Hilfe für Überblendeffekt gesucht

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch zu älteren DiaShow Versionen
Antworten
charlyL
Vielposter
Vielposter
Beiträge: 41
Registriert: Fr Jul 27, 2007 20:16
Wohnort: Hemhofen

Hilfe für Überblendeffekt gesucht

Beitrag von charlyL » Sa Mär 08, 2014 20:35

Hallo alle miteinander,
Ich möchte folgendes realisieren, weiß aber nicht wie:

Ich habe mehrere Hochkantbilder, die ich nacheinander von rechts nach links verschieben will. Der Bildschirm ist dabei sozusagen gedrittel, immer max 3 bilder nebeneinander.

gewünschte Bildfolge:
1. alles schwarz
2. erstes Bild wird von rechts eingeschoben und bleibt im rechten Drittel liegen.
3. zweites Bild wird von rechts ins rechte Drittel geschoben. Gleichzeitig wird erstes Bild vom linken in das mittlere Drittel verschoben.
4. drittes Bild kommt von rechts ins rechte Drittel, erstes Bild geht von mitte nach links und zweites von rechtem Drittel ins mittlere Drittel.
5. ab dann fällt immer das linke bild raus, währen rechts ein neues erscheint.

und so weiter und so fort. Als würde man einen Diabildstreifen (früher gab es wirklich noch Analogbilder!) verschieben.

Hat einer eine Idee oder gibt es einen solchen Effekt schon und ich finde ihn nur nicht?!?

Danke im Voraus

Holger

Benutzeravatar
urmel
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 689
Registriert: Do Mär 27, 2003 18:34
Wohnort: Hamm

Re: Hilfe für Überblendeffekt gesucht

Beitrag von urmel » So Mär 09, 2014 10:34

charlyL hat geschrieben:Hallo alle miteinander,
Ich möchte folgendes realisieren, weiß aber nicht wie:



Hat einer eine Idee oder gibt es einen solchen Effekt schon und ich finde ihn nur nicht?!?
Hallo Holger,
Du musst nicht suchen - das was Du da beschreibst ist kein Überblendeffekt sondern ein komplexer Bewegungsablauf.
Die (Über-) Ein- und Ausblendungen beziehen sich immer auf ein (statisches) Bild.
Dein Projekt kannst Du nur über Bewegungspfade erreichen - und da ist viel "Handarbeit" und Tüfftelei gefragt und wird
wohl auch nicht in genau "der" Form/Ablauf bei einem anderen User vorliegen. Ich selbst habe noch unter der 7'er-Version
einen Diastreifen (einzelne Bilder im 3:2-Format) von links nach rechts durchs Bild laufen lassen, wobei sich dann am rechten
Bildrand die Einzeldias dann nach oben und unten bewegen und auflösen. Aber selbst diese Bewegungsabläufe kann ich mit
meinem heutigen Wunsch 16:9 nicht mehr so übernehmen. Eine nachträgliche Veränderung der Bewegungspfade wäre dann
genauso aufwändig wie eine 'Neuerstellung'. Also hoffe nicht auf fertige Vorlagen - selbst ist der Mann/Frau. Frisch ans Werk.

Viel Spaß mit Deinem Vorhaben.

Gruß
URMEL

kdww
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 627
Registriert: So Dez 28, 2008 9:16

Re: Hilfe für Überblendeffekt gesucht

Beitrag von kdww » So Mär 09, 2014 17:42

Hallo Holger,

das geht über Bewegungspfade.
Es müsste reichen, wenn du den Pfad an einem Bild erstellst, und dann auf die weiteren Bilder kopierst.
Die Bilder kommen dann Zeitversetzt immer untereinander.

Wolfgang
Win 10 (64) I5 M460 2,53GHz 8GB Ram
NVIDIA GeForce GT425 1GB Speicher

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1070
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Hilfe für Überblendeffekt gesucht

Beitrag von Werni » So Mär 09, 2014 18:29

Man kann das aber sicher auch mit der Flexi-Collage realisieren.
Die einzelnen Bilder verkleinert vor schwarzem Hintergrund in Form eines Filmstreifens anordnen (evtl. ein entsprechendes PNG-Bild in Form eines Diastreifens darüber legen) und dann eine langsame Kamerafahrt (auch mit Zwischenstopp) über die Bilderreihe mit dem Bewegungsmarken realisieren.
Werni
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

charlyL
Vielposter
Vielposter
Beiträge: 41
Registriert: Fr Jul 27, 2007 20:16
Wohnort: Hemhofen

Re: Hilfe für Überblendeffekt gesucht

Beitrag von charlyL » Mo Mär 10, 2014 10:49

Hallo,
zuerst einmal vielen Dank für die Antworten.
Ich werde es wohl mal mit der Flexicollage versuchen.
Im übrigen meinte ich nicht ein kontnuierliches Durchlaufen eines "Filmstreifen" sondern ein "nachschieben" von Bildern mit einer festen Standzeit pro Ansicht.
Da ich prinzipiell Diashows für Blu-ray machen, befürchte ich, dass ein kontinuierlichen Durchlaufen zu sehr "flimmert".

Leider habe ich in den nächsten Wochen keine Zeit um etwas auszuprobieren.

Holger

Benutzeravatar
Werni
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1070
Registriert: Fr Apr 18, 2003 18:40
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Hilfe für Überblendeffekt gesucht

Beitrag von Werni » Mo Mär 10, 2014 12:36

Holger, die Zwischenstopps kannst du natürlich auch mit den Bewegungsmarken realisieren.
Gruß Werni
______________________________________________
DS11 Stages
Windows 8.1 64-bit
Intel Core i7-4790K
16 GB Arb.-Speicher

Roland Horn
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 541
Registriert: So Apr 07, 2013 22:49

Re: Hilfe für Überblendeffekt gesucht

Beitrag von Roland Horn » Mo Mär 10, 2014 19:44

aquaSoft.jpg
Hallo Holger
Das habe ich auch schon gemacht.
So sieht es bei mir aus. Die Zeit der Pfade muß immer gleich sein, ich habe 2s eingestellt.
Die Marken 2,4 und 6 liegen hinter den Marken 3,5 und 7. Das Standart-Raster ist dabei hilfreich, zum einrasten der Bilder.
Wichtig: Bilder verzerren und die Breite auf 333 setzen. Wenn ein Pfad von einem Bild fertig ist, kannst Du so viele kopieren wie Du willst, das geht wirklich sehr schnell.
VGr. Roland
VGr. Roland

PC Acer - Windows 10 64-bit - Monitor Samsung 27"
CPU Intel Core i7 4790 - 16GB RAM - HDD 128GB SSD + 2TB - NVIDIA GeForce GTX 980 4GB

Kamera CANON EOS 650 D AquaSoft Stages 9 aktuelle Version

charlyL
Vielposter
Vielposter
Beiträge: 41
Registriert: Fr Jul 27, 2007 20:16
Wohnort: Hemhofen

Re: Hilfe für Überblendeffekt gesucht

Beitrag von charlyL » Do Mär 13, 2014 13:19

Hallo Roland,
wenn ich wieder etwas freie Zeit habe, werde ich es ausprobieren. Klingt interessant.
Melde mich auf alle Fälle wieder.
Für heute recht vielen Dank an Alle.

Holger

Antworten