beiträge: 350
Registriert: Mi Apr 09, 2003 12:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von RoadRunner » Mi Apr 09, 2003 12:17

Noch einfacher wärs natürlich, wenn die Zeit der Hintergrundmusik einfach durch Ziehen auf der Timeline angepasst werden könnte (oder habe ich da was übersehen?)

Damit könnte man sich bei Änderungen die Rechnerei und das Durchklicken bis zur entsprechenden Melodie ganz sparen. :wink:

RR

Benutzeravatar
KE
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1724
Registriert: Di Apr 01, 2003 8:04
Wohnort: Dülmen

Beitrag von KE » Mi Apr 09, 2003 12:24

Klar doch !

Und dann die Hintergrundmusik in der Timeline
als oszillierende Kurve, die man zum zielgenauen
Auf- und Abblenden hoch- oder runtersenken kann.

Ganz so wie in Video-Schnittprogrammen.

Das wäre super !

Gruß
KE

Benutzeravatar
silber1
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 987
Registriert: Mo Apr 07, 2003 8:46
Wohnort: Erlangen

Beitrag von silber1 » Mi Apr 09, 2003 12:52

KE
gerade wollte ich das gleiche posten, nachdem ich lange mit den Musikeinstellungen gespielt habe.
In Studio 8 von Pinnacle ist das mit den Tonspuren super gelöst!
Gerhard

Benutzeravatar
KE
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1724
Registriert: Di Apr 01, 2003 8:04
Wohnort: Dülmen

Beitrag von KE » Mi Apr 09, 2003 12:54

Hallo Silber1 !

Genau das Programm schwebte mir vor !

Gruß
KE

Benutzeravatar
Roli K
AB-und-ZU Poster
AB-und-ZU Poster
Beiträge: 10
Registriert: Mi Apr 09, 2003 11:28
Wohnort: Mödling

Beitrag von Roli K » Mi Apr 09, 2003 14:13

Kenne die Einstellung von Musik mittels Ziehen auf der Timeline von einem Konkurrenzprodukt (MAGIX). Dort ist es auch möglich die Lautstärke und Auf- und Abblendzeiten direkt in der Timeline mittels der Maus einzustellen.
(Vielleicht als Anregung für weitere Versionen.)

MfG Roland

Richard Nienhaus
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: Sa Mär 29, 2003 6:06
Wohnort: Vreden

Beitrag von Richard Nienhaus » Mi Apr 09, 2003 20:15

Hallo Silber1 und andere Hintergrundmusik-Liebhaber,

kann euch nur zustimmen, das Handling mit der Hintergrundmusik
sollte einfacher sein.
Habe auch schon mit dem Magixprodukt gearbeitet:
Dort ist das Arbeiten mit der Hintergrundmusik perfekt.

Gruss Richard

Benutzeravatar
peter
Hat-viel-Zeit Poster
Hat-viel-Zeit Poster
Beiträge: 79
Registriert: Fr Mär 28, 2003 21:35
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von peter » Mi Apr 09, 2003 21:54

Genau! Diesen Wünschen muss ich mich anschliessen. Bin gerade dabei, eine 20 Minuten Schau auf die Hintergrundmusik (hier Tonaufnahmen von den echten Geräuschen) zu erstellen. Ist eine elende Klauberei die Bilder so auf 0,5 Sekunden auf der Tonspur zu plazieren.
Wir brauchen eine Darstellung des Sound als Wellenform in der Timeline, damit eine einfache Plazierung der Bilder in der Timeline möglich ist.
Wenn man dann noch die Ein- und Ausblendungen auf der selben Wellendarstellung machen könnte wäre das dann das non plus ultra!

Antworten