DiaShow für MAC

Kritik, Meinungen, Hilfeersuchen und Erfahrungsaustausch zu älteren DiaShow Versionen
Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

DiaShow für MAC

Beitrag von Peter Braun » Do Dez 12, 2013 15:22

Auch wenn ich das Forum durchsucht und bereits einige interessante Infos gefunden habe:

Ich soll eine DiaShow erstellen, die sowohl auf einem MAC als auch per MAC auf einem aktuellen Fernseher (Loewe - weiteres bisher unbekannt) gezeigt werden soll.
Dabei habe ich folgende Probleme:
- Ich habe weder einen MAC noch kenne ich mich damit aus, sodass ich selbst nichts testen kann (Muss also die DS fertigstellen, per Auto überbringen und vor Ort testen. Deshalb möchte ich möglichst wenig Fehlversuche - auch aus Zeitgründen)
- Der betroffene MAC-Besitzer kann zwar seinen PC ein- und ausschalten, ist aber ansonsten relativ ahnungslos

Meine Fragen:
- Welches Format mit welchen speziellen Einstellungen wäre empfehlenswert?
- Kann man mit einem MAC auch Windows-Programme nutzen? (Dann könnte ich eine PC-DiaShow erstellen und bräuchte kein Video!)
- Was gilt es sonst noch zu beachten?

Vielen Dank für jeden Tipp!
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
urmel
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 689
Registriert: Do Mär 27, 2003 18:34
Wohnort: Hamm

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von urmel » Do Dez 12, 2013 17:17

Schick doch mal 'ingenius' eine PN - er hat schon mehrere Show's für einen Mac erstellt (im WMV und MPEG-Format).

Gruß
URMEL

Benutzeravatar
keiner
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 815
Registriert: Mi Sep 13, 2006 12:09
Wohnort: 47° 54′ 32″ N, 12° 18′ 36″ E

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von keiner » Do Dez 12, 2013 18:13

Hallo!

Aus der Diashow eine MP4 anfertigen, die läuft auf jeden Fall auf dem MAC. WMV läuft meines Wissens auf MAC nicht.

Gruß ... Josef

Edit: da habe ich eben was gefunden:
http://www.aquasoft.de/blog/hilfe/diash ... -ausgeben/

Übrigens: ein aktueller Fernseher hat immer einen USB anschluß und einen eingebauten Mediaplayer. Der kann meistens WMV, MP4, und viele andere Videodateien abspielen, da braucht's keinen MAC.
Viele Grüße .. Josef
Win10 64bit, i7 3,20 GHz,16 GB RAM. GTX 1070, 8GB
DS XP5 ~ DS Ultimate 10.xx 64 bit aktuell,
Laptop: Win10 64Bit, i7-6700HQ, 16 GB RAM, GTX 960M 4GB

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2261
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von ingenius » Do Dez 12, 2013 19:33

Hallo,

zu der Wiedergabe auf dem MAC einmal hier lesen: http://forum.aquasoft.de/viewtopic.php? ... ilit=+iMac.

MP4 auf MAC sah grausam aus. Ich habe das Datenformat WMV gewählt, als Ausgabeformat das vom darstellenden iMAC eingestellt. Auf dem iMAC habe ich den kostenlosen Viewer VLC Media Player installiert und die Show mit diesem wiedergeben lassen. Die Mühe hat sich gelohnt, die Darstellung entsprach der Wiedergabe mit dem Player. Kein Ruckeln. Tolle, scharfe Darstellung. Alle, die es gesehen haben, waren begeistert.
Ich habe die seinerzeit aufgeführten Arbeiten jetzt nochmals mit der 8.5.01 in ein Video umgearbeitet. Und dann wieder auf dem iMAC abgespielt. Ich wage es kaum zu schreiben, da ich es selbst kaum glauben konnte, aber es gibt noch eine Qualitätssteigerung.

Nochmals: Der Aufwand der Wandlung lohnt sich. Einfach mal ausprobieren.

Viel Erfolg.

ingenius

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2261
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von ingenius » Do Dez 12, 2013 19:48

- Ich habe weder einen MAC noch kenne ich mich damit aus, sodass ich selbst nichts testen kann (Muss also die DS fertigstellen, per Auto überbringen und vor Ort testen. Deshalb möchte ich möglichst wenig Fehlversuche - auch aus Zeitgründen)
Ging mir genauso, aber man gewöhnt sich relativ leicht um.
- Der betroffene MAC-Besitzer kann zwar seinen PC ein- und ausschalten, ist aber ansonsten relativ ahnungslos
Das ist bei allen mir bekannten MAC-Besitzern so. Ich weiß nicht, warum, ist aber so.
- Welches Format mit welchen speziellen Einstellungen wäre empfehlenswert?
Ich habe diverse Formate ausprobiert. Mit dem WMV hatte ich die besten Ergebnisse. Als Player den VLC-Media-Player installieren. Gibt es kostenlos, läuft auch auf dem MAC und ist auch auf den meisten bereits installiert.
- Kann man mit einem MAC auch Windows-Programme nutzen? (Dann könnte ich eine PC-DiaShow erstellen und bräuchte kein Video!)
Wenn auf dem MAC bootcamp (emuliert Windows) installiert ist, ja. Sonst nein.

ingenius

Benutzeravatar
keiner
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 815
Registriert: Mi Sep 13, 2006 12:09
Wohnort: 47° 54′ 32″ N, 12° 18′ 36″ E

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von keiner » Do Dez 12, 2013 22:12

Wer den von mir oben zitierten Link bis zum letzten Satz liest, findet einen Beitrag von Herrn Redlich, in dem er zum Abspielen von WMV-Videos auf MAC wie ingenius die Installation des VCL-Players empfielt.
http://www.aquasoft.de/blog/hilfe/diash ... -ausgeben/

Gruß
Josef
Viele Grüße .. Josef
Win10 64bit, i7 3,20 GHz,16 GB RAM. GTX 1070, 8GB
DS XP5 ~ DS Ultimate 10.xx 64 bit aktuell,
Laptop: Win10 64Bit, i7-6700HQ, 16 GB RAM, GTX 960M 4GB

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Peter Braun » Fr Dez 13, 2013 8:10

Vielen Dank für Eure Tipps :D

Das scheinen genau die Informationen zu sein, die mir fehlten!

Dann werde ich jetzt aus der 64Minuten-Show zunächst mal eine 1Minuten-Test-Show machen, mit der ich versuche, Eure Tipps nachzuvollziehen, bevor ich mit der echten DS ernst mache.

Melde mich dann wieder nach ersten Ergebnissen.

Nochmals DANKE!
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
Erhard
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 1960
Registriert: Fr Mär 28, 2003 18:39
Wohnort: Unna

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Erhard » Fr Dez 13, 2013 8:20

Bei der Wiedergabe einer HD-Video-Datei direkt mit dem im Loewe eingebauten Mediaplayer wäre ich noch vorsichtig. Ich weiß nicht, ob sich da was geändert hat. Es ist noch nicht solange her, dass sich hier ein Forumsmitglied meldete, damit Schwierigkeiten hatte und feststellen musste, dass ein neuer Loewe-Player nur Dateien über ein FAT 32-Formatsystem abspielte und damit schon mit etwas längeren und damit größeren HD-Streifen über 4 GB nicht zurechtkam.

Gruß Erhard
Intel I5 Quad Core+ 3 GHz, 8 GB RAM, Windows 7 - 64 Bit - Prof, DS 9 Ultimate, Photoalbum

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Peter Braun » Fr Dez 13, 2013 10:08

Bei der Wiedergabe einer HD-Video-Datei direkt mit dem im Loewe eingebauten Mediaplayer wäre ich noch vorsichtig
Danke auch für diesen Hinweis!

Leider soll das Gerät vermutlich erst demnächst gekauft werden, wenn klar ist, wie es mit Loewe weitergeht.
Deshalb habe ich noch keinerlei Daten und kann erst recht nicht testen :?

Der Wunsch ist eigentlich, das fertige Video auf MAC zu speichern und:
1. dort sehen zu können
2. über LAN am Fernseher (anderer Raum) sehen zu können

Ich will erst einmal mit einer Test-Show versuchen, den ersten Punkt zu erreichen. Dann sehen wir weiter.
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
Martin Redlich
Moderator
Moderator
Beiträge: 2967
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:11
Kontaktdaten:

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Martin Redlich » Fr Dez 13, 2013 11:00

Mit der DiaShow 8 würde ich für MACs generell gleich MP4 Videos erstellen da diese direkt unterstützt werden. Hinsichtlich der Qualität dürfte es kaum sichtbare Unterschiede zwischen WMV und MP4 geben (bei gleichen Auflösungs- und Bitrateneinstellungen).
Mit freundlichen Grüßen Martin Redlich, AquaSoft
eMail: martin.redlich@aquasoft.de

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Peter Braun » Fr Dez 13, 2013 12:07

für MACs generell gleich MP4 Videos erstellen
Auch hier nochmal: Danke!

Werde mit einer kurzen Test-Show mal beide Varianten testen.
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
keiner
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 815
Registriert: Mi Sep 13, 2006 12:09
Wohnort: 47° 54′ 32″ N, 12° 18′ 36″ E

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von keiner » Fr Dez 13, 2013 12:08

Peter Braun hat geschrieben:
[...]
Leider soll das Gerät vermutlich erst demnächst gekauft werden, wenn klar ist, wie es mit Loewe weitergeht.
Deshalb habe ich noch keinerlei Daten und kann erst recht nicht testen :?
[...]
Aber ein Loewe soll es definitiv werden? Sonst würde ich einen Samsung in die engere Auswahl einbeziehen. Ich selbst habe mir heuer einen Samsung gekauft und kann mit mit dem fast alle Videoformate abspielen. Allerdings müsste ich die Farben etwas nachstellen, die kommen etwas zu dunkel raus. Ausserdem kann man mit Sanmsung YouTube Videos abspielen, mit meinem allerdings noch nicht Vimeo, da bräuchte ich ein größeres Modell (und für das größere Modell ein größeres Wohnzimmer).

Viele Grüße... Josef
Viele Grüße .. Josef
Win10 64bit, i7 3,20 GHz,16 GB RAM. GTX 1070, 8GB
DS XP5 ~ DS Ultimate 10.xx 64 bit aktuell,
Laptop: Win10 64Bit, i7-6700HQ, 16 GB RAM, GTX 960M 4GB

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Peter Braun » Fr Dez 13, 2013 13:04

Aber ein Loewe soll es definitiv werden?
Höchstwahrscheinlich ja, weil er bisher mit dieser Marke sehr zufrieden war (Bild-Qualität und Bedienung). Er will allerdings abwarten (01/2014?), wie es mit Loewe überhaupt weitergeht.
Ich selbst habe auch schon einige Samsungs und Sonys gekauft, mit denen wir, die Kids bzw. die Oma sehr zufrieden sind.
Allerdings ist es nicht meine Entscheidung und ich habe auch keinen Einfluss darauf.
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Peter Braun » Mo Dez 16, 2013 12:56

Habe jetzt beide Varianten (MP4 + WMV) als 8-Minuten-Test-Version erstellt.
Hat funktioniert, auch wenn ich noch keine Zeit hatte, das Ergebnis zu prüfen.

Damit ich aber die Zeit bis zur Anschaffung des Fernsehers sinnvoll nutzen kann (außerdem muss ich für jeden Test 50km fahren), will ich möglichst verschiedene bzw. die idealen Einstellungen für die Test-Versionen nutzen.
Die DS ist 16:9, alle Fotos und Videos sind Full-HD (1920x1080), die Ausgabe auf MAC (ich glaube, 27") und auf den (welchen auch immer) Fernseher soll auch Full-HD sein.
Hat jemand Erfahrungen mit angepassten Einstellungen, die in diesem Falle ein besseres Resultat erwarten lassen als die Standard-Einstellungen?
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Peter Braun » Mo Dez 16, 2013 16:12

Vielleicht nochmal deutlicher, was ich erreichen will:
Ich möchte die höchtsmögliche Qualität als WMV und auch als MP4 erreichen - ohne Rücksicht auf Rechenzeit.
Natürlich sollten die entsprechenden Geräte nachher in der Lage sein, die Ergebnisse - möglichst ruckelfrei - abzuspielen.

Hier werden immer wieder verschiedenste Einstellungen empfohlen:
Framerate: 30 / 60
Bitrate: 8000 / 10000 / 12000 /15000

Kann ich bei beiden Formaten davon ausgehen: Je größer der Wert, desto besser das Ergebnis?
Oder kann man es irgendwie "berechnen", welches die perfekten Werte sind, um nicht unnötig große Dateien zu erzeugen?

Bin zur Zeit - mangels Erfahrung - noch unschlüssig.
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
ingenius
Tera-Poster
Tera-Poster
Beiträge: 2261
Registriert: Sa Sep 10, 2005 20:33
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von ingenius » Mo Dez 16, 2013 17:47

Hat jemand Erfahrungen mit angepassten Einstellungen, die in diesem Falle ein besseres Resultat erwarten lassen als die Standard-Einstellungen?
Für den MAC habe ich folgende Einstellungen - die Show hat das Seitenverhältnis 16:9 - gewählt:

Containerformat: WMV
Video-Encoder: Windows Media Video9 Advanced Profile
Bitrate: 16.000 kBit/s
Auflösung: 2.560 x 1.440
Framerate: 30 fps

Das Ergebnis ist sehr gut, die Rechenzeit gewöhnungsbedürftig lang (7x so lang wie die Showlaufzeit!), aber von nichts kommt nichts.
Je größer der Wert, desto besser das Ergebnis?
Es ist wie in der Medizin: Viel hilft nicht viel. Nein, die Werte solltest Du ausprobieren. Die Werte für Bitrate und Framerate hatte ich in unterschiedliche Richtungen verändert, habe jedoch mit den o.g. die besten Ergebnisse erzielt. Es lohnt sich also, wenig mit den Einstellungen zu spielen.

ingenius

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Peter Braun » Mo Dez 16, 2013 20:07

Danke für die Infos!

Ich habe nun die Test-Ergebnisse gesehen und festgestellt:
Fotos und Videos laufen einwandfrei, Panoramen ruckeln bei beiden (in vielen kleinen Schritten). Kann ich so keinem anbieten.
Dann werde ich jetzt mal weitere Versuche starten.
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
Martin Redlich
Moderator
Moderator
Beiträge: 2967
Registriert: Mi Mär 26, 2003 22:11
Kontaktdaten:

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Martin Redlich » Di Dez 17, 2013 9:58

Wenn Kameraschwenks in den Videos ruckeln, hilft entweder, die Bewegung deutlich langsamer durchzuführen (z.B. den Kameraschwenk zu verlangsamen) oder die Anzahl der Bilder pro Sekunde zu erhöhen (60 wäre optimal, überfordert aber viele Abspielgeräte).
Mit freundlichen Grüßen Martin Redlich, AquaSoft
eMail: martin.redlich@aquasoft.de

Benutzeravatar
Peter Braun
Mega-Poster
Mega-Poster
Beiträge: 450
Registriert: Mo Mär 31, 2003 13:05
Wohnort: Rödingen

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von Peter Braun » Di Dez 17, 2013 10:02

Habe nur Bewegungspfade, keine Kameraschwenks für die Panoramen genutzt.
Pro Panorama (max. ca. 4500 Pixel breit) insgesamt 20 Sekunden (3 Standzeit + 14 Bewegung + 3 Standzeit)

Habe letzte Nacht noch einen Test (MP4 + WMV) gemacht:
Bitrate: 40.000 kBit/s
Auflösung: 1920 x 1020
Framerate: 60 fps

Muss ich die Ergebnisse aber noch checken.
Peter

----------------------------
Stages 64bit 10.6.03
Win7Pro64 auf Xeon E5-1650v2 / 16GB / Quadro K4000
Sony RX10

Benutzeravatar
keiner
Giga-Poster
Giga-Poster
Beiträge: 815
Registriert: Mi Sep 13, 2006 12:09
Wohnort: 47° 54′ 32″ N, 12° 18′ 36″ E

Re: DiaShow für MAC

Beitrag von keiner » Di Dez 17, 2013 15:03

Panoramaschwenks, die in der Diashow schön glatt laufen, ruckeln auch bei mir in den Videos, deshalb halte ich die Strecke so kurz wie möglich, obwohl meine Grafikkarte nicht die schlechteste ist.
Jetzt kenne ich nicht den Loewe, aber bei meinem Samsung laufen bei den Videos Zooms und Schwenks, die ich vom Stick abspiele, einwandfrei, auch die, bei denen am PC Ruckler zu sehen waren.

Bitrate 40000 kbit/s? Ich glaube nicht, dass von 20k auf 40k noch eine sichtbare Verbesserung erreicht werden kann. (Zitat ingenius: viel hilft nicht viel)

Ich hab jetzt aus einer Show mit 1'12'' Länge zwei Videos mit den Einstellungen 16000kBit/s und 30 fps bzw. 60 fps hergestellt. Ein Vergleich am TV ist nicht möglich, wie Herr Redlich ahnte kann 60fps am TV nicht abgespielt werden. Das ist auch nicht nötig, weil das 30 fps Video mit den Kameraschwenks (vertikal bei Wolkenkratzern) keine Mühe hat, läuft alles zufriedenstellend.

Gruß ... Josef
Viele Grüße .. Josef
Win10 64bit, i7 3,20 GHz,16 GB RAM. GTX 1070, 8GB
DS XP5 ~ DS Ultimate 10.xx 64 bit aktuell,
Laptop: Win10 64Bit, i7-6700HQ, 16 GB RAM, GTX 960M 4GB

Antworten